Fernstudium Fitnesstrainer B- und A-Lizenz

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Einzige Ausbildung zum Fitnesstrainer B- und A-Lizenz (als kombinierte Ausbildung) mit staatlicher ZFU-Zulassung in Deutschland! Am BTB machen Sie innerhalb von nur 12 Monaten Ihren Trainerschein in einer Kombination aus Fernstudium und Training im Fitnessstudio. Auf Wunsch kombinieren Sie den Lehrgang vielfältig, etwa mit einer Weiterbildung zum Ernährungsberater.

Fernschule  Bildungswerk für therapeutische Berufe
Remscheid, Nordrhein-Westfalen
Fachrichtung Gesundheit & Soziales, Fitnesstrainer
Abschluss A-Lizenz, B-Lizenz
Kursinhalte 

Anatomie und Physiologie für Beratungs- und Assistenzberufe im Gesundheitswesen, Sportmedizinische Anamnese und Leistungsdiagnostik, Ernährung und besondere Ernährungsempfehlungen aus sportphysiologischer Sicht, Sportphysiologie: Bewegungslehre, Trainingslehre, Trainingsmethodik: Krafttraining, Beweglichkeits- und Schnelligkeitstraining, Ausdauer- und Koordinationstraining, Erstellung von Trainingsplänen, Kommunikation im Fitnessstudio: Anleitung für den Fitnesstrainer

ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Fitnesstrainer B- und A-Lizenz unter der Nummer 7225411c zugelassen.

Dauer 12 Monate
Lernaufwand  7 Stunden wöchentlich
Kursbeginn jederzeit
Kosten 136 EUR monatlich
Mehr Infos: https://www.btb.info
  • berufsbegleitendes Fernstudium mit einem Lernaufwand von etwa 7 Stunden wöchentlich
  • 16 Studienbriefe und 26 Videoclips mit Praxisanleitungen
  • insgesamt 3 Praxisseminare sowie 4 Vorlesungstage
  • wahlweise mit zusätzlicher Fachrichtung Entspannungspädagogik, Ernährungsberatung, Ernährungsberatung und Lebensmittelunverträglichkeiten oder Seniorentraining
  • Lehrgangsdauer individuell anpassbar

Zulassungsvoraussetzungen und Zielgruppe

XXX
Mit Ihrer Trainerlizenz arbeiten Sie beispielsweise als Fitnesstrainer bzw. Trainerin in einem Fitnessstudio.

In unseren Fernlehrgang Fitnesstrainer B- und A-Lizenz können Sie jederzeit einsteigen, es gibt keine besonderen Zulassungsvoraussetzungen. Sie sollten natürlich ein hohes Interesse an sportlicher Betätigung aufbringen, kommunikationsfähig sein und Spaß daran haben, auch Gruppen zu fördern und anzuleiten.

Für die Zulassung zur Abschlussprüfung setzen wir Folgendes voraus:

  • Sie haben einen Erste-Hilfe-Kurs im Umfang von mindestens 8 Stunden vor nicht länger als 2 Jahren absolviert.
  • Sie weisen bis zum Ende des BTB-Lehrgangs 60 Workout-Termine à 45 Minuten in einem Fitnessstudio Ihrer Wahl nach.

Der Kurs richtet sich an alle, die beispielsweise bereits im Gesundheitsbereich arbeiten und nun Ihre Berufschance weiterentwickeln möchten bzw. aktiv an Ihrer Karriere arbeiten möchten. Interessant dürfte dieser Lehrgang zum Trainerschein auch sein, wenn Sie in einem pädagogischen Beruf arbeiten und solide Kenntnisse in den Fachbereichen der Sportwissenschaften, der Sportmedizin und der Gesundheitsförderung aufbauen möchten. Oder Sie möchten Ihre Leidenschaft, den Sport, zum Beruf machen und beispielsweise als Fitnesstrainer arbeiten oder sich perspektivisch zum Personal Trainer weiterbilden.

Kursinhalte

Im Laufe des Kurses erwerben Sie 2 Trainerscheine nacheinander, die B-Lizenz und die A-Lizenz. Dies sind die Lehrgangsinhalte im Einzelnen:

  • Inhalte für den Fitnesstrainer B-Lizenz: Anatomie und Physiologie für Beratungs- und Assistenzberufe im Gesundheitswesