Logo Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss

Fernstudium Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss

Institut für Lernsysteme, Schulbildung mit Schulabschluss

2 Prüfungstermine pro Jahr, Einstieg auch mit Hauptschulabschluss! Mit diesem Kurs am ILS können Sie innerhalb von 30 Monaten oder sogar schneller das Abitur nachholen. Das Institut für Lernsysteme bereitet Sie mit diesem Lehrgang Schritt für Schritt auf die staatlichen Externenprüfungen nach dem Hamburger Schulgesetz vor. In welchem Bundesland Sie leben, spielt keine Rolle.

Auf einen Blick

Fernschule  Institut für Lernsysteme

Über 200 staatlich zugelassene Fernlehrgänge, mehr als 700 Tutoren, Studienleiter und Mitarbeiter sowie rund 80.000 Studienteilnehmer jährlich machen das Institut für Lernsysteme zur größten Fernschule Deutschlands. Das ILS wurde 1977 in Hamburg gegründet und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz in der Erwachsenenbildung.

Fachrichtung Schulabschlüsse, Fernabitur
Abschluss Abitur
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss unter der Nummer 109880c zugelassen.

Dauer 30 Monate
Kursbeginn jederzeit
Fernschüler 39 Teilnehmer auf fernstudi.net
  • Artur
  • Sascha Braumann
  • Mario Schröder
  • Vivian
  • Sandra
  • heftstapel
  • Jessy
  • joshua fiebig
  • Svenja
  • Jennie
  • Philipp
  • Tatiana
  • Angelika
  • Vanessa- Denise
  • reni139
  • Marie
  • Patric N
  • Jennifer Schrank
  • Melissa Arndt
  • Daniela Marter
  • roro
  • Valerie Serag
  • F.Sener
  • Nela
  • Bianca
  • Thomalla
  • Sabine
  • Geraldine
  • diana
  • Hanna H
  • Tatjana
  • emkajo
  • Anna
  • Octathlon
Kosten 140 EUR monatlich
Mehr Infos: http://www.ils.de

Übersicht: Voraussetzungen, Einstieg, Fächer und Fächerwahl, Studienmaterialien, Betreuung, Kursdauer, Präsenzseminare, Prüfungen, Abschluss, Kosten, Probemonat

Voraussetzungen

Abi am Küchentisch: Staatlich geprüft und zugelassen, mit dem ILS (Foto:© deagreez/Fotolia)

Sie müssen Sie einen Hauptschulabschluss oder einen Realschulabschluss nachweisen. Zudem sollten Sie bereits über gute Grundkenntnisse der englischen Sprache verfügen. Die Fachschulreife kann ausreichend sein, wenn Sie in den Naturwissenschaften und in Deutsch über gute Kenntnisse verfügen. Für die sprachlichen Fächer sollten Sie über einen CD-Spieler und gegebenenfalls einen Kassettenrekorder verfügen. Hier die Voraussetzungen im Überblick:

  • Hauptschulabschluss mit befriedigenden Durchschnittsleistungen ODER
  • ein länger als 5 Jahre zurückliegender mittlerer Schulabschluss; Abgang aus der 9. Klasse des Gymnasiums oder der Realschule vor nicht mehr als 3 Jahren; Grundkenntnisse in Englisch ODER
  • ein länger als 5 Jahre zurückliegender mittlerer Schulabschluss; Abgang aus der 9. Klasse des Gymnasiums oder der Realschule vor nicht mehr als 3 Jahren; Grundkenntnisse in Englisch

Wie funktioniert das, Fernabitur mit dem ILS?

Sie wollten immer schon studieren? Mit der Hochschulreife über das ILS könnte dieser Traum endlich Wirklichkeit werden! Holen Sie das Abitur nach und nutzen Sie dabei die praktischen Vorteile des Fernstudiums. Sie können jederzeit lernen, wo auch immer Sie sich gerade befinden, denn Ihr Studienmaterial können Sie überall hin mitnehmen.

Einstieg

Der Einstieg ist das ganze Jahr über möglich. Sie wählen zwischen einer von zwe Einstiegsvarianten.

  • Einstieg mit Hauptschulabschluss: Sie haben noch keinen Realschulabschluss, wollen aber dennoch das Abi nachmachen. Mit diesem Einstieg erwerben Sie nach kurzer Zeit schon den Realschulabschluss als Zwischenschritt und machen dann gleich mit dem Abi weiter. Die Kursdauer liegt dann bei etwa 42 Monaten.
  • Einstieg mit Realschulschulabschluss: Sie haben schon den Realschulabschluss, dann verkürzt sich die Kursdauer auf 36 Monate. Liegt ihr Abschluss nicht länger als 5 Jahre zurück, können Sie sogar auf 30 Monate verkürzen!

Fächer und Fächerwahl

Sie wählen im Verlauf Ihres Fernstudiums Ihre acht Prüfungsfächer, von denen vier schriftlich und vier mündlich abgeprüft werden. Folgende Fächer müssen darunter vertreten sein:

  • Deutsch
  • Mathematik
  • zwei Fremdsprachen
  • mindestens eine Naturwissenschaft
  • mindestens eine Gesellschaftswissenschaft

Folgende Fächer stehen zur Verfügung:

  • Mathematisch-naturwissenschaftliche Fächer: Mathematik, Physik, Biologie und Chemie
  • Gesellschaftswissenschaftliche Fächer: Geografie, Religion, Geschichte und Gemeinschaftskunde
  • Sprachlich-literarische Fächer: Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch, Französisch und Latein

Ihre zweite Fremdsprache wählen Sie bereits bei Ihrer Anmeldung, können diese aber im Zweifelsfall später noch einmal ändern, ebenso wie Ihre Fächerwahl.

Aus Ihren acht Prüfungsfächern wählen Sie zwei Leistungsfächer aus, in denen Sie vertieft geprüft werden. Eines dieser Leistungsfächer muss aus dem sprachlich-literarischen oder dem mathematisch-naturwissenschaftlichen Bereich stammen. Vor der Prüfung wählen Sie aus den verbleibenden sechs Grundkursen zwei Fächer aus, in denen Sie zusätzlich zu den Leistungskursen schriftlich geprüft werden wollen. Alle drei Fächergruppen müssen in den vier schriftlichen Fächern vertreten sein.

Wenn Sie über die Fächerwahl, über Grund- und Leistungskurse wissen möchten, lesen Sie Abitur per Fernunterricht: Grundkurse und Leistungskurse und Hinweise zur Fächerwahl im Externenabitur und Fernabi.

Studienmaterialien

Fernabi-App
Die Schule immer mit dabei: Mit der Fernkurs-App des ILS.

Das Studienmaterial für Ihr Fernabitur erstreckt sich auf etwa 160 Studienhefte. Die genaue Anzahl schwankt in Abhängigkeit von den von Ihnen gewählten Fächern. Für die gewählte zweite Fremdsprache wird zudem in der Regel ein Tonsprachkurs zur Verfügung stellt, damit nicht nur die Schriftsprache, sondern auch die Aussprache der Fremdsprache trainiert werden kann. Vor allem für die Fächer Deutsch und Englisch werden zudem Bücher zugesandt, die als Lektüre behandelt werden. Sobald die Leistungsfächer gewählt wurden, kommen in der Oberstufe zusätzliche Studienhefte in den betreffenden Fächern hinzu.

Betreuung

Während Sie beim ILS das Abi nachholen, werden Sie stets von Ihrem persönlichen Studienbetreuer betreut. Bei organisatorischen Fragen können Sie sich jederzeit an den Studienservice wenden. Bei fachlichen Fragen stehen Ihnen die Tutoren zur Verfügung, die die Studienhefte betreuen. Rufen Sie sie an oder kontaktieren Sie sie bequem per Mail und lassen Sie sich weiterhelfen. Über das Onlinestudienzentrum erhalten Sie außerdem stets Unterstützung von Ihren Mitstudenten, die ebenfalls das Abi nachmachen.

Kursdauer

Wie lange der Kurs dauert, hängt zum einen davon ab, welchen Einstieg Sie wählen. 

  • 30 Monate dauert der Kurs etwa, wenn Sie einen Realschulabschluss vor höchstens 5 Jahren erworben haben.
  • 36 Monate dauert der Lehrgang etwa, wenn Sie einen Realschulabschluss vor mehr als 5 Jahren erworben haben.
  • 42 Monate dauert der Fernkurs etwa, wenn Sie einen Hauptschulabschluss haben.

Sie können aber auch schneller vorgehen, wenn Sie möchten und können, oder Sie lassen sich mehr Zeit. Die Kursdauer dürfen Sie um bis zu 18 Monate kostenlos überschreiten.

Für Ihr Abitur sollten Sie pro Woche durchschnittlich 15 Stunden einplanen. Die wöchentliche Lernzeit für die Hochschulreife können Sie jedoch stets an Ihre individuelle Lebenssituation anpassen. Wenn Sie schneller als geplant vorankommen, können Sie Ihr nächstes Studienmaterial schon vorzeitig anfordern.

Mehr Infos zur Kursdauer bieten die Beiträge Ist die Regelstudiendauer im Fernabitur realistisch? und Zeitaufwand und Zeitmanagement für das Fernabitur.

Präsenzseminare

Wenn Sie die Hochschulreife mit dem ILS ablegen möchten, haben Sie Möglichkeit, an bis zu sechs Präsenzseminaren teilzunehmen, deren Gebühren bereits in den Studiengebühren enthalten sind:

  • Einführungsseminar
  • Unterstufenseminar
  • Mittelstufenseminar
  • Oberstufenseminar
  • Prüfungsvorbereitungsseminar schriftlich
  • Prüfungsvorbereitungsseminar mündlich

Das Einführungsseminar findet in München und in Hamburg statt, um allen Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, diesen Anstoß für ihr Studium zu nutzen. Alle nachfolgenden Seminare werden in Hamburg veranstaltet. Die Teilnahme an allen Seminaren ist freiwillig. Die Teilnahme an den Prüfungsvorbereitungsseminaren wird jedoch ausdrücklich empfohlen, da in diesem Rahmen die Prüfung im Abitur Fernstudium genau durchgegangen wird.

Nach dem Prüfungsvorbereitungsseminar werden die Probeklausuren veranstaltet, die die Prüfungssituation unter reellen Bedingungen simulieren. Sie müssen diese Klausuren bestehen, um zur staatlichen Prüfung zur FH-Reife zugelassen zu werden.

Prüfungen

Abiprüfung
2 Prüfungstermine im Jahr, Prüfung nach dem Hamburger Schulgesetz: Abitur mit dem ILS.

Die Prüfung wird als Externenprüfung und somit losgelöst von den normalen Abiturprüfungen abgenommen. Es werden insgesamt acht Fächer geprüft, davon vier schriftlich und vier mündlich. Sie können auf zwei Prüfungstermine pro Jahr zurückgreifen. In Hamburg finden die Prüfungen jeweils im Frühjahr und im Herbst statt. Die Frühjahrsprüfung beginnt mit den schriftlichen Klausuren im Januar und endet mit den mündlichen Prüfungen im Mai. Die Herbstprüfung beginnt mit dem schriftlichen Teil im August oder September und endet mit den mündlichen Prüfungen im Dezember.

Wenn Sie Ihre Fernabi Prüfung nicht im Hamburg ablegen möchten, sollten Sie diese Möglichkeit bereits frühzeitig mit Ihrem Studienbegleiter besprechen.

Übrigens: Die Bestehensquote derjenigen, die an den Prüfungen teilnehmen, liegt bei schätzungsweise 90%. Lesen Sie hier mehr zur Bestehensquote: Wie viele Fernabi-Teilnehmer bei den Prüfungen wirklich durchfallen.

Abschluss

Wenn Sie beim ILS das Abi nachholen, erhalten Sie nach bestandener Prüfung eine vollwertige allgemeine Hochschulreife. Diese stellt eine Hochschulzugangsberechtigung dar und berechtigt Sie, an Universitäten in allen Studiengängen zu studieren. Das Fernabitur steht einem normalen Abitur am Gymnasium in nichts nach.

Kosten

Das Fernabitur kostet bei Ratenzahlung 140 Euro pro Monat, was bei einer Regelstudiendauer von 36 Monaten eine Gesamtgebühr von 5040 Euro ergibt. Die Ratenzahlung ist beim ILS üblich, es ist jedoch natürlich auch möglich, den gesamten Betrag auf einmal zu bezahlen.

