Heilpraktiker-Ausbildung per Fernstudium: Die besten Kurse und Schulen im großen Vergleich

Heilpraktiker dürfen in Deutschland die Heilkunde ausüben, ohne als Arzt approbiert zu sein. Wer Heilpraktiker werden möchte, muss dazu die staatliche Erlaubnis erhalten. Wir stellen Ihnen hier alle Lehrgänge vor, mit denen Sie sich per Fernstudium zum Heilpraktiker ausbilden können und auf die Prüfung vor einem Gesundheitsamt systematisch vorbereiten können.

Heilpraktiker, auch mit Fachrichtungen wie Akupunktur und Homöopathie: Wir stellen hier alle Kurse vor und zeigen, wie die Ausbildung per Fernstudium funktioniert. Foto: Sonja Birkelbach/Fotolia.

Heilpraktiker: Die 16 beliebtesten Kurse im Vergleich

Wir listen im Folgenden die 16 beliebtesten Fernlehrgänge im Fachbereich Heilpraktiker. Fragen zu einem Fernstudium? Nutzen Sie die Kommentarfunktion, wir helfen Ihnen weiter.

Hamburger Akademie für Fernstudien

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  20 Monate
  •  9 Stunden wöchentlich
  •  Hamburg
  •  Grundlagenwissen, Der Bewegungsapparat, Das Herz, Kreislauf- und Blutgefäßsystem, Blut, Lymph- und Immunsystem, Atmungsorgane, Verdauungsorgane, Hormone und Stoffwechsel, Nieren und Harnwege, Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder, Nervensystem u…

Das Heilpraktiker-Fernstudium der HAF bereitet systematisch auf die staatliche Prüfung zum Heilpraktiker nach dem HPG vor. Der Lehrgang kann jederzeit begonnen werden.

Bildungswerk für therapeutische Berufe

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  30 Monate
  •  8 Stunden wöchentlich
  •  Remscheid, Nordrhein-Westfalen
  •  Anatomie, Physiologie, Allgemeine Krankheitslehre, Spezielle Krankheitslehre, Laborkunde, Pflanzenheilkunde, Andere Naturheilverfahren, Gesetzeskunde, Mikrobiologie, Pharmakologie, Erste Hilfe, HNO-Erkrankungen, Psychiatrie, Innere Medizin, Neurologi…

Mit diesem Kurs bilden Sie sich per Fernunterricht zum Heilpraktiker der Fachrichtung Akupunktur aus. Der Kurs kombininiert die Ausbildung zum Heilpraktiker mit dem BTB-Lehrgang „Akupunktur“.

Institut für Lernsysteme

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  20 Monate
  •  10 Stunden wöchentlich
  •  Hamburg
  •  Grundlagenwissen Biochemie, Organsysteme, Infektionskrankheiten, Psychologie/Psychiatrie, Notfall, Schock, Erste Hilfe, Injektionstechnik, Gesetzeskunde, Naturheilverfahren, Leitsymptomkatalog

Mit diesem Fernstudium zum Heilpraktiker bereiten Sie sich im Selbststudium auf die amtsärztliche Überprüfung vor. Dieser Kurs wird sowohl für Teilnehmer mit medizinischen Vorkenntnissen als auch für Teilnehmer ohne medizinische Vorkenntnisse angeboten.

Bildungswerk für therapeutische Berufe

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  24 Monate
  •  Remscheid, Nordrhein-Westfalen
  •  Anatomie, Physiologie, Allgemeine Krankheitslehre, Spezielle Krankheitslehre, Laborkunde, Pflanzenheilkunde, Andere Naturheilverfahren, Gesetzeskunde, Mikrobiologie, Pharmakologie, Erste Hilfe, HNO-Erkrankungen, Psychiatrie, Innere Medizin, Neurologi…

Dieser Lehrgang bildet Sie innerhalb von 2 Jahren zum Heilpraktiker aus und bereitet Sie auf die staatliche Abschlussprüfung nach dem Heilpraktikergesetz vor.

Studiengemeinschaft Darmstadt

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  20 Monate
  •  10 Stunden wöchentlich
  •  Pfungstadt, Hessen
  •  Grundlagenwissen, Der Bewegungsapparat, Das Herz, Kreislauf- und Blutgefäßsystem, Blut, Lymph- und Immunsystem, Atmungsorgane, Verdauungsorgane, Hormone und Stoffwechsel, Nieren und Harnwege, Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder, Nervensystem u…

Der Lehrgang vermittelt Ihnen sämtliche Kenntnisse, die Sie benötigen, um die Abschlussprüfung vor dem Gesundheitsamt mit Leichtigkeit zu bestehen – per Fernstudium. Der Kurs ist gleichmaßen geeignet für Teilnehmer ohne medizinische Vorkenntnisse wie für Teilnehmer mit medizinischen Vorkenntnissen.

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  20 Monate
  •  10 Stunden wöchentlich
  •  Hamburg
  •  Grundlagenwissen Biochemie, Organsysteme, Infektionskrankheiten, Psychologie/Psychiatrie, Notfall, Schock, Erste Hilfe, Injektionstechnik, Gesetzeskunde, Naturheilverfahren, Leitsymptomkatalog
  •  2 Kommentare
  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  16 Monate
  •  7 Stunden wöchentlich
  •  Kitzingen, Bayern
  •  Zelle, Gewebe, allgemeine Pathologie, Bewegungsapparat, Verdauung, Herz, Kreislauf, Atemorgane, Niere, Nerven, Hormone, Blut, Sinnesorgane, Haut und M…
  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  24 Monate
  •  7 Stunden wöchentlich
  •  Kenzingen, Baden-Württemberg
  •  Grundlagen, Zelle, Gewebe, Herz, Kreislauf, Lymphe, Blut, Atmung, Injektion/Onkologie/Allergie, Bewegungslehre, Infektionskrankheiten- Gesetz, Psyche,…

Impulse – Schule für freie Gesundheitsberufe

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  30 Monate
  •  12 Stunden wöchentlich
  •  Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
  •  Anatomie, Heilverfahren, Pädiatrie, Physiologie, Krankheitslehre, Klinische Untersuchungsmethoden, Labormedizin, Injektions- und Punktionstechniken, E…

ALH-Akademie

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  24 Monate
  •  12 Stunden wöchentlich
  •  Köln, Nordrhein-Westfalen
  •  u. a. Anatomie, Physiologie, Allgemeine Krankheitslehre, Spezielle Krankheitslehre, Diagnostik und Differentialdiagnotik, Anamnese, Untersuchungsmetho…

Amara Fernlehrakademie

  •  Ausbildung
  •  HPG
  •  24 Monate
  •  2 Stunden wöchentlich
  •  Hannover, Niedersachsen
  •  Zelle und Gewebe, Allgemeine Pathologie, Bewegungsapparat, Bewegungsapparat Pathologie, Blut und Lymphe, Blut und Lymphe Pathologie, Herz, Kreislauf, …
  •  Weiterbildung
  •  Sektoraler Heilpraktiker
  •  9 Monate
  •  6 Stunden wöchentlich
  •  Kitzingen, Bayern
  •  Bewegungsapparat, Atemorgane, Hormonsystem, Blut und Lymphe, Sinnesorgane, HNO, Haut, Pathologie, mikrobiologische Grundlagen, Urogenitaltrakt, Neurol…
  •  Ausbildung
  •  Heilpraktiker
  •  16 Monate
  •  7 Stunden wöchentlich
  •  Kitzingen, Bayern
  •  Zelle, Gewebe, allgemeine Pathologie, Bewegungsapparat, Verdauung, Herz, Kreislauf, Atemorgane, Niere, Nerven, Hormone, Blut, Sinnesorgane, Haut und M…

quadromedica Heilpraktikerschule

  •  Ausbildung
  •  Staatlich geprüfter Abschluss
  •  24 Monate
  •  10 Stunden wöchentlich
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Allgemeine Krankheitslehre, Atmung, Herz, Gefäß- Kreislaufsystem, Blut, Immunologie, Ernährung, Verdauung, Stoffwechsel, Endokrinologie, Urologie, Ges…
  •  Ausbildung
  •  Staatlich geprüfter Abschluss
  •  20 Monate
  •  7 Stunden wöchentlich
  •  Straelen, Nordrhein-Westfalen
  •  Anatomie, Physiologie, Pathologie, Anamnese, Diagnostik, Pharmakologie für Heilpraktiker, Untersuchungsmethoden, Gesetzeskunde, Injektion, Infusion un…
  •  Ausbildung
  •  Staatlich geprüfter Abschluss
  •  24 Monate
  •  11 Stunden wöchentlich
  •  Leipzig, Sachsen
  •  Herz, Fortpflanzung/Geschlechtsorgane, Kreislauf- und Gefäßsystem, HNO, Allgemeine Pathologie, Immunologie, Dermatologie, Bewegungsapparat, Neurologie…

Leitlinien 2018: Das hat sich geändert

Seit März 2018 gibt es neue Leitlinien für die Heilpraktikerausbildung. Die Leitlinien sind Ende 2017 im Bundesanzeiger veröffentlicht worden und zielen vor allem darauf ab, die Heilpraktikerüberprüfung bundeseinheitlich zu gestalten. Im Vordergrund steht noch mehr als bisher der Schutz des einzelnen Patienten

Wichtig für alle Heilpraktiker-Anwärter ist vor allem, dass fortan im mündlich-praktischen Teil der Überprüfung die praktischen Aufgaben als Soll festgelegt werden. Der Anwärter bzw. die Anwärterin soll dabei seine Fertigkeiten demonstrieren und zeigen, dass er in der Lage ist, angemessene Methoden der Patientenuntersuchung anzuwenden.

Das begünstigt alle Anwärter, die beispielsweise eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf mitbringen. Alle anderen sollten bei der Wahl ihres Lehrgangs darauf achten, dass ausreichend Praxisseminare angeboten werden. Mehr zur Praxis im Fernstudium lesen Sie weiter unten.

Eine ausführliche Diskussion der Leitlinien findet sich hier.

Voraussetzungen für die Ausbildung und für die amtsärztliche Überprüfung

Homöopathische Globuli eines Heilpraktikers auf Pflanze
Heilpraktiker mit zusätzlicher Fachrichtung Homöopathie: beispielsweise an der Rolf-Schneider-Akademie möglich.
© Tina Stumpp/Fotolia

Sämtliche Lehrgänge, die wir hier vorstellen, bereiten auf die amtsärztliche Überprüfung vor. Das heißt, dass die Abschlussprüfungen von einem Gesundheitsamt abgenommen wird.

Geregelt wird diese Überprüfung in der Ersten Durchführungsverordnung zum Gesetz über die berufsmäßige Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (kurz Heilpraktikergesetz). § 2 dieses Gesetzes regelt die Voraussetzungen zur Prüfungszulassungen:

  • der Anwärter muss das 25. Lebensjahr vollendet haben,
  • der Anwärter muss einen Schulabschluss nachweisen, mindestens einen Hauptschulabschluss,
  • der Anwärter muss ein gutes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen,
  • und der Antwärter muss ein ärztliches Attest vorlegen, dass körperliche und geistige Gesundheit bescheinigt.

All diese Voraussetzungen müssen erst erfüllt sein, wenn Sie sich zur Prüfung anmelden, also knapp 2 Jahre nach Kursbeginn. Darüber hinaus empfehlen aber viele Heilpraktiker-Schulen eine Berufsausbildung in einem medizinischen Assistenzberuf. Bis Lehrgangsende sollten Sie außerdem einen Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben.

Da wir Ihnen hier nur Fernlehrgänge vorstellen, hier noch einige Voraussetzungen für diese spezielle Form der Ausbildung bzw. Weiterbildung:

  • Sie sollten sich langfristig fürs Lernen motivieren können, Tag für Tag aufs Neue.
  • Sie sollten in der Lage sein, sich Lerninhalte eigenständig zu erarbeiten, natürlich immer mithilfe der Studienunterlagen, die Sie von ihrer Heilpraktiker-Schule erhalten.
  • Sie sollten in der Lage sein, die Ausbildung vollständig zu finanzieren. Mehr zu den Kosten der Ausbildung weiter unten.

Inhalte der Ausbildung: Körper, Naturheilkunde, BWL-Grundlagen

Die Kurse, die wir hier vorstellen, vermitteln Ihnen den medizinischen Lehrstoff, den Sie benötigen, um die amtsärztliche Überprüfung zum Heilpraktiker zu bestehen. Dafür lernen Sie alles rund um den menschlichen Körper vom Bewegungsapparat über Nervensystem und Verdauungsapparat bis hin zu möglichen Erkrankungen.

Ein wichtiger Bestandteil jeder Ausbildung zum Heilpraktiker sollte außerdem betriebswirtschaftsliches Grundlagenwissen sein, das Sie benötigen, um erfolgreich eine Praxis zu gründen.

Beispielhaft im Folgenden der genau Inhalt der Heilpraktiker-Ausbildung bei der Studiengemeinschaft-Darmstadt:

  • Grundlagenwissen: Aufbau und Organisation des menschlichen Körpers; Zell- und Gewebelehre; Gewebearten; Allgemeine Krankheitslehre; Anamnese; Untersuchungsmethoden
  • Der Bewegungsapparat: Skelett, Gelenke und Muskeln; Pathologie; Knochen- und Gelenkserkrankungen; Rheumatoide Erkrankungen; Erkrankungen der Muskulatur
  • Das Herz: Anatomie des Herzens; Regulierung; Krankheiten, Schwächen und Funktionsstörungen; Herzmedikamente
  • Kreislauf- und Blutgefäßsystem: Aufbau und Funktion des kardiovaskulären Systems; Blutdruckregulationsstörungen; Arterien- und Venenerkrankungen
  • Blut, Lymph- und Immunsystem: Zusammensetzung und Aufgaben des Blutes; Labordiagnostik; Erkrankungen und Störungen; Das Lymphsystem; Bestandteile des Abwehrsystems; Unspezifisches und spezifisches Abwehrsystem; Impfungen; Allergien und Autoimmunerkrankungen
  • Atmungsorgane: Nase, Rachen, Kehlkopf, Luftröhre; Bronchien, Lunge, Pleura; Atemmechanik und -regulation; Atemwegs und Lungenerkrankungen; Erkrankungen des Lungenkreislaufs; Erkrankungen der Pleura; Sonstige Lungenerkrankungen
  • Verdauungsorgane: Erkrankungen von Mundhöhle und Speiseröhre; Magen und Peritoneum; Dünndarm; Dickdarm und Mastdarm; Erkrankungen unterschiedlicher Lokalisation im Verdauungstrakt
  • Leber, Gallenblase und Pankreas: Aufbau und Funktion; Störungen, Schwächen und Erkrankungen; Pfortaderhochdruck; Lebertumoren und -zysten; Speicherkrankheiten; Mukoviszidose
  • Hormone und Stoffwechsel: Hypothalamus und Hypophyse, Epiphyse, Schilddrüse; Nebenschilddrüsen und Kalziumhaushalt; Nebennieren; Hormone der Bauchspeicheldrüse und der Verdauungsorgane; Drüsenerkrankungen
  • Nieren und Harnwege: Erkrankungen und Störungen der Niere; Steinleiden
  • Geschlechtsorgane, Schwangerschaft, Kinder: Krankheiten und Störungen der Geschlechtsorgane; Klimakterisches Syndrom; Schwangerschaft: Verlauf, Erkrankungen; Vorgeburtliche Schädigungen des Kindes
  • Nervensystem und Sinnesorgane: Zentrales und peripheres Nervensystem; Erkrankungen und Störungen; Augen, Nase und Ohren
  • Die Haut: Hautverletzungen, Erkrankungen und Störungen
  • Infektionskrankheiten: Infektiologie und Epidemiologie; Infektionsquellen und Übertragungswege; Erregergruppen; Infektionsarten; Desinfektion und Sterilisation, hygienegerechtes Verhalten; Behandlungsverbot und Meldepflicht
  • Psychologie und Psychiatrie: Grundbegriffe und Anamnese; Störungen und Problemfelder; Missbrauch und Abhängigkeit; Suizidalität; Psychotherapeutische Therapien
  • Notfall, Schock und Erste Hilfe: Rettungskette und -techniken; Bewusstseinsstörungen; Schock; Unfälle, Verletzun- gen, Vergiftungen und Rausch; Verätzungen; Ertrinken; Hitze und Kälte; Psychiatrische Notfälle
  • Gesetzeskunde: Das Heilpraktikergesetz und Verordnungen dazu; Prüfungsrichtlinien (inkl. ausführlicher Besprechung der 2018 verabschiedeten Leitlinien); Rechtlicher Rahmen der Berufsausübung; Position im Gesundheitssystem; Verhältnis zu anderen medizinischen Berufsgruppen; Rechtsverhältnis zum Patienten; Das Infektionsschutzgesetz; Meldepflicht; Maßnahmen bei übertragbaren Krankheiten; Arznei-, Lebens- und Diätmittel; Praxisgeräte und Materialien; Praxisgründung und -führung

Dauer der Heilpraktikerausbildung

Die Heilpraktiker-Fernkurse, die wir Ihnen hier vorstellen, dauern alle zwischen 16 und 30 Monaten. Das sind im Schnitt knapp 2 Jahre Ausbildungzeit. 

