Beruf & Karriere

Projektmanagement Weiterbildungen: Welche Kurse & Abschlüsse sind die richtigen für eure Karriereziele?

In einer Welt, die von ständigem Wandel und wachsenden Anforderungen geprägt ist, ist Projektmanagement zu einer Schlüsselkompetenz in nahezu allen Branchen geworden. Ob in der Informationstechnologie, im Gesundheitswesen, im Ingenieurwesen oder in der Finanzbranche - effektives Projektmanagement ist unerlässlich, um komplexe Aufgaben zu bewältigen und Ziele erfolgreich zu erreichen.

Für eine Weiterbildung im Projektmanagement bieten sich dabei viele unterschiedliche Wege an. Doch welcher ist der richtige für die eigene Ausgangslage und Zielstellung?

Im Folgenden schaffe ich einen Überblick die Möglichkeiten zur Weiterbildung im Projektmanagement per Fernstudium, inklusive verschiedener Kurse und Abschlüsse sowie der Eignung bei unterschiedlichen Rahmenbedingungen und Zielen der Lernenden.

Von zertifizierten Grundkursen bis hin zu fortgeschrittenen Masterstudiengängen betrachten wir die Optionen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Lern- und Karriereziele im Bereich Projektmanagement zu verwirklichen.

Möglichkeiten für Projektmanagement-Weiterbildungen im Überblick

Das Projektmanagement ist eine umfangreiche Thematik und verfügt über viele unterschiedliche Konzepte und Methoden. Diese sind in unterschiedlicher Ausprägung oft Bestandteil eines Studiums oder einer umfänglicheren Ausbildung zum Projektmanager, von Weiterbildungen oder Zertifikatskursen. Der folgende Abschnitt gibt einen Überblick zu den Unterschiedlichen Weiterbildungs- und Zertifizierungsmöglichkeiten.

  • Weiterbildungen mit Zertifikatsabschluss sind die vielfältigsten Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie dienen üblicherweise einer umfangreicheren Grundlagenvermittlung. Geprüfte Abschlüsse erfolgen meist intern durch den jeweiligen Anbieter.
  • Weiterbildungen mit IHK-Abschluss sind umfangreiche berufspraktische Ausbildungen. Die Weiterbildung bereitet mit einem weitestgehend standardisierten Lehrplan auf eine externe Prüfung durch die zuständige Industrie- und Handelskammer vor. IHK-Abschlüsse genießen durch ihre bundeseinheitlichen Standards und staatliche Anerkennung auch in der Wirtschaft einen guten Ruf.
  • Das Studium ist mit akademischem Niveau die umfangreichste und anspruchsvollste Weiterbildungsmöglichkeit. Je nach Ausprägung können in Projektmanagement MBA, Bachelor/Master of Arts oder Bachelor/Master of Science erworben werden. Projektmanagement ist zudem in vielen Studiengängen Teil des Curriculums.
  • Hochschulzertifikate sind spezialisierte Weiterbildungen auf akademischem Niveau. Sie sind kürzer und fokussierter als ein traditionelles Studium und bieten eine hochwertige Weiterbildung, mit der Möglichkeit, die erbrachte Studienleistung auf spätere Studiengänge anrechnen zu lassen.
  • Nano Degrees sind nochmals kompaktere und in sich geschlossene Hochschulzertifikate. Diese Programme können auch einzelne Bereiche des Projektmanagements vertiefen, wie zum Beispiel Risikomanagement oder Stakeholder-Management.
  • Bei Personenzertifikaten handelt es sich, anders als in obligatorischen Weiterbildungen oder einem Studium, um Schulungen zur Erreichung einer persönlichen Zertifizierung. Sie sind hochspezialisierte Weiterbildungen zu bestimmten Aspekten oder Skills einzelner Methoden des Projektmanagements und sind meist mit Praxisseminaren oder -phasen gestaltet. Die Zertifizierung soll eng definierte Kompetenzen einer Einzelperson belegen.

Nach diesem Überblick zu den verschiedenen Weiterbildungsmöglichkeiten im Projektmanagement wollen wir nun spezifischer auf einzelne Abschlüsse eingehen. Dabei richten wir den Blick auf die Adressaten, Voraussetzungen, Zielsetzung und Inhalte der verschiedenen Bildungswege.

Projektmanagement-Weiterbildungen mit Zertifikatsabschluss

Die Weiterbildung mit Zertifikatsabschluss richtet sich an Personen, die ihre Fähigkeiten im Projektmanagement weiterentwickeln möchten, um im Projektmanagement mitzuwirken oder dieses zu gestalten. Das Ziel der Zertifikatsabschlüsse ist es, ein fundiertes Verständnis für Projektmanagementmethoden und -praktiken zu vermitteln und Teilnehmer in diesem Sinne weiterzuqualifizieren.

