Fuß fassen im Personalwesen (ohne Berufserfahrung in diesem Bereich) - lang

Anonyms Avatar

 •  (aktualisiert am 04.02.2018 von Christian Wolf) #1

Hallo und schönen guten Tag :) ,

ich wende mich heute an fernstudi.net, da ich hier des Öfteren stiller Mitleser bin und ebenfalls auf gewisse Ratschläge hoffe.

Ich bin 30 Jahre alt, habe leider keine abgeschlossene kaufm. Berufsausbildung (Schande über mein Haupt, ich bin in der Jugend und nach der Schulzeit der Typ Mensch gewesen "was soll ich bloß tun, da mich vieles irgendwie reizt, aber nicht wirklich fesselt")
Ich besitze (leider nur) 2,5 Jahre Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich (davon 12 Monate im Vertrieb B2B).
Mich hat der Bereich "Personalwesen" allerdings (auch wenn ich mich als damals junge Erwachsene wenig bemüht habe) schon immer begeistert. Nun möchte ich unbedingt in dem Bereich Fuß fassen, habe mich seit vielen Wochen bereits über Fortbildungsmöglichkeiten, Weiterbildungen, Lehrgänge, usw erkundigt, aber bin nach wie vor nicht wirklich schlauer.

Ich habe bereits eine Beratung bei einem Sachbearbeiter des Arbeitsamtes hinter mir (welcher sich nicht in dem Sinne bemüht hat, wie ich es mir erhofft habe "Bringen Sie Kurse mit, die Sie spannend finden, ausdrucken reicht, ich schaue es mir dann an"), vor mir stehen noch zwei Beratungen von Instituten (Comcave (da war der Eindruck weniger positiv) und WBS-Training (sehr gutes erstes Telefonat, Dame war SEHR bemüht)).

Nun meine Frage: wie erreiche ich den ersten Schritt (bspw. mit welcher Weiterbildung, bestensfalls im Fernstudium), worauf ich dann aufbauen und mich im Personalwesen bewerben könnte?
Ich entdeckte Weiterbildungen wie, HR-Assistant, Personalsachbearbeiterin, Fachkraft für Personalvermittlung und Beratung, Personalfachkraft, Personalreferent und und und...
Ich las allerdings auch, dass studierte Leute bereits Schwierigkeiten haben (auch aufgrund mangelnder Berufserfahrung) in das Personalwesen einzusteigen. Wie soll das dann bei mir sein?

Mein Interessengebiet liegt im HR Bereich beim Recruiting, bei der Personalbeschaffung, Beratung und Vermittlung. Auch eine Beschäftigung in einer Zeitarbeitsfirma oder bei priv. Arbeitsvermittlern wäre durchaus denkbar für mich. Ich bin ein Mensch, der eine sehr gute Menschenkenntnis hat, ich bin nicht auf den Mund gefallen, kann mich gut präsentieren und reden.

Um zum Ziel zu kommen, kann ich gerne einige Umwege gehen. Geradlinigkeit war sowieso bisher nicht "mein Fall" :)

Kleines Manko: ich lerne am Besten im gewohnten Umfeld. Ich bin ein Mensch, welcher sich seine Zeit am Besten frei einteilen möchte (auch aus dem Grund der Berufstätigkeit). Ich lerne meistens lieber am Wochenende und abends. Daher wäre dieses klassische "Präsenz-Ding" nichts für mich. Ich denke aber, dass wir im heutigen modernen Zeitalter durchaus viele Anbieter und Institutionen haben, welche dem "Kunden" oder "Lehrling" die Möglichkeit geben, sich von zu Hause, bspw. via Telelearning, Fernstudium, Onlineunterricht, usw. fortzubilden.

Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen, vielen Dank ebenfalls fürs Lesen! :)

Herzliche Grüße
Agnes

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  #2

Hallo Agnes,

vorab erst einmal eine Übersicht an möglichen Fernkursen, die dich evtl. interessieren (mehr davon unter Fernstudium Personalwesen: 19 Top-Fernkurse im Überblick):
KursAnbieterAbschlussDauerKosten
Geprüfter Personalreferent bSbStudiengemeinschaft DarmstadtbSb-Abschluss12 Monate139 EUR/Mon.
Geprüfter Personalfachkaufmann (IHK)Institut für LernsystemeIHK-Abschluss18 Monate156 EUR/Mon.
PersonalsachbearbeiterFernakademie für ErwachsenenbildungFEB-Zertifikat18 Monate133 EUR/Mon.
Personal und OrganisationEuro-FHHochschulzertifikat6 Monate230 EUR/Mon.
PersonalmanagementAKAD WeiterbildungHochschulzertifikat9 Monate264 EUR/Mon.
PersonalmanagementDeutsche Akademie für ManagementDAM-Zertifikat12 Monate165 EUR/Mon.
Personal-Referentafw Wirtschaftsakademie Bad HarzburgHarzburg-Diplom16 Monate118 EUR/Mon.

Die Kurse bereiten auf ganz unterschiedliche Abschlüsse vor und sind sicher nicht alle geeignet für dich.
  • Der IHK-Abschluss ist sicher (noch) nicht möglich für dich, du schreibst, du hast keine Ausbildung abgeschlossen und offensichtlich noch nicht genug Berufserfahrung.
  • Mindestens 2 Kurse werden von Hochschulen angeboten und schließen mit Hochschulzertifikat ab, die Kurse könnten später auf ein Studium angerechnet werden, sind aber nicht über das Jobcenter förderbar, soweit ich weiß.
  • Der bsb-Abschluss beim Fernkurs Geprüfter Personalreferent bSb ist sicher ebenso hochwertig wie ein IHK-Abschluss. Der bSb ist ein Berufsverband für Sekretariat und Büromanagement. Mehr Infos dazu z.B. hier.
  • Die meisten anderen Abschlüsse sind institutsinterne Zertifizierungen, etwa das Harzburg-Diplom der afw Bad Harzburg.

Jetzt aber mal zu dem, was du so schreibst, denn Kurse wie die o.g. hast du sicher schon zur Genüge recherchiert.

Ich habe den Eindruck, wenn ich deine Zeilen lese, dass du dich etwas unter deinen Scheffel stellst. Du schreibst, du hast "leider" keine Ausbildung, schreibst von "Schande", hast "leider" nur 2,5 Jahre Berufserfahrung, hast Angst, dass du den Einstieg nicht findest, betrachtest dein Lernverhalten als Manko usw.

Deswegen will ich dich erst einmal dazu einladen, deine Perspektive und deinen Fokus ein wenig zu verschieben, hin zu deinen Stärken. Wie würdest du dich präsentieren, wenn du diejenige wärst, die mit dir ein Bewerbungsgespräch führt.

Wenn du wirklich willst, wirst du auch einen Einstieg in diesen Berufsbereich finden. Du musst ja nicht gleich mit einem 18-Monate-Kurs mit IHK-Abschluss starten, und vielleicht findest du den Einstieg ja sogar über ein Praktikum oder dergleichen?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen