Fernstudi.net – Community und Netzwerk für Fernlerner

Wer fernstudiert, ist auf fernstudi.net

 Finde Fernstudis in deiner Nähe

Fernstudium muss nicht einsam machen. Mit unserer Umkreissuche findet du Mitstreiter in deiner Stadt.

 Organisiere dein Fernstudium

Gründe eine Lerngruppe und teile Artikel, Gedanken, Fotos und alles rund um dein Studium.

 Exklusive Inhalte

Tritt nicht-öffentlichen Gruppen bei und lies auch nicht-öffentliche Beiträge im Magazin.

  Werde jetzt Mitglied   Folge uns auf Facebook

Hallo Christian,

Ich habe mich schon für die erste variante entschieden und versuche mich bis jetzt erfolglos für die Prüfungen anzumelden, wenn ich beim Schulamt anrufe beomme ich nur telefon nummern von schule welche mir antworten: "Sie müssen an unserer schule an dem vorbereitungskurs telgenommen haben damit wir Sie zur Prüfung anmelden können".
Ich bin vor 3 Monaten nach Hessen gezogen und weis das sie Nächsten Realabschlussprüfungen um den 12.12.2018 herum sind. Ich brauche tatsachlich nur einen Abschluss in den Fächern Mathe, Deutsch und Englisch. Würde aber wenn nicht anders möglich auch in anderen Fächern eine Prüfung ablegen.

Haben Sie irgendweche Tipps? Oder eine Idee Wie sich das regeln lassen könnte?

Lisa B.

Christian Wolf hat den Artikel Wie anerkannt sind Fernlehrgänge in der Wirtschaft? kommentiert. Vor 5 Tagen

Hallo Anita,
wenn ich dich richtig verstehe, willst du wissen, ob eine Weiterbildung zur Bürosachbearbeiterin das Richtige für dich.

Letztendlich kannst nur du das entscheiden, ich kann dir aber ein paar Ratschläge geben.

Erst einmal: Für einen Bürojob sind sehr gute Deutschkenntnisse wichtig. Du musst sehr gut sprechen (und telefonieren) können. Und du musst sehr gut schreiben. Das wäre etwas, woran du arbeiten könntest.

Ansonsten kann eine Weiterbildung zur Bürosachbearbeitung doch sicher weiterhelfen, wenn das dein Traumjob ist, selbst wenn sie „nur“ mit Teilnahmezertifikat abschließt. Und die Elternzeit ist dazu ideal, um sich nebenher per Fernunterricht weiterzubilden.

Hallo ,
Ich habe eine Ausbildung als verkauferin abgeschlossen und mehrere Jahre als Verkäuferin gearbeitet . Jetzt bin ich in Elternzeit und möchte nicht mehr zu Bäckerei zurück . Ich wollte immer in eine Zeitarbeitsfirma als Personaldisponent arbeiten, dafür war mein Deutsch noch nicht so gut. Ich habe eine Berufsberatung gemacht und mir worde ils empfohlen , da ich während mein Elternzeit lernen kann .ich wollte ein Lehrgang als personaldisponentin machen aber... die brauchen als teilnehmervorausetzungen eine kaufmännische Ausbildung - meine Ausbildung wird nicht reichen ... als Alternative habe ich Lerngang als burosachbearbeiterin bekommen, es wird aber nur mit einem Teilnehmrzertifikat abgeschlossen . Es kostet 2500€ und Arbeitsamt übernehmt mir die kosten nicht . Ist das eine richtige Entschiedung ?

Nicole Baudisch hat den Fernkurs Geprüfter Berufspädagoge (IHK) kommentiert. Vor 7 Tagen

Sehr geehrtes Team,
ich habe eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau, einen BA.Hon. in Int. Wirtschaftsingenieurwesen, Master in SME entwicklung in Schwellenlaendern und einen PGCEi in Education. Ich lebe seit ueber 9 Jahren in Vietnam und habe hier als Dozentin an der Uni und als Lehrerin an einer Int. Schule fuer die Faecher Wirtschaft und Volkswirtschaft gearbeitet. Naechstes Jahr moechte ich wieder nach Deutschland zurueck gehen und ueberlege die Fortbildung zum Berufspaedagogen zu machen um in Deutschland arbeiten zu koennen.
Was wuerden Sie mir empfehlen?
Vielen lieben Dank im Voraus fuer ihre Hilfe.
Beste Gruesse aus Vietnam

  Mehr Neuigkeiten laden