  • Voraussetzungen und Zielgruppe:

Berufspraktische Weiterbildungen mit Anbieterzertifikaten richten sich grundsätzlich an eine große Bandbreite von Interessenten, unabhängig von ihrem Erfahrungs- und Kenntnisstand. Für Teilnehmer im Projektmanagement ist es natürlich von Vorteil, wenn sie bereits über eine grundlegende kaufmännische Bildung oder erste Erfahrungen in der Projektplanung und -durchführung verfügen.

Eine Weiterbildung dieser Art eignet sich sowohl für (Quer-)Einsteiger, die erste Schritte im Projektmanagement machen möchten, aber auch für Berufserfahrene, die ihr Wissen in Projektmanagement erweitern und auf eine breite Basis stellen möchten.

  • Inhalte, Dauer und Ablauf am Beispiel der Studiengemeinschaft Darmstadt:

Der Kurs „Projektmanagement“ der Studiengemeinschaft Darmstadt (sgd) erstreckt sich über eine Dauer von 12 Monaten und vermittelt umfassendes Fachwissen zu verschiedenen Bereichen des Projektmanagements, das für angehende Projektleiter relevant ist. Hier eine detaillierte Übersicht der Kursinhalte:

  • Grundlagen des Projektmanagements: Projektmanagement und Organisation, Einführung des Projektmanagements in Unternehmen, Projektstart und -abschluss
  • Grundlagen und Methoden von modernem Prozessmanagement: Prozesskostenrechnung, Geschäftsprozessmodelle und Prozesswelten, IT-Unterstützung im Prozessmanagement
  • Recht für Projektmanager/innen: Projektleiter/innen im Anstellungsverhältnis, Projektleiter/innen als selbstständige Unternehmer/innen, Pflichterfüllung, Vertragsauflösung, Schadensersatz, Aufwendungsersatz, Vertragsstrafe, Vertragsansprüche
  • Führungsaspekte des Projektmanagements: Beziehungsebene, Projektkultur, Projekterfolg, Projektleiter/in und Projektgruppe, Projektkommunikation und wirksame Zusammenarbeit · Projektphasen

Methoden und Instrumente zur Planung und Steuerung von Projekten:

  • Projektplanung: Multiprojektplanung, Projektführung und -steuerung, Outsourcing
  • Projektfinanzierung und -controlling: Analyse- und Kontrollinstrumente des Projektcontrollings, Berichts- und Informationsinstrumente des Projektcontrollings, Instrumente der Projektfinanzierung
  • Krisenmanagement und Risikomanagement in Projekten: Schritte des Risikomanagementprozesses, Total Risk Management und lernende Organisationen, Case Studies
  • Einsatz von MS Office als Projektmanagementsoftware: Einsatz anderer Software

Rüstzeug für Projektleiter/innen: Führung, Kommunikation, Teamarbeit:

  • Führung und Motivation: Darstellung zukünftiger Situationen für Führungskräfte, Schlüsselqualifikationen für Führungskräfte, Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Soziale Kompetenz, Persönlichkeit, Emotionale Intelligenz, Strategische Kompetenz
  • Grundlagen der Führung: Führungsmethoden, Kooperative Führung
  • Kommunikationsregeln: Metakommunikation, Feedback, Kommunikation in typischen Führungssituationen
  • Führung und Mitarbeiterentwicklung: Personalmarketing, Auswahl und Integration neuer Mitarbeiter, Potenzialerkennung und -entwicklung, Teamentwicklung, Trennung und Beendigung von Zusammenarbeit
  • Führungstechniken und Führungsinstrumente: Führungsleitbilder, Zielvereinbarungen, Mitarbeitergespräch, Mitarbeiterbeurteilungen, Mitarbeiterbefragungen, Delegation von Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung, Unterstützung der Motivation, Vergütungssysteme
  • Organisationsentwicklung: Entwicklungsphasen von Unternehmen, Führung in den einzelnen Entwicklungsphasen, Das Konzept des kundenorientierten Führens
  • Konfliktlösung: Konfliktdiagnose, Eskalation von Konflikten, Konfliktbehandlung
  • Moderation und Präsentation: Visualisierung, Fragetechniken, Ergebnissicherung, Dramaturgie von Moderationsprozessen, Präsentationstechniken und -methoden
  • Problemlösung und Entscheidungsfindung: Situationsanalyse, Problemanalyse, Kreativitätstechniken, Methoden der Fehler- und Ursachenerkennung, Entscheidungsanalyse

Praktische Fallstudien zu Aufgabenstellungen, die in Unternehmen oft vorkommen:

  • Informatik und IT-Software: Entwicklung eines Fahrerassistenzsystems, Konzeption eines webbasierten Telekommunikationsdienstes, Das deutsche Lkw-Mautsystem, Internationales Projektmanagement am Beispiel eines E-Procurement-Projekts
  • Organisationsprojekte: Planung und Durchführung einer Händlertagung, Typische Probleme bei der Projektrealisierung, Einführung einer Projektmanagementorganisation
  • Outsourcing: Besonderheiten von Outsourcing-Projekten, Entscheidungsvorbereitung, ob ein Outsourcing durchzuführen ist
  • Forschungs- und Entwicklungsprojekte

Der Beginn des Kurses ist im Fernstudium jederzeit möglich. Nach der Anmeldung bei der sgd erhalten die Teilnehmer ein Startpaket, welches das Lernmaterial und den Zugang zum sgd-OnlineCampus beinhaltet.

Die Teilnehmer können im Anschluss mit dem sgd-Medienmix eigenständig lernen, von jedem Ort und zu jeder Zeit, wobei sie einen wöchentlichen Zeitaufwand von etwa 10 bis 12 Stunden einplanen sollten. Die Lehrgangslaufzeit kann bei Bedarf auf bis zu 18 Monate verlängert werden.

Zentrale Mittel zum Lernen sind die Studienhefte und die regelmäßige Bearbeitung von Einsendeaufgaben, um das Wissen zu festigen und den Lernfortschritt zu kontrollieren.

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Kurses erhalten Teilnehmer das sgd-Abschlusszeugnis.

Weiterbildungen mit Zertifikatsabschluss per Fernstudium im Überblick

KursAnbieterStudiendauerKosten
3 Monateab 1499 € insgesamt
12 Monateab 2748 € insgesamt
ab 229 € monatlich
10 Monateab 650 € insgesamt
ab 72 € monatlich
3 Monateab 1199 € insgesamt
3 Monateab 300 € monatlich

Weiterbildungen mit IHK-Abschluss

IHK-Abschlüsse haben als klassische Weiterbildungszertifikate eine lange Tradition und sind durch ihre standardisierten Inhalte gemeinhin anerkannt.

Im Gegensatz zu Weiterbildungen ohne IHK-Zertifikat bietet die Weiterbildung mit IHK-Abschluss im Projektmanagement eine zusätzliche bundesweit einheitliche Anerkennung durch die Industrie- und Handelskammer, was den Absolventen einen Vorteil auf dem Arbeitsmarkt verschafft.

Diese Programme richten sich an Personen, die nicht nur ihre Fähigkeiten im Projektmanagement erweitern möchten, sondern auch nach einer offiziellen Anerkennung streben, um ihre beruflichen Aussichten zu verbessern und sich als qualifizierte Fachkräfte zu positionieren.

  • Voraussetzungen und Zielgruppe:

Insbesondere profitieren Personen von diesem Programm, die bereits Erfahrung in der Projektierung haben und nach einer formellen Anerkennung suchen, um ihre beruflichen Möglichkeiten zu erweitern. Der IHK-Abschluss bietet Fachkräften eine höhere Glaubwürdigkeit und bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt, insbesondere in Positionen, für die eine offizielle Zertifizierung eine Notwendigkeit darstellt.

Für die Teilnahme an dieser Weiterbildung sollten Bewerber idealerweise über Berufserfahrung in einem technischen oder kaufmännischen Beruf verfügen. 

Der Lehrgang eignet sich sowohl für Mitarbeiter, die jetzt oder in Zukunft als Führungskraft oder Nachwuchsführungskraft Projekte leiten, als auch für erfahrene Fachkräfte, die selbst in Projekten arbeiten oder Mitarbeiter in Projekten anleiten.

  • Inhalte, Dauer und Ablauf am Beispiel IHK Koblenz:

Die Weiterbildung „Projektmanager/-in (IHK)“ an der IHK Koblenz bietet in nur 3 Monaten Vollzeitstudium eine intensive Schulung im Projektmanagement. Von der Einführung bis zum Abschluss deckt das Programm alle relevanten Aspekte ab, um die Teilnehmer auf eine erfolgreiche Karriere im Projektmanagement vorzubereiten. Mit diesen Inhalten:

  • Einführung in das Projektmanagement: Bedeutung und Einführung in das Projektmanagement, Projektmanagement-Begriffe, Projektprofile und Projektarten, Projektmanagement, mehr als ein Instrument bzw. Methode?
  • Projekt-Start-up: Projektlebenszyklus und Projektphasen, Projektentstehung, Zielfindung und Zielsetzung, Projektleiter & Projektteam
  • Der Projektauftrag: Zielsetzung und Inhalte eines Projektauftrages; Aufgabenstellung und Arbeitsergebnisse, Budget und Projektlaufzeiten, Termine, Meilensteine und Randbedingungen
  • Projektplanung: Einführung in die Projektplanung, Entwicklung und Anwendung der Projekt-Struktur-Planung, Anordnungsbeziehungen und Arbeitspaketdauer, Reduzierung von Pufferzeiten und Leistungen
  • Termin- und Ablaufplanung: Methoden der Termin- und Ablaufplanung, Terminlisten, Balkenpläne, Netzplantechnik
  • Ressourcen- und Kostenplanung: Personalbedarfs- und –einsatzplanung, Sachmittel-, Budget- und Kostenplanung, Projektkostenermittlung und -plan
  • Projektsteuerung und -kontrolle: Projektinformation und Berichtswesen, Projektfreigabe und Trend-Analyse
  • Projektabschluss: Ziel des Projektabschlusses, Projektdokumentation, Risiko-Management bei Projekten, Projektmanagement-Software

Der Ablauf eines Blended-Learning-Lehrgangs an der IHK Koblenz kombiniert Online-Selbstlernphasen mit Präsenzunterricht. Hier ist ein typischer Ablauf:

Zu Beginn des Lehrgangs erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in die Lernplattform und die Lernmaterialien. Dies kann online oder während eines ersten Präsenztages erfolgen, bei dem die Lernziele, der Zeitplan und die Erwartungen klargestellt werden.

In Online-Lernphasen arbeiten die Teilnehmenden eigenständig durch die bereitgestellten Lernmaterialien. Das kann Texte, Videos, interaktive Module und Online-Übungen umfassen. Die Teilnehmenden können in ihrem eigenen Tempo lernen, haben aber in der Regel Fristen, bis wann bestimmte Einheiten abgeschlossen sein sollten.

Während der Online-Lernphasen stehen Tutoren zur Verfügung, die bei Fragen oder Problemen helfen können. Diese Unterstützung kann über E-Mail, Chat-Funktionen oder virtuelle Sprechstunden erfolgen.

In regelmäßigen Abständen finden Präsenztage statt, an denen die Teilnehmenden sich persönlich treffen. Diese dienen dazu, das Online-Gelernte zu vertiefen, in Gruppenarbeiten anzuwenden und direktes Feedback von den Dozenten und Mitschülern zu erhalten.

Gegen Ende des Lehrgangs konzentrieren sich die Präsenz- und Online-Phasen verstärkt auf die Vorbereitung auf die Abschlussprüfung. Dabei können Prüfungssimulationen, Diskussionen über mögliche Prüfungsthemen und die Klärung letzter Fragen eine Rolle spielen.

Der Lehrgang endet mit einer Abschlussprüfung der IHK, die entweder online oder in Präsenzform stattfinden kann. Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfung erhalten die Teilnehmenden das IHK-Zertifikat.

Weiterbildungen mit IHK-Abschluss per Fernstudium im Überblick

KursAnbieterStudiendauerKosten
12 Monateab 2736 € insgesamt
ab 228 € monatlich
12 Monateab 3456 € insgesamt
ab 288 € monatlich
12 Monateab 2596 € insgesamt
ab 208 € monatlich
3 Monateab 2790 € insgesamt
ab 930 € monatlich
6 Monateab 2505 € insgesamt
ab 383 € monatlich

Projektmanagement Bachelor- und Master-Studium

Das Bachelor- und Master-Studium im Bereich Projektmanagement bietet eine umfassende Weiterbildungsmöglichkeit für Personen, die ihre Fähigkeiten im Projekt- und Prozessmanagement auf akademischem Niveau gründen oder professionalisieren möchten.

Im Gegensatz zu kürzeren Weiterbildungsmaßnahmen ermöglichen diese Studiengänge eine intensive Auseinandersetzung mit den wirtschaftlichen, methodischen und praktischen Aspekten des Managements von Projekten und Prozessen. Dabei liegt der Fokus auf einer ganzheitlichen Ausbildung, die sowohl betriebswirtschaftliches Know-how als auch praktische Projektmanagementfähigkeiten vermittelt.

  • Voraussetzungen und Zielgruppe:

Von Interessenten an Bachelor-Studiengängen wird üblicherweise eine Hochschulreife oder eine gleichwertige Qualifikation benötigt. Dies kann die allgemeine Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder die Fachhochschulreife sein.

Darüber hinaus können auch Personen ohne direkte Hochschulzugangsberechtigung, aber mit einer abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung wie beispielsweise Techniker, Fachwirte oder Meister die Möglichkeit haben, sich für das Studium zu bewerben. Alternativ besteht oft auch die Option, eine Hochschulzugangsprüfung für Berufstätige abzulegen, welche eine gewisse Berufserfahrung und eine einschlägige Berufsausbildung voraussetzt.

