Elektronik-Grundkurs, Zertifikat

Weiterbildung @ Studiengemeinschaft Darmstadt  😍 
  • 18 Monate
  • 199  € monatlich
  • 4Q&A
Dieser Grundkurs vermittelt Ihnen in Theorie und Praxis alle Kenntnisse, die Sie für einen fundierten Einstieg in die Elektronik benötigen. Der Lehrgang vermittelt Ihnen Fachwissen von Bauelementen und Grundschaltungen, über die Analogtechnik bis hin zur Digitaltechnik. Sie lernen anhand praktischer Versuche die Sie entweder mithilfe der Software NI Multisim oder einem Steckbrett aufbauen. Außerdem erhalten Sie kostenlos zum Kurs Experimentiermaterial. Dadurch gelingt Ihnen der Einstieg in die Elektronik besonders leicht und praxisnah.

Auf einen Blick

Anbieter Studiengemeinschaft Darmstadt, Fernschule mit Sitz in Darmstadt
Fachrichtung Technik & HandwerkElektrotechnik
Abschluss Zertifikat
Dauer 18 Monate
Unterrichtssprache Deutsch
Studieninhalte Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen, Analogtechnik, Digitaltechnik, Elektronische Meßtechnik und Schaltungspraxis
Präsenzphasen nicht vorgesehen
ZFU-Zulassung Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Kurs Elektronik-Grundkurs unter der Nummer 713986 zugelassen.
Kursstart jederzeit
Kosten
ab 199 € monatlich
ab 3582 € insgesamt
Mehr Infos https://www.sgd.de
  • über 4700 Teilnehmer, die diesen Kurs bei der sgd absolviert haben
  • keine Vorkenntnisse nötig
  • inkl. 30 Studienheften, Simulationssoftware NI Multisim™ inklusive Einweisung sowie Experimentiermaterial
  • testen Sie 4 Wochen das sgd-Fernstudium ohne Risiko

Das sind die Voraussetzungen für den Elektronik-Grundkurs

Als Beschäftigter in einem Elektroberuf benötigen Sie technisches Verständnis, handwerkliches Geschick, abstraktes, logisches und visuelles Denkvermögen sowie Kommunikationsvermögen.
Der Lehrgang wurde besonders für Menschen entwickelt, die einen schnellen Einstieg in die Grundlagen der Elektronik suchen.

Er ist daher ideal, wenn Sie

  • in einem technischen Beruf tätig sind und nun fachübergreifendes Schnitt-
    stellenwissen erwerben wollen.
  • bereits in einem Elektroberuf arbeiten und Ihre Kenntnisse in der Elektronik
    auffrischen oder erweitern möchten.
  • später in die Mikroprozessor- und Mikrocomputertechnik einsteigen und sich vorher fundierte Kenntnisse in der Elektronik aneignen wollen.
  • bei Ihrer Arbeit einfache Unterlagen und Zeichnungen aus dem elektronischen Bereich lesen und verstehen müssen.
  • als kaufmännischer Sachbearbeiter in einem Unternehmen arbeiten, das im Bereich Elektronik tätig ist.
  • eine interessante Freizeitgestaltung im Bereich Technik suchen. Mit diesem
    Lehrgang können Sie Bastelleidenschaft und technische Neugier befriedigen sowie Ihr
    Hobby professionell und sachkundig ausüben.

Für die Teilnahme an diesem Kurs benötigen Sie keine besonderen Vorkenntnisse. Allerdings sollten Ihnen ein Standard-Multimedia-PC mit aktuellem Microsoft Windows 10 sowie ein Internetzugang mit aktuellem Browser zur Verfügung stehen. Die sgd empfiehlt eine Kombination von sgd-App (Handy) mit PC bzw. Laptop oder Tablet, um ein optimales Lernerlebnis zu erreichen.

Das sind die Kursinhalte

Mit dem Lehrgang erlangen Sie innerhalb von 18 Monaten ein grundlegendes Verständnis elektrotechnischer Vorgänge sowie Fertigkeiten im Umgang mit elektronischen Bauelementen, Schaltungen und Geräten.

Die Kursinhalte im Überblick:

  • Elektronische Bauelemente und Grundschaltungen: Elektronische Geräte, Elektronentheorie, Spannung, Strom und Widerstand, Das ohmsche Gesetz, Serien- und Parallelschaltung, Elektrische Leistung, Widerstandsschaltungen, Widerstände als Bauelemente, Elektrotechnisches Rechnen, Sinusförmige Wechselspannungen, Kondensatoren, Halbleiterdioden, RC-Zeitverhalten, RC-Schaltungen, Magnetismus, Elektromagnetismus, Magnetische Induktion, Selbstinduktion, Transformator, Einweggleichrichtung, Zweiweggleichrichtung, Nicht-sinusförmige Spannungen,
    Elektrische Schwingungen, RC-Filter, LC-Filter, Spulen in der Elektronik
  • Analogtechnik: Transistoren, Anwendungen von Transistoren, Einstellmethoden für Transistoren, Signalaufnehmer und -geber, Verstärker, Vorverstärker, Endverstärker, Gegenkopplung, Gleichspannungsverstärker, Feldeffekttransistoren, Operationsverstärker, Stabilisatoren, Oszillatoren, Sägezahngeneratoren, Multivibratoren.
  • Digitaltechnik: Rechnen mit binären Zahlen, Logische Grundschaltungen, Logikfamilien, Boolsche Algebra, KV-Diagramme, Einfache Rechenschaltungen,
    Codes und Codewandler, Flipflops, Asynchronzähler, Synchronzähler, Anzeigeschaltungen, Multiplexer, Demultiplexer, Zeitmessung, Frequenzmessung, Anwendungsschaltungen auf Breadboard, Schieberegister, Analog-Digital-, Digital-Analog-Wandlung
  • Elektronische Messtechnik und Schaltungspraxis: Fachgerechter Umgang mit der Messtechnik des Elektronikers, mit Vielfachmessgeräten, Oszilloskopen u. a.
  • Praktische Übungen: Mit Experimentiermaterial
  • Virtuelles Labor: mit NI-Multisim

Zu Beginn des Kurses erhalten Sie eine Studienmappe mit allen wichtigen Informationen und den Zugangsdaten für den sgd-OnlineCampus. Die Kursinhalte werden Ihnen in 30 Studienheften vermittelt. Sie haben außerdem Zugriff auf die Simulationssoftware NI Multisim™, sie bekommen eine Einweisung. Auch Experimentiermaterial wird Ihnen gestellt.

Ablauf des Lehrgangs und Prüfung

Sie erhalten nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme das sgd-Abschlusszeugnis als Bestätigung Ihrer Leistungen. Nach Bestehen einer schriftlichen Prüfung erhalten Sie darüber hinaus das sgd-Zertifikat.

Das kostet der Elektronik-Grundkurs

Der Elektronik-Grundkurs kostet Sie insgesamt 3510 Euro, die Sie in monatlichen Raten à 195 Euro zahlen.

Die berufliche Weiterbildung wird finanziell von vielen Seiten unterstützt. Zahlreiche staatliche Förderprogramme und Zuschüsse erleichtern Ihnen die Finanzierung Ihres Fernstudiums.

  • Aufstiegs-BAföG: Unabhängig von Einkommen, Vermögen und Alter werden zahlreiche sgd-Lehrgänge gefördert, die auf eine anspruchsvolle Fortbildungsprüfung vorbereiten. Sie können einen staatlichen Zuschuss von bis zu 75% auf Ihre Weiterbildung erhalten.
  • Bildungsgutschein nach AZAV: Als bundesweit zugelassener Bildungsträger ist die sgd berechtigt, Bildungsgutscheine aus ganz Deutschland anzunehmen. Dieser Gutschein deckt die Lehrgangskosten ab.
  • Förderprogramme der Bundesländer: Viele Bundesländer bieten eigene Zuschüsse für Aus- und Weiterbildungen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet.

    Studienberatung

    Fragen zum Weiterbildung Elektronik-Grundkurs? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Einrichtung Studiengemeinschaft Darmstadt oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

    Ihre Frage an die Studienberatung?
    or post as a guest
    Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
    • lutz · vor 12 Jahren
      Hallo kann man denn mit diesem Grundkurs irgendetwas auf dem beruflichen Markt bewirken, oder ist das nur rein für Hobby Interessenten? Habe mal gelesen, das man sich bei der IHK, nach diesem bestandenen Kurs, anmelden kann und eine richtige Prüfung abschließen kann als Elektroniker?
    • Guest · vor 12 Jahren
      Ich wollte mal fragen wie die minimale Studiendauer bzw max.Studiendauer ich weiss in der Regel sind es 18 Monate
      • Christian Wolf · vor 12 Jahren
        @Guest Hallo,
        die minimale Studiendauer für den Elektronik-Grundkurs richtet sich ganz nach Ihnen, d.h., je nachdem wie schnell Sie vorankommen mit den Studienmaterialien. 18 Monate ist die Betreuungszeit, wobei Sie die Betreuung der Studiengemeinschaft Darmstadt auch darüber hinaus noch eine zeitlang in Anspruch nehmen können, wenn Sie das Fernstudium Elektronik-Grundkurs absolvieren möchten.

    Erfahrungen & Bewertungen