Weiterbildung im Controlling per Fernstudium: 9 Top-Kurse im Vergleich

Bessere Karrierechancen durch Fernlehrgänge im Controlling mit und ohne IHK-Abschluss

Möchten Sie eine Weiterbildung im Controlling-Bereich absolvieren? Damit sichern Sie sich hervorragende Berufschancen, denn erfahrene Controller sind in mittleren und großen Unternehmen sehr gefragt. Mit Fachwissen im Controlling planen und steuern Sie Unternehmensziele und überprüfen, ob diese erreicht wurden. Sie werten betriebswirtschaftliche Kennzahlen aus, fungieren als überwachendes Organ und stehen der Geschäftsführung beratend zur Seite.

In diesem Beitrag helfe ich Ihnen, die richtige Fortbildung im Controlling zu wählen, sich für ein Institut zu entscheiden und Ihre beruflichen Chancen auszuloten.

Controlling: Alle 9 Fernkurse im Überblick

Studiengemeinschaft Darmstadt

  •  Fortbildung
  •  IHK-Abschluss
  •  18 Monate
  •  Darmstadt, Hessen
  •  Kostenrechnung und Kostenmanagement, Unternehmensplanung und Budgetierung, Jahresabschlussanalyse, Berichtwesen und Informationsmanagement, Betriebswirtschaftliche Beratung, Führungsaufgaben und Moderation

Europäische Fernhochschule Hamburg

  •  Weiterbildung
  •  Hochschulzertifikat
  •  6 Monate
  •  Hamburg
  •  Einführung, Kosten- und Leistungsrechnung und Kostenrechnungsart, Kostenstellenrechnung und Kalkulation, Deckungsbeiträge, Normal- und Plankostenrechnung, Finanzielle Unternehmenssteuerung und operatives Controlling, Strategisches Controlling und Val…
  •  Weiterbildung
  •  Hochschulzertifikat
  •  3 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Die Grundlagen des Controllings, Finanz- und Investitionscontrolling, Kosten- und Erfolgscontrolling, Funktionsorientiertes Controlling, Controlling in verschiedenen Wirtschaftszweigen und internes Berichtswesen, Finanz- und Rechnungssysteme

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  ILS-Zertifikat
  •  9 Monate
  •  Hamburg
  •  Kosten- und Erfolgscontrolling: Grundlagen, Kosten- und Leistungsrechnung, Kostenartenrechnung/Vollkostenrechnung, Teil- und Plankostenrechnung, Kostenmanagement mit Target Costing und Prozesskostenrechnung II Finanzcontrolling: Grundlagen, finanzwir…

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Weiterbildung
  •  IHK-Abschluss
  •  18 Monate
  •  Hamburg
  •  Kostenrechnung und Kostenmanagement, Unternehmensplanung und Budgetierung, Jahresabschlussanalyse, Berichtwesen und Informationsmanagement, Betriebswirtschaftliche Beratung, Führungsaufgaben und Moderation

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  IHK-Abschluss
  •  18 Monate
  •  Hamburg
  •  Kostenrechnung und Kostenmanagement, Unternehmensplanung und Budgetierung, Jahresabschlussanalyse, Berichtwesen und Informationsmanagement, Betriebswirtschaftliche Beratung, Führungsaufgaben und Moderation

Lehrgangswerk Haas

  •  Weiterbildung
  •  Wirtschaftsprüfer/in
  •  10 Monate
  •  Springe, Niedersachsen
  •  Wirtschaftliches Prüfwesen einschl. Unternehmensbewertung, Recht des Einzel- und des Konzernabschlusses, Berufsrecht, Jahresabschlussanalyse, internat…
  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  3 Monate
  •  Saarbrücken, Saarland
  •  Grundmodelle der Betriebswirtschaft, Grundlagen des Rechnungswesens, externes und internes Rechnugnswesen, Investition und Finanzierung, Controlling i…
  •  Weiterbildung
  •  IHK-Abschluss
  •  24 Monate
  •  Köln, Nordrhein-Westfalen
  •  Kostenrechnung und Kostenmanagement, Unternehmensplanung und Budgetierung, Jahresabschlussanalyse, Berichtswesen und Informationsmanagement, Betriebsw…

Welchen Anbieter sollte ich wählen?

Die meisten Controlling-Lehrgänge teilen sich ihren Kern: die Vermittlung fundierten Wissens in den Bereichen Kostenrechnung, Controlling und Jahresabschlussanalyse. Dennoch unterscheiden sich die Anbieter stark in ihren Leistungen und Besonderheiten:

Studiengemeinschaft Darmstadt: Über 70 Jahre Erfahrung, mehr als 300 Fernkurse und rund 900.000 Studierende seit Gründung – diese Zahlen geben der SGD recht. Erarbeiten Sie mit dem Kurs „Controlling“ eine Grundbildung im Controlling-Bereich oder bereiten Sie sich mit dem Fernlehrgang „Geprüfte/r Controller/in (IHK)“ auf den IHK-Abschluss vor. Freuen Sie sich auf einen modernen Online-Campus mit kostenfreien Lernprogrammen. On top gibt es einen kostenfreien Zugriff auf über eine Millionen Statistiken über das Portal statista.

Institut für Lernsysteme: Mitten im schönen Hamburg hat das ILS seinen Sitz. Auch hier wählen Sie aus zwei Kursen, die Ihnen entweder einen Einstieg in das Controlling vermitteln oder Sie auf die IHK-Prüfung „Geprüfter Controller“ vorbereiten. Im IHK-Kurs inklusive ist ein zehntägiges Seminar für die Prüfungsvorbereitung. Auch hier gibt es ein zeitgemäßes Online-Studienzentrum und ein aktives Forum. Eine Besonderheit: Das ILS unterhält gute Kontakte zur IHK Hamburg. Es lohnt sich, die Prüfung dort abzulegen.

Fernakademie für Erwachsenenbildung: Die FEB teilt sich mit dem ILS nicht nur weite Teile des Kursaufbaus –die Niederlassung in Hamburg befindet sich sogar im selben Gebäude. Einen wesentlichen Unterschied gibt es aber doch: Die FEB bietet Ihnen eine monatliche Kündigungsmöglichkeit.

Europäische Fernhochschule Hamburg: Die Euro-FH bietet seit 2003 als Teil der Klett-Gruppe reine Fernstudiengänge an. Der Zertifikatslehrgang „Controlling“ ist ideal für Sie, wenn Sie noch keine Berufserfahrung haben – es gibt nämlich keine Teilnahmevoraussetzungen. Gleichzeitig erwerben Sie mit der erfolgreichen Teilnahme an der Klausur 12 ECTS, die auf ein grundständiges Studium angerechnet werden können.

Steuer-Fachschule Dr. Endriss: Die berufsbegleitende Weiterbildung im Controlling der Steuer-Fachschule Dr. Endriss hebt sich durch ihren modularen Aufbau von anderen Angeboten ab. Sie können alle fünf Module unabhängig voneinander belegen und jeweils mit einer internen Abschlussprüfung beenden. Sie erhalten dann die Gesamtqualifikation „Controller (StFS Dr. Endriss)“. Auf Wunsch können Sie sich zusätzlich zur IHK-Prüfung „Geprüfter Controller (IHK)“ anmelden. Im Seminarpreis enthalten sind sechs Tage Prüfungsvorbereitung in Präsenz, der Zugang zum modernen e2-Endriss-E-Learning, interaktive Lerneinheiten, neun Klausuren sowie die Nutzung zahlreicher NWB-Recherchedatenbanken.

