Index in Word: Ein oder mehrere Stichwortverzeichnisse anlegen in 4 einfachen Schritten

Einen Index in Word kannst du recht schnell anlegen. Für einen zweiten Index, etwa ein Personenverzeichnis, wird es schon komplizierter. Ich zeige dir hier, wie das funktioniert.

So fügst du ein Stichwortverzeichnis in Word ein:

  1. Markiere ein Wort im Text, das du in dein Verzeichnis aufnehmen willst.
  2. Klicke im Reiter „Referenzen“ auf „Eintrag markieren“. Ein neues Fenster öffnet sich. Bestätige den Eintrag mit „Markieren“. Führe die mit allen Stichwörtern in deinem Text durch, die in deinem Verzeichnis auftauchen sollen.
  3. Setze den Cursor an die Stelle, an der dein Index eingefügt werden soll.
  4. Klicke im Reiter „Referenzen“ auf „Index einfügen“ und bestätige mit OK.

Hier die Schritte im Detail:

Schritt 1: Einträge markieren

Markiere im Text zuerst alle Einträge, die im Stichwortverzeichnis auftauchen sollen.

  1. Markiere den Begriff im Text. 
  2. Klicke im Reiter „Referenzen“ auf „Eintrag markieren“. Ein neues Fenster öffnet sich.
Hier kannst du einfach mit Klick auf Markieren bestätigen

Achtung: Sobald du einen Eintrag markierst, blendet Word automatisch die sogenannten Steuerzeichen ein. Das sind Symbole, die im Text anzeigen, dass da etwas mit der Formatierung passiert. Oder dass da ein Eintrag für den Index markiert wurde. Keine Angst, diese Steuerzeichen werden nicht mitgedruckt. Du kannst sie jederzeit ein- und ausschalten. Klicke dazu im Reiter Start auf das Absatzsymbol oder drücke STRG+SHIFT+PLUS.

Dein markiertes Wort wird dir im Text mittels einer so genannten Feldfunktion dargestellt. Das siehst du nur, wenn die Steuerzeichen eingeblendet sind. So sollte das aussehen:

Auf diese Art und Weise markierst du jetzt in deinem Dokument alle Einträge, die im Index auftauchen sollten.

Schritt 2: Index einfügen

Dein Stichwortverzeichnis fügst du wie folgt ein:

  1. Setze den Cursor an die Stelle, an welcher der Index auftauchen soll.
  2. Klicke im Reiter „Referenzen“ auf „Index einfügen“. Ein neues Fenster öffnet sich.
  3. Wähle bei „Spalten“, wie viele Spalten dargestellt werden sollen. Ich empfehle dir 2 Spalten.
  4. Ich empfehle dir, das Häkchen bei „Seitenzahlen rechtsbündig“ zu setzen.

Schritt 3: Index formatieren

Nun kannst du das Layout deine Stichwortverzeichnisses noch etwas anpassen. Dazu nutzt du sogenannte Formatvorlagen. Die wichtigste Formatvorlage für den Index heißt „Index 1“. 

  1. Klicke im Reiter Start auf den kleinen Button bei „Formatvorlagen“. Die Liste der Formatvorlagen öffnet sich.
  2. Suche die Formatvorlage „Index 1“, klicke mit der rechten Maustaste darauf und wähle „Ändern“. Ein neues Fenster öffnet sich.
  3. Jetzt kannst du etwa die Schriftart und die Schriftgröße für dein Verzeichnis wählen.

Einen zusätzlichen Index einfügen (etwa Personenverzeichnis)

Du kannst in Word auch mehrere solcher Stichwortverzeichnisse anlegen, etwa ein Stichwortverzeichnis, ein zusätzliches Personenverzeichnis und ein Ortsverzeichnis. Gehe dazu wie folgt vor:

  1. Markiere das Stichwort, das im 2. Verzeichnis auftauchen soll, wie oben unter Schritt 1 gezeigt. 
  2. Nun musst du die Feldfunktion bearbeiten. Schreibe dazu in die Klammer Folgendes: \f "person"
    Das Wort „person“ kannst du gegen ein beliebiges Wort austauschen, es ist die Bezeichnung für deinen 2. Index.
  3. Markiere nun das nächste Wort. Auch dessen Feldbefehl musst du um \f "person" ergänzen. Das ist ziemlich umständlich, aber die einzige Möglichkeit, einen 2. Index anzulegen.
  4. Nun fügst du deinen 2. Index dort ein, wo dieser erscheinen soll. Wenn Word dich fragt, ob der erste Index ersetzt werden soll, klickst du auf „Nein“.
  5. Drücke ALT+F9. Dein Index wird ausgeblendet und die Feldfunktion für das Verzeichnis wird angezeigt.
  6. Nun ergänze die Feldfunktion um \f "person".
  7. Drücke ALT+F9. Dein Index wird eingeblendet.
  8. Klicke mit der rechten Maustaste auf einen Index und wähle „Felder aktualisieren“. Jetz sollten deine zuvor markierten Stichworter angezeigt werden.
Markiere die Worte wie gewohnt und ergänze dann die Feldfunktion wie hier dargestellt.
Füge den 2. Index ein und drücke ALT+F9. Dann ergänze auch diese Feldfunktion

Fragen & Antworten

Dein Kommentar?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
  • Frank · vor 3 Tagen
    Wie kann ich es anstellen, dass ich z.B. unter dem Stichwort "Berlin" auch alles finde, was mit "Berliner" bezeichnet wird, also z.B. den Berliner Dom? Da ich immer nur ganze Wörter markieren kann findet er beim automatischen Markieren die "Berliner" nicht. Und wenn ich die "Berliner" nachträglich händisch zu "Berlin" schlage, entstehen zwei Einträge unter "Berlin"... das ist nur eines der vielen Rätsel, vor denen  ich bei diesem Indexprogramm stehe...
    • Christian Wolf · vor 3 Tagen
      @Frank
      Hallo Frank, du solltest hier mit Haupteinträgen und Untereinträgen arbeiten. Als Haupteintrag gibst du bei der Markierung dann immer „Berlin“ ein, als Untereintrag z.B. „Berliner Dom“. So ist das auch für einen Leser am sinnvollsten.

      Im Verzeichnis sieht das dann so aus:

      Berlin
      - Berliner Dom S. 75
      - Berliner S. 13
  • hansb44 · vor 1 Jahren
    In meinem Text befinden sich Namen von Adeligen, z. B. Paul von Hindenburg. Wie kann ich erreichen, dass es im Personenregister unter H als: "Hindenburg, Paul von", eventuell ergänzt mit "Generalfeldmarschall" oder mit den "Jahreszahlen" erscheint?
    • Christian Wolf · vor 3 Tagen
      @hansb44 Du kannst bei der Markierung ein beliebiges Wort angeben, z.B. „Hindenburg, Paul von“. Wichtig ist nur, dass die Markierung auf der richtigen Seite im Text gesetzt wird (also direkt hinter ein Vorkommen von „Hindenburg“ oder einer Variante des Names.
  • robi187 · vor 7 Jahren

    wenn ich das wort das in das stichwortverzeichnis kommen soll nicht kenne?( z.b. alle orte die im buch vorkommen)

    kann man nicht alle orte noder namen verschieden farblich unterlegen ? (wenn man die orte oder namen nicht kennt)
    und dann eine ortsregiester und ein namensregister erstellen