FAQ zum Fernabi: Alle wichtigen Fragen und Antworten rund ums Fernabitur

Von Christian Wolf, Wissenschaftsredakteur
· Letzte Aktualisierung 11.07.2021

Vor einem Start ins Fernabitur stellen sich dir wahrscheinlich tausend Fragen, auf die Du eine Antwort suchst. Die Fragen, die am häufigsten gestellt werden, habe ich dir hier zusammengetragen. 

Bin ich für ein Fernabitur geeignet?

Ob Du für ein Fernabitur geeignet bist, ist schwer zu sagen, ohne Dich zu kennen. Ein Fernabi erfordert viele Fähigkeiten, die Du brauchst oder während des Abiturs erlernen musst: Fleiß, Disziplin, Ausdauer, einen starken Willen, um nur einige zu nennen. Grundsätzlich ist ein Fernabitur natürlich zu schaffen, das haben schon tausende Fernschüler vor Dir bewiesen. Du musst Dir nur unbedingt vorher genau bewusst machen, was da auf Dich zukommt! Benutze unsere Fernabitur-Checkliste (PDF), um zu überprüfen, ob Du geeignet bist für ein Fernabitur.

Was soll ich wählen: Abendgymnasium, Kolleg oder Fernabitur?

Ob Du ein Abendgymnasium, ein Kolleg oder das Fernabitur wählst, hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Ein Abendgymnasium kannst Du z.B. besuchen, wenn Du wirklich nur in einer Gruppe lernen kannst und unbedingt einen Lehrer brauchst, der Dir jede Kleinigkeit erklärt. Ein Abendgymnasium kannst Du auch während einer Berufstätigkeit besuchen, Du bist aber an feste, regelmäßige Zeiten gebunden. Das Abendgymnasium sollte außerdem räumlich in Deiner Nähe liegen, um lange Anfahrtszeiten zu vermeiden.

Für ein Kolleg gelten im Prinzip die gleichen Punkte, wobei der Unterricht im Kolleg meist tagsüber stattfindet. Du hast dann nicht viel Zeit, einen Beruf auszuüben. Zudem kannst du am Kolleg in der Regel nur das Fachabitur oder die fachgebundene Hochschulreife nachholen. Dafür wird typischerweise eine abgeschlossene Berufsausbildung oder Berufserfahrung vorausgesetzt.

Ein Fernabitur kannst Du wählen, wenn Du bereit bist zu lernen, wie man selbstständig lernt; wenn Du flexibel in Raum und Zeit bzw. zu Hause lernen möchtest; wenn Du neben dem Beruf das Abitur nachholen möchtest.

Auch lesen: Abi nachholen: Fachabitur und fachgebundene Hochschulreife vs. Abitur – was ist besser?

Wie lange dauert ein Fernabitur?

Wie lange es dauert, der Abitur per Fernstudium nachzuholen, hängt von Deiner Vorbildung ab. Wenn Du einen Hauptschulabschluss hast, wird es ungefähr 3 bis 4 Jahre dauern, das Abi zu erlangen. Wenn Du einen Realschulabschluss hast, dauert das Fernabitur etwa 2,5 bis 3 Jahre. Ein Fernabitur ist aber sehr flexibel: Je nach Motivation kannst Du auch schneller fertig werden oder Dir länger Zeit lassen. Die Fernschulen bieten sogar die Möglichkeit, die Betreuungszeit ohne weitere Kosten zu verlängern.

Alle Fernschulen bieten verschiedene Einstiegsmöglichkeiten. Welcher Einstieg für Dich der richtige ist, solltest Du anhand Deiner Vorbildung entscheiden.

Hier die Kursdauer der einzelnen Schulen im Überblick:

FernschuleKursDauerAufwand/Woche
Fernakademie für Erwachsenenbildung Abitur, Einstieg mit Hauptschulabschluss 42 Monate 15 Stunden
  Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss 1 36 Monate 15 Stunden
  Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss 2 30 Monate 15 Stunden
Studiengemeinschaft Darmstadt Abitur, Aufbaulehrgang 32 Monate 12–16 Stunden
  Abitur, Gesamtlehrgang 42 Monate 12–16 Stunden
Institut für Lernsysteme Abitur, Einstieg mit Hauptschulabschluss 42 Monate 15 Stunden
  Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss 1 36 Monate 15 Stunden
  Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss 2 30 Monate 15 Stunden
Lernzentrum am Killesberg Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss 36 Monate 15 Stunden

Mehr dazu: Fernabitur: So lange dauert es wirklich und so geht's schneller (1 Jahr)

Wann kann ich mit einem Fernabi beginnen?

Mit einem Fernabitur kannst Du jederzeit beginnen. Du kannst Dich einfach an einer der Fernschulen zum kostenlosen Probemonat anmelden und dann entscheiden, ob Du fortsetzt oder doch lieber einen anderen Weg willst.

Was ist besser? Abitur oder FH-Reife?

