Fernstudium Personal Trainer

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Den Fernlehrgang „Personal Trainer/-in“ können Sie berufsbegleitend beim Bildungswerk für therapeutische Berufe absolvieren. Die Ausbildung besteht aus den Modulen Fitnesstrainer B- und A-Lizenz, Ernährungsberatung für Sportler sowie Personal Trainer und umfasst 6 Seminarwochenenden. Nach Abschluss eines Moduls erhalten Sie direkt Ihr Zertifikat, um schon im neuen Bereich als Trainer bzw. Trainerin arbeiten zu können.

Fernschule  Bildungswerk für therapeutische Berufe
Remscheid, Nordrhein-Westfalen
Fachrichtung Gesundheit & Soziales, Fitnesstrainer
Abschluss A-Lizenz, B-Lizenz
Kursinhalte 

u. a. Berufsbild und Tätigkeitsfeld, Methodik und Didaktik, Differenzierte sportmedizinische Leistungsdiagnostik, Präventives Training, Personal Training mit Risikogruppen, Ausgleichstraining für verschiedene Sportarten, Einsatz von Kleingeräten, Gesundheitsberatung: Faktoren der Lebensordnung, Die Physiologie vegetativer Stressreaktionen, Grundlagen des Entspannungstrainings, Die Technik des Autogenen Trainings nach Schultz (Grundstufe), Die Technik der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson, Der Klient im Personal Training, Kommunikation und Beratung, Marketing, Kooperationspartner und Netzwerke, Spezielle Berufskunde für Personal Trainer

ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Personal Trainer unter der Nummer 7252213c zugelassen.

Dauer 24 Monate
Lernaufwand  11 Stunden wöchentlich
Kursbeginn jederzeit
Kosten monatlich 153 EUR
Mehr Infos: https://www.btb.info
  • berufsbegleitendes Fernstudium mit einem Lernaufwand von etwa 11 Stunden wöchentlich
  • 4 Module in einem Kurs: Fitnesstrainer B-Lizenz, Fitnesstrainer A-Lizenz, Ernährungsberater für Sportler, Personal Trainer
  • 55 Studienbriefe mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen
  • insgesamt 6 Praxisseminare über die gesamte Kurszeit
  • 4 Abschlusszertifikate: „Fitnesstrainer B-Lizenz“, „Fitnesstrainer A-Lizenz“, „Ernährungsberater für Sportler“ sowie „Personal Trainer“
  • wahlweise mit zusätzlicher Fachrichtung Seniorentraining oder Lebensmittelunverträglichkeiten

Zulassungsvoraussetzungen und Zielgruppe

Mit Ihrem BTB-Abschluss zum Personal Trainer arbeiten Sie beispielsweise im betrieblichen Gesundheitsmanagement oder Sie erstellen das individuelle Trainings- und Gesundheitsprogramm von Hochleistungssportlern.

Für diesen BTB-Fernlehrgang gibt es keine besonderen Teilnahme­voraussetzungen. Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein.

Die Ausbildung zum Personal Trainer richtet sich insbesondere an Fitnesstrainer mit mindestens B-Lizenz (eine Anrechnung auf das Modul Fitnesstrainer ist möglich), an Sportstudenten, Sport- und Gymnastiklehrer sowie Physiotherapeuten.

Der Lehrgang richtet sich auch an Ernährungsberater, die eine Erweiterung ihres beruflichen Spektrums wünschen (eine Anrechnung der Ausbildung zum Ernährungsberater ist möglich).

Zielgruppe des Lehrgangs sind außerdem Interessierte mit besonderer sportlicher Begabung und pädagogischer Erfahrung (z. B. als Trainer in Vereinen), die ihr besonderes Interesse an der Vermittlung sportlicher Aktivitäten auch beruflich nutzen wollen.

Nicht zuletzt richtet die Ausbildung zum Personal Trainer sich an Profisportler (z. B. in den verschiedenen Bundesligen), die frühzeitig die Weichen für die berufliche Zukunft nach Beendigung ihrer aktiven Zeit als Berufssportler stellen wollen.

Studieninhalte

Personal Trainer erstellen hauptsächlich individualisierte Konzepte zur Optimierung der körperlichen, geistigen und seelischen Leistungsfähigkeit. Hierbei berücksichtigen sie die spezielle Lebensführung und Alltagsgewohnheiten des Kunden. Idealerweise sind sie dabei Teil eines Netzwerks gesundheitsorientierter Berufsgruppen und Einrichtungen.

Das Angebot des Personal Trainings beinhaltet nicht nur den Verkauf individualisierter kundenfreundlicher Trainingsalternativen zum Fitnessstudio oder Sportverein, sondern eine komplexe Dienstleistung im Bereich des persönlichen Gesundheitsmanagements und der Leistungsoptimierung. Damit wird ein größtmöglicher ganzheitlicher Ansatz verfolgt. Ein Personal Trainer ist also nicht nur ein persönlicher Fitnesstrainer und Ernährungsberater, sondern ebenso Berater und Dienstleister.

Die Kursinhalte im Einzelnen:

  • Modul Fitnesstrainer B- und A-Lizenz: Anatomie und Physiologie, Sportmedizinische Anamnese und Leistungsdiagnostik, Ernährung und besondere Ernährungsempfehlungen aus sportphysiologischer Sicht, Sportphysiologie: Bewegungslehre, Trainingslehre, Krafttraining, Beweglichkeits- und Schnelligkeitstraining, Ausdauer- und Koordinationstraining, Kommunikation im Fitnessstudio, Erstellung von Trainingsplänen, Rehabilitationstraining: Indikationen und Wirkungen, Angepasstes Training bei orthopädischen Erkrankungen, Angepasstes Training bei internistischen Erkrankungen, Sport in der Schwangerschaft und im Kindes- und Jugendalter, Sport und Fitness im Seniorenalter, Spezielle Berufskunde für Fitnesstrainer, Gerätekunde, Eigener Workout
  • Modul Ernährungsberater für Sportler: Ernährungslehre: Allgemeine Grundlagen, Garverfahren und Zubereitungsarten in der Vollwertküche, Bestandteile der Ernährung: die Grundnährstoffe, Wasser, fettlösliche und wasserlösliche Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes sowie der Stoffwechselorgane, Die Kommunikation mit Klienten, Der Beratungsprozess, Praxis der Ernährungsberatung, Makronährstoffe und Mikronährstoffe in der Sporternährung, Ernährungsstrategien für Sportler: Klassisch oder alternativ?, Fitnessmenüs, spezielle Ernährungsformen bei Sporttreibenden, Nahrungsergänzungsmittel im Sport, Essstörungen bei Sportlern, Lebensmittelauswahl in der Vollwerternährung, Prophylaxe durch Ernährung, Untergewicht, Übergewicht, Wunschgewicht, Ernährungsempfehlungen für besondere Bevölkerungsgruppen, Fasten, Besondere Ernährungsformen, Der Weg in die Selbstständigkeit für freie Berufe im Gesundheitswesen
  • Modul Personal Trainer: Berufsbild und Tätigkeitsfeld, Methodik und Didaktik, Differenzierte sportmedizinische Leistungsdiagnostik, Präventives Training, Personal Training mit Risikogruppen, Ausgleichstraining für verschiedene Sportarten, Einsatz von Kleingeräten, Gesundheitsberatung: Faktoren der Lebensordnung, Die Physiologie vegetativer Stressreaktionen, Grundlagen des Entspannungstrainings, Die Technik des Autogenen Trainings nach Schultz (Grundstufe), Die Technik der Progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson, Der Klient im Personal Training, Kommunikation und Beratung, Marketing, Kooperationspartner und Netzwerke, Spezielle Berufskunde für Personal Trainer
  • (optionales) Modul BWL: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Grundlegende Unternehmensentscheidungen, Buchführung: Grundlagen der Finanzbuchhaltung, Grundlagen des Personalwesens, Führung und Moderation, Selbstorganisation und Zeitmanagement, Problemlösung und Entscheidungsfindung

Ablauf und Studienmaterialien

In unseren Präsenzseminaren vertiefen Sie Ihren Lernstoff, lernen Ihre Dozenten kennen und vernetzen sich mit anderen Teilnehmern.
© nd3000/Fotolia

Die Ausbildung zum Personal Trainer am Bildungswerk für therapeutische Berufe ist als berufsbegleitender Fernlehrgang konzeptioniert. Fernlehrgang heißt: Kurz nach der Anmeldung erhalten Sie die ersten Studienskripte für Ihren Lehrgang. Über die Dauer des gesamten Lehrgangs erhalten Sie insgesamt 55 Studienbriefe mit vielen Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen. Die Studienbriefe liegen Ihnen sowohl gedruckt als auch in digitaler Form vor. Ihren Lernfortschritt überprüfen Sie mit jedem Studienbrief in Form von Zwischentests.

Ergänzt werden die Skripte durch zahlreiche Videoclips, die Ihnen den Ablauf wichtiger Übungen demonstrieren sollen.

Der gesamte Lehrgang umfasst 5 Praxisseminare und 4 Vorlesungen, die in der Regel am Wochenende stattfinden:

  • 3 Praxisseminare für das Modul Fitnesstrainer B- & A-Lizenz in Hannover, Mettmann oder München,
  • 1 Praxisseminar für das Modul Ernährungsberater in Isernhagen (bei Hannover), Leverkusen, München, Speyer oder Weimar-Holzdorf,
  • 2 Praxisseminare für das Modul Personal Trainer in Hannover, Mettmann oder München,
  • zusätzlich bieten wir Ihnen optionale Vorlesungen.

Weitere Fernlehrgänge am BTB

Informieren Sie sich auch über unser großes Angebot an Fernkursen im Bereich Prävention und Gesundheit sowie Sport, beispielsweise:

  • Fitnesstrainer B- und A-Lizenz, 12 Monate: Einzige Ausbildung zum Fitnesstrainer B- und A-Lizenz (als kombinierte Ausbildung) mit staatlicher ZFU-Zulassung in Deutschland! Am BTB machen Sie innerhalb von nur 12 Monaten Ihren Trainerschein in einer Kombination aus Fernstudium und Training im Fitnessstudio. Auf Wunsch kombinieren Sie den Lehrgang vielfältig, etwa mit einer Weiterbildung zum Ernährungsberater.
  • Ernährungsberater, 14 Monate: Von Grundlagen der Ernährungslehre bis hin zur Berufspraxis: Mit unserer berufsbegleitenden Ausbildung zum Ernährungsberater bzw. zur Ernährungsberaterin versetzen wir Sie in nur 14 Monaten oder schneller in die Lage, individuelle Beratungen und Vorträge sowie Seminare und andere Veranstaltungen zur gesunden Ernährung und speziellen Diätetik durchzuführen. Praxisseminar und Sonntagsvorlesungen inklusive.

Studienberatung

Fragen zum Fernkurs Personal Trainer? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Fernschule Bildungswerk für therapeutische Berufe oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Erfahrungen & Bewertungen