Bachelorarbeit: Guter Stil und Ausdruck

Lesen Sie hier Hinweise zum Verfassen des Textes einer Diplomarbeit, Bachelorarbeit oder Masterarbeit.

Mit dem reinen Verfassen des Textes haben viele Probleme, besonders, wenn Sie sonst nicht besonders häufig schreiben. Um besser ins Schreiben hineinzukommen, empfiehlt es sich, vor dem Schreiben Schreibübungen durchzuführen. Schreiben Sie doch einmal einen Brief bzw. eine längere Mail an einen Ihrer Freunde. Je mehr Sie schreiben, desto leichter wird es Ihnen fallen, viel Text zu verfassen.

Allerdings gibt es bestimmte handwerkliche Regeln, die Sie beim Verfassen Ihrer Diplomarbeit oder Magisterarbeit unbedingt beachten sollten.

Orthografie in Bachelorarbeiten

Ihr Text sollte möglichst frei von Fehlern der Rechtschreibung, Grammatik oder Zeichensetzung sein. Eine schlechte Rechtschreibung kann sehr leicht Ihre Glaubwürdigkeit beeinträchtigen.

Dennoch: Wenn Ihre Rechtschreibung nicht von Anfang an die beste ist, schreiben Sie einfach drauf los. Wichtiger, als auf korrekte Orthografie zu achten, ist es am Anfang, im Schreibfluss zu bleiben.

Korrigieren Sie dann aber Ihre Diplomarbeit oder Bachelorarbeit zum Schluss. Lassen Sie Ihre Arbeit eventuell von einem professionellen Korrektor lesen; das Geld, das Sie dafür ausgeben, ist eine Investition in Ihre Zukunft. Sie werden dabei selbst einiges über Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung lernen. Auch die korrekte Orthografie wird wahrscheinlich in die Bewertung Ihrer Arbeit einfließen.

Wichtig ist dabei übrigens auch die Einheitlichkeit der Rechtschreibung. Gerade nach den Regeln der neuen Rechtschreibung gibt es bei vielen Wörtern mehrere mögliche Varianten. Entscheiden Sie sich immer für eine und ziehen Sie dies den gesamten Text über durch!

Weiterführend: Abschlussarbeit finalisieren: Schlussredaktion in 5 Schritten

Stil einer Bachelorarbeit

Achten Sie auch unbedingt auf den Stil Ihrer Arbeit. Versuchen Sie, Schachtelsätze zu vermeiden. Lange Sätze sind durchaus erlaubt, aber sie sollten sich mit kurzen Sätzen abwechseln. Denken Sie immer daran: Schreiben ist auch Dienst am Leser, und an einer gut geschriebenen Diplomarbeit oder Magisterarbeit wird auch Ihr Prüfer seine Freude haben. Auch den Stil Ihrer Arbeit können Sie von einem professionellen Lektor überarbeiten lassen.

Wissenschaftliches Ausdrucksweise

In die Bewertung Ihrer Masterarbeit oder Diplomarbeit wird wahrscheinlich auch die wissenschaftliche Ausdrucksweise mit einfließen. Sie sollten es dabei nicht übertreiben, aber beweisen Sie Ihrem Prof, dass Sie sich mit dem Vokabular Ihres Fachgebietes auskennen. Manche Ausdrücke lassen sich nicht durch ihr deutsches Pendant ersetzen, weil sie andere Konnotationen mit sich führen. Jedes Wort, das Sie nicht verstehen, sollten Sie nachschlagen.

Lesen Sie auch: Die Top 10 der Rechtschreibfehler und Stilmängel in Abschlussarbeiten: Praxistipps eines Wissenschaftslektors

Kommentare und Fragen