Die Zugangsvoraussetzungen für Master-Studiengänge variieren je nach Hochschule und Gestaltung des Studiengangs. In aller Regel wird ein abgeschlossenes Bachelor-Studium vorausgesetzt, doch auch Aufstiegsfortbildungen können unter Umständen als Voraussetzung anerkannt werden.

Die Herausforderungen und Anforderungen eines akademischen Fernstudiums sind anspruchsvoll und erfordern ein hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative. Studiengänge im Projektmanagement adressieren daher in erster Linie Personen mit Hochschulzugangsberechtigung bzw. Personen, die auf anderem Wege eine Studierfähigkeit und Berufserfahrung mitbringen.

  • Inhalte, Dauer und Ablauf am Beispiel IU Internationale Hochschule:

Der Bachelor of Arts Projektmanagement an der IU Internationale Hochschule ist ein umfangreiches Programm, mit einem Gesamtumfang von 180 ECTS und einer Regelstudienzeit von 6 Semestern bzw. 36 Monaten in Vollzeit. Die Studieninhalte sind wie folgt strukturiert:

  • 1. Semester: Projektmanagement, Betriebswirtschaftslehre, Kosten- und Leistungsrechnung, Statistik, Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, Design Thinking
  • 2. Semester: Kollaboratives Arbeiten, Requirements Engineering, Investition und Finanzierung, Personalwesen, Ökonomie und Markt, Projekt: Neue Formen der Zusammenarbeit
  • 3. Semester: Spezialaspekte des Projektmanagements, Marketing, Interkulturelle und ethische Handlungskompetenzen, Leadership 4.0, Grundlagen der IT- und ERP-Systeme, Projekt: Projektsimulation
  • 4. Semester: Programmmanagement und Projektcontrolling, Konfliktmanagement und Mediation, Digital Skills, Organizational Behavior, Change Management, Agiles Projektmanagement
  • 5. Semester: Strategisches Management, Einführung in Datenschutz und IT-Sicherheit, Projekt: New Work, Seminar: Wissensmanagement, Wahlpflichtfach A
  • 6. Semester: Wahlpflichtfach B, Wahlpflichtfach C, Bachelorarbeit
  • Wahlpflichtfach A: IT-Projekt- und Architekturmanagement, Online- und Social-Media-Marketing, Industrielles Supply Chain Management I, Immobilienmanagement, Personalentwicklung, User Experience und User Research, Digitale Transformation, Eventmanagement, Nachhaltigkeit und CSR, Tourismusmanagement, Unternehmerisches Hotelmanagement
  • Wahlpflichtfach B: IT-Service Management, Sales and Procurement, Global Commerce I, Immobilieninvestment und -projektentwicklung, Diversity und Beratung, UX-Prototyping und User Testing, Digitale Transformation, Eventmanagement, Nachhaltigkeit und CSR, Tourismusmanagement, Unternehmerisches Hotelmanagement
  • Wahlpflichtfach C: Applied Content Marketing, Augmented, Mixed und Virtual Reality, Big Data und Web-Analytics, Digitale Transformation, E-Commerce, Eventmanagement, Health Care Management, Internationales Marketing und Branding, Kommunikation und PR, Luftverkehrsmanagement, Marketing Campaigns, Marktforschung und Kundenmanagement, Nachhaltigkeit und CSR, Personal- und Betriebspsychologie, Social Media und HR, Search Engine Marketing, Studium Generale, Tourismusmanagement, Unternehmerisches Hotelmanagement, Unternehmensgründung, User Interface Design, Verkehrsplanung, Webshop Development
Studienablaufplan B.A. Projektmanagement
Auszug aus dem Studienablaufplan des B.A. Projektmanagement an der IU: Naturgemäß ist ein Studium die umfangreichste und anspruchsvollste Möglichkeit, sich in Projektmanagement weiterzubilden. Dafür erhält man einen akademischen Abschluss, der weitere Studienmöglichkeiten eröffnet.

Sie entscheiden sich zunächst für eines von 3 Studienmodellen: Im Vollzeitstudium brauchen Sie bis zum Bachelor-Abschluss insgesamt 6 Semester. Im Teilzeitstudium I studieren Sie bis zum Abschluss 8 Semester. Oder Sie entscheiden sich für das Teilzeitstudium II und lassen sich bis zum Bachelor 12 Semester Zeit.

Studienunterlagen an der IU erhalten Sie mit jeder Modulbelegung als gedruckte Studienhefte. Alle Unterlagen liegen Ihnen natürlich auch digital vor. Ergänzt werden die Studienunterlagen je nach Modul durch Podcasts, Live-Tutorien und Videoncontent in Form von sogenannten Shortcasts.

In vielen Modulen werden außerdem virtuelle Lehrveranstaltungen angeboten, durch die Sie in interaktiven Austausch mit Ihren Kommilitonen und Dozenten treten.