BSA-Akademie: Seit ihrer Gründung 1983 offeriert die BSA-Akademie Fernlehrgänge in verschiedensten Bereichen. Der Controlling-Kurs „Controlling- und Finanzmanager“ dauert nur drei Monate und enthält drei Präsenztage. Die interne Klausur können Sie digital oder vor Ort ablegen. Auf die IHK-Prüfung bereitet der Kurs jedoch nicht vor. Die BSA-Akademie legt ihren Fokus auf die Fitness- und Gesundheitsbranche, was sich auch in der Ausgestaltung der Weiterbildung im Controlling-Bereich niederschlägt.

Lehrgangswerk Haas: Das Lehrgangswerk Haas bietet Ihnen eine spannende Kombination – erarbeiten Sie zunächst wichtiges Fachwissen für das Wirtschaftsprüfer-Examen und festigen Sie dieses in Präsenz-Modulen. Diese Weiterbildung ist für Sie die richtige Wahl, wenn Sie eine Karriere als Wirtschaftsprüfer anstreben und eine fundierte Vorbereitung auf das Examen suchen. Entsprechend hoch ist allerdings auch der Aufwand.

AKAD University: Seit über 60 Jahren bietet die AKAD University Bachelor- und Masterstudiengänge sowie Weiterbildungen – 66.000 Studierende konnten erfolgreich ihren Abschluss machen. Der Zertifikatslehrgang „Operatives Controlling kompakt“ dauert nur vier Monate. Er findet zu 100 Prozent online statt – auch die Prüfungen legen Sie über den Online-Campus ab. Mit dem Hochschulzertifikat erlangen Sie 5 ECTS, die auf ein Hochschulstudium angewendet werden können. Hier gibt es ebenfalls keine Zulassungsvoraussetzungen, weshalb die Weiterbildung ideal für Quereinsteiger geeignet ist.

Anzeige

Welche Weiterbildung im Controlling ist die richtige für mich?

Ob Einsteiger oder Experte - es gibt für jeden Controller die ideale Weiterbildung.

Unter den Fernlehrgängen lassen sich mehrere Arten unterscheiden:

  • Einstiegskurse (z. B. „Controlling“ bei der SGD): Diese Kurse dauern rund neun Monate und geben einen tiefen Einblick in das Kosten- und Erfolgscontrolling, das Finanz- und Investitionscontrolling. Sie benötigen zwar eine kaufmännische Ausbildung oder Berufsausbildung, aber keine Vorkenntnisse im Controlling.
  • Geprüfter Controller IHK: Diese Kurse richten sich an Personen, die über Berufserfahrung im Controlling-Bereich verfügen. Für die IHK-Prüfung müssen Sie eine kaufmännische Ausbildung und/oder einschlägige Berufserfahrung nachweisen.
  • Zertifikatslehrgänge: Zertifikatslehrgänge sind häufig ohne spezielle Zugangsvoraussetzungen zugänglich. Entsprechend sind sie für Neueinsteiger ebenso wie für Berufserfahrene geeignet. Sie bereiten jedoch nicht auf die IHK-Prüfung vor.

Geprüfter Controller (IHK): Ablauf, Voraussetzungen & Kosten im Überblick

Verfügen Sie bereits über Berufserfahrung im Controlling und möchten sich für höhere Positionen qualifizieren, ist die Weiterbildung zum Geprüften Controller (IHK) beinahe alternativlos – abgesehen von einem Studium dürfte kaum eine Schulung ein so hohes Ansehen in der Wirtschaft genießen. Sie können aus mehreren Online-Kursen wählen:

KursAnbieterDauerKosten/MonatGesamtkosten
Gepr. Controller (IHK), IHK-Abschluss Studiengemeinschaft Darmstadt 18 Monate 172 EUR 3096 EUR
Gepr. Controller (IHK), IHK-Abschluss Fernakademie für Erwachsenenbildung 18 Monate 172 EUR 3096 EUR
Gepr. Controller (IHK), IHK-Abschluss Institut für Lernsysteme 18 Monate 172 EUR 3096 EUR
Vorbereitung auf den Abschluss Gepr. Controller (IHK), IHK-Abschluss Steuer-Fachschule Dr. Endriss 24 Monate 147 EUR 3520 EUR

