Fernstudium Wirtschaftspsychologie

Hamburger Fern-Hochschule , Bachelor of Science (B.Sc.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie, Bachelor of Science (B.Sc.), grundständig . Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule Hamburger Fern-Hochschule. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Auf einen Blick

Hochschule  Hamburger Fern-Hochschule
Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Psychologie
Abschluss  Bachelor of Science (B.Sc.), grundständig
ECTS  180 ECTS-Punkte werden erworben
Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  6 Semester
Immatrikulation  zu festen Terminen

Zulassungsvoraussetzungen

Für das Zulassungsverfahren gelten an der HFH die allgemeinen Voraussetzungen des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG). Eine Zulassung zum Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie erhalten Sie mit der (Fach-)Hochschulreife. Mit einer fachgebundenen Hochschulreife können Sie zum Studiengang Wirtschaftspsychologie zugelassen werden, wenn Ihre Fachbindung mit dem gewählten Studiengang übereinstimmt. 
Zulassung ohne (Fach-)Hochschulreife
Auch ohne (Fach-)Hochschulreife ist eine Zulassung zum Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie an der HFH möglich. Sollten Sie beispielsweise bereits eine anerkannte Fachweiterbildung erfolgreich absolviert haben, können Sie nach der Teilnahme an einem gebührenpflichtigen Beratungsgespräch auch ohne Abitur zu diesem Bachelorstudiengang zugelassen werden.  
Als Berufstätiger entfällt diese Voraussetzung, wenn Sie eine Ausbildung abgeschlossen haben und anschließend mindestens zwei Jahre in einem relevanten Arbeitsbereich gearbeitet haben. Die Zulassung erfolgt in diesem Fall über eine schriftliche Eingangsprüfung, die in zwei ausgewählten studiengangspezifischen Modulen im Rahmen einer Gasthörerschaft absolviert werden. 

Über den Studiengang

Wirtschaftliche Entwicklungen hängen unmittelbar von menschlichen Entscheidungen und menschlichem Handeln ab. Das wird deutlich, wenn sich Konsumenten für das eine und gegen das andere Produkt entscheiden, wenn wichtige Leistungsträger eines Unternehmens sich für einen Arbeitgeberwechsel entscheiden, wenn das Management einen Strategiewechsel beschließt oder wenn Aktionäre an der Börse handeln. Innerhalb von Organisationen sind Menschen in Strukturen und Arbeitsprozesse eingebunden und agieren untereinander und mit dem Umfeld. An diesen Schnittstellen zwischen Mensch und Wirtschaft sind die fachübergreifenden Kompetenzen von Wirtschaftspsychologinnen und Wirtschaftspsychologen gefragt. 
Genau hier setzt der Bachelorstudiengang Wirtschaftspsychologie der HFH an. Während Ihres Studiums haben Sie die Möglichkeit, sich entsprechend Ihren persönlichen Interessen und beruflichen Perspektiven, den Wünschen Ihres Arbeitgebers oder den Aufgaben und Anforderungen Ihres Unternehmens zu spezialisieren. Das Studienangebot der Hamburger Fern-Hochschule orientiert sich mit seinen Studienschwerpunkten an beruflich relevanten Einsatzfeldern. 
Die Regelstudienzeit des Studiengangs Wirtschaftspsychologie beträgt an der HFH insgesamt acht Semester im Teilzeitstudium und sechs Semester in Vollzeit. Bei erfolgreichem Abschluss des Studiums wird Ihnen der akademische Grad Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Wirtschaftspsychologie? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Hamburger Fern-Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Wirtschaftspsychologie mit.

Ähnliche Fernstudiengänge