Wie kann ich das Layout von Fußnoten gestalten?

Hier zeige ich dir, wie du Fußnoten sauber gestalten kannst, damit der Text in Fußnoten immer bündig untereinander steht.

Die Fußnoten kannst du in Word wie folgt sauber gestalten:

  1. Suche die Formatvorlage „Fußnotentext“ und bearbeite diese.
  2. Wähle als Schrift entweder Times New Roman (10 pt, Zeilenabstand 1,2-fach oder einfach) oder Arial (9 pt, Zeilenabstand 1,2-fach oder einfach).
  3. Setze einen Tabstopp von 1,25 cm.
  4. Setze einen Sondereinzug hängend von 1,25 cm.

Hier die einzelnen Schritte im Detail erklärt:

Fußnote einfügen und sauber platzieren

Eine Fußnote fügst du in dein Dokument wie folgt ein:

  1. Setze den Cursor an die Stelle, an der du die Fußnote einfügen willst. 
  2. Klicke im Reiter „Referenzen“ auf „Fußnote einfügen“ oder drücke STRG+SHIFT+F. Eine Fußnotenzahl wird eingefügt sowie die zugehörige Fußnote am Ende der Seite.

Fußnoten-Layout: Fußnoten sauber formatieren

So könnten professionell gestaltete Fußnoten aussehen:

Merkmale: 

  • Schrift: Times New Roman, 10 pt, Zeilenabstand 1,2-fach
  • gleichmäßiger Abstand zwischen Fußnotenzahl und Text
  • Folgezeilen beginnen bündig unter der vorherigen Zeile

So kannst du dieses Layout umsetzen:

  1. Öffne die Liste der Formatvorlagen, suche die Formatvorlage „Fußnotentext“, klicke rechts darauf und wähle „Ändern“.
  2. Wähle als Schrift Times New Roman, Schriftgröße 10, Blocksatz.
  3. Klicke auf Format und wähle „Absatz“. Ein neues Fenster öffnet sich.
  4. Wähle bei Sondereinzug „hängend 1,25 cm“. Das sorgt dafür, dass die zweite Zeile bündig unter die erste kommt.
  5. Wähle bei Zeilenabstand „Mehrfach 1,2“. Das ist optional, ein einfacher Zeilenabstand ist auch okay.
  6. Klicke oben auf „Zeilen- und Seitenumbruch“ und setze das Häkchen bei Absatzkontrolle. Das sorgt dafür, dass Fußnoten nicht über mehrere Seiten verteilt werden.
  7. Klicke auf Tabstopps. Ein neues Fenster öffnet sich.
  8. Gib bei Tabstopposition an „1,25“ und klicke unten auf „Festlegen“.
  9. Bestätige alles mit OK. Die Formatvorlage wird gespeichert.

Wenn du nun den Text für eine Fußnote eingibst, musst du nach die Fußnotenzahl einen sogenannten Tabulator setzen. Dieser sorgt für den korrekten, gleichmäßigen Abstand zwischen Zahl und Text.

So fügst du den Tab ein:

  1. Füge eine Fußnote ein.
  2. Setze den Cursor direkt hinter die neue Fußnotenzahl am Ende der Seite.
  3. Drücke auf deiner Tastatur TAB. Das ist links die Taste über der SHIFT-FESTSTELLTASTE. Der Cursor sollte jetzt ein Stück rüberspringen.
  4. Gib den Text deiner Fußnote ein.

Umbrüche in Fußnoten: Fußnoten über mehrere Seiten verteilen

Fußnoten sollten möglichst zusammen, quasi an einem Stück, gehalten werden. Dazu gibt es in Word die sogenannte Absatzkontrolle, die auf Wunsch festlegt, dass ein Absatz nicht auf mehre Seiten verteilt werden darf. 

Lies oben unter „Fußnoten sauber formatieren“ nach, wie man in der Fußnoten-Formatvorlage die Absatzkontrolle aktiviert.

Manchmal muss man aber dennoch eine Fußnote über mehrere Seiten verteilen. Das kann der Fall sein, wenn die Fußnote extrem lang ist. 

So verteilst du eine Fußnote über mehrere Seiten:

  1. Klicke mit der rechten Maustaste auf die Fußnote und wähle Absatz.
  2. Bei „Zeilen- und Seitenumbruch“ entferne das Häkchen bei Absatzkontrolle.
  3. Klicke OK. Deine Fußnote wird jetzt ggf. auf der nächsten Seite fortgesetzt. Das erkennst du in Word daran, dass die Fußnoten-Trennlinie über den ganzen Satzspiegel reicht, statt nur über einen Teil. 

Tipps für die Arbeit mit Fußnoten

  • Nutze Fußnoten möglichst nur für Quellenangaben! Textpassagen in Fußnoten sind für Leser sehr anstrengend und reißen immer wieder aus dem Lesefluss.
  • Platziere eine Fußnote entweder hinter einen Satz (nach das Satzzeichen); dann bezieht die Fußnote sich auf den ganzen Satz.
    Oder platziere sie hinter ein Wort. Dann bezieht sie sich auf das ganze Wort.
    Oder platziere sie hinter ein Zitat (hinter das Gänsefüßchen). Dann bezieht sie sich auf das Zitat.
  • Nutze ebd. nur dann, wenn die die exakt selbe Seite derselben Quelle wie in der vorherigen Fußnote gemeint ist. Ebd. steht also immer ohne Seitenangebe. Ebd. wird außerdem am Anfang der Fußnote wie am Satzanfang großgeschrieben.
  • Nutze a. a. O., wenn eine andere Seite derselben Quelle wie in der vorherigen Fußnote gemeint ist. A. a. O. steht also immer mit Seitenzahl (a. a. O., S. 14–34). A. a. O. wird außerdem am Anfang der Fußnote wie am Satzanfang großgeschrieben.
  • Jede Fußnote endet mit einem Punkt.

 

 

Kommentare und Fragen

Nadine Brauner

vor 1 Monat

Hallo,

ich bin gerade mit meiner Bachelorarbeit fertig und habe ein großes Problem mit meinen Fußnoten. Bisher hat keine Erklärung aus dem Internet geholfen. Hier mein Problem:

Auf der ersten Seite habe ich im Text insgesamt 6 Fußnoten. Unten auf Seite 1 ist allerdings nur die 1. Fußnote zusehen.



Die Fußnoten 1 - 6 sind alle auf der 2. Seite.



Ich habe schon versucht unter "Absatz" "Zeilen und Seitenumbruch" diese drei Haken zu setzen, aber das bringt nichts. Selbst, wenn ich nur die Fußnoten mit strg A markiere, zerspringt mir der der ganze Text.

Ich brauche bitte dringend Hilfe, und bin echt mit meinem Latein am Ende. Danke und viele Grüße

vor 1 Monat

Hallo Nadine,

hast du dir mal die Steuerzeichen einblenden lassen? Falls nein mach das mal bitte und schau mal nach, was da alles angezeigt wird. Möglicherweise hast du da irgendwo einen Seitenumbruch versehentlich eingefügt. Was die Steuerzeichen sind, welche es gibt und wie du sie anzeigen lässt, kannst du hier unter „Formatierungszeichen ein- und ausblenden“ nachlesen.

ursula

vor 4 Monaten

leider bin ich mit dem zweiten teil der anleitung ganz und gar nicht klar gekommen. hat leider nicht fuktioniert bei mir ... das mit den vorlagen ist mir nicht klar geworden ... hatte ja noch gar keine erstellt ...

vor 4 Monaten

Hallo Ursula,

im Detail und noch einmal viel genauer erkläre ich hier, wie man Fußnoten sauber formatieren kann: Fußnoten in Word einfügen, positionieren und layouten: So funktioniert es.

vor 4 Monaten

Habe den Beitrag nun vollständige aktualisiert und verständlicher gemacht.

MiZu

vor 8 Monaten

Mega, vielen Dank ! :-)

Eleonore

vor 1 Jahr

Sehr gute Erläuterung, hat mir sehr weiter geholfen, herzlichen Dank:)

lalala

vor 1 Jahr

Hallo liebes Team, ich hatte auch eine kurze Frage...

ich möchte nicht so einen großen Einzug. Bei meinen Fussnoten hab ich das Problem, dass sobald eine Fussnote in die nächste Zeile springt, dass sich dann die Fussnote an der Formatierung der kleinen Zahl anpasst nicht aber dem eigentlichen Text, das sieht nicht schön aus, könnt ihr mir dabei helfen?

Danke

vor 1 Jahr

Du kannst die Einzüge und Tabs direkt über die Formatvorlage „Fußnotentext” ändern.

Ulrike Smolka

vor 2 Jahren

Vielen Dank für die Beschreibung!
Ich arbeite mit Word 2013 und konnte zwar die Formatvorlage für den Fußnotentext bearbeiten, jedoch ändert Word die bestehenden Fußnoten nicht. Außerdem wird die Einstellung auch nicht für neu eingefügten Fußnotentext übernommen - Word macht Tabs in verschiedensten Längen, was sich mir einfach nicht erschließt. Woran könnte das liegen?
Besten Dank schonmal!

vor 2 Jahren

Bitte mal alle Fußnoten markieren (Klick auf eine Fußnote – STRG + A), dann die Vorlage neu zuweisen.

Ulrike Smolka

vor 2 Jahren

Es hat tatsächlich geklappt. Vielen Dank!

Wolf Mo

vor 3 Jahren

Hallo Olle,
sehr schöne Anleitung, sehr gut für die Praxis!
Ich bin aber nicht zufrieden mit der Aufgabe, in jeder ersten Zeile händisch einen Tab-Sprung auszulösen. Das hätte ich gern automatisiert (ich muss es sonst 300 mal machen in der Arbeit einer Bekannten).
Bei den Nummerierungen und Aufzählungen geht es doch auch: da findet man bei "Listeneinrückungen anpassen" die Funktion "Text danach" und da kann man u.a. "Tabstoppzeichen" auswählen.
Genau sowas bräuchte man doch hinter den Fußnotenzeichen (jedenfalls bei denen in der Fußnote).
Gibt's dafür irgendeine Möglichkeit? Mit dem Ersetzen-Befehl bin ich auch nicht weitergekommen.
Beste Grüße
Wolfram

vor 3 Jahren

Ich mache das immer per Suchen/Ersetzen. Cursur vor die erste Fußnote setzen, Suche nach Sonderformat/Fußnotenzeichen + Leerzeichen, also Suche nach "^f ", Ersetzen durch "^c^t". Eventuell davor die erste Fußnotenzahl per STRG+C in die Zwischenablage kopieren.

2
Wolf Mo

vor 3 Jahren

Wunderbar! Das war die Lösung! Habe was gelernt und viel Zeit gespart! Ich danke Dir sehr!! Wolfram

2