Drucken, binden, abgeben, vermarkten

PDF-Dateien von Diplomarbeiten und Masterarbeiten, drucken und binden, abgeben und vermarkten.

PDF-Erstellung

Inhalt: PDF-Dateien erstellen, Drucken und binden lassen, Abgeben, Vermarkten

TypgrafieAlle Krisen durchgestanden und endlich fertig mit der Abschlussarbeit? Damit es nicht zu einer weiteren Krise kommt, haben Sie hoffentlich für eine ordentliche Struktur in Ihrem Worddokument gesorgt; die ist wirklich wichtig, damit Ihre Diplomarbeit dann auch reibungslos ausgedruckt werden kann. Direkt vor dem Druck sollte noch einmal ein letzter Korrekturdurchgang stattfinden, überprüfen Sie vor allem Satzmängel, die Kopfzeilen also, die Überschriften, schauen Sie ob die Seitenzahlen korrekt sind, ebenso die Verweise in den Verzeichnissen.

PDF-Dateien erstellen

Sicher haben Sie während des Verfassens Ihrer wissenschaftlichen Arbeit diese hin und wieder ausgedruckt. Vielleicht haben Sie sich auch gewundert, dass das Layout auf dem Papier geringfügig anders war als auf dem Bildschirm. Oder Sie haben Ihr Worddokument auf dem Rechner eines Kommilitonen geöffnet, der eine andere Version von Word installiert hat, und sich gewundert, warum manche Sachen anders aussehen, als bei Ihnen.

Um beim Druck auf Nummer sicher zu gehen und das Dokument unveränderlich zu machen, gibt es das so genannte portable document format (PDF), das von Adobe entwickelt wurde. PDF-Dateien sind in der Regel unveränderlich und zeigen plattformübergreifen dasselbe Layout an. Um eine PDF-Datei zu betrachten, benötigen Sie den Acrobat Reader, den Adobe kostenlos zur Verfügung stellt.

Idealerweise werden die PDF-Dateien auch mit Software von Adobe erstellt, etwa mit Adobe Acrobat Professionell, das es zwar in einer Studentenversion gibt, aber für die einfachen Zwecke einer Diplomarbeit oder Masterarbeit in der Regel noch zu teuer ist. Daher soll an dieser Stelle auf diese Möglichkeit der PDF-Erstellung nicht eingegangen werden. Stattdessen werden Ihnen zwei Möglichkeiten vorgestellt, günstig PDF-Dateien zu erstellen.

PDFs erstellen mit Word 2007

Mit Word 2007 lassen sich in den meisten Fällen bereits ganz passable PDF-Dateien erstellen; allerdings müssen Sie sich dazu vorher ein PDF-Plugin von Microsoft downloaden. Nach der Installation gehen Sie einfach auf „Speichern unter“ und „PDF oder EXP“. Im folgenden Dialog wählen Sie Dateinamen und Speicherort. Wenn Sie auf „Optionen“ klicken, können Sie auch einen Bereich angeben, der als PDF ausgegeben werden soll.

Leider können Sie die Qualität der Abbildungen nicht einstellen, die Abbildungen werden zwar in der Regel in die PDF-Datei übernommen, Sie sollten aber genau prüfen, ob die Qualität für Sie akzeptabel ist.

PDF-Dateien erstellen mit dem PDFCreator

Der PDFCreator ist kostenlose Open-Source-Software, die Ihnen mehr Möglichkeiten der PDF-Erstellung bietet, als das Word-2007-Plugin. Nach der Installation werden Sie unter Ihren Drucken einen zusätzlichen Drucker finden. Um eine PDF-Datei aus Ihrer Diplomarbeit zu erstellen, gehen Sie als auf Drucken und wählen als Drucker den PDFCreator.