Es lohnt sich immer, sich vorher genau zu informieren, denn bestimmte Zielgruppen (z. B. Schüler, Studenten, Zivildienstleistende) können einen Rabatt von bis zu 20 Prozent auf die Studiengebühren erhalten. Viele Arbeitgeber haben für ihre Mitarbeiter Sonderkonditionen ausgehandelt. Zudem kann für das Abitur Fernstudium Schüler-BAföG in Anspruch genommen werden, das nicht zurückgezahlt werden muss. Die mit dem Kurs in Zusammenhang stehenden Gebühren können Sie in der Einkommensteuererklärung ggf. als Werbungskosten oder Sonderausgaben geltend machen.

Weitere Infos zur Finanzierung finden Sie auch im Beitrag Fernabi finanzieren: Kindergeld und Rabatte und im Beitrag Fernabitur finanzieren: Schüler-BAföG.

Bereit fürs Abi?

Sind Sie bereit, Ihr Abi nachzumachen? Dann informieren Sie sich auf der ILS-Website weitergehend über den Ablauf. Oder zögern Sie noch? Dann lesen Sie diesen Beitrag der ehemaligen Fernabiturientin Sabine: Bin ich wirklich bereit für das Fernabitur?

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule Institut für Lernsysteme oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder Hauptschulabschluss (Abitur) mit.

Sabine

Ich habe mit dem Fernabi angefangen, als ich noch sehr jung war – genau genommen hatte ich die Mittlere Reife gerade mal ein Jahr in der Tasche. Dementsprechend war der Stoff teilweise noch im Gedächtnis. Aber auch das hat nicht bewirkt, dass ich mich mit dem Stoff leicht getan hätte. Wie es halt immer so ist im Schulleben: Manche Fächer gingen besser von der Hand, manche schlechter. Das war natürlich bei den meisten Fernlernern unterschiedlich. Ich wage aber zu behaupten, dass gut 80 Prozent der Teilnehmer Probleme mit Mathematik hatten. Das lag jedoch nicht an deren mangelhaften Kenntnissen oder ihrem schlechten Verständnis, sondern an der Aufmachung der Studienhefte. Sie waren viel zu theoretisch und auf Beweisführungen abgestellt, statt sich mit zahlreichen Übungsaufgaben an die Themen heranzutasten.

Insgesamt muss ich sagen, dass ich in einigen Fächern sehr viel Sekundärliteratur gebraucht habe. Ich hätte sonst keinerlei Chance gehabt, die Prüfungen zu bestehen. So ging es beinahe allen Fernabiturienten, mit denen ich näher zu tun habe. Die Vorbereitung auf die Prüfungen erfolgte letzten Endes kaum mehr mit den Studienheften, sondern nur noch aus eigenen Notizen und Skripten sowie Fremdliteratur.

Die Betreuung muss ich beim Fernabitur am meisten bemängeln. Die Fernlehrer brauchten teilweise eine gefühlte Ewigkeit, um Fragen zu beantworten. Bis die Antwort kam, war man schon beinahe beim übernächsten Heft. Auf die Korrekturen der Einsendeaufgaben durfte man gelegentlich schon einmal bis zu anderthalb Monate warten. Der Studienservice fiel dadurch auf, dass jeder Mitarbeiter dort andere (falsche) Informationen rausgab – auf dieselben Fragen. Wir Fernlerner hatten ständig verschiedene Wissensstände und wussten beispielsweise bis zum Schluss nicht, ob wir nun in der Mathematik-Prüfung Tabellenbücher oder in der Englisch-Prüfung Wörterbücher verwenden durften, da jede Woche eine neue Information rausgegeben wurde.

Die Seminare fallen leider auch nicht dadurch auf, dass sie so hilfreich sind, sondern eher durch gähnende Langeweile. Statt unklare Themen der Teilnehmer zu klären oder schwierige Aspekte noch eingehender zu beleuchten, greifen sich die Lehrer scheinbar beliebige Themen heraus, die niemanden wirklich interessieren.

Trotz all der Widrigkeiten habe ich mein Abitur geschafft. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Fernabitur empfehlen will. Im Vergleich zu meinen anderen Kursen beim ILS war die Betreuung und auch die Qualität der Studienhefte teilweise unterirdisch. Dass ich es letzten Endes geschafft habe, lag wahrscheinlich weniger am ILS, denn daran, dass ich neben dem Fernlehrgang zahlreiche andere Medien zum Lernen angezapft habe.

Guten Abend,
Ich habe vor 2 Jahren meinen Realschulabschluss gemacht, bin jetzt 18 Jahre alt und überlege nun ein Fernabitur zu machen, um danach studieren zu können.
Ich arbeite als Mini-Jobber d.h. Ich zähle als Arbeitslos: daher die Frage - zähle ich bei einem Fernabitur als Schüler?

Wolf

Hallo Neele,
ja, du giltst dann als Schülerin, solange du dich ernsthaft und nachhaltig auf das Ausbildungsziel vorbereitest. Mit Teilnahme kannst du dann ggf. Schüler-BAföG beantragen, und bekommst wahrscheinlich auch Kindergeld. Näheres erfragst du am besten in deinem Jobcenter sowie beim Anbieter dieses Fernabitur-Kurses, dem Institut für Lernsysteme. Vielleicht interessiert dich auch dieser Beitrag: Fernabitur finanzieren: Schüler-BAföG.

Guten Tag,

ich wollte Fragen in wie weit man die Studienzeit bei entsprechender Leistung verkürzen kann? Wenn ich z.B. anstatt 15 Std. pro Woche, 20 Std. lerne. Gibt es eine Mindestdauer bei diesem Fernstudium oder ist die Dauer abhängig von der jeweiligen Leistung?

Kann man diesen Fernstudienkurs auch belegen wenn man seine „Mittlere Reife“ durch eine Wirtschaftsschule erhalten hat?



Mit freundlichen Grüßen,
Hubert Winheim

Wolf

Sie wählen bei der Studienanmeldung Ihren Einstieg danach, ob ihr Abschluss länger oder weniger als 5 Jahre zurückliegt.

ich wollte Fragen in wie weit man die Studienzeit bei entsprechender Leistung verkürzen kann
Ihr Tempo bestimmen Sie auf der einen Seite selbst (15 Stunden pro Woche empfiehlt das ILS für diesen Einstieg. Sie sollten sich aber bewusst sein, dass das Abi nicht einfach so nebenher zu bewältigen ist, sondern viel Ausdauer und Fleiß erfordert. Außerdem hilft Ihnen das ILS bei der Anmeldung beim Schulamt für die Externenprüfung, für das Sie ja nachweisen müssen, wie Sie sich vorbereitet haben. Dazu müssen Sie u.a. die Einsendeaufgaben bearbeiten.

Sehr geehrte Damen und Herren

Ich bin aus der Schweiz und wollte fragen ob Ihre Schulabschlüsse hier in der Schweiz auch anerkannt sind?

Freundliche Grüsse

Tajana Brezovic

Wolf

Werte Frau Brezovic,

soweit ich weiß, wird ein deutsches Abitur auch an Schweizer Universitäten anerkannt.
Bitte erkunden Sie sich aber direkt an der Universität, an der Sie ggf. studieren möchten.
Hier gibt es weitere Infos: https://www.swissuniversities.ch/de/services/zulassung-zur-universitaet/auslaendische-ausweise/

Ich bin Pinuccia Schinella aus Italien (Kalabrien), ich habe die hoehere Handelsschule (Mittlere Reife) und dann auch die berufsbildende Schule Wirtschaft II (staatlische Kaufmànnische Assistentin) in Ludwigshafen besucht. Diese letzte Schule ist mit der 12. Klasse des Gymnasiums vergleichbar.
Jetzt die Frage, welcher Fernbildungsgang wàre fùr mich geeignet, um das Fernabitur zu absolvieren?
Auf Ihre baldige Antwort frue ich mich schon sehr
Mit freundlichen GrùBen
Pinuccia Schinella

Wolf

Warum wollen Sie das Fernabitur absolvieren? Wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und ggf. entsprechende Berufserfahrung, besteht unter Umständen auch die Möglichkeit, direkt ohne Abitur zu studieren. Mehr Infos dazu hier: Hinweise zum Studium ohne Abitur

Probemonat und Studienführer

ILSDas ILS verlängert das gesetzliche 14-tägige Widerrufsrecht auf einen Monat und gibt Ihnen so die Möglichkeit, das Studienmaterial und den Service auf Herz und Nieren zu testen. Fordern Sie den Studienführer an, der alle weiteren Informationen zu Ihrem Abitur enthält.

Hier Studienführer anfordern!

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Institut für Lernsysteme gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 14.08.2017.