So kannst du die mittlere Reife durch Ausbildung nachträglich anerkennen lassen

Christian Wolf
 15 Kommentare

Unter bestimmten Voraussetzungen kannst du mit dem erfolgreichen Abschluss deiner Berufsausbildung einen Realschulabschluss nachträglich anerkennen lassen, nach dem sogenannten „9+3-Modell“ (9 Jahre Grund- und Hauptschule und 3 Jahre Berufsausbildung). Dieser Beitrag erklärt dir ausführlich, wann und wie das funktioniert.

Mindest-Notendurchschnitt auf dem Berufsschulabschlusszeignis für die nachträgliche Anerkennung: 3,0 (Abbildung: ©Andre Bonn/fotolia)

Was bringt der Realschulabschluss?

Was du von der mittleren Reife hast? Eine ganze Menge! Zum einen kannst du vielleicht sogar studieren, ohne das Abi nachzumachen, denn man kann auch ohne Abitur zum Studium zugelassen werden, wenn man diversen Voraussetzungen entspricht (Berufserfahrung etc.). Der Realschulabschluss erleichtert dir womöglich auch Bewerbungen; ein Realschulabschluss sieht in der Bewerbungsmappe einfach besser aus als ein Hauptschulabschluss. Und wenn du irgendwann vielleicht mal umschulen willst, fällt es dir mit dem Realschulabschluss leichter, eine Umschulung bzw. neue Ausbildung zu finden.

Was sind die Voraussetzungen für die Anerkennung?

Vorausgesetzt für die nachträgliche Anerkennung wird Folgendes:

  1. Berufsschulabschlusszeugnis: Du brauchst einen Notendurchschnitt in allen Fächern von mindestens 3,0 (Sport und Religion ausgenommen).
  2. Fremdsprachenunterricht: Du musst mindestens 5 Jahre Unterricht in einer Fremdsprache gehabt haben, also z.B. Englisch, mit der Note ausreichend.
  3. Kammerprüfung: Du musst die Kammerprüfung in einem Ausbildungsberuf mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens 2 Jahren bestanden haben.

Davon abgesehen hat jedes Bundesland für die Anerkennung seine eigenen Regelungen. Weiter unten steht, wie du in Erfahrung bringst, ob du den Voraussetzungen entsprichst. 

Was ist, wenn ich den Fremdsprachenunterricht nicht nachweisen kann?

Der Nachweis der Englischkenntnisse kann in der Regel erbracht werden durch die Englischnote

  • im Abschlusszeugnis einer Haupt-/Mittelschule (erfolgreicher oder qualifizierender Hauptschulabschluss) oder
  • im Jahreszeugnis der Jahrgangsstufe 9 oder 10 eines Gymnasiums (Englisch als erste Fremdsprache), einer Realschule, einer Wirtschaftsschule oder einer Schule besonderer Art oder
  • im Zeugnis über den Nachweis erforderlicher Englischkenntnisse für den mittleren Schulabschluss der Berufsschule und Berufsfachschule und für den qualifizierten beruflichen Bildungsabschluss oder
  • im Abschlusszeugnis der Berufsschule.

Wenn du die 5 Jahre Unterricht in Englisch oder Französisch oder einer anderen Fremdsprache nicht nachweisen kannst, hast du evtl. die Möglichkeit, die Sprache nachzuholen. In Bayern ist es z.B. so, dass die Englischkenntnisse nachgewiesen werden können durch durch ein vom Staatsministerium allgemein oder im Einzelfall anerkanntes Englisch-Zertifikat. Du könntest so womöglich ein Englisch-Zertifikat wie das Cambridge Certificate per Fernkurs nachmachen und dir dann die mittlere Reife nachträglich anerkennen lassen.

An wen muss ich mich wenden für die Anerkennung?

Dein Ansprechpartner ist das Sekretariat deiner zuletzt besuchten Berufsschule. Dort kannst du auch fragen, auf welchem Weg du deine Fremdsprachenkenntnisse nachholen kannst, falls du die nicht nachweisen kannst.

Weitere Infos

Hier noch ein paar Links zu Regelungen einzelner Bundesländer:

 

Abitur Fernabitur

 veröffentlicht vor 2 Jahren (aktualisiert vor 2 Wochen)

Diskussion

Lilli

Hallo, ich habe ein Problem. Habe meinen beruflichen Anschluss 1995 in Bayern gemacht. Mein Abschluss Zeugnis hat einen Durchschnitt von 2,8 und mein Prüfungs Zeugnis von 2,5. Ich habe als Fremdsprache Russisch gehabt und kann 5 Jahre nachweisen. In meiner Berufsschule sagen sie aber das reicht nicht aus für die Mittlere Reife. Was nun?

Nadine

Würde auch gerne wissen warum nicht!Habe fast 1 zu 1 die gleichen zensurenstände und 5 Jahre Russisch!! Wollte mich aber vorher erstmal erkundigen. Erfülle alle Voraussetzungen.

Krissi

Hallo ich komme aus Sachsen und habe vor 11 Jahren meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Ich habe einen Hauptschulabschluss und meine Lehre ging 2 Jahre ich könnte alles nachweisen was oben genannt wurde. Nur wurde mir gesagt das es zu spät wäre mir die Mittlere reife anerkennen zu lassen. Geht da wirklich kein Weg mehr ran? Ich will gerne eine Ausbildung machen wo der realschulabschluss oder ein gleichwertiger Bildungsabschluss gefordert wird. Und nochmal 2 Jahre Schule und dann noch 3 Jahre Ausbildung ist einfach zu lang für mich da ich ja auch Geld verdienen muss.

Schirin

Hallo, ein Freund von mir ist seit 2015 in Hamburg Deutschland. Er versteht gut deutsch, traut sich aber nicht viel zu sprechen, weil er nicht etwa was falsch aussprechen möchte. Er möchte sehr gerne einen Abschluss am besten den Mittleren machen um dann eine Ausbildung zu beginnen. Er ist jetzt 24 geworden. Ich möchte ihn gerne helfen. Wo können wir uns beraten lassen?

Hallo Schirin,

du kannst dich in jeder Schule in deiner Umgebung beraten lassen. Wende dich dazu einfach ans Sekretariat der Schule.

Da wir hier ein Portal für Weiterbildung per Fernunterricht sind: Werfe mal noch einen Blick auf die Möglichkeiten, den Abschluss per Fernstudium nachzuholen: So holst du den Realschulabschluss über eine Fernschule nach

Dass dein Freund sich nicht traut, Deutsch zu sprechen, muss er natürlich überwinden, wenn er einen Schulabschluss in Deutschland nachholen möchte.

1
Karotte

Hallo. Ich habe den Quali mit 2,7 gemacht im Jahr 1990 in Bayern. Dann 1 Jahr Berufsausbildung Einzelhandel gemacht.Abgebrochen, nahtlos gewechselt und eine andere staatliche Ausbildung Berufsschulpflicht erfüllt mit 2,89. Steht mir die Mittlere Reife zu. Ach ja Englisch kann ich ab 5.Klasse bis 9.Klasse nachweisen. Wir sind uns nicht einig da es ab August 1994 eine Schulreform gab. Mein Abschluss war im Februar 1994!

Andrea

Hallo,

Wie „alt“ darf denn der Berufsschulabschluss sein? Obwohl die Voraussetzungen erst mal vorhanden sind, heißt es bei mir ..... für 1992 greift die Vorschrift nicht

Mark K.

Hallo,

wo müssen für das Bundesland Bremen die oben genannten Dinge eingereicht werden?

Beim Englisch Unterricht reichen die letzten 5 Schuljahre oder wie ist das zu verstehen?



Danke.

Mark K.

Hallo Wolf,

der Link auf die Regelung in Rheinland-Pfalz ist leider nicht mehr aktuell. Ich habe ersatzweise leider nichts besseres gefunden als den offiziellen Gesetzestext: https://goo.gl/m51htv (Link mit Google Shortener gekürzt). Vielleicht finden Sie eine andere Alternative?

Beste Grüße

Annette Honsel - ZFH

Vielen Dank, habe das geändert!

Ela Kuck

Hallo....habe eine Frage mein Sohn ist 22 Jahre alt hat einen Hauptschulabschluss und absolvierte die 3 Jährige duale Ausbildung zum Altenpfleger....kann er jetzt mittlere Reife erwerben....leben in NRW....Danke

Hallo,

oben im Beitrag stehen die Voraussetzungen, die erfüllt werden müssen, damit nach der Ausbildung der Realschulabschluss nachträglich anerkannt werden kann: https://www.fernstudi.net/magazin/13184#Was+sind+die+Voraussetzungen+f%C3%BCr+die+Anerkennung%3F

Ihr Sohn erkundigt sich am besten im Sekretariat seiner Berufsschule und/oder beim zuständigen Schulamt.

Sandra

Danke für den ausführlichen und helfenden Text zum Mittleren Bildungsabschluss.

Kalliopi

Hallo,



hast Du vielleicht eine Idee? Ich habe heute in meiner alten Berufsschule angerufen um Informationen zu erhalten - die Dame vom Sekretariat wollte gar nicht auf mein Anliegen eingehen, wenn ich keine Mittlere Reife habe, habe ich halt keine, dies könnte absolut nicht nachgewiesen werden von der Schule!!! Als nächstes würd eich direkt noch mal Vor Ort nachfragen wollen - ich bezweifle allerdings dass mir dort geholfen werden kann. Wo kön nte ich denn noch Nachfragen?

Hallo Kalliopi,



ich weiß nicht, in welchem Bundesland du lebst, aber angenommen, du lebst in RLP, dann drucke dir evtl. mal den releventen Teil aus der Berufsschulverordnung aus und gehe dann ins Sekretariat und lege ihn der Dame vor. Für RLP also diesen Abschnitt. Du musst natürlich auch die Voraussetzungen erfüllen.



Ansonsten suchst du dir die entsprechende Berufsschulverordnung bzw. das Schulgesetz für dein Bundesland und gehst damit ins Sekretariat. Falls die Dame sich dann immer noch querstellt, würde ich das schriftlich regeln und auch mal beim zuständigen Schulamt nachfragen.

Interessante Beiträge