Im folgenden Dialog können Sie Dokumentinformationen angeben, Ihren Namen, den Titel etc. Klicken Sie auf Einstellungen, um die Qualität der PDF-Datei zu beeinflussen. Bei „Formate“ und „PDF“ etwa könnten Sie die Qualität der Abbildungen optimieren, z. B. indem Sie die Standardeinstellungen auf „Druckvorstufe“ setzen.
Klicken Sie dann auf „Speichern“, noch einmal auf „Speichern“ und wählen Sie Dateinamen und Dateiort. Ihre PDF-Datei wird nun erstellt.

Prüfen Sie diese genau! Sie wären nicht der erste Diplomand, dem in seiner fertig gebundenen Arbeit eine fehlende Kopfzeile, ein leere Seite oder ähnliches aufgefallen wäre; die Copyshops und Bindereien freuen sich natürlich, für Sie ist das aber nur mit unnötigen Kosten verbunden.

Tipp: Installieren Sie den PDFCreator bereits, während Sie Ihre Arbeit verfassen und stellen Sie ihn als Standarddrucker ein; dann zeigt Ihnen Word nahezu das gleiche Layout an, wie es dann die PDF-Datei beinhalten wird.

PDF drucken und binden lassen

Mit Ihrer fertigen PDF-Datei können Sie nun zum örtlichen Copyshop oder Buchbinder Ihres Vertrauens gehen. Sie brauchen nur eine Bindung wählen, eventuell auch eine Prägung, um den Rest kümmert sich der Copyshop oder der Buchbinder. Übrigens sei Ihnen empfohlen, einen professionellen gelernten Buchbinder einem 0815-Copyshop vorzuziehen, auch wenn Sie dafür etwas mehr bezahlen müssen. Möglicherweise wird das Ihr einziges selbstverfasstes „Werk“, dass Sie in Ihrem Leben in den Händen halten werden.

Wollen Sie eine schöne Arbeit in den Händen halten, müssen Sie schon ein wenig in die Tasche greifen. Nicht immer ist der günstigste Einband auch der schönste, ein Hardcover-Einband aus Kunstleder oder Leinen sieht natürlich edler aus als Paperback. Das gleiche gilt für die Papiersorte.

In Zeiten des Internets ist es übrigens auch möglich, das ganze über einen Online-Shop erledigen zu lassen; da Sie sicherlich auf den letzten Drücker binden lassen, bieten einige auch die Möglichkeit, die Diplomarbeit oder Bachelorarbeit Ihnen gebunden innerhalb von 24 Stunden zukommen zu lassen. Googeln Sie einfach mal nach „Diplomarbeit Drucken“.

Abgeben

Was gibt es da noch zu sagen? Sie haben es geschafft! Sie müssen eventuell nur noch verteidigen, was aber kein Problem sein dürfte, angesichts dessen Sie ein Experte auf dem Gebiet Ihrer wissenschaftlichen Arbeit sind.
Viel Erfolg.

Vermarkten von Diplomarbeiten

Diplomarbeit verkaufen und vermarktenIhre wissenschaftliche Arbeit hat Sie sicherlich einiges gekostet im Laufe der Zeit: Nerven vor allem, aber auch viel Geld, für Literatur, vielleicht für ein Korrektorat oder eine Formatierung, für die Bindung. Holen Sie sich dieses Geld doch wieder zurück! Über das Internet können Sie Ihre Diplomarbeit oder auch Dissertation auf verschiedenen Portalen, z. B. diplomarbeiten24.de (Grin-Verlag ) oder Diplomarbeit.de oder diplom.de.
Diese Portale bzw. Verlage stellen dann Ihre wissenschaftliche Arbeit zum Download bereit und vermarkten diese, teilweise auch über Amazon. Sie bekommen dann ein Honorar für jede verkaufte Arbeit. Gerade bei gut benoteten Diplomarbeiten oder Dissertationen kann sich das sehr lohnen, denn andere Abschlussarbeiten stellen nicht nur aufgrund des Inhalts eine gute Informationquelle für Studenten dar, viele schauen gern einmal „wie es die anderen gemacht haben“.

Software

Kommentare und Fragen