Module werden jeweils mit Modulprüfungen abgeschlossen. Dabei haben Sie die Möglichkeit, Modulprüfungen in Form von Onlineklausuren zu absolvieren. Eine Onlineklausur können Sie an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr schreiben.

Abschließend verfassen und verteidigen Sie ihre Bachelorarbeit.

Fernstudiengänge in Projektmanagement im Überblick

StudiengangHochschuleStudiendauerKosten

Fernstudiengang
8 Semesterab 10320 € insgesamt
ab 215 € monatlich

Fernstudiengang
3 Semesterab 14157 € insgesamt

Fernstudiengang
6 Semesterab 15063 € insgesamt
ab 259 € monatlich

Fernstudiengang
2 Semesterab 10099 € insgesamt
ab 475 € monatlich

Fernstudiengang
4 Semesterab 11496 € insgesamt
ab 279 € monatlich

Fernstudiengang
6 Semesterab 15948 € insgesamt

Hochschulzertifikate für Projektmanagement

Hochschulzertifikate bieten eine kompakte Weiterbildungsmöglichkeit für Fachkräfte, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten im Bereich Projektmanagement auf akademischem Niveau erweitern möchten.

Im Gegensatz zu einem vollständigen Studium bieten Hochschulzertifikate eine fokussierte Möglichkeit, sich in einem spezifischen Fachgebiet weiterzubilden, ohne die zeitliche und finanzielle Investition eines kompletten Studiums aufbringen zu müssen.

Interessenten profitieren von Hochschulzertifikaten, indem sie schnellen und spezifischen Zugang zu den wesentlichen Kompetenzen und Fertigkeiten für Projektmanagement auf dem Niveau eines Studiums erhalten. Die erbrachte Studienleistung kann später auf die entsprechenden Module eines vollwertigen Studiums angerechnet werden.

  • Voraussetzungen und Zielgruppe:

Die Voraussetzungen für die Teilnahme an einem Hochschulzertifikatsprogramm variieren je nach Institution, jedoch benötigen die meisten Programme in der Regel eine abgeschlossene Berufsausbildung mit mehrjähriger Erfahrung oder ein abgeschlossenes Studium. Alternativ kann auch eine Zulassung erfolgen, wenn entsprechende gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen nachgewiesen werden können.

Adressaten von Hochschulzertifikaten sind demnach Personen, die bereits Erfahrungen im Projektmanagement gesammelt haben und sich gezielt auf eine Tätigkeit in der Projektleitung vorbereiten möchten. Auch für Berufspraktiker, die sich akademisch fortbilden möchten und sich die Option für ein Studium offenhalten, ist ein Hochschulzertifikat eine geeignete Weiterbildungsmöglichkeit.

  • Inhalte, Dauer und Ablauf am Beispiel afw Wirtschaftsakademie Bad Harzburg:

Das Hochschulzertifikat an der afw Bad Harzburg kann in weniger als 6 Monaten absolviert werden und umfasst 15 Leistungspunkte für ein späteres Studium. Die Inhalte entsprechen dem Projektmanagement-Kanon der Deutschen Gesellschaft für Projektmanagement (GPM) und somit auch der International Project Management Association (IPMA):

  • Vorbereitung: Grundlagen des Projektmanagements, Projektziele, Moderation von Projektbesprechungen, Kostenschätzung in Projekten, Risikomanagement oder: Was schiefgehen kann, Projektantrag/-auftrag
  • Strukturierung: Projektorganisation, Menschen in Projekten, Verträge in der Projektarbeit, Projektdokumentation, Kosten-/Nutzen-Analyse oder: Lohnt sich das denn?, Kick-off-Meeting, Delegation
  • Planung: Projektplanung, Projektmanagement-Software, Zeitmanagement, Meetings
  • Durchführung: Projekte überwachen und steuern, Projekt-Controlling, Grundlagen der Kommunikation, Gesprächstechniken/Konfliktmanagement, Change Management, Projektkrisen oder: Was ist denn hier los?, Motivation
  • Abschluss: Prototypen und Tests, Präsentation, Kick-Out, Wissensmanagement, Personalbeurteilung, Erfahrungssicherung
  • Fallstudien und neue Aspekte: Agiles Projektmanagement, Scrum, Multiprojektmanagement, Analysemethoden in der Praxis, Der Weg zur Project-Excellence
Auszug Studienbrief „Grundlagen des PM“ afw Bad Harzburg
Auszug aus dem digitalen Studienbrief „Grundlagen des PM“ zum Hochschulzertifikat „Geprüfte/r Projektmanager/in“ der afw Bad Harzburg. Das Hochschulzertifikat bietet eine in sich geschlossene Weiterbildung auf akademischem Niveau.

