Logo Psychologie

Fernstudium Psychologie

Private Hochschule Göttingen, Bachelor of Science (B.Sc.)

Per Fernstudium zum Psychotherapeuten bzw. zur Psychotherapeutin? Das geht mit der PFH. Dieser Bachelor-Studiengang Psychologie ist Teil eines konsekutiven Angebots und bietet als einen der Schwerpunkte „Klinische Psychologie“. Wer den anschließenden Master in Psychologie am Campus der PFH absolviert, erlangt die formale Qualifikation, um eine Zusatzausbildung zum psychologischen Psychotherapeuten anzuschließen. Ein Wechsel zwischen Campus- und Fernstudium ist während des Studiums möglich. Der Studiengang ist nicht zulassungsbeschränkt, es gibt keinen NC.

Studiengang auf einen Blick

Hochschule  Private Hochschule Göttingen

Die PFH Göttingen ist geprägt durch eine starke Praxisorientierung und enge Kontakte zu global agierenden Unternehmen. Sie verbindet die Interessen der Studierenden mit denen der Wirtschaft durch staatlich anerkannte Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Psychologie, Recht und Ingenieurswesen. Das PFH-Fernstudium nutzt Blended Learning: Die Teilnehmenden können Lernmethoden und -Tempo selbst bestimmen und werden dabei umfassend betreut.

Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Psychologie
Abschluss  Bachelor of Science (B.Sc.), grundständig
Studieninhalte 

Allgemeine Psychologie, Statistik, Durchführung und Präsentation empirischer Untersuchungen, Biologische Psychologie, Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie, Sozialpsychologie, Entwicklungspsychologie, Forschungsmethoden, Grundlagen der Testtheorie, Basis- und Aufbau-Anwendungsfächer (zur Wahl, 3 Module sind zu belegen): Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinische Psychologie, Pädagogische Psychologie, Gesundheitspsychologie, Nebenfach (ein Modul muss gewählt werden): Grundzüge BWL/VWL, Education Management, E-Business, Gesundheitsmangement, International Management, Bachelor-Thesis

ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Psychologie unter der Nummer 152513c zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  6 Semester
Studierende  3 auf fernstudi.net
  • Lea Schäfer
  • Ines Naskrent
  • Janne Richter
Immatrikulation  zu festen Terminen
Kosten  1984 EUR pro Semester
Mehr Infos  https://www.pfh.de

Übersicht: Anerkennung von Vorleistungen, Studieninhalte, Lehrmaterialien, Psychotherapie-AusbildungStudiendauer, Fragen und Meinungen, Studienführer

Zulassung: Psychologie studieren ohne NC

Qualifikation für viele spannende Berufsfelder parallel zum Job durch ein Fernstudium an der PFH Göttingen. Foto: © Photographee.eu/Fotolia

Für den Psychologie-Studiengang an der PFH Göttingen wird eine Hochschulzugangsberechtigung nach Niedersächsischem Hochschulgesetz vorausgesetzt, also ein Fachabitur- oder ein Abitur-Zeugnis.

Der Zugang ohne Abitur ist möglich,

  • wenn Sie eine Berufsausbildung sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung in einem dem angestrebten Studiengang nahestehenden Beruf nachweisen können,
  • oder wenn Sie eine Meisterprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz, den Handwerksordnungen oder dem Seemannsgesetz bestanden haben,
  • oder wenn Sie einen Staatlich geprüfter Abschluss zum Betriebswirt erlangt haben,
  • oder wenn Sie einen IHK- oder HWK-Abschluss zum Fachkaufmann oder Fachwirt mit vorheriger beruflicher Erstausbildung haben.

Einen Numerus Clausus gibt es übrigens nicht. Sie können sich für den Psychologie-Studiengang also direkt ohne lästigen Auswahl- oder Eignungstest bewerben. 

Anerkennung von Studienleistungen

Wenn Sie schon einen Abschluss erworben haben, der inhaltliche Übereinstimmungen mit diesem Psychologie-Fernstudiengang aufweist, gibt es die Möglichkeit, diesen als Vorleistung für Ihr Studium anerkennen zu lassen. Wenden Sie sich an die Studienberatung der PFH Göttingen, um weitere Infos zur Einstufung in ein höheres Fachsemester zu erhalten.

Über den Studiengang

Studieninhalte: Klinische Psychologie, BWL-Grundlagen, Entwicklungspsychologie

Von allgemeiner Psychologie über klinische Psychologie bis BWL-Grundlagen: Das lernen Sie alles an der PFH.

Im Folgenden eine Übersicht über die Inhalte der 6-Semester-Variante des Fernstudiengangs: 

  • 1. Semester: Allgemeine Psychologie – Denken und Sprache; Statistik I – Wahrscheinlichkeitstheorie und Deskriptive Statistik; Durchführung und Präsentation empirischer Untersuchungen; Differentielle Psychologie und Persönlichkeitspsychologie
  • 2. Semester: Biologische Psychologie; Sozialpsychologie; Statistik II – Testverfahren und computergestützte Datenanalyse; Entwicklungspsychologie – Kindes- und Jugendalter
  • 3. Semester: Forschungsmethoden und Allgemeine Psychologie Wahrnehmung; Allgemeine Psychologie – Lernen, Gedächtnis, Emotion und Motivation; Entwicklungspsychologie – Erwachsenenalter; Empirisch Experimentelles Praktikum
  • 4. Semester: Basis-Anwendungsfach (3 Fächer aus: Arbeits- und Organisationspsychologie; Klinische Psychologie; Pädagogische Psychologie; Gesundheitspsychologie); Grundlagen der Testtheorie und psychologische Diagnostik; Diagnostische Verfahren
  • 5. Semester: Aufbau-Anwendungsfach (3 Fächer aus: Arbeits- und Organisationspsychologie; Klinische Psychologie; Pädagogische Psychologie; Gesundheitspsychologie); Praktikumsmodul
  • 6. Semester: Grundzüge der BWL und der VWL; Nebenfach (Auswahl aus: Human Resource Management; Wirtschaftsinformatik; Gesundheitsmanagement; Dienstleistungsmanagement I und II); Bachelor-Thesis und Kolloquium

Lehrmaterialen: Blended Learning an der PFH

Da der Psychologie-Studiengang als berufsbegleitendes Fernstudium konzipiert ist, erhalten Sie sämtliche Studienmaterialien in Form von Fernlehrbriefen sowohl in gedruckter als auch in digitaler Form. Die Materialien arbeiten Sie selbstständig durch, immer unterstützt durch die Dozenten und Professoren der PFH.

Außerdem haben Sie für die Dauer Ihres Studiums Zugang zum Online-Lernzentrum myPFH. Über den Online-Zugang organisieren Sie Ihr Studium und haben auch Zugriff auf die Lehrmaterialien. Den Online-Campus können Sie übrigens vorab testen: Mehr Info dazu hier.

Ergänzt werden die Lehrmaterialien durch Online-Veranstaltungen und Präsenzseminare, die etwa einmal pro Semester stattfinden.

Psychotherapie-Ausbildung per Fernstudium?

Mit einem Psychologiestudium an der PFH erhalten Sie die formale Berechtigung, sich an einem niedersächsischen Ausbildungsinstitut für die Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in zu bewerben. Hierzu ist es notwendig, dass Sie sowohl im Bachelorstudium, als auch im Masterstudium den Schwerpunkt Klinische Psychologie belegen. Dies ist zurzeit nicht ausschließlich über ein Fernstudium an der PFH möglich, aber über verschiedene Wege, auf denen das Fernstudium den größten Teil ausmacht:

  • Sie absolvieren den Bachelor im Fernstudium und beginnen auch den Master im Fernstudium. Dann nutzen Sie die reguläre Möglichkeit, während des Studiums zwischen Campus- und Fernstudium zu wechseln und schließen den Master mit dem Schwerpunkt Klinische Psychologie im Campusstudium ab.
  • Sie absolvieren den Bachelor im Fernstudium und den Master im Campusstudium.
  • Sie absolvieren den Bachelor im Fernstudium an der PFH und den Master an einer anderen Hochschule oder Universität, deren Abschluss formal zur Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/in berechtigt.
  • Beide Studienabschnitte im Campusstudium an der PFH zu absolvieren ist ebenso möglich.

Studiendauer: 8 Semester Teilzeit oder 6 Semester Vollzeit

Sie studieren in der Regel 8 Semester bis zum Bachelor-Abschluss. Können Sie Vorleistungen aus anderen Studiengängen nachweisen, lässt sich die Studiendauer ggf. verkürzen. Wenden Sie sich an die Studienberatung der PFH, um sich in ein höheres Fachsemester Psychologie einstufen zu lassen.

Wenn Sie besonders motiviert sind, können Sie das gesamte Psychologie-Studium allerdings auch in 6 Semestern abschließen: Sie reichen dann mit Ihrer Bewerbung ein Motivationsschreiben ein, mit dem Sie begründen, dass es für Sie möglich ist, den zeitlichen Mehraufwand aufzubringen.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Psychologie? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Private Hochschule Göttingen oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Psychologie mit.

Sabina

Guten Abend,

habe ich es richtig verstanden, dass im Bachelor-Fernstudiengang " klinische Psychologie" Bestandteil ist? Und lediglich im Master-Fernstudiengang kein Bestandteil?

Vielen Dank!

Hallo Sabina,

im Prinzip ja: Im Bachelor-Fernstudiengang Psychologie (B.Sc.) können Sie Klinische Psychologie als Schwerpunkt wählen, im Master-Fernstudiengang (noch) nicht. Wenn Sie Psychologische Psychotherapeutin werden möchten, können Sie dadurch den Bachelor vollständig im Fernstudium absolvieren, müssen aber für den Master ganz oder teilweise ins Campusstudium wechseln. Einen Masterstudiengang, den Sie vollständig im Fernstudium absolvieren und mit dem Sie die Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin beginnen können, gibt es zur Zeit noch an keiner Hochschule.



Verpflichtender Bestandteil ist die Klinische Psychologie im Bachelor aber nicht, sondern nur *dass* Sie drei von vier möglichen Schwerpunkten wählen: Arbeits- und Organisationspsychologie, Gesundheitspsychologie, Pädagogische Psychologie oder eben Klinische Psychologie.



Viele Grüße

Ihr PFH-Team

Interessent

Hallo! Meine Frage ist, ob ich mit einer Psychotherapeutenausbildung aus Niedersachsen später in Hessen arbeiten könnte, da das Psychotherapeutengesetz aus Hessen ein Präsenzstudium voraussetzt, um zur Ausbildung zugelassen zu werden.

Vielen Dank schonmal!

Guten Tag!

Die Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in ist bundesweit anerkannt. Unabhängig davon, in welchem Bundesland Sie die Ausbildung an einem anerkannten Ausbildungsinstitut abgeschlossen haben, können Sie sich überall in Deutschland um eine Stelle oder einen Therapeutensitz bewerben.



Die Föderalismusproblematik kommt vorher zum Tragen: Um überhaupt die Ausbildung an einem anerkannten Institut beginnen zu können, müssen Sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen, die wiederum in verschiedenen Bundesländern unterschiedlich sein können. So gibt es einige Bundesländer, in denen Sie mit einem Masterabschluss der PFH trotz Akkreditierung und staatlicher Anerkennung nicht die Berechtigung für die Ausbildung zum/zur Psychologischen Psychotherapeuten/-in erhalten. Die entsprechenden Regelungen legt das Landesprüfungsamt fest.



In Niedersachsen ist es so, dass Sie die formalen Voraussetzungen für die Ausbildung nach dem Studium erfüllen, wenn Sie sowohl im Bachelor, als auch im Master den Schwerpunkt Klinische Psychologie belegt haben. Ob Sie beide Studienabschnitte im Fernstudium oder im Campusstudium absolviert haben ist dabei nicht ausschlaggebend, allerdings ist es zur Zeit noch so, dass es den Schwerpunkt Klinische Psychologie nur im Campusstudium gibt (auch bei anderen Hochschulen). Sie müssten daher entweder den gesamten Master im Campusstudium absolvieren oder nach einigen Semestern für den Schwerpunkt vom Fern- ins Campusstudium wechseln.



Viele Grüße

Ihr PFH-Team

Interessent

Guten Tag! Ich habe zwei Fragen: Wenn das Bachelor Fern-Studium in Psychologie abgeschlossen ist, kann der Master anschließend vermutlich auch an jeder anderen Universität gemacht werden, richtig? Ist die Zulassung zur Ausbildung zum Psychotherapeuten an das Bundesland Niedersachsen gebunden, oder kann ich auch in Schleswig-Holstein oder Hamburg zur Ausbildung zugelassen werden? Vielen Dank für die Antwort

Hallo,

lies bitte diese Pressemitteilung: PFH-Absolventen erhalten Zugangsmöglichkeit zur Psychotherapeuten-Ausbildung. Dort heißt es u.a.:

Mit Schreiben vom 19. Mai teilte das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung der PFH mit, dass "… der Masterabschluss eines konsekutiven Studienganges in Psychologie, der als solcher akkreditiert ist, im Sinne des § 5 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1 Buchstabe a PsychThG als einem Universitätsabschluss gleichstehend einzustufen ist".


Unserem Verständnis nach musst du also ein konsekutives Fernstudium absolvieren, um den Zugang zu erreichen. Das heißt, dass du an den Bachelor an der PFH das Master-Fernstudium Psychologie anschließen musst.



Ansonsten steht es dir natürlich frei, einen Master im Fachbereich der Psychologie auch an einer anderen Hochschule zu absolvieren, wenn die Aufnahmebedingungen des Masters eine Zulassung erlauben.



Der Zugang zur Therapeutenausbildung bezieht sich zunächst nur auf Ausbildungsinstitute, die in Niedersachsen ansässig sind.

Lilly of the Valley

Kann man sich für diesen Studiengang auch dann einschreiben, wenn man im Ausland wohnt? Ich lebe dauerhaft in Großbritannien, bin aber deutsche Staatsbürgerin und möchte einen Abschluss aus Deutschland.

Hallo Lilly of the Valley,



das Fernstudium Psychologie an der PFH ist auch vom Ausland aus möglich. Allerdings gibt es dabei einige Punkte zu beachten. Auch für Studierende im Ausland gelten die verpflichtenden Präsenztage, die an einem der vier Fernstudienzentren der PFH in Göttingen, Berlin, Ratingen/Düsseldorf oder Regensburg stattfinden.



Klausuren wiederum können Sie im Ausland bei anerkannten Weiterbildungseinrichtungen (wie z. B. dem Goethe-Institut) schreiben. Die hierfür notwendigen Absprachen treffen Sie bitte direkt mit dem Prüfungsamt der PFH, das alles Notwendige organisiert. Ansonsten finden nur die Verteidigung der Bachelor-Abschlussarbeit und eventuelle Nachprüfungen (z. B. dritter und letzter Versuch einer Prüfung) in Göttingen statt.

1