Inhalt:

  • 0:58 Ist ein Index für eine Abschlussarbeit notwendig?
  • 2:05 Einträge für den Index festlesen
  • 4:39 Index einfügen einfügen
  • 6:15 Index layouten
  • 8:21 überlange Einträge

Wichtig:

  • Ein Index versursacht ziemlich viel Arbeit und lohnt sich nur in Texten, die zum Nachschlagen genutzt werden. Also in fast keiner Bachelorarbeit, Diplomarbeit oder Masterarbeit und in schätzungsweise weniger als 1 % aller Dissertationen. Umfangreiche Arbeit auf den Gebieten der Geistes- und Sozialwissenschaften sind Kandidaten für Stichwort- und Personenverzeichnisse.
  • Um mit Stichwörtern zu arbeiten, müsst ihr verstehen, wie man Feldfunktionen ein- und ausblendet, nämlich mit ALT+SHIFT+F9.
  • Einen Index kann man zweispaltig layouten. Außnahme: Die Stichwörter sind sehr lang und pro Stichwort werden sehr viele Fundstellen gelistet; dann sollte man einspaltig arbeiten.

Fragen und Antworten

Dein Kommentar?
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Schreibe den ersten Kommentar.