Weiterbildung für Gründer: die 18 besten Fern- und Onlinekurse im Überblick

Lernen Sie alles für die erfolgreiche Selbstständigkeit einfach online

Unternehmergeist und Mut zählen zu den wichtigsten Eigenschaften für Existenzgründer. Doch sie alleine machen ein Geschäft nicht nachhaltig erfolgreich. Um Ihrer Geschäftsidee zu einem langfristigen Erfolg zu verhelfen, benötigen Sie viel spezielles Wissen und umfangreiche Kenntnisse. In diesem Beitrag verrate ich Ihnen, wie Ihnen eine Weiterbildung zum Thema Existenzgründung helfen kann, während der Gründung Ihres Unternehmens den Überblick zu behalten. Außerdem erfahren Sie, wie Sie den idealen Kurs oder Fernlehrgang auswählen, mit welchen Kosten Sie rechnen müssen und erhalten wertvolle Tipps für die spannende Zeit als Existenzgründer.

Existenzgründung: Alle 18 Fernkurse im Überblick

Krüger Unternehmensberatung

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  1 Monate
  •  Markranstädt bei Leipzig, Sachsen
  •  förderbar mit Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein zu 100%
  •  Grundlagen der Existenzgründung: Möglichkeiten der Existenzgründung, Schritte einer Existenzgründung, Rechtsformen, Fördermöglichkeiten, Praxisbeispiele; Businessplan: Inhalte eines Businessplans, Umsatz- und Ertragsvorschau als Rentabilitätsbetracht…

In diesem Kurs lernen Sie in nur 4 Wochen die wichtigsten Grundlagen für den Einstieg in die Selbstständigkeit. Sie lernen beispielsweise, wie Sie einen Businessplan schreiben und wie Sie Ihre Buchhaltung organisieren. Zu Beginn des Kurses absolvieren Sie ein Einführungsseminar.

Studiengemeinschaft Darmstadt

  •  Weiterbildung
  •  SGD-Zertifikat
  •  13 Monate
  •  Darmstadt, Hessen
  •  Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrechnen, Betriebsstatistik, Büroorganisation, Zahlungsverkehr, Buchführung, Rechtskunde, Steuerrecht, Sozialversicherungswesen, Korrespondenzwesen, EDV, Praktische Fallstudien

Hier vermitteln wir Ihnen, was heute wirklich zählt, nämlich kauf­männische Grundkenntnisse, die der aktuellen betrieblichen Praxis entsprechen. Wenn Sie die Lernhefte durchgearbeitet haben, kennen Sie die kaufmännischen Vorgänge und Zusammen­hänge im Betriebsgeschehen und sind für die anfallenden Bürotätigkeiten bestens gerüstet.

Studiengemeinschaft Darmstadt

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  9 Monate
  •  Darmstadt, Hessen
  •  Grundlagen der Volks-und Betriebswirtschaftslehre, Existenzgründung, Bilanzierung, Finanzierung, Marketingplanung, Führung und Organisation im Unternehmen, Einführung in das Rechtswesen, Einführung in das Steuerwesen, individueller Existenzgründungsp…

In kürzester Zeit werden Sie mit diesem Kurs Ihr eigener Chef! Sie lernen, wie Sie Risiken erkennen, sie verringern und so Ihre Erfolgschancen steigern. Ihr Vorteil: Sie erhalten zu diesem Kurs einen Gratis-Gutschein im Wert von 180,00 Euro! Dieser berechtigt Sie, Ihre Unternehmensidee von einem erfahrenen Existenzgründer begutachten zu lassen. So starten Sie sicher in Ihre Selbstständigkeit.

Studiengemeinschaft Darmstadt

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  15 Monate
  •  Darmstadt, Hessen
  •  Psychologische Aspekte der Existenzgründung, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Planung und Organisation im Unternehmen, Marketingplanung, Einführung in das Steuerwesen, Einführung in das Rechtswesen, Kosten- und Leistungsrechnung, Buchführung,…

Der Kurs vermittelt Ihnen – branchenübergreifend – die kauf­männischen Kenntnisse, die zur erfolgreichen Gründung und Führung eines Unternehmens von Bedeutung sind. Mit diesem Rüstzeug vermindern Sie Ihr Risiko und erhöhen Ihre Chancen als erfolgreiche/r Unternehmer/in. Dieser Kurs ist die ideale Starthilfe für Klein- und Mittelbetriebe, um dauerhafte Geschäftserfolge zu gewährleisten.

