Inhalt:

  • 1:08 Für wen lohnen sich Querverweise?
  • 4:50 Textmarken
  • 6:51 Verweise auf Kapitel/Abschnitte
  • 14:42 Verweise auf Fußnoten
  • 16:21 Verweise auf Tabellen/Abbildungen/Diagramme
  • 20:17 Alle Verweise aktualisieren
  • 21:00 Querverweise in statischen Text umwandeln

Wichtig:

  • Wer automatische Querweise auf Kapitel braucht (à la „siehe Kapitel 3 der vorliegenden Arbeit“), muss in den Überschriften auch mit automatischen Nummerierungen arbeiten. Da das zu neuen Problemen führt (z. B. bei Kopfzeilen), rate ich davon ab, entsprechende automatische Querverweise zu nutzen. Wessen Arbeit sehr viele solcher Verweise enthält, der könnte mit visuellen Platzhaltern arbeiten (eine Zeichenkette à la XXX); bei der Schlussredaktion kann man dann die Verweise systematisch suchen und auf Korrektheit überprüfen).
  • Querverweise auf Abbildungen/Tabellen/Diagramme können sich lohnen, wenn eine Arbeit sehr viele solcher Elemente enthält. Denn auf eine Abbildung etc. soll ja immer auch aus dem Text heraus verwiesen werden. 

Fragen und Antworten

Dein Kommentar?
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Schreibe den ersten Kommentar.