Korrekturlesen

Hofsäss-Kusche

6 Beiträge

 •  (aktualisiert am 30.07.2015 von Wolf) #1

Lektorin und Dozentin (Deutsch-, Biologielehrerin) liest seit fast 20 Jahren z. B. Diplom-, Magister-, Staatsexamens-, Bachelor-, Masterarbeiten, Dissertationen sowie Manuskripte Korrektur.
Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Satzbau, Ausdruck, Fußnoten, Zitierweise etc.

Gerne können Sie sich auf meiner Homepage informieren:

Marcel Heberl

Fernstudent/-in
17 Beiträge

 •  #2

An der Zeichensetzung hätte man in diesem Beitrag aber noch etwas besser achten können. Eine Zeile, die mit einem Komma beginnt, liest sich einfach nicht so schön!

Hofsäss-Kusche

6 Beiträge

 •  #3

Das muss an der Darstellung Ihres PCs liegen. Bei mir beginnt keine Zeile mit einem Komma.

Katharina Peers

Fernstudent/-in

 •  (aktualisiert am 30.07.2015 von Wolf) #4

Solche Postings in einem Forum sind, denke ich, wenig förderlich für Ihr Geschäft. Ein Bekannter ist Lektor bei einer Agentur und schwärmt immer von den tollen Aufträgen, bewerben Sie sich doch mal hier.

Hofsäss-Kusche

6 Beiträge

 •  #5

Das Angebot wird immer wieder sehr gerne von Studenten und Studentinnen angenommen.

Thorsten

Fernstudent/-in
5 Beiträge

 •  #6

Was mich diesbezüglich mal interessieren würde ist, ob sowas ganz genau genommen erlaubt ist. Darf ich dafür bezahlen, dass meine Arbeit "verbessert" wird? Ich halte das für schwierig zu beurteilen. Denn genau genommen ist es dann ja nicht mehr (nur) meine Arbeit.

Christian Wolf

Fernschüler/-in
IST-Studieninstitut
Stress- und Mentalcoach
936 Beiträge
51 Danke

 •  (aktualisiert am 30.07.2015 von Wolf) #7

Thorsten, natürlich ist ein Korrektorat für eine Abschlussarbeit erlaubt. Ein Korrektorat überarbeitet den Text in Hinsicht auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung, teilweise auch den Stil. Das hat nichts mit Ghostwriting zu tun, und der Urheber der Arbeit bist dann immer noch du.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook und Twitter.

Bitte weiterlesen