Interessierte können sich jederzeit online bei der afw Bad Harzburg zu dem Hochschulzertifikat „Gepr. Projektmanager/in“ anmelden.

Die Teilnehmer erhalten im Anschluss (digitale) Lehrbriefe, die nacheinander bearbeitet werden. Jeder Lehrbrief entspricht im Umfang einem Monat der Weiterbildung. Das Lernen erfolgt weitestgehend selbstständig.

Teilnehmer haben aber auch Zugang zu Online-Webinaren, zur Vertiefung des Wissens und zum Austausch, und können zusätzlich an Präsenzseminaren teilnehmen. Diese Seminare sind nicht obligatorisch für die Abschlussprüfung.

Die Prüfungen werden online über das Lernportal der afw Bad Harzburg abgelegt, dauern insgesamt 2x90 Minuten und umfassen Fragen zu den Inhalten aller Lehrbriefe.

Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss das Hochschulzertifikat mit 15 Leistungspunkten für ein grundständiges Studium.

Projektmanagement Hochschulzertifikate per Fernstudium im Überblick

Nano Degrees in Projektmanagement

Nanodegrees stellen eine fokussierte und flexible Weiterbildungsoption dar, die sich insbesondere durch ihre Kompaktheit und Spezialisierung von anderen Weiterbildungsformen unterscheidet.

Berufstätige, die neben ihrem Job eine Weiterbildung absolvieren möchten, profitieren von der kompakten Struktur der Nanodegree-Programme ebenso wie von der hohen inhaltlichen Qualität des Abschlusses mit einem Hochschulzertifikat.

  • Voraussetzungen und Zielgruppe:

Im Allgemeinen sind für die Einschreibung in ein Nanodegree-Programm keine spezifische formale Voraussetzungen erforderlich. Das bedeutet, dass Interessenten unabhängig von ihrem Bildungshintergrund die Möglichkeit haben, an einem Nanodegree teilzunehmen. Empfohlen wird jedoch ein gewisses Maß an Vorkenntnissen oder Erfahrung im relevanten Fachbereich, um den Kursinhalt vollständig erfassen und das Niveau bewältigen zu können.

Nanodegree-Programme richten sich an Personen, die sich in einem spezifischen Bereich weiterbilden möchten, ohne sich auf ein langfristiges Studium festzulegen. Sie sind insbesondere für Personen geeignet, die in ihrer aktuellen fortgeschrittenen Berufstätigkeit mit neuen Herausforderungen konfrontiert sind und konkrete zusätzliche Kompetenzen erwerben möchten.

  • Inhalte, Dauer und Ablauf am Beispiel der AKAD University:

Die Nanodegree-Programme der AKAD University, wie das Projektmanagement Nanodegree, dauern in der Regel bis zu vier Monate und können vollständig online absolviert werden​​​​. Der Einstieg in das Programm ist jederzeit möglich, und die folgenden Studieninhalte sind so konzipiert, dass sie sich optimal für eine berufsbegleitende Weiterbildung eignen​:

  • Projektaufbau
  • Funktionen und Managementtechniken
  • Projekte initialisieren und planen
  • Projekte abwickeln und abschließen
  • Führen in Projekten und begleitende Aufgaben
  • Multiprojektmanagement
  • Historische Entwicklung der Vorgehensmodelle
  • Das agile Rahmenwerk Scrum
  • Die Change Management-Methode von Kanban

Nach der Anmeldung bei der AKAD erhalten Sie Zugang zu den Lernmaterialien und eine Einführung in den Kurs.

In der Lernphase arbeiten Sie selbstständig durch die bereitgestellten Materialien.

Im Verlauf des Nanodegrees müssen Sie Prüfungen oder Assignments absolvieren, die Ihr erworbenes Wissen überprüfen und Ihre Kompetenzen feststellen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Nanodegrees erhalten Sie ein Hochschulzertifikat, das Ihre neu erworbenen Kompetenzen bestätigt. Die Weiterbildungsinhalte werden mit 5 ECTS bewertet, die bei einem späteren Studium angerechnet werden können.

Nano Degrees per Fernstudium im Überblick

KursAnbieterStudiendauerKosten
1 Monateab 990 € insgesamt
2 Monateab 590 € insgesamt
ab 295 € monatlich
3 Monateab 510 € insgesamt
ab 170 € monatlich
4 Monateab 996 € insgesamt
ab 249 € monatlich

Scrum, PMP®, IPMA®, PRINCE2 & Co. - Personenzertifikate

Diese Art der Schulungen ist beliebt bei Arbeitgebern in Geschäftsfeldern mit regelmäßiger Projektierung, um Mitarbeiter, die mitunter nicht Teil der Projektleitung sind, an spezifische Aufgaben oder Rollen im Projekt heranzuführen.