Die folgende Tabelle vergleicht alle Kurse hinsichtlich ihrer Studiendauer und dem empfohlenen wöchentlichen Lernaufwand:

KursSchuleDauerAufwand/WocheAufwand gesamt
Heilpraktiker - Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktiker-Überprüfung Rolf-Schneider-Akademie 16 Monate 7 Stunden 448 Stunden
Heilpraktiker HPG Studiengemeinschaft Darmstadt 20 Monate 10 Stunden 800 Stunden
Heilpraktiker Institut für Lernsysteme 20 Monate 10 Stunden 800 Stunden
Heilpraktiker Fernakademie für Erwachsenenbildung 20 Monate 10 Stunden 800 Stunden
Heilpraktiker Hamburger Akademie für Fernstudien 20 Monate 9 Stunden 720 Stunden
Heilpraktiker Laudius 20 Monate 7 Stunden 560 Stunden
Heilpraktikerausbildung quadromedica Heilpraktikerschule 24 Monate 10 Stunden 960 Stunden
Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung Deutsche Heilpraktikerschule 24 Monate 11 Stunden 1056 Stunden
Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung Heilpraktikerschule Richter 24 Monate 7 Stunden 672 Stunden
Heilpraktiker Amara Fernlehrakademie 24 Monate 2 Stunden 192 Stunden
Heilpraktiker ALH-Akademie 24 Monate 12 Stunden 1152 Stunden
Heilpraktiker Impulse – Schule für freie Gesundheitsberufe 30 Monate 12 Stunden 1440 Stunden
Heilpraktiker, Fachrichtung Akupunktur Bildungswerk für therapeutische Berufe 30 Monate 8 Stunden 960 Stunden

Praxis während der Ausbildung: Begleitender Unterricht und Seminare

Akupunkturmodell eines Heilprakikers mit Nadeln im Schulterbereich
Heilpraktiker mit Zusatzausbildung in Akupunkte, das ist beispielsweise beim Bildungswerk für Therapeutische Berufe möglich
© Björn Wylezich/Fotolia

Seit den geänderten Leitlinien 2018 ist Praxis ein noch wichtigerer Bestandteil der Ausbildung. Begleitender Unterricht ist aber auch im Fernstudium sehr wichtig, um Kontakte zu knüpfen und Lernstoff gemeinsam in der Gruppe zu vertiefen. Andererseits sind zusätzliche Seminare häufig ein Kostenfaktor. Seminare kosten an manchen Schulen nicht nur extra, sondern verursachen auch Reise- und Übernachtungskosten. Deshalb sollten Sie bei der Wahl Ihrer Schule auf den Standort achten.

Die folgende Tabelle vergleicht die einzelnen Heilpraktiker-Kurse in Hinsicht auf Praxis und zusätzliche Seminare:

KursSchuleBegleitender Unterricht
Heilpraktiker - Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktiker-Überprüfung Rolf-Schneider-Akademie zwei 3-tägige Wochenendseminare von insgesamt 40 Stunden
Heilpraktiker HPG Studiengemeinschaft Darmstadt ein 2-tägiges Seminar zum Erwerb von praktischen Kenntnissen (Untersuchungsmethoden, Injektionstechnik etc.) in Pfungstadt bei Darmstadt (16 Unterrichtsstd. à 45 Min) sowie ein Telefontraining (3 Telefonate) zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung
Heilpraktiker Institut für Lernsysteme ein 2-tägiges Seminar zum Erwerb von praktischen Kenntnissen (Untersuchungsmethoden, Injektionstechnik etc.) 16 Unterrichtseinheiten à 45 Min.
ein Prüfungssimulationsgespräch zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung
Heilpraktiker Fernakademie für Erwachsenenbildung ein 2-tägiges Seminar zum Erwerb von praktischen Kenntnissen (Untersuchungsmethoden, Injektionstechnik etc.) 16 Unterrichtseinheiten à 45 Min.
ein Prüfungssimulationsgespräch zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung
Heilpraktiker Hamburger Akademie für Fernstudien ein 2-tägiges Seminar zum Erwerb von praktischen Kenntnissen (Untersuchungsmethoden, Injektionstechnik etc.) 16 Unterrichtseinheiten à 45 Min.
ein Prüfungssimulationsgespräch zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung
Heilpraktiker Laudius ein 2-tägiges Seminar zum Erwerb von praktischen Kenntnissen (Untersuchungsmethoden, Injektionstechniken usw.) sowie ein Telefontraining zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung
Heilpraktikerausbildung quadromedica Heilpraktikerschule 4 Tage Präsenzunterricht (an 2 Wochenenden, insgesamt 21 Unterrichtsstunden) in Stuttgart und wöchentliche Webinare à 1,5 Stunden (insgesamt 148 Webinare/ 169 Ustd)
Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung Deutsche Heilpraktikerschule zwei 2-tägige Präsenzseminare in Leipzig (insgesamt 30 Unterrichtsstunden) und 52 Onlineseminare (à 45 Minuten)
Vorbereitung auf die Heilpraktikerprüfung Heilpraktikerschule Richter 3 Präsenztage in Kenzigen (insg. 32 Ustd.)
Heilpraktiker Amara Fernlehrakademie 12 Vertiefungsseminare (45 Std) oder 3 Vertiefungswochenenden, 6 naturheilkundliche Sonderseminare, 1 Repetitorium (5 Tage), 5 Einzelstunden, 1 Telefontraining
Heilpraktiker ALH-Akademie 8 Präsenztage von insgesamt 64 Zeitstunden und 13 Webinare von insgesamt 18 Zeitstunden
Heilpraktiker Impulse – Schule für freie Gesundheitsberufe zehn Wochenendseminare (19 Tage)
Heilpraktiker, Fachrichtung Akupunktur Bildungswerk für therapeutische Berufe ein Wochenendpraxisseminar

Kleiner Heilpraktiker: Der Heilpraktiker für Psychotherapie

Die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie ist eine verkürzte Ausbildung, die etwa 12–15 Monate dauert und auf die Überprüfung vor einem Gesundheitsamt vorbereitet. Weil die Abkürzung gegenüber einer normalen Heilpraktiker-Ausbildung stark verkürzt ist, wird sie auch „Kleiner Heilpraktiker“ genannt. Die Ausbildung befähigt alle, die die Prüfung bestanden haben, Anamneseerhebungen, Diagnosen und Befundstellungen durchzuführen. Absolventen haben somit alle nötigen rechtlichen und sonstigen Kenntnisse, um eine Therapie- und Praxiszulassung zur erhalten.

Die wichtigsten Fernlehrgänge zum Kleinen Heilpraktiker listet die folgende Tabelle:

KursAnbieterDauerKosten*
Psychotherapie HP Studiengemeinschaft Darmstadt 15 Monate 149 EUR/Mon.
Psychotherapie, Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung Fernakademie für Erwachsenenbildung 15 Monate 149 EUR/Mon.
Psychotherapie HPG Hamburger Akademie für Fernstudien 15 Monate 149 EUR/Mon.
Heilpraktiker für Psychotherapie Heilpraktikerschule Likamundi 12 Monate 165 EUR/Mon.
Heilpraktiker, Fachrichtung Psychotherapie Bildungswerk für therapeutische Berufe 12 Monate 148 EUR/Mon.
Heilpraktiker für Psychotherapie (HPG) Rolf-Schneider-Akademie 16 Monate 112 EUR/Mon.
Psychotherapie Impulse – Schule für freie Gesundheitsberufe 12 Monate 78 EUR/Mon.
Heilpraktiker für Psychotherapie Amara Fernlehrakademie 12 Monate 95 EUR/Mon.
Psychotherapie (HP) Vorbereitung auf die Überprüfung vor dem Gesundheitsamt Laudius 16 Monate 69 EUR/Mon.

*Ohne Gewähr.
Tagesaktuelle Angaben erhalten Sie beim Anbieter direkt.

Mehr Infos zum Kleinen Heilpraktiker finden Sie hier: Fernstudium Psychotherapie: 16 Top-Fernkurse im Überblick

Download: Studienleitfäden für angehende Heilpraktiker

Um die Kurse und Heilpraktiker-Schulen, die wir hier vorstellen, detaillierter miteinander zu vergleichen, können Sie bei viele Anbieter kostenlose Broschüren frei Haus anfordern und teils sofort downloaden. Die Broschüren informieren über Studienablauf, Studieninhalte und Studiengebühren und geben auch Tipps zur Finanzierung und Förderung.

Studiengemeinschaft Darmstadt
Institut für Lernsysteme
Fernakademie für Erwachsenenbildung
Hamburger Akademie für Fernstudien
Bildungswerk für therapeutische Berufe

Kommentare und Fragen

Fragen? Nutzen Sie unsere Studienberatung, wir helfen Ihnen gerne weiter.