Ob ein Abitur besser ist oder die FH-Reife, kann man pauschal nicht so beantworten. Grundsätzlich solltest Du vorher wissen, ob und was Du nach dem Abitur studieren möchtest. Möchtest Du eher praxisbezogen an einer Fachhochschule studieren, ist das Fachabi wahrscheinlich besser für Dich. Möchtest Du eher theoriebezogener an einer Uni studieren, solltest Du einen Kurs zur allgemeinen Hochschulreife belegen. Informiere Dich also am besten vor dem Fernabi ausführlich darüber, welchen Studiengang Du danach studieren möchtest.

Wichtig zu verstehen ist auch der Unterschied zwischen Fachabitur und fachgebundener Hochschulreife. An den Fernschulen wie ILS, SGD etc. absolvierst du kein Fachabitur, sondern die fachgebundene Hochschulreife.

Mehr dazu: Abi nachholen: Fachabitur und fachgebundene Hochschulreife vs. Abitur – was ist besser?

Wo kann ich ein Fernabi absolvieren?

Ein Fernabitur kannst du in Deutschland derzeit an 4 Fernschulen absolvieren: Am Institut für Lernsysteme in Hamburg, an der Fernakademie für Erwachsenenbildung in Hamburg, bei der Studiengemeinschaft Darmstadt sowie am Lernzentrum Killesberg.

Hier die Abitur-Kurse dieser Schulen im Überblick:

StudiengangHochschuleDauerKosten
Abitur, Einstieg mit Hauptschulabschluss oder Realschulabschluss Fernakademie für Erwachsenenbildung 30 Monate 152 EUR/Mon.
Abitur, Aufbaulehrgang oder Gesamtlehrgang Studiengemeinschaft Darmstadt 32 Monate 149 EUR/Mon.
Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss Institut für Lernsysteme 30 Monate 152 EUR/Mon.
Abitur Lernzentrum am Killesberg 36 Monate 146 EUR/Mon.

Welche Schule soll ich wählen? HAF, ILS, SGD oder FEB?

Welche Schule Du wählen solltest, um das Abi nachzumachen, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Ort der Schule (Hamburg, Darmstadt oder Stuttgart) und Dein Wohnort, Prüfungsland der Schule (Hamburg, Hessen oder Baden-Württemberg) und Fächerangebot der Schule. Ein weiteres Kriterium ist der Ruf der Schule, besonders in Bezug auf die Betreuungsleistungen. Außerdem bieten einige Schulen beispielsweise mehr Prüfungstermine als andere.

Dieses Video zeigt dir die Unterschiede zwischen den einzelnen Schulen:

Ist ein Fernabitur gleichwertig zum normalen Abitur?

Die Fernschulen bereiten Dich mit dem Fernabitur auf die staatliche Nichtschülerprüfung vor, die vor dem Schulamt abgelegt wird. Ein so erworbenes Externenabitur ist einem normalen Abitur zu 100 % gleichgestellt. Du erwirbst also ein vollwertiges Abitur, nachdem Du die Prüfungen bestanden hast.

Was kostet das Fernabitur?

Ein Fernabitur kostet in der Regel ca. 4500–6500 €. Alle Schulen bieten eine Ratenzahlung an, die Höhe der Raten beträgt um die 150 EUR monatlich. Weitere Kosten entstehen durch Präsenzseminare (die aber nicht besucht werden müssen), durch Reise- und Übernachtungskosten zu den Seminaren und evtl. durch zusätzliches Lehrmaterial. Die Kosten können durch staatliche Förderung und durch Rabatte evtl. gemindert werden. Inklusive Nebenkosten für Seminare und weitere Lehrbücher summieren sich die Kosten fürs Fernabitur schnell auf etwa 8000–9000 €!

Hier die Schulgebühren im Überblick:

FernschuleLehrgangKosten/MonatKosten gesamt
Institut für Lernsysteme 1. Einstieg mit Hauptschulabschluss 152,– € 6384,– €
  2. Einstieg mit Realschulabschluss 152,– € 5472,– €
  3. Einstieg mit Realschulabschluss 152,– € 4560,– €
Studiengemeinschaft Darmstadt Gesamtlehrgang 149,– € 6508,– €
  Aufbaulehrgang 169,– € 5733,– €
Fernakademie für Erwachsenenbildung 1. Einstieg mit Hauptschulabschluss 152,– € 6384,– €
  2. Einstieg mit Realschulabschluss 152,– € 5472,– €
  3. Einstieg mit Realschulabschluss 152,– € 4560,– €
Lernzentrum am Killesberg Abitur, Einstieg mit mittlerem Schulabschluss 146,– € 5256,– €

Mehr Infos zu den Kosten: Das kostet ein Fernabitur: Schulgebühren & Nebenkosten (es ist teuer!)

Bekomme ich Kindergeld während des Fernabis?