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  ILS-Zertifikat
  •  6 Monate
  •  Hamburg
  •  Gründungsplan und Informationsbeschaffung, Einstiegsmöglichkeiten, Geschäftsformen, Gewerbeanmeldung, Finanzierung und Kapitalbedarf, Rechtliche und steuerliche Aspekte von Existenzgründungen, Rechtsformen von Unternehmen, Personal- und Standortplanu…

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  ILS-Zertifikat
  •  13 Monate
  •  Hamburg
  •  Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrechnen, Betriebsstatistik, Büroorganisation, Zahlungsverkehr, Buchführung, Rechtskunde, Steuerrecht, Sozialversicherungswesen, Korrespondenzwesen, Informationstechnologie im Unternehmen, Fa…
  •  Weiterbildung
  •  Hochschulzertifikat
  •  4 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Grundlagen des Wirtschaftens, Marktsystem und Staat I, Marktsystem und Staat II, Geld und Inflation, Konjunktur und Arbeitslosigkeit/Außenhandel

Laudius Akademie für Fernstudien

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  12 Monate
  •  Straelen, Nordrhein-Westfalen
  •  u. a. Gründungsvoraussetzungen, Standortfragen, geeignete Rechtsformen, Grundlagen von Buchhaltung und betrieblichem Rechnungswesen, juristische Grundlagen, Finanzplanung, Marketing und Kundengewinnung, Organisation und Führung in Unternehmen, Elemen…
  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  4 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge/Unternehmen und Unternehmensumwelt, Gründung eines Unternehmens, Grundlagen des Produktionsmanagements und der Materialwirtschaft, Marketing, Personalmanagement, Rechnungswesen, Grundlagen der Unternehmensführung…

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  6 Monate
  •  Hamburg
  •  Gründungsfahrplan und Informationsbeschaffung, Einstiegsmöglichkeiten, Geschäftsformen, Gewerbeanmeldung, Finanzierung und Kapitalbedarf, Rechtliche und steuerliche Aspekte von Existenzgründungen, Rechtsformen von Unternehmen, Personal- und Standortp…

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  9 Monate
  •  Hamburg
  •  Grundlagen der Volks-und Betriebswirtschaftslehre, Existenzgründung, Bilanzierung, Finanzierung, Marketingplanung, Führung und Organisation im Unternehmen, Einführung in das Rechtswesen, Einführung in das Steuerwesen, individueller Existenzgründungsp…

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  15 Monate
  •  Hamburg
  •  Psychologische Aspekte der Existenzgründung, Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen der Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Investition, Finanzierung, Beschaffung und Einkauf, Marketing, Planung und Organisation im Unt…

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  15 Monate
  •  Hamburg
  •  Psychologische Aspekte der Existenzgründung, Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre, Grundlagen der Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Investition, Finanzierung, Beschaffung und Einkauf, Marketing, Planung und Organisation im Unt…

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  9 Monate
  •  Hamburg
  •  Grundlagen der Volks-und Betriebswirtschaftslehre, Existenzgründung, Bilanzierung, Finanzierung, Marketingplanung, Führung und Organisation im Unternehmen, Einführung in das Rechtswesen, Einführung in das Steuerwesen, individueller Existenzgründungsp…

Haufe Akademie

  •  Weiterbildung
  •  Zertfikat
  •  5 Monate
  •  Freiburg, Baden-Württemberg
  •  Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Strategie und Unternehmensplanung, Investition und Finanzierung, Kosten- und Leistungsrechnung, Buchführung i…

BSA-Akademie

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  3 Monate
  •  Saarbrücken, Saarland
  •  Grundlegende Informationen zur Selbständigkeit, Von der Geschäftsidee zum Geschäftsmodell, Konstitutive Entscheidungen, Businessplan, Finanzplan und F…

Deutsches eLearning Studieninstitut

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  8 Monate
  •  Backnang, Baden-Württemberg
  •  Wirtschafts- und Sozialkunde, Bürowirtschaft und Betriebslehre, Wirtschaftsrechnen und Statistik, Finanzbuchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Gr…

WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  2 Monate
  •  Bremen
  •  Gründungsprozess und verschiedene Gründungsformen, Business Plan, Markt-, Branchen- und Standortanalysen, Marketing-Mix, Finanzierungsmöglichkeiten fü…

