Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK), IHK-Abschluss

Weiterbildung @ Institut für Lernsysteme 

Abwechslungsreich geht es in diesem Lehrgang darum, Sie auf eine Tätigkeit in verschiedenen gefragten Betreuungsbereichen vorzubereiten: Alten- und Demenzbetreuung, Palliativbegleitung (Sterbebegleitung) sowie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Der Kurs führt Sie zum IHK-Zertifikat - einem weithin anerkannten Abschluss.

Auf einen Blick

Anbieter Institut für Lernsysteme, Fernschule mit Sitz in Hamburg
Fachrichtung Gesundheit & SozialesPädagogik
Abschluss IHK-Abschluss
Dauer 12 Monate
Unterrichtssprache Deutsch
Studieninhalte Altenpflege: Grundlagen der Pflege älterer Menschen, Körperpflege, Lagerung, Mobilisation, Hauswirtschaft und Ernährung: Ernährung von jungen und älteren Menschen, Ernährung des kranken älteren Menschen, Reinigung und Hygiene, Wirtschaftsführung für ältere Menschen, Beschäftigung, Betreuung, Begleitung für alte Menschen: Kommunikation für Betreuungskräfte, Beschäftigungsangebote in der Altenbetreuung, Demenzbegleitung, Rechtskunde für Betreuungskräfte, Palliativbegleitung: Betreuung sterbender Menschen und ihren Angehörigen, Existenzgründung: Selbstständig als Gesundheits- und Sozialdienstleister, Kindererziehung: Erziehung von Kindern und Jugendlichen, Freizeitbeschäftigung für Kinder und Jugendliche, Herausforderung bei der Erziehung
Präsenzphasen nicht vorgesehen
ZFU-Zulassung Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Kurs Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK) unter der Nummer 599415 zugelassen.
Kursstart jederzeit
AZAV Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert und kann mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % gefördert werden.
Kosten
ab 142 € monatlich
ab 1704 € insgesamt
Mehr Infos http://www.ils.de

Zulassungsvoraussetzungen

Vorausgesetzt wird der Nachweis über eine mindestens einjährige Tätigkeit in der Alten-, Behinderten- oder Kinder- und Jugendbetreuung, z.B. durch ein Freiwilliges Soziales Jahr oder auch durch die Erziehung eines eigenen Kindes.

Studienberatung

Fragen zum Weiterbildung Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK)? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Einrichtung Institut für Lernsysteme oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
  • Monika Schmidt · vor 1 Monaten
    Hallo,
    ich arbeite seit ca.6 Jahren als Betreuungskraft in Seniorenheim, habe eine Ausbildung als Friseurin und Bürokauffrau. Möchte gerne Sozialdienstleitung werden und dazu fehlt mir angeblich eine Ausbildung im Sozialenbereich. Habe ich die Voraussetzung für den Fernskurs erfüllt?
  • Kathleen Zeilfelder · vor 1 Monaten
    Guten Morgen, ich bin gelernte Kauffrau für Bürokommunikation und ausbebildete Pflegeassistentin. War 23 Jahre als Krankenpflegehelferin in einer Klinik, später Sozialstation angestellt.
    Nun möchte ich gern diese Weiterbildung machen. Erfülle ich die Zulassungs-Voraussetzung?

    Herzliche Grüße
  • N.guzu · vor 2 Monaten
    Hallo, meine Frage ist ich bin seid 2017 in der Pflege als Helferin tätig. Habe seid fast einem Jahr meinen behandlungsschein lg1&2, würde gerne noch diese Ausbildung dazu machen ? Lohnt es sich oder ist dies die einjährige helferausbildung. Arbeite zurzeit im ambulanten Bereich es intressiert mich weil wir die Inhalte jeden Tag brauchen und ich mich gerne drauf spezialisieren würde .
    Mit freundlichen Grüßen
    • fernstudi.net · vor 1 Monaten
      @N.guzu Hallo N., es handelt sich bei dem Fernkurs "Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen" um keine klassische Ausbildung, sondern um eine Weiterbildung. Ob sich der Fernlehrgang für Sie lohnt hängt ganz von Ihrer Zielsetzung ab. Aber: Bildung lohnt sich immer... Ausführliche Informationen zum Kurs und mögliche Alternativangebote bekommen Sie über die Studienberatung des ILS.
  • M.K · vor 4 Monaten
    Hallo. Ich bin am überlegen, ob ich den Fernkurs Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen machen soll oder nicht. Ich bin zurzeit bis Anfang nächsten Jahres in Elternzeit und arbeite eigentlich in der Altenpflege ( Pflegehelferin ) aber leider ungelernt. Da ich das auf Grund von 2 Kindern leider nicht schaffe Ausbildung plus Ganztagsschule, würde es sich für mich lohnen hier diese Ausbildung zu machen? Ist es dann genauso anerkannt wie examinierte Altenpflegehelferin?
    • fernstudi.net · vor 1 Monaten
      @M.K Hallo M., der Fernkurs "Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen" sollte nicht als Ausbildung verstanden werden. Es handelt sich eher um eine Weiterbildung und ist wie eine Zusatzqualifikation zu werten. Ausführliche Informationen erteilt Ihnen die Studienberatung des ILS.
  • L.Sch. · vor 4 Monaten
    Hallo, ich interessiere mich sehr für die Weiterbildung zur Fachkraft für Gesundheit und Sozialdienstleistungen (IHK).Ich möchte nach der Weiterbildung in der Alltagsbetreuung arbeiten.
    Ginge das mit dieser Qualifikation als Fachkraft?
    Ich weiß das das es auch eine bestimmte Qualifikation für die Alltagsbetreuung gibt allerdings möchte ich mit der Weiterbildung mehr Berufliche Wege eingehen können.
    Danke!
    • fernstudi.net · vor 4 Monaten
      @L.Sch. Hallo, der Lehrgang ist in verschiedene Module aufgeteilt. Im Modul "Betreuung" geht es beispielsweise um die Teilnahme der alten oder pflegeabhängigen Menschen am Alltag. Es geht um die Einrichtung von Begleitdiensten, die fachgerechte Haushaltsführung und vor allem um kompetenzfördernde und -erhaltende, motivierende und unterhaltsame Beschäftigungsformen.

      Entsprechend bereitet Sie dieser Kurs natürlich auch gut auf die Tätigkeit in der Alltagsbetreuung vor.
  • Jeanine · vor 4 Monaten
    Guten Tag

    Wo überall wird ein IHK-Abschluss anerkannt? In welchen Länder? Kann man damit arbeiten und einen normalen Lohn bekommen oder bekommt man trotzdem ein Praktikumslohn?

    Liebe Grüsse
    Jeanine
    • fernstudi.net · vor 4 Monaten
      @Jeanine Hallo Jeanine, was genau meinen Sie mit anerkannt? Ob der Abschluss im Ausland bekannt ist, zb bei Personalverantwortlich, hängt sicher von sehr vielen Faktoren ab, etwa vom Land. Daher können wir hier leider keine pauschale Aussage treffen. U.E. eignet sich dieser Kurs insbesondere als Zusatzqualifikation oder auch als Einstieg in den Beruf, beispielsweise um Fachpersonal in Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendheimen, Schulen und anderen Betreuungseinrichtungen zu unterstützen. Entsprechend erhalten Sie auch einen normalen Lohn, es sei denn, Sie absolvieren ein Praktikum.
  • Natascha · vor 8 Monaten
    Hallo, ich arbeite als examinierte Gesundheits-und Krankenpflegerin seid 2008 in einem Krankenhaus.
    Nun habe ich über eine Weiterbildung nachgedacht und bin da auf die Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen gestoßen.
    Meine Frage wäre nun ob es eine Weiterbildung wäre die sich lohnt für mich in der Kombination meiner Ausbildung?
    Lieben Dank vorab
  • Justyna · vor 2 Jahren
    Guten Tag,
    Ich habe Ausbildung als Altenpflegehelferin und seid 2014 Altenpflegerin, Ich habe Fachoberschulreife. Ich will ein Kurs machen als Erzieher. Habe auch ein Kind 2,8 Alt. Was empfehlen Sie mir.
  • Bingian · vor 3 Jahren
    Ich suche einen Kurs bei dem ich als Betreuungskraft im seniorenheim aufsteigen kann und eventuell später koordinatorin machen kann , was können sie mir empfehlen
  • Tanja · vor 3 Jahren
    Guten Tag!
    Ich arbeite als Hilfskraft mit dem Zeugnus nach 86b in der soziale Betreuung im Altenheim seit 2015 bis jetzt. Ich bin damit annerkannte Erzieherin, habe in Bayern Erfahrung im Kindergarten. Möchte ich mich als Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen (IHK) weiter beschäftigen. Muss ich ein Kurs dafür machen, oder nur Prüfung?
    Ich bedanke mich im Voraus für Ihre Antwort.
    MfG
    Tanja.
    • fernstudi.net · vor 3 Jahren
      @Tanja Hallo Tanja,
      dieser Kurs bereitet Sie auf die IHK-Prüfung vor, innerhalb von 12 Monaten oder schneller, je nachdem, wie viel Zeit Sie investieren können.

      Den Kursinhalten können Sie entnehmen, was an Lernstoff auf Sie zukommt, und dass die Prüfung anspruchsvoll sein wird.

      Bitte erkunden Sie sich bei Ihrer zuständigen IHK, ob Sie sich auch im Alleingang auf die Prüfung vorbereiten können. Wir raten von einem Alleingang ab.
  • Katie · vor 4 Jahren
    Hallo ich habe einen Hauptschulabschluss und eine 2 jährige abgeschlosse Berufsausbildung. Ich möchte gerne den Beruf zum Erzieher erlernen. Wohne mit meiner Familie Mann und 2 Kinder (6) u. (7) die nächsten 2 Jahre noch in der USA und möchte gerne die Zeit sinnvoll nutzen. Welcher Kurs würde mich dem Erzieher oder Kinderpfleger (eventuell auch Altenpfleger) näher bringen. Habe das letzte Jahr hier in einer Kindergarten/ Grundschule ehrenamtlich gearbeitet und festgestellt, dass ich sehr gerne mit Kindern arbeiten möchte.
    Vielen Dank
  • Ulrike · vor 4 Jahren
    Hallo meine Frage ist,kann ich mit dem Abschluss auch mit den Pflekassen abrechnen und bin dann Landesrechtlich an gemeldet?
  • Jule · vor 4 Jahren
    Guten Abend wenn ich die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen habe kann ich mit diesem Abschluss anschließend eine Erzieher Ausbildung starten ? Daher ich momentan nur ein Hauptschulabschlusses habe ?lg
  • Sara · vor 5 Jahren
    Hallo, kann ich mit dem Beruf auch in einem Kindergarten arbeiten?
    • fernstudi.net · vor 5 Jahren
      @Sara Hallo Sara,

      Sie können diesen Lehrgang als umfassende Schulung für die private Betreuung Angehöriger nutzen. Dann beenden Sie den Kurs mit dem ILS-Abschlusszeugnis. Wenn Sie darüber hinaus das IHK-Zertifikat erlangen, gilt der abgeschlossene Lehrgang in der Branche als idealer Einstieg in den wachsenden Markt der vielfältigen Pflege- und Betreuungsdienstleistungen:
      • Altenbetreuung/Demenzbetreuung
      • Palliativbetreuung
      • Kinder- und Jugendbetreuung (mit ihren Kenntnissen der altersgerechten Erziehung und Beschäftigung unterstützen Sie das Fachpersonal in Kindertagesstätten, Kinder- und Jugendheimen, Schulen und anderen Betreuungseinrichtungen)

Erfahrungen & Bewertungen