Wenn Du kindergeldberechtigt bist und die entsprechenden Voraussetzungen erfüllst, bekommst Du während der Zeit Deines Fernabiturs auch Kindergeld. Das Fernabitur ist von der Familienkasse als eine Form der Ausbildung anerkannt. Wie viel Kindergeld du bekommst, hängt davon ab, wie viele Geschwister du hast. Für das erste und das zweite Kind gibt es seit 2021 jeweils 219 Euro Kindergeld. Für das dritte Kind beträgt das Kindergeld 225 Euro und ab dem vierten Kind erhält jedes weitere Kind 250 Euro im Monat.

Mehr dazu: Abi nachholen & Fernabitur: Habe ich Anspruch auf Kindergeld?

Bekomme ich Schüler-BAföG für das Fernabi?

Du kannst unter Umständen auch Schüler-BAföG für Dein Fernabi erhalten, allerdings nur für die letzten 12 Monate des Kurses. Die Voraussetzungen und die Beantragung sind sehr kompliziert. Den Antrag kannst du erst stellen, wenn du schon 6 Monate des Kurses absolviert hast. Vorteil am Schüler-BAföG ist, dass Du es nicht zurückzahlen musst.

Weitere Infos dazu: Alles zum Schüler-BAföG fürs Fernabitur: Voraussetzungen, Höhe, Antrag, Erfahrungen

Was gibt es noch für Unterstützungen außer BAföG und Kindergeld?

Wenn Du Zivildienstleister oder Wehrdienstleistender, arbeitslos, schwerbehindert oder in der Ausbildung bist, kannst Du in der Regel einen Nachlass von 10 % der Lehrgangsgebühren für das Fernabitur erwirken. Frage am besten bei der Fernschule direkt nach, ob Du berechtigt bist für einen Rabatt.

Wie viele Fächer muss ich wählen?

Welche und wie viele Fächer du wählen musst, hängt davon ab, an welcher Fernschule du dein Abi nachmachst. Am ILS wählst du 8 Fächer aus verschiedenen Bereichen. Davon sind in der Oberstufe 2 Fächer Leistungskurse, die restlichen 6 Fächer sind Grundkurse. Zusätzlich zu Englisch wählst Du eine zweite Fremdsprache, meist Französisch oder Latein.  In der Regel wählst Du Fächer folgender Bereiche, die auf eine bestimmte Art und Weise miteinander kombiniert werden müssen:

  • Gesellschaftswissenschaftliche Fächer: Geografie, Religion, Geschichte und Gemeinschaftskunde
  • Sprachlich-literarische Fächer: Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch, Französisch und Latein
  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer: Mathematik, Physik, Biologie und Chemie

Mehr Infos dazu: Hinweise zur Fächerwahl im Externenabitur und Fernabi

In wie vielen Fächern werde ich geprüft?

Du wirst in allen 8 Fächern geprüft. In den 2 Leistungskursen (z.B. Deutsch und Geschichte), die Du gewählt hast, wirst Du schriftlich geprüft. In 2 weiteren Grundkursen wirst Du auch schriftlich geprüft. In den verbleibenden 4 Grundkursen wirst Du mündlich geprüft. Wenn du das Abi am Lernzentrum Killesberg nachholst, wirst du in 4 Hauptfächern und 4 Nebenfächern geprüft.

Ich habe bereits die FH-Reife. Kann ich damit auch das Abi nachmachen?

Ja, Du kannst auch zum Abitur „aufstocken“, wenn Du bereits die FH-Reife besitzt. Durch Dein Vorwissen kannst Du eventuell den Weg zum Abitur verkürzen. Weitere Informationen erteilen Dir die Fernschulen.

Kann ich das Fernabi auch aus dem Ausland machen?

Ja, Du kannst das deutsche Abitur auch aus dem Ausland machen, alles, was Du brauchst, ist ein Internetanschluss. Zu den Prüfungen und für die Probeklausuren musst Du allerdings in Deutschland anwesend sein.

Was meinen die Fernschulen mit dem Probemonat?

Der Gesetzgeber sieht bei Fernlehrgängen ein Widerrufsrecht von insgesamt 14 Tagen vor. Die Fernschulen verlängen diese Frist freiwillig um zusätzliche 14 Tage. So kannst Du den Fernabi-Kurs insgesamt einen Monat unverbindlich testen. Wenn Dir der Kurs nicht zusagt, kannst Du innerhalb des ersten Monats ohne Kosten und ohne Angaben von Gründen einfach wieder aufhören.

Wie komme ich mit anderen Fernschülern in Kontakt?

Mit anderen Fernschülern kommst Du auf verschiedenen Wegen in Kontakt. Zum einen bieten die Fernschülen interne Bereich, in denen ein Austausch stattfindet. Zum anderen findet Du vielleicht sogar in Deiner Stadt Gleichgesinnte für eine Lerngruppe. Und nicht zuletzt bietet Fernstudi.net eine Plattform, auf der sich Fernschüler aller Fernschulen treffen und vernetzen können und zudem auch Kontakt zu Studenten haben. Außerdem kannst du dich beispielsweise über WhatsApp mit anderen Fernschülern vernetzen.

Fernabitur Fernabi

Diskussion

Dein Kommentar?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Interessante Beiträge