Logo Pädagogik der frühen Kindheit

Pädagogik der frühen Kindheit

Der Bachelor-Studiengang Pädagogik der Frühen Kindheit (B.A.) ist als Fernstudiengang für Erzieherinnen und Erzieher konzipiert, die die klassische fachschulische Ausbildung durchlaufen haben und im System der Kindertageseinrichtungen beruflich tätig sind bzw. waren. Interessierte aus diesem Berufsfeld, die eine frühpädagogische Professionalisierung anstreben, haben so die Möglichkeit, berufsintegrierend und berufsbegleitend einen akademischen Abschluss im Bereich der Frühpädagogik zu erwerben, ohne die Berufstätigkeit zu unterbrechen.

Hochschule:  Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die 1995 gegründete Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) mit Sitz in Koblenz ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Länder Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Die ZFH fördert und unterstützt die Entwicklung und Durchführung von Fernstudien in diesen Bundesländern und kooperiert dazu mit 18 Fachhochschulen.

Fachrichtung:  Sozialwissenschaften, Pädagogik
Abschluss:  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Unterrichtssprache:  Deutsch
ECTS:  180 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer:  7 Semester
Einschreibung:  Wintersemester und Sommersemester
Kosten:  195 EUR pro Semester
Mehr Infos: Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Studium kann zugelassen werden, wer

  • eine Hochschulzugangsberechtigung besitzt, entweder über entsprechende schulische Abschlüsse wie Allgemeine oder Fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder über eine berufliche Qualifikation gem. den geltenden Vorgaben für Rheinland-Pfalz. Sie liegt auch bei einer abgeschlossenen Erzieherausbildung vor. Des Weiteren:
  • Nachweis einer abgeschlossenen Ausbildung als staatlich anerk. Erzieher_in oder einer gleichwertigen Berufsausbildung gem. der Fachkräftevereinbarung für Kindertagestätten Rheinland-Pfalz vom 01. August 2013.
  • Nachweis einer einschlägigen, studienbegleitenden Berufstätigkeit oder Nachweis des Zugangs zu einer Einrichtung der frühkindlichen Bildung im Umfang von mindestens 10 Stunden/Woche.

Präsenzort: Hochschule Koblenz, RheinMoselCampus Koblenz

Über den Studiengang

Der Bachelor-Studiengang „Pädagogik der frühen Kindheit“ (B.A.) ist als berufsintegrierter Fernstudiengang für Erzieher_innen konzipiert, die die klassische fachschulische Ausbildung durchlaufen haben und im System der Kindertageseinrichtungen beruflich tätig sind bzw. waren.

Zielgruppen sind Erzieher_innen, die eine frühpädagogische Professionalisierung anstreben, aber aus familiären oder anderen Gründen kein grundständiges Präsenzstudium aufnehmen können. Eine weitere Zielgruppe sind so genannte „Seiteneinsteiger_innen“, die bislang in benachbarten Berufen tätig sind und sich auf der Grundlage eines abgeschlossenen Bachelor-Studiums für den frühpädagogischen Bereich weiterqualifizieren möchten. Diesen Gruppen wird eine Möglichkeit eröffnet, berufsintegrierend und ohne mehrjährige Unterbrechung der Berufstätigkeit einen akademischen Abschluss zu erwerben. Damit wird der Forderung nach Durchlässigkeit der Systeme Rechnung getragen in Verbindung mit einer möglichst flächendeckenden Professionalisierung der Fachkräfte in den Bildungs- und Betreuungseinrichtungen.

Studiendauer und -inhalte

Die Dauer des Studiengangs beträgt sieben Semester, wobei im letzten Semester die Bachelor-Arbeit geschrieben wird. Durch ein zusätzliches achtes Semester kann der Zugang zum Masterstudium ermöglicht werden.

Der größte Teil des Studiums (etwa 75 Prozent) wird über Studienbücher und spezielle Online-Angebote abgedeckt. Außerdem gibt es Projektphasen, in denen das erlernte Fachwissen im Berufsalltag umgesetzt und erprobt werden soll. Das Berufsumfeld der Studierenden wird dabei gezielt als zusätzliches Lernsetting genutzt, um den Theorie-Praxis-Transfer zu optimieren. In den zweitägigen Präsenzphasen, die während des Semesters einmal im Monat besucht werden (Freitag und Samstag), müssen auch die notwendigen Prüfungsleistungen erbracht werden.

Der Studiengang „Pädagogik der frühen Kindheit“ (B.A.) wird als berufsintegriertes Fernstudium mit Präsenzphasen angeboten. Die Studienleistungen werden nach dem ECTS-System bewertet. Es ist ein Gesamtvolumen von 180 ECTS zu erreichen. In einem fakultativen achten Semester haben die Studierende die Möglichkeit, im Rahmen eines supervidierten Praxissemesters die staatliche Anerkennung als staatl. anerk. Sozialpädagoge/-in zu erhalten. Durch diese supervidierte Praxiseinheit mit anschließendem Kolloquium werden außerdem weitere 30 ECTS erworben, um dadurch die Anschlussmöglichkeit an ein Master-Studium zu erhalten.

Der Studiengang ist modular aufgebaut, wobei jeweils drei bis fünf Module zu einem thematisch übergeordneten Studienbereich gehören.

Die Studienbereiche gliedern sich wie folgt:

  • Organisation, Recht und Beruf
  • Wissenschaftliche Grundlagen und Methodenlehre
  • Didaktik der frühen Kindheit
  • Bildungsbereiche
  • Übergreifende Qualifikation

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Pädagogik der frühen Kindheit? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Pädagogik der frühen Kindheit mit.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich interessiere mich sehr für das Studium "Pädagogik der frühen Kindheit" und hätte daher ein paar Fragen an Sie. Ich bin seit Oktober 2009 als Ergotherapeutin in einer Praxis angestellt und möchte nun mein Wissen über ein Fernstudium erweitern. Ist es möglich, ohne 2jährige Berufserfahrung, dieses Studium anzutreten? Und wenn ja, an welchem Ort findet die Vorlesung (1x pro Monat) statt?

Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Vielen Dank im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Carina B.

Wolf

Die Voraussetzungen für den Zugang zu diesem Studiengang lauten:
  • Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung (Fachhochschulreife oder Abitur) oder ein als vergleichbar anerkannter Abschluss
  • eine Ausbildung als staatl. anerk. ErzieherIn oder eine gleichwertige Ausbildung (z.B. als HeilerzieherIn, ErgotherapeutIn, Logopäde/-in, KinderkrankenpflegerIn), wenn nachweislich ausschließlich mit Kindern gearbeitet wird
  • Nachweis einer studienbegleitenden einschlägigen Tätigkeit im Bereich frühkindliche Pädagogik im Umfang von mindestens 10 Stunden/Woche.
Erfragen Sie ggf. beim Anbieter direkt (http://www.zfh.de), ob es nicht eine Möglichkeit gibt, in diesen Studiengang einzusteigen.

Über Möglichkeiten einer Ausbildung im Bereich Pädagogik (Staatlich geprüfte Erzieherin etc.) können Sie sich unter https://www.fernstudi.net/weiterbildung/gesundheit/paedagogik informieren.

Hallo zusammen,
ich arbeite seit einem 3/4 Jahr als Betreuungskraft an einer Grundschule, leite die Zirkus AG und gebe Schwimmunterricht. Auch ich habe keinen fundierte pädagogische Ausbildung genossen, sondern habe im Reisebüro eine Ausbildung gemacht. Da ich aus zeitlichen Gründen keine Uni mehr besuchen kann, wäre das Fernstudium für mich perfekt. Da ich gerne meine pädagogischen Fähigkeiten vertiefen möchte, dache ich an dieses Studium. Ist es auch für mich möglich, solch ein Studiengang zu beginnen? (Fachhochschulreife ist vorhanden)

Viele Grüße
P Seibert

Wolf

Siehe mein Kommentar weiter oben.

Noch eine Frage - die Studienbücher - woher bekomme ich die?

fernstudi.net

Das Fernstudium im Sinne eines Selbststudiums wird über eine internetbasierte Lernplattform und bereitgestellte Studienmaterialien begleitet. Die Studienmaterialien werden Ihnen i.d.R. per Post zugeschickt.

Guten Tag,

gibt es Präsenszeiten bei diesem Studiengang? Wenn ja, wieviel und wo?
Prüfungsort?
Welche zusätzlichen Kosten fallen neben derbStudiengebühr an?

Grüße Ivonne

fernstudi.net

Hallo Ivonne,
ja, es gibt Präsenzzeiten. In den zweitägigen Präsenzphasen, die während des Semesters einmal im Monat besucht werden (Freitag und Samstag), sind auch notwendige Prüfungsleistungen zu erbringen. Präsenzort für diesen Pädagogik-Studiengang ist Koblenz (Rheinland-Pfalz).

Hallo liebes Team,
ich bin Sozialassistentin und konnte in die Heilpädogik schnuppern, (Ledier ohne Abschluss).
Jetzt arbeite ich in einem Waldorfkindergarten und interessiere mich für das Fernstudium Pädagogik der frühen Kindheit. Ist es mir möglich dieses zu machen?
Mit freundlichen Grüßen
Annika

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Hallo Annika,

wie aus den Antworten auf die älteren Anfragen und vor allem aus den "Voraussetzungen" hervorgeht, ist für den Studiengang Pädagogik der Frühen Kindheit zwingend ein Erzieherabschluss erforderlich. Da der bei Ihnen nicht vorliegt, verweise ich auf die Alternativen, die ich in meiner Antwort an Nicole weiter oben genannt habe.

Mit freundlichem Gruß
Annette Honsel
ZFH - Studienberatung

Hallo!
Ich habe auch keine Ausbildung in diesem Bereich. Ich habe aber Abi. Sie hatten es schon kommentiert, aber ich erkenne nicht, ob ich alles erfüllen muss, oder ob es entweder Hochschulzugangsberechtigung, oder eine Ausbildung im pädagogischen Bereich sein muss.

Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Hallo Nicole,

für diesen Studiengang, bei dem es sich um eine spezielle Weiterbildung für ausgebildete ErzieherInnen handelt, muss dieser Ausbildungsabschluss (oder ggf. ersatzweise einer der o.g.) zwingend vorliegen. Abitur allein reicht leider nicht aus!
Wenn Sie keine Erzieherausbildung haben, sich aber für ein Fernstudium im frühpädagogischen Bereich interessieren, dann wäre aus unserem Angebot der B.A. Bildung und Erziehung (dual) in Kooperation mit der Hochschule Koblenz eine mögliche Alternative, bei fernstudi.net hier zu finden: https://www.fernstudi.net/fernstudium/12780 und auf unserer Homepage hier: https://www.zfh.de/studienfinder/studiengang/detail/bildung-und-erziehung-dual-b-a/hochschule-koblenz/. Oder von der Diploma FH Nordhessen der recht neue B.A. Kindheitspädagogik.

Mit freundlichem Gruß
Annette Honsel
ZFH - Studienberatung

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 05.05.2017.