Der Scrum-Master zählt aufgrund der weiten Verbreitung der Scrum-Methode für agiles Projektmanagement zu den bekanntesten Personenzertifikaten.

  • Voraussetzungen und Zielgruppe:

Personenzertifikate richten sich insbesondere an berufserfahrene Mitglieder von Projektteams um diese für ihre explizite Rolle in Projekten weiterzubilden. Dabei rangieren die Zertifikate auf unterschiedlichen Niveaus bzw. Levels, die von Einsteigern bis Profis unterschiedliche Projekterfahrung und Hierarchiestufen ansprechen.

Voraussetzung für die einzelnen Zertifikate sind in aller Regel eine gewisse Berufserfahrung, eine ausreichende Vorbereitung zur Prüfung (was durch die Schulungen abgedeckt wird) und möglicherweise, je nach Level des Zertifikats, der Besitz des vorherigen Zertifikatslevels zzgl. weiterer Berufs- bzw. Projekterfahrung.

Zudem können die Kurse und Prüfungen auf Englisch stattfinden, was entsprechende Sprachkenntnisse voraussetzt.

  • Inhalte, Dauer und Ablauf des Scrum Master bei der Studiengemeinschaft Darmstadt:

Ein Fernkurs mit ZFU-Zulassung „Scrum Master:in“ der Studiengemeinschaft Darmstadt befindet sich derzeit in Vorbereitung, welcher sich über einen Zeitraum von 2 Monaten mit einem Arbeitsaufwand von etwa 5 Stunden pro Woche erstreckt. Der Kurs vermittelt grundlegende Kenntnisse im Bereich Scrum:

  • Hintergrund und Agilität als Einstellung: Das agile Manifest, Anwendung agiler Prinzipien, Unternehmenskultur
  • Agil vs Wasserfall: Unterschiede zum Wasserfall-Management, Nachteile von Wasserfall, Agilität als Lösung
  • Agile Frameworks: Definition und Arten, Bedeutung verschiedener Frameworks
  • Ursprünge und Theorie: Geschichte von Scrum, Scrum Guide, Werte, Elemente, Rollen, Ereignisse, Artefakte, Commitments, Product Backlog und Sprint Backlog
  • Der Scrum Master: Aufgaben des Scrum Masters, Umgang mit Hindernissen, Moderation von Veranstaltungen, Feedbackkultur, Time Boxing, Teammanagement in Scrum
Scrum.org
Die Prüfungen zu den jeweiligen Personenzertifikaten werden meist durch Projektmanagement-Verbände oder lizensierte Unternehmen vorgenommen, wie beispielsweise scrum.org für den Scrum Master der sgd.

Interessenten können sich jederzeit für den Kurs „Scrum Master“ anmelden, sobald dieser verfügbar ist.

Nach der Anmeldung erhalten sie ein Startpaket, das alle notwendigen Lernmaterialien sowie Zugangsdaten zum sgd-OnlineCampus enthält.

Mit dem sgd-Medienmix beginnen die Teilnehmer ihr selbstgesteuertes Lernen.

Die Teilnehmer arbeiten mit den zur Verfügung gestellten Studienheften und bearbeiten regelmäßig Einsendeaufgaben. Diese Aufgaben dienen dazu, das Gelernte zu festigen und den persönlichen Lernfortschritt zu überwachen.

Nach erfolgreichem Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer das sgd-Abschlusszeugnis „Scrum Master“.

Zusätzlich zum sgd-Abschlusszeugnis haben die Teilnehmer die Möglichkeit, die Professional Scrum Master I Zertifizierung (PSM I) zu erwerben, indem sie eine separate Prüfung bei scrum.org bestehen.

Weiterbildungen mit Personenzertifikaten per Fernstudium im Überblick

KursAnbieterStudiendauerKosten
2 Monateab 1470 € insgesamt
ab 735 € monatlich
2 Monate

Fazit

Für Einsteiger bieten sich Kurse mit Anbieterzertifikaten als solide Grundlage an, während IHK-Zertifikate zusätzlich einen bundesweit anerkannten Abschluss bieten.

Für einen umfassenderen und akademischen, aber auch besonders anspruchsvollen Einstieg stehen Bachelor- und Master-Studiengänge zur Verfügung, während Hochschulzertifikate eine kürzere Weiterbildung auf akademischem Niveau mit einfacherem Zugang ermöglichen.

Spezifische Programme zu Aspekten des Projektmanagements werden zum einen von Nanodegrees angeboten, die inhaltlich oft Studienprogrammen entnommen sind und eine flexible Option für Berufstätige darstellen. Zum anderen sind Personenzertifikate besonders für Mitglieder und Führungspersonal von Projektteams geeignet, um konkrete Kompetenzen für ihre Rolle im Team zu erwerben.

Kommentare

Dein Kommentar?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Beiträge