Die wichtigsten Anbieter für ein Fernstudium im Bereich Existenzgründung

Ein Fernstudium bietet Existenzgründern einen entscheidenden Vorteil: Sie können sich das nötige tiefgehende Wissen zeitlich und räumlich unabhängig aneignen. Das klappt sogar nebenberuflich, etwa wenn Sie aktuell noch angestellt tätig sind und sich auf die Selbstständigkeit vorbereiten wollen. Eine Fortbildung im Bereich der Existenzgründung können Sie etwa bei diesen Anbietern absolvieren:

Studiengemeinschaft Darmstadt: Über 70 Jahre in der Erwachsenenbildung sprechen für sich. Innovative Lernmethoden treffen auf aktuelle, kompakt aufbereitete Informationen. Hier können Sie sich auf einen umfassenden Service, eine moderne Lernplattform und praktische Extras wie einen Zugang zum Statistikportal von statista.de verlassen. Zusätzlich erhalten Sie einen Gutschein für ein Gutachten zu Ihrem Unternehmenskonzept.

Institut für Lernsysteme: Von der Hamburger Zentrale aus betreut ein Team mit mehr als 700 Mitarbeitern pro Jahr rund 80.000 Studierende. Das Online-Studienzentrum ermöglicht Ihnen die Nutzung moderner Lernmethoden und den Austausch mit anderen Teilnehmern. So erweitern Sie ganz nebenbei Ihr Wissen. Mit der ILS-Bestpreis-Garantie können Sie sicher sein, dass Sie nicht zu viel zahlen.

Fernakademie für Erwachsenenbildung: Auch als Fernakademie Klett bekannt, bietet die FEB das gleiche Angebot wie das ILS. Kleiner Fun-Fact am Rande: Beide Institute teilen sich nicht nur das Angebot und die Aufmachung, sondern sogar dasselbe Gebäude. So ähneln sich auch die Konditionen. Aber eine Besonderheit gibt es doch: Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern können Sie hier monatlich kündigen, falls Sie es sich doch anders überlegen.

Krüger Unternehmensberatung: Ein erfahrenes Team aus Spezialisten für die Existenzgründung und Selbstständigkeit rund um Geschäftsführer Thomas Krüger informiert Jungunternehmer kompakt und übersichtlich. Das Fernstudium ist modular aufgebaut und lässt sich trotz fester Webinar-Zeiten problemlos in den beruflichen Alltag integrieren – sinnvolle Zeiteinteilung sei Dank. Im Gegensatz zu klassischen Fernlehrgangsanbietern konzentrieren sich die Experten voll auf ihr Steckenpferd, statt Hunderte verschiedene Kursthemen anzubieten. Nach dem Ende des Kurses ist auch ein 1:1-Gründercoaching möglich.

AKAD University: Die AKAD University richtet sich mit ihren Fernstudiengängen gezielt an die Bedürfnisse von Berufstätigen – und eignet sich so natürlich auch bestens für (angehende) Selbstständige. Hier gibt es geballte BWL- und VWL-Kompetenz mit Hochschulzertifikat. Perfekt, wenn Sie ohnehin später noch studieren möchten, denn die Weiterbildung für Existenzgründer ist auf ein grundständiges Studium anrechenbar.

Laudius Akademie für Fernstudien: Von A wie Arbeitsrecht bis Z wie Zeitmanagement bietet die Laudius Akademie über 140 Fernlehrgänge, darunter die Weiterbildung im Bereich der Existenzgründung. Ihre Studienunterlagen nutzen Sie bequem über den Online-Campus. Greifen Sie auf die große Online-Bibliothek zurück, um Details zu recherchieren, lassen Sie sich die Studienunterlagen vorlesen, nehmen Sie an Webinaren teil oder tauschen Sie sich mit der Community aus.

Haufe Akademie: Die Haufe Akademie ist ein spezialisiertes Unternehmen, das in den Bereichen Rechnungswesen, Steuern und Finanzen tätig ist und hierzu fachbezogene Fortbildungen anbietet – pro Jahr mehr als 275.000 Teilnehmer. Der Einstieg ist jeweils zum Beginn eines Monats möglich. Haufe setzt auf ein Blended-Learning-Konzept, also den Mix aus abwechselnden Webinaren und Selbstlernphasen.

BSA-Akademie: Die BSA-Akademie School for Health Management konzentriert sich voll auf die Bereiche Prävention, Fitness und Gesundheit. Somit sind Sie als einer von mehr als 250.000 Teilnehmern jährlich hier genau richtig, wenn Sie sich in diesem Zukunftsmarkt selbstständig machen möchten. Der Kurs sieht eine dreitägige Präsenzphase vor, die Sie an sechs deutschen Standorten absolvieren können.

Deutsches eLearning Studieninstitut: Das DeLSt ist ein Anbieter moderner E-Learning-Kurse, von anerkannten IHK-Abschlüssen über klassische Weiterbildung bis hin zu Fernstudiengängen. Sie können bei völlig flexibler Zeiteinteilung lernen. Dank eines modernen Medienmixes ist Abwechslung garantiert – Online-Selbstlernphasen wechseln sich mit Web-Based Trainings ab und selbst die Abschlussprüfung legen Sie online ab.

WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt: Die FernAkademie Dr. Schmidt ist die Antwort auf moderne Herausforderungen der Wirtschaft. Die langjährige Erfahrung des Inhabers fließt in zahlreiche Fernstudiengänge in Bereichen wie agiles Management, NeuroLeadership, Wirtschaftsrecht sowie Existenzgründung und Social-Media-Marketing ein. Das junge Institut ist erst seit wenigen Jahren am Markt, überzeugt jedoch mit einem durchdachten, spezialisierten Kursangebot, praxisrelevanten Informationen und einer sehr guten Betreuung der Teilnehmer.

Anzeige

Die Inhalte der Weiterbildungen: Was muss ich als Existenzgründer wissen?

Schon der eigentliche Vorgang der Existenzgründung ist oft unerwartet kompliziert. Was muss ich bei der Gewerbeanmeldung angeben? Welche Rechtsform passt zu mir? Wie schreibe ich einen Businessplan richtig? Wie baue ich mein Geschäftsmodell richtig auf – und hat es bei all der Konkurrenz überhaupt Potenzial? Ganz zu schweigen von den Herausforderungen und Hürden, die Ihnen im Laufe der Selbstständigkeit begegnen können. Mit Widerwillen blicke ich zurück auf den Moment, als ich den ersten Steuerbescheid nach Beginn meiner Selbstständigkeit in Händen hielt, nicht ahnend, dass mit der Steuernachzahlung auch gleich noch eine saftige Vorauszahlung auf mich zukam.

Viele Aspekte, die mit der Selbstständigkeit einhergehen, sind Ihnen heute vielleicht noch gar nicht bewusst. Deshalb ist es anfangs wichtig, sich mit einer Fortbildung einen Überblick über die Formalitäten und Fragen rund um die Existenzgründung zu verschaffen. Die Inhalte drehen sich daher im Kern häufig um vergleichbare Themen. Das Gründerseminar „Sichere Existenzgründung“ bei der SGD weist etwa diese Inhalte aus:

  • Die Bedeutung von Existenzgründungen
  • Psychologische Aspekte der Existenzgründung
  • Methoden der Konfliktlösung
  • Persönlichkeitsanalyse
  • Ziele
  • Kommunikation
  • Grundlagen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Buchführung
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Investition
  • Finanzierung
  • Beschaffung und Einkauf
  • Marketingstrategie
  • Marketingplanung
  • Unternehmensplanung
  • Grundlagen der Organisation
  • Belege und Formulare im Unternehmen
  • Personalplanung, -beschaffung, -führung, -einführung, -beurteilung, -entwicklung
  • Personalentlohnung
  • Entgeltformen
  • Betriebliches Sozialwesen und Beteiligungsformen
  • Personalverwaltung
  • Rechtswesen
  • Steuerwesen
  • Existenzgründung
  • Voraussetzungen der Existenzgründung
  • Rechtsformen
  • Standortwahl
  • Investitions- und Finanzierungsplan
  • Umsatz-, Kosten- und Gewinnplanung
  • Erstellung Existenzgründungsplan
  • Realisierungsphase
Eine Seite aus den Lernunterlagen im Kurs Sichere Existenzgründung am Institut für Lernsysteme

In kurzen Kursen kann eine solche Vielzahl an Themen natürlich höchstens am Rande gestreift werden. Entscheiden Sie deshalb klar:

  • Benötige ich erst einmal nur einen groben Überblick über die Themen, mit denen ich mich als Selbstständiger beschäftigen muss? Dann reicht eine kurze, kompakte Fortbildung, die sich auf die wichtigsten Eckdaten beschränkt. Sie vertiefen die für Sie relevanten Bereiche später selbstständig durch weitere Kurse oder eigene Recherchen. So können Sie etwa zunächst einen kompakten Existenzgründerkurs absolvieren und anschließend ein spezifisches Fernstudium, das kaufmännisches Grundwissen vermittelt.
  • Möchten Sie ein fundiertes Wissen erwerben, um auf alle auftretenden Herausforderungen angemessen reagieren zu können? Dann wählen Sie am besten direkt eine umfangreichere Weiterbildung zum Thema Existenzgründung, die neben einer kompakten Einführung auch tiefer ins Detail eintaucht. Das kostet Sie mehr Zeit, stellt Ihre Selbstständigkeit aber auf ein sicheres Fundament.

Vergleichen Sie außerdem immer, welche Themen ein Fernstudium für Existenzgründer abdeckt. Ein hoher Praxisbezug unterstützt Sie dabei, Ihr erworbenes Wissen in der Praxis selbstständig einsetzen zu können.

Ein gelungenes Beispiel: Onlinekurs Existenzgründung.top

Erfolgsfaktor Wissen: perfekte Ausgangsbasis für die Selbstständigkeit

Es lohnt sich, auch jüngeren Studienanbietern eine Chance zu geben, die zwar noch nicht über 50 Jahre Erfahrung verfügen, dafür aber praxistaugliche und umfassende Informationen vermitteln. Der Gründercoach und -berater Thomas Krüger erarbeitete das Onlineprogramm Existenzgründung.top, das sich mit interessanten Eckdaten von anderen Weiterbildungen abhebt:

  • Kursdauer: vier Wochen mit je vier Unterrichtseinheiten (45 Minuten) und Selbstlernphasen, plus eine Online-Vorlesung pro Woche
  • Zeitliche Organisation: fester Zeitrahmen mit festgelegten Webinar-Zeiten, aber freie Zeiteinteilung im Selbststudium
  • Kursgebühr: 199 Euro (bzw. 75 Euro bei Buchung einzelner Module)
  • Module: vier Module zu den Themen „Grundlagen der Existenzgründung“, „Businessplan“, „Rechnungswesen und Controlling“ sowie „Marketing und Mitarbeiterführung“

Die Weiterbildung beruht auf über 20 Jahren Erfahrung in den Bereichen Selbstständigkeit, Existenzgründung und Management von Unternehmen. Die Dozenten Thomas Krüger, Lisa Sonntag, Dipl. oec. Regina Auerswald und Sandy Ahner verfügen über langjährige Erfahrung in der Existenzgründungs- und Nachfolgeberatung sowie aus eigener Selbstständigkeit und vermitteln den Teilnehmern geballte Kompetenz und Praxiswissen. Meine Meinung: Erstaunlich viel Know-how für vergleichsweise wenig Geld in kurzer Zeit.

Sind die vier Wochen vorbei, geht es für viele Existenzgründer ans Eingemachte. Fehlt noch die gewünschte Sicherheit, können Sie sich von den Experten der Krüger Unternehmensberatung unterstützen lassen. Gemeinsam mit ihrem Netzwerk w3u.one begleiten sie Selbstständige bei der Neugründung, bei ihrer Positionierung am Markt oder bei der Gewinnung von Neukunden.

Die Kosten für die Weiterbildung im Überblick

Haben Sie sich bereits ein wenig über Existenzgründerseminare schlau gemacht, werden Sie bei der Kostenübersicht vielleicht erschrecken. Während sich nämlich Präsenzseminare vor Ort, etwa bei den Industrie- und Handelskammern, meist in einem Preisrahmen von 50 bis 100 Euro, höchstens 150 Euro bewegen, sind Sie bei Fernstudiengängen in der Regel mit 900 bis 2.700 Euro dabei:

KursAnbieterDauerKosten/MonatGesamtkosten
Existenzgründung, Zertifikat Krüger Unternehmensberatung 1 Monat 199 EUR 199 EUR
Kaufmännischer Grundkurs, SGD-Zertifikat Studiengemeinschaft Darmstadt 13 Monate 158 EUR 2054 EUR
Kompaktkurs - Existenzgründung, ILS-Zertifikat Institut für Lernsysteme 6 Monate 159 EUR 954 EUR
Kaufmännisches Praxiswissen, ILS-Zertifikat Institut für Lernsysteme 13 Monate 0148 EUR 1924 EUR
Volkswirtschaftslehre kompakt, Hochschulzertifikat AKAD University 4 Monate 249 EUR 996 EUR
Kompaktkurs - Existenzgründung, Zertifikat Fernakademie für Erwachsenenbildung 6 Monate 162 EUR 972 EUR
Erfolgreich selbständig werden, Zertifikat Studiengemeinschaft Darmstadt 9 Monate 166 EUR 1494 EUR
Erfolgreich selbständig werden, Zertifikat Fernakademie für Erwachsenenbildung 9 Monate 158 EUR 1422 EUR
Betriebswirtschaftslehre kompakt, Zertifikat AKAD University 4 Monate 249 EUR 996 EUR
Sichere Existenzgründung, Zertifikat Institut für Lernsysteme 15 Monate 155 EUR 2733 EUR
Existenzgründung intensiv, Zertifikat Laudius Akademie für Fernstudien 12 Monate 79 EUR 948 EUR
Sichere Existenzgründung, Zertifikat Fernakademie für Erwachsenenbildung 15 Monate 155 EUR 2733 EUR
Erfolgreich selbständig werden, Zertifikat Institut für Lernsysteme 9 Monate 158 EUR 1422 EUR
Sichere Existenzgründung, Zertifikat Studiengemeinschaft Darmstadt 15 Monate 165 EUR 2907 EUR
BWL-Grundlagen, Zertfikat Haufe Akademie 5 Monate 710 EUR 2130 EUR
Existenzgründung, Zertifikat BSA-Akademie 3 Monate 333 EUR 898 EUR
Existenzgründung und Social Media Marketing, Zertifikat WirtschaftsWissenschaftliche FernAkademie Dr. Schmidt 2 Monate 990 EUR 1980 EUR
Kaufmännisches Grundwissen, Zertifikat Deutsches eLearning Studieninstitut 8 Monate 102 EUR 912 EUR

Allerdings steckt der Teufel hier im Detail: Besonders günstige Kurse beziehen sich meist auf nur wenige Stunden oder einen Tag Unterricht, höchstens auf zwei bis drei Tage. In Fernstudiengängen steckt sehr viel mehr Zeit – sie bieten somit auch deutlich mehr und fundiertere Informationen. So ist der Fernstudiengang „Sichere Existenzgründung“ beim ILS auf 15 Monate bei rund 10 Stunden pro Woche ausgelegt – in Summe rund 600 Stunden. Der Preisvergleich mit Tagesseminaren hinkt also.

Positiv sticht im Vergleich die Krüger Unternehmensberatung heraus, die nur 199 Euro für ihr Fernstudium im Bereich der Existenzgründung verlangt.

Gibt es Fördermittel für die Fortbildung im Bereich der Existenzgründung?

Erst Wissen aneignen - dann gründen

Als angehender Selbstständiger können Sie viele Fördermöglichkeiten nutzen, die auch Arbeitnehmern offenstehen. Je nachdem, ob Sie bereits selbstständig sind oder die Gewerbeanmeldung noch aussteht, haben Sie diese Optionen:

  • Aufstiegs-BAföG (auch als Meister-BAföG bekannt)
  • Aufstiegs- oder Weiterbildungsstipendium
  • Bildungsgutschein
  • Bildungsprämie (Prämiengutschein und Spargutschein)
  • Weiterbildungsförderung WeGebAU
  • eventuell Fördermittel der Bundesländer (z. B. Bildungsscheck in NRW, Weiterbildungsbonus in Schleswig-Holstein)

Informieren Sie sich allerdings immer detailliert über die Voraussetzungen. Teilweise sind die Programme an ein bestimmtes Höchsteinkommen gekoppelt. Wer aus der Arbeitslosigkeit heraus gründen möchte, kann bei der Arbeitsagentur den Gründungszuschuss beantragen. Sie erhalten dann einen Zuschuss zur Existenzgründung. In diesem Fall ist eine Weiterbildung als Existenzgründer sogar indirekt Pflicht – Sie müssen nämlich nachweisen, dass Sie ausreichende Kenntnisse für die Selbstständigkeit mitbringen. Wählen Sie deshalb unbedingt ein Fernstudium mit Zertifikat.

Eine weitere interessante Förderung ist das Gründercoaching für Jungunternehmer, die ihr Gewerbe schon angemeldet haben. Innerhalb von zwei Jahren nach der Gründung können sie bis zu 80 Prozent der Kosten für das Coaching fördern lassen.

Kommentare und Fragen

Fragen? Nutzen Sie unsere Studienberatung, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
Anzeige