Die wichtigsten Fakten zur Weiterbildung im Überblick:

  • Ziel: Die Controlling-Fortbildung bereitet Sie gezielt auf die IHK-Prüfung vor und richtet sich dafür an den entsprechenden Lehrplänen der IHK aus.
  • Ablauf: Sie erhalten in vorgegebenen Abständen Studienbriefe, die Sie räumlich und zeitlich unabhängig bearbeiten. Nach den meisten Studieneinheiten folgt eine Einsendeaufgabe, mit der Sie Ihr erworbenes Wissen überprüfen und Feedback vom Lehrer erhalten. Nutzen Sie Übungsmöglichkeiten in den Online-Studienzentren der Anbieter, tauschen Sie sich in Foren und Lerngruppen mit anderen aus oder klären Sie Fachfragen mit Ihrem Tutor.
  • Dauer: Die Controlling-Lehrgänge dauern meist zwischen 18 und 24 Monaten, wobei alle Anbieter eine kostenfreie Überziehungsmöglichkeit einräumen. Gehen Sie von einem wöchentlichen Aufwand von rund 10 bis 12 Stunden aus.
  • Seminare: Die meisten Kurse sehen eines oder mehrere kurze Präsenzseminare vor, die der Prüfungsvorbereitung dienen. Diese sind zwar meist nicht verpflichtend, aber dringend empfohlen.
  • Abschluss: Sie erhalten nach Bearbeitung aller Studienunterlagen ein internes Zertifikat. Möchten Sie den Abschluss als Geprüfter Controller (IHK) erwerben, melden Sie sich zur eigenverantwortlich IHK-Prüfung an und legen diese ab. Der Abschluss entspricht dem Bachelor-Niveau nach DQR-Stufe 6 und kann entsprechend angerechnet werden.
  • Kosten: Die Gebühren für die Weiterbildung zahlen Sie bei den meisten Anbietern in monatlichen Raten, sodass die finanzielle Belastung mit circa 150 bis 175 Euro überschaubar ist. Die Gesamtkosten liegen bei rund 3.100 bis 3.500 Euro. Bedenken Sie, dass weitere Kosten auf Sie zukommen werden, etwa für die Teilnahme an Seminaren (Reise-, Übernachtungs-, Verpflegungskosten) sowie Prüfungsgebühren der IHK (ca. 700 Euro, variiert je nach Kammer).

Allerdings müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen, um sich zur IHK-Prüfung anmelden zu können. Je nach individuellem Background gibt es mehrere Möglichkeiten, eine Ausbildung und Berufserfahrung zu kombinieren:

Ausbildungeinschlägige Berufserfahrung
3-jährige kaufmännische oder verwaltende Ausbildung 3 Jahre
wirtschaftswissenschaftliches Studium, betriebswirtschaftlicher Abschluss an einer Berufsakademie, Bachelor-Abschluss einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung an einer Berufsakademie 2 Jahre
abgeschlossene andere Ausbildung 4 Jahre
keine Ausbildung 6 Jahre

Inhalte der Controlling-Weiterbildung

Im Controlling dreht sich alles rund um Finanzen - und doch unterscheiden sich die Kurse in ihrem Umfang.

Welchen Controlling-Lehrgang Sie auch wählen, die behandelten Themen sind weitgehend identisch. Sie unterscheiden sich allerdings in ihrer Tiefe. Typische Inhalte sind etwa:

  • Kostenrechnung und -management
  • Erfolgs-, Finanz- und Investitionscontrolling
  • Jahresabschlussanalyse
  • (inter)nationale Rechtsnormen
  • Berichtswesen
  • betriebswirtschaftliche Beratung

Absolvieren Sie die Weiterbildung zum Geprüften Controller IHK, kommen weitere Themen wie Mitarbeiterführung, Moderation und Präsentation hinzu.

Eine Seite aus den Lernunterlagen für den Kurs Gepr. Controller/in (IHK) an der Studiengemeinschaft Darmstadt

Die Kosten einer Controlling-Weiterbildung

Ich hatte die Kosten der Weiterbildung zum Geprüften Controller IHK weiter oben schon angeschnitten. Auch hier gilt: Die monatliche Zahlweise ist üblich – rechnen Sie mit Beträgen zwischen 180 und 330 Euro. Die Gesamtkosten richten sich entsprechend nach der Dauer der Kurse. So kostet etwa der Einstiegskurs „Controlling“ beim ILS rund 1.600 Euro für neun Monate. Der sechs Monate dauernde Hochschulzertifikatslehrgang an der Euro-FH beläuft sich auf knapp 2.000 Euro.

Wichtig: Behalten Sie immer etwaige Zusatzkosten im Blick, beispielsweise Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten für inkludierte Seminare.

Verdienstmöglichkeiten im Controlling

Controller sind gesuchte Spezialisten, was sich positiv auf die möglichen Gehälter auswirkt. Wie viel Sie genau verdienen können, hängt von zahlreichen Einzelfaktoren wie Ihrer Ausbildung und Berufserfahrung, Branche und Größe des Arbeitgebers sowie Ihrer Region ab. Allgemein lässt sich aber festhalten, dass sich Junior-Controller mit ihrem Gehalt bei 43.000 bis 62.000 Euro bewegen. Senior-Controller liegen im Durchschnitt bei rund 72.000 Euro, wobei nach oben noch Luft ist.

Der Beruf des Controllers ist für Sie genau richtig, wenn Sie sich gerne mit finanzwirtschaftlichen Fragestellungen beschäftigen, Spaß am Umgang mit Zahlen haben und analytisches Denken und kommunikative Fähigkeiten zu Ihren Stärken zählen.

Controlling studieren – Bachelor- und Masterstudiengänge

Sie möchten Controlling studieren und so eine fundierte Basis für den Einstieg in höhere Positionen schaffen? Mehrere Fernhochschulen bieten Ihnen die Möglichkeit, online zu studieren. Je nach gewähltem Modell können Sie sich sogar berufsbegleitend weiterbilden:

KursAnbieterDauerKosten/MonatGesamtkosten
Controlling, Master of Arts (M.A.) IU Internationale Hochschule 4 Semester 319 EUR 13735 EUR
Finance, Accounting, Controlling & Taxation, Master of Science (M.Sc.) SRH Fernhochschule - The Mobile University 4 Semester 539 EUR 12936 EUR
Accounting & Controlling, Bachelor of Arts (B.A.) Hochschule Wismar 8 Semester 10320 EUR
Controlling und Data Analytics, Bachelor of Arts (B.A.) AKAD University 6 Semester 209 EUR 12924 EUR
Controlling, Master of Arts (M.A.) AKAD University 4 Semester 279 EUR 11496 EUR

Ein gutes Beispiel ist das WINGS-Fernstudium „Accounting & Controlling“ an der Hochschule Wismar. Dazu die wichtigsten Fakten im Überblick:

  • Staatlicher Hochschulabschluss Bachelor of Arts (B.A.)
  • berufsbegleitendes Studium
  • 16 Prüfungsstandorte in ganz Deutschland und Österreich
  • mit Videovorlesungen, Live-Tutorien, Studien-App
  • acht Semester inklusive Bachelor-Thesis
  • umfassendes Tutorensystem
  • eine Präsenzveranstaltung pro Semester (nur am Wochenende)
  • Zulassung auch ohne Hochschulreife möglich
  • Semesterbeitrag von 1.290 Euro

Sie fragen sich, welcher Controlling-Studiengang für Sie der richtige ist? Vergleichen Sie bei fernstudi.net eine Vielzahl von Studienangeboten im Bereich Finanzen & Controlling.

Kommentare und Fragen

Fragen? Nutzen Sie unsere Studienberatung, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
Anzeige