Hilfe, Support, Feedback

Fragen und Probleme? Stellen Sie Ihre Fragen hier.

Support

Nutzen Sie die Kommentarfunktion für Fragen rund um die Formatierung Ihrer Abschlussarbeit. Bitte beachten Sie dabei Folgendes:

  • Nutzen Sie Google und stellen Sie Ihre Frage erst, wenn Sie nirgendwo sonst eine Antwort finden können.
  • Stellen Sie Ihre Frage so konkret wie möglich, damit keine Rückfragen erforderlich sind.
  • Geben Sie immer genau an, welche Word-Version Sie verwenden.
  • Helfen Sie sich gegenseitig und antworten Sie auch Mal auf die Frage eines Kommilitonen.
  • Fügen Sie ggf. Screenshots ein, um Ihr Problem genauer zu erläutern.

Übrigens können Sie – wo es passt – Fragen auch innerhalb der einzelnen Artikel dieses Tutorials stellen.

Feedback

Sie können die Kommentarfunktion natürlich auch dafür nutzen, um Feedback für Verbesserungsmöglichkeiten der Vorlage zu geben.

Kommentare und Fragen

Tausend Dank für diese perfekte, übersichtliche und fehlerfreie Vorlage und das großartige Tutorial, sie machen mir das Leben mit meiner Dissertation sehr viel leichter!

Hallo, ich muss die Abbildungsbezeichnung folgendermaßen formatieren: das Wort Abbbildung Nr xy soll plain sein nach dem Doppelpunkt aber die Bescheibung kursiv. Leider übernimmt er die Kusivformatierung mit in das Abbildungsverzeichnis. Ist es möglich, das zu entkoppeln, so dass im Verzeichnis alles plain ist? Vielen Dank. Grüße Martin

Wolf

Ist mir auch keine Möglichkeit bekannt. Ich formatiere das Verzeichnis dann immer ganz zum Schluss, wenn die Beschriftungen sich nicht mehr ändern, mit dem gewünschten Layout.

ok , Danke

Hallo, erst einmal vielen Dank für diese wahnsinnig hilfreichen Informationen, die Sie hier auf Ihrer Seite zur Verfügung stellen! :)
Nun zu meiner Frage: Ich verwende für Zwischenüberschriften in meiner Arbeit eine kursive Schrift. Normalerweise hebe ich dadurch jedoch auch spezielle oder wichtige Ausdrücke hervor. Haben Sie eine Idee, wie ich dann in einer kursiven Zwischenüberschrift am besten Dinge hervorheben kann?

Wolf

Ja, etwa in einfache Anführungszeichen setzen. Gelegentlich wird auch in kursiven Abschnitten durch Nicht-Kursivsetzung hervorgehoben, was aber m. E. komisch und ungewohnt wirkt. Oder einfach versuchen, die Überschriften so zu formulieren, dass Hervorhebungen nicht notwendig sind.

Hallo , ich nutze Ihre Vorlage für meine Bachelorarbeit. Vielen Dank. Ein Problem : ich habe die Seitenabstände geändert auf links 2,5 und rechts 5 cm. Wie kann ich es einrichten, dass die Kopfzeile mit dem Strich u. Seitenzahl sich dem anpasst??? Auf der Abstract Seite ist es richtig. Aber die Inhaltsübersicht, da ist es viel kürzer und bei den eigentlichen Textseiten viel länger, ohne dass ich da was gemacht hätte. Danke, Grüße Martin

Wolf

Hallo Fragmentiertes Selbst,
die Kopfzeile wird in einer unsichtbaren Tabelle dargestellt. Den Cursor mal auf den Text der Kopfzeile setzen, dann oben „Layout“ – „Gitternetzlinien anzeigen“, dann werden die unsichtbaren Linie der Tabelle gestrichelt dargestellt.
Dadurch siehst du, dass die Tabelle über die Ränder hinausragt. Um die Tabelle jetzt wieder anzupassen, z. B. einfach die gesamte Tabelle markieren und oben auf „Layout“ – „Autoanpassen“ – „Fenster automatisch anpassen“.

Danke

Wolf

Die Verzeichnisse sind doch linksbündig? Oder auch die Seitenzahl? Das lässt sich auch über die jeweiligen Absatzformatvorlagen regeln („Verzeichnis 1“, „Verzeichnis 2“) usw. Einfach die Tabs mit den Füllzeichen entfernen.

Eine vorerst letzte Frage habe ich noch (nutze: Formatvorlage für eine wisenschaftliche Arbeit).

Ich würde gerne das Inhaltsverzeichnis (mit allen Unterpunkten) sowie auch das Tabellen- und Abbildungsverzeichnis (komplett) linksbündig setzen (im Inhaltsverzeichnis alle Unterpunkte und im Tabellen-/Abbildungsverzeichnis die zweite Zeile eines jeden Tabelle/Abbildung (tritt bei längeren Titeln auf).

Geht das irgendwie?

Noch einmal ganz lieben Dank.

Frederick

Ich würde gerne im Abbildungsverzeichnis die zweite Zeile auch linksbündigsetzen, nicht die Seitenzahlen. Also ohne Einschub.

Geht das?

Vielen Dank.

Wolf

Das lässt sich auch über die jeweiligen Absatzformatvorlagen regeln („Verzeichnis 1“, „Verzeichnis 2“), bzw. über die Tabs. Wie Tabstopps funktionieren, wird zum Beispiel hier erklärt: https://www.youtube.com/wat...

Hallo.
Ich nutze die Formatvorlage für eine wisenschaftliche Arbeit. (sehr hilfreich)

Dazu eine Frage:

Ich muss an verschiedenen Stellen im Text Bilder einfügen, die ich gerne mit einem Text unter dem Bild (kleine Schrift, als Blocksatz passend unter dem Bild) beschriften/kommentieren würde. Die Bilder sind unterschiedlich groß, der Text/Kommentar direkt darunter soll aber Einheitsschriftgröße im gesamten Dokument sein (bspw. Schriftgröße 8).

-> Gibt es dafür eine Formatvorlage bzw. kann ich die kreieren?

Wenn ich dann Bild+Untertext erstellt habe, dann würde ich in einem zweiten Schritt die Abbildung über die übliche Funktion (Beschriftung hinzufügen ["Abbildung x: ..."]) mit einer "zweiten" Beschriftung versehen, die dann im Abbildungsverzeichnis erscheint.

Schritt 2 gelingt schon, davor hakt es. (Ich habe es mit einem zweiten Word-Dokument versucht und dann über einen Screenshot und Paint Bild+Text in die wissenschaftliche Arbeit eingefügt und dann beides als Abbildung beschriftet - das wird leider uneinheitlich (auch wenn ich später die Bildgröße noch einmal ändere).

Vielen Dank für Eure/Deine Hilfe!

Frederick

Zusatz: Der Text unter dem Bild soll direkt unter diesem stehen, also kein Abstand zum Bild besitzen.

Vielen Dank.

Zusatz: Der Beschriftungstext/Kommentar soll ohne Absatz unter dem Bild erscheinen (Blocksatz, Bild passend).

Vielen Dank.

Wolf

Die Absatzformatvorlage für die Beschriftungen heißt schlicht „Beschriftung“. Über diese Vorlage kannst du das Aussehen der Beschriftungen anpassen und vereinheitlichen. Über diese Vorlage kannst du auch den Abstand zum Bild regeln.

Mit der zweiten Beschriftung, das verstehe ich nicht ganz. Du willst, dass sich die Beschriftung immer über 2 Absätze verteilt, aber nur der untere Absatz im Abbildungsverzeichnis auftaucht? Beschrifte einfach ganz normal, zum Schluss löschst du alles, was nicht ins Abbildungsverzeichnis soll, aus dem Abbildungsverzeichnis wieder raus.

Die Größe (bzw. Breite) der Abbildungen würde ich übrigens, so gut es geht, vereinheitlichen.

Danke. Ich habe eine Lösung gefunden. Habe einfach eine neue Formatvorlage erstellt und diese fungiert - dann platziert zwischen Abbildung und Abbildungsbeschriftung für das Abbildungsvz - als Bildbeschreibung.

Hallo zusammen,
ich habe zwei Fragen zur Vorlage und zwar:
- Nachdem ich bestimmte Seiten im Querformat setze, beginnt die Seitenzahl wieder bei 1 (auf der darauffolgenden Seite). Was muss ich einstellen, damit sich die Seitenzahl fortsetzt und nicht nach dem Querformat wieder bei 1 beginnt? Danke
- Anhang: Ich habe im Anhang mehrere Bilder (Screenshots), worauf ich in meinen Ergebnisse verweise. Würdet Ihr auf "Abbildungen XY" oder auf "Anhang xy: Überschrift xy" verweisen?

Danke

Wolf

1) Auf die Kopfzeile, dann auf die Seitenzahl klicken, im Reiter „Entwurf“ auf Seitenzahl – Seitenzahl formatieren, dann dort „Fortsetzen vom vorherigen Abschnitt“ anwählen.
2) Ich würde auf den Anhang und auf die Abbildung verweisen.

Hallo zusammen,

für meine Abschlussarbeit verwende ich Ihre Vorlage.
Die Einleitung beginnt nicht mehr bei mir mit der Seitenzahl 1, sondern zurzeit mit 11. Die römischen Zahlen für das Abkürzungsverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis, usw. haben sich nicht verändert. Was habe ich falsch gemacht? Was muss ich einstellen, damit die Einleitung mit der Seitenzahl 1 beginnt?

Ich danke im Voraus.

Gruß

Samy

Hallo Herr Wolf, ich hatte das gleiche Problem. Habe mich dann an Ihren Rat gehalten und bin wie in der Anleitung unter 2.1 vorgegangen, um die automatische Nummerierung auszuschalten. Jetzt habe ich das Problem, wenn ich Querverweise herstellen möchte und mich auf Kapitel in meiner Dissertation beziehen will. Die erkennt er ohne automatische Nummerierung leider nicht. Auf Seitenzahlen kann ich verweisen, auf ganze Kapitel leider nicht. Mache ich etwas falsch oder geht das nur, wenn automatisch nummeriert wird? (Word für Mac 2011, Version 14.5.9) Danke vorab!
Fast hätte ich es vergessen, wenn ich die Überschrift verlinken will, z.B. s. 1.5.4 notiert er nicht die Überschriftenzahl, sondern setzt eine s. 0.

Wolf

Nein, diese Art von automatischen Querverweisen auf Kapitel und Abschnitte funktionieren dann nicht mehr. Ich selbst würde ja auf solche Querverweise weitestmöglich verzichten, so viel bringen die einem Leser in der Regel nicht; man kann sie ja zum Schluss auch noch einmal nachprüfen, falls sich die Gliederung doch noch einmal ändert. Falls es aber sehr viele gibt und die Gliederung sich noch ändert, dann doch evtl. die automatische Nummerierung nutzen.

Worauf ich auf jeden Fall verzichten würde: auf Seitenzahlen zu verweisen. Da kommt man mit dem Prüfen nicht mehr hinterher und es wird anstrengend, die Arbeit in ein anderes Format zu bringen. Für die Publikation später ändern Sie die Seitenzahlen ja mit Sicherheit durch das Buchformat.

Herzlichen Dank für den Tipp. Ich behalte das dann so bei wie bisher. Der Querverweis auf Seitenzahlen hat geklappt. Habe ich getestet, bin aber noch nicht sicher in wie fern ich den gut finde :) Vielleicht melde ich mich erneut mit einer Anfrage bzgl. des Formatierens oder Korrekturlesens...

Wolf

Auf die Kopfzeile, dann auf die Seitenzahl klicken, im Reiter „Entwurf“ auf Seitenzahl – Seitenzahl formatieren, dann dort „Beginnen bei“ auf 0 oder 1.

Ja das funktioniert, vielen Dank! Ändert sich dadurch noch irgendetwas in meiner Vorlage was ich beachten muss?

Wolf

Wenn dir nichts auffällt, dann nicht. Die Arbeit lässt sich dann wahrscheinlich nur nicht mehr in älteren Word-Versionen in derselben Darstellung öffnen, sprich deine Tabelle wird ggf. in älteren Word-Versionen nicht genauso dargestellt. Aber das sollte kein Problem, zum Schluss erstellst du ja sowieso sicher eine PDF, und die wird überall gleich angezeigt.

Hallo zusammen,

ich arbeite derzeit mit der Vorlage von Herrn Wolf und arbeite mit Word 2010.

Ich habe eine relativ große Tabelle erstellt und möchte diese nun hochkant darstellen lassen. Ich möchte das Blatt aber nicht einfach im Querformat drehen, da es Hochformat bleiben soll und auch die Kopfzeile erhalten bleiben soll. Wahrscheinlich könnte ich die Tabelle als Bild einfügen und dann drehen. Das möchte ich aber nicht, da ich in der Tabell mit EndNote zitiert habe (dadurch fällt also auch die Option weg, dass ganz am Ende zu machen, weil die Literaturstellen aus dem Verzeichnis entfernt werden würden sobald ich die Tabelle durch eine Abbildung ersetze).

Ich habe nun im Internet gelesen, dass man dazu ein Textfeld nutzen könnte, dieses drehen und auf die entsprechende Größe ziehen. Das funktioniert auch wunderbar in neuen WORD-Dokumenten, sogar die Zitate bleiben aktiv. Das drehen geht nur leider nicht in der Formatvorlage. Ich kann zwar ein Textfeld erstellen und dieses größer ziehen, aber nicht drehen. Wenn ich das in einem neuen Word-Dokument vorbereite und drehe, und dann in die Formatvorlage kopiere macht er mir die Drehung wieder rückgängig.

Kann mmir jemand weiter helfen?

Gruß

Maria

Wolf

Hallo,
probiere doch mal Folgendes: Speichere Dein Dokument an einem anderen Ort oder mit anderem Namen. Beim Speichern deaktiviere im Fenster „Speichern unter“ dann die Option „Kompatibilität mit früheren Versionen von Word beibehalten“. Dann einfach mal probieren, ob das Einfügen funktioniert.

Hallo zusammen,
derzeit schreibe ich an meine Masterarbeit und verwende die Vorlage von Herrn Wolf.

1. Frage:
Ich verwende Word2010 und möchte gerne meine Gliederung einbringen. Das Problem ist, dass die Gliederung nicht hochgezählt wird....
Beispiel:

1. Einleitung
1.1 Problematik
1.2 Zielsetzung
1.3 Aufbau der Arbeit

Wenn ich jetzt z.B. zwischen 1.2 und 1.3 eine Überschrift „XY“ einfügen möchte (also dann 1.3 XY), wird der Punkt 1.3 (Aufbau der Arbeit) nicht zu 1.4.
Was mache ich falsch?

2. Frage: Wenn ich eine Überschrift ( Unter Formatvorlage: Überschrift 1) eingebe, dann fehlen in meinem Word 2010 die Nummerierungen. Weshalb ist keine Nummerierung, wenn ich unter Formatvorlage "Überschrift 1" wähle.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Ich danke im Voraus.

Gruß

Samy

Wolf

1) Ich selbst verwende die automatische Gliederung nie, die führt meist zu mehr Problemen, als wenn man einfach manuell nummeriert. Zumal ich empfehle, so viel statischen Text wie möglich zu verwenden, also auf dynamische Elemente weitgehend zu verzichten (Ausnahme sind z.B. Nummerierungen von Abbildungen usw.).

Falls du aber unbedingt automatisch nummieren lassen willst: Du kannst das, soweit ich weiß, in den Formatvorlagen für die Überschriften einstellen. Dein Problem kann ich von hier aus nicht nachvollziehen. Wahrscheinlich ist die Nummerierung an irgendeiner Stelle „unterbrochen“. Wie gesagt: Nummeriere einfach manuell und spar dir die Zeit für die Fehlersuche.

2) Siehe 1). In der Formatvorlage gibt es bei den Überschriften keine automatische Nummerierung. Das steht so auch in der Anleitung unter 2.1.

Hallo!
Ich arbeite mit Word für Mac 2011 und würde sehr gerne Ihre Vorlage für meine Diss benutzen. Unten schrieben Sie ja von dem "ein oder anderen Problemchen" bei Mac. Würden Sie also davon abraten, Ihre Vorlage mit Word für Mac zu benutzen oder wird es wohl funktionieren?

Wenn ja, es läuft dann halt im Kompatibilitätsmodus. Ist in Ordnung?

Viele Grüße, Julia

Wolf

Die mir bekannten Probleme bei Word für Mac sind eigentlich immer recht einfach zu lösen gewesen und haben an sich nichts mit der Vorlage zu tun, sondern mit einigen Besonderheiten von Word für Mac gegenüber Word für Windows. Allerdings habe ich die Vorlage nicht ausführlich für Word für Mac getestet und kann dafür auch nur beschränkt Support leisten.

Würde es einfach ausprobieren, man kann nicht viel falsch machen, was man nicht auch so in Word falsch machen würde, ob nun mit Vorlage oder ohne. Also immer viel speichern und Dateien versionieren bzw. regelmäßig Sicherungskopien des Dokuments anlegen.

Kompatibilitätsmodus ist m.W. kein Problem.

Ratsam ist auch, sich noch vor dem Schreibprozess systematisch mit Word auseinanderzusetzen, damit man sich dann voll und ganz aufs Schreiben konzentrieren kann.

Hallo! Erstmal vielen Dank für die tollen Tipps! Ich nutze Office 2011 für Mac und habe ein Problem mit dem geschützten Leerzeichen in Verbindung mit dem Halbgevierstrich: Trotz der Verwendung des geschützten Leerzeichens (Befehlstaste + Leertaste) macht Word einen Zeilenumbruch (sh. Bild). Was kann ich tun?

Wolf

Das geschützte Leerzeichen einfach wieder rausnehmen. Ein Gedankenstrich steht, wenn es sich nicht vermeiden lässt, besser am Zeilenende als am Zeilenanfang. Siehe auch hier: http://gfds.de/gedankenstri...
Wenn er aber unbedingt an den Zeilenanfang soll, würde ich ggf. mit weichen Zeilenumbrüchen arbeiten.

Super, vielen Dank!

Ich habe bisher immer libre oder Open Office genutzt, würde jetzt auf Word umsteigen. Funktioniert die Vorlage auch bei Microsoft Office Home and Student 2013?

Wolf

Soweit ich weiß, ja. Zumindest hat sich bisher noch niemand beschwert, dass die Vorlage in neueren Word-Versionen nicht funktioniert. Das Dateiformat (.docx) ist m.W. problemlos auch in Word 2013 zu öffnen.

Okay.. für Microsoft Word für Mac bzw word mobile bzw 2016 für windows 10 dann ja wahrscheinlich auch richtig? :) bin momentan noch etwas unschlüssig da die word-programme ja doch ordentlich kosten..

Wolf

Word für Mac kann ich nicht sagen, da gab es bisher immer das ein oder andere Problemchen. Ich nutze gelegentlich zwar auch Word für Mac, die Vorlage ist daran aber nicht sonderlich angepasst, und habe in nächster Zeit auch nicht vor, das zu machen.
Von allen Word-Versionen kannst du in der Regel eine 30-Tage-Testversion laden, mit der du probieren kannst, ob alles funktioniert.

Word 2010. Ich muss direkt hinter dem Deckblatt einen Sperrvermerk einfügen. Dieser sollte aber keine römische Seitenzahl erhalten (wie das Inhaltsverzeichnis etc). Wie geht das?

Gruß

Wolf

Am besten die ganze Kopfzeile rauslöschen. Oder auf die Seitenzahl klicken, im Reiter „Entwurf“ auf Seitenzahl - Seitenzahl formatieren, dann dort das gewünschte Format wählen.

super, danke!

Öffne ich die Vorlage in Windows 10 erscheint im Header "Error! Use the Home tab to
apply Überschrift 1 to the text that you want to appear here.". Darüber hinaus arbeitet word im [Compatibility Mode].

sry meine word 2010, nicht win 10

Wolf

Das liegt sicher an deinen Spracheinstellungen. Bei dir heißt die Überschrift 1 wahrscheinlich "Heading 1". Entsprechend stellst du entweder deine Systemsprache bzw. die Sprache von Word auf Deutsch.
Oder du fügst Überschrift 1/Heading 1 neu in die Kopfzeile ein: Auf Kopfzeile doppelt klicken, dann Einfügen - Schnellbausteine - Feld - StyleRef, dort „Heading 1“ wählen, oder wie auch immer die Vorlage für die Überschrift heißt, die in die Kopfzeile soll.

Vielen Dank!

Word 10 öffnet die Datei allerdings weiterhin im [Kompatibilitätsmodus].

Wolf

Wen stört’s ;-) Solange alles funktioniert, sollte das kein Problem sein. Wenn irgendwas nicht mehr funktioniert, werde ich die Vorlage in der Hinsicht updaten. Ich selbst benutze noch Word 2007, u.a. weil ich die neueren Word-Versionen einfach unhandlich finde.

Hallo, ich schreibe mit Windows 80.1 an meiner Masterarbeit. Bin bald fertig. Jetzt spielt plötzlich meine Formatvorlage verrückt. Ich gebe die Seitenränder 2,5 links und rechts ein, aber die Datei nimmt es einfach nicht an. Was könnte passiert sein? Ich würde mich über eine Antwort freuen. Beste Grüße

Wolf

Windows 8 nutze ich nicht, kann das Problem daher nicht nachvollziehen. Welche Word-Version nutzt du? Tritt das Problem nur in der Vorlage auf oder auch in anderen Word-Dokumenten?
Und was heißt „plötzlich“? Was ist anders, seit es nicht nicht mehr geht, was hast du konkret verändert?

Hallo.

Ich bin auf die Vorlage gestoßen und werde sie benutzen, da gut und für meine Dissertation anpassbar.

Nun stellt sich 2 Fragen zum Literaturverzeichnis.

Ich möchte ein LiteraturVZ anlegen, am besten mit Endnote. Dafür habe ich das Endnote-Word-Tool Cite While You Write installiert und es erscheint in meiner Word2007-Version.
Zu Endnote wurde mir geraten (>100 Quellen absehbar - Ausschluss: Citavi).

1.) Endnote scheint Einfluss auf die Formatierungen + Shortcuts zu haben (ALT+7 nun nicht mehr Überschrift 7). Das kann ich in Kauf nehmen.
Aber: Bringt das Endnote-Tool auch die anderen Voreinstellungen durcheinander? (Ich möchte ein böses Erwachen zu einem späteren Zeitpunkt der Arbeit vermeiden.)

2.) Wie gelingt es, dass Endnote-LiteraturVZ, das ohne weitere Einstellungen am Textende erstellt wird, an andere Stelle im Dokument zu platzieren, also in einen vorherigen Teil, nach Literaturverzeichnis sollen laut Uni-Vorgabe noch Lebenslauf etc. erscheinen?

Ich habe mir Mühe gegeben, selbst Antwort zu finden. Vllt kann jmd. helfen - das wäre toll. Ich bin nicht allzu Word erprobt bisher.

Vielen lieben Dank,

Frederick

weitere Anmerkung:
Ich benutze Endnote-Web als kostenlose Version und den das dort auffindbare Word-Tool.

Wolf

Mit Endnote & Citavi kenne ich mich nicht aus, kann daher nicht weiterhelfen. Ich selbst würde ja einfach eine herkömmliche Literaturliste anlegen und die Literatur so „verwalten“, bevor ich Stunden damit vergeude, die Literaturverwaltungs-Software in den Griff zu bekommen.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.

Dann werde ich mir das einmal angucken. Das Literaturverzeichnis zu meiner Schrift muss die Literaturangaben sortiert nach ihrer Nennung im Text erhalten und es gibt eine klares Format, was zur jeweiligen Literatur genannt werden muss.

Daher wäre ein sich automatisch anpassendes Literaturverzeichnis, bei sicher vollzogenen Änderungen im Text bei der Erstellung nicht schlecht, um nicht am Ende im Chaos und falschen Zitatzuweisungen zu versinken.

Ich hoffe, es klappt irgendwie.

Hallo, ich korrigiere Dissertationen (gerade erst meine 3.) und habe beim Inhaltsverzeichnis Probleme. Wenn ich eines erstelle, kommen unter machen Punkte z. B. 4.3. die Überschrift und gleich noch Text, habe schon alles ausprobiert, selbst in der Vorlage von Herrn Wolf habe ich den Text nach Anweisung eingefügt...aber da genau das "Gleiche"

Wolf

Hier steht, wie man in Word ein Inhaltsverzeichnis erstellt: http://ollewolf.de/tutorial...
Bitte beachten, dass die Vorlage ausschließlich für private Zwecke verwendet werden darf.

Vielen Dank für die Vorlage. Ich schreibe gerade an meiner Masterarbeit und mir waren die Vorlage und die mitgelieferten Tipps eine sehr große Hilfe. Dafür ein großes Dankeschön. Thomas

Hallo
Ich benutze Word 2010 und schreibe mit der Dissertationsvorlage gerade meine Bachelorarbiet.
Wenn ich ein Bild einfüge, dieses mit der Formatvorlage 03 Abbildung formatiere und dann eine Beschriftung einfügen will kommt die Fehlermeldung
Abbildung Fehler! Verwenden Sie die Registerkarte Start, um 0 den Text zuzuweisen, der hier angezeigt werden soll.-1 (Meine eingefügte Beschriftung)
Und die gleiche Meldung erscheint dann im Abbildungsverzeichnis...
Hat jemand einen Rat??

Wolf

Werden die Beschriftungen a) fortlaufend nummeriert oder b) orientiert an den Überschriften? Falls b): Werden die Überschriften deiner Arbeit manuell nummeriert (wie in der Vorlage empfohlen) oder automatisch?

Die Beschriftungen sollen sich an den Überschriften orientieren (z.B. 3.2-1 (Abbildung 1 des Kapitels 3.2)). Die Überschriften erstelle ich manuell (Hauptüberschrift mit Überschrift 1 und die Unterüberschriften mit Überschrift 2 formatiert)

Wolf

Ich würde die Überschriften ganz normal fortlaufend nummerieren, wie in schätzungsweise 99% der Arbeiten üblich. Deine Variante eignet sich allenfalls für Dissertationen mit 200+ Seiten und Unmengen an Abbildungen, und selbst da sehe ich keinen Vorteil für einen Leser gegenüber der fortlaufenden Nummerierung.

Davon abgesehen, wahrscheinlich müssten die Überschriften dann automatisch nummeriert werden, woher soll Word sonst wissen, wie die Nummer des Kapitels lautet; entsprechend also die Word-Gliederung verwenden. Vermute ich aber nur und hab ich selbst nicht ausprobiert.

Da das alles ziemlich kompliziert und umständlich für 50 Seiten Bachelorarbeit ist: Einfach ganz normal fortlaufend nummerieren und keine Zeit für Spielereien verplempern, die dann für die weitaus wichtigere Arbeit am Inhalt fehlt :)

Danke für die Hilfe!
Werde die Abbildungen jetzt fortlaufend nummerieren

Keine Ahnung wie, aber die vorformatierte Kopfzeile aus der Dissertationsvorlage (mit links der Kapitelüberschrift, rechts Seitenzahl und Abtrennungslinie) ist verschwunden - was muss ich tun, um genau das wieder herzustellen?

Wolf

Vorlage runterladen, neues Dokument anlegen, bestehenden Text reinkopieren. Oder aus einem mittels der Vorlage neu angelegtem Dokument die (unsichtbare) Tabelle der Kopfzeile per Copy & Paste in das alte Dokument reinkopieren.

Vielen Dank, das ähm war ja einfach *hüst*
Jetzt habe ich noch ein plötzliches Problem... alle Einzüge im Fließtext sind verschwunden, obwohl sich an der Formatvorlage "Fließtext Einzug", die auf alle Textabsätze (außer jeweils den ersten) angewandt, nichts geändert hat. Eine Idee, welcher Wurm da drin sein könnte?
Vielen Dank im Vorraus!

Wolf

Evtl. die Vorlage neu zuordnen. Auf die Vorlage „Fließtext Einzug“ in der Vorlagenleiste rechtsklicken und „Alle Instanzen von ...“ wählen. Nun sollte jeglicher Text ausgewählt sein, der mit dieser Vorlage ausgezeichnet ist. Dann die Vorlage neu zuordnen. Oder den Einzug einfach wie gewünscht einstellen.

lieber wolleolf,
danke dass du dein wissen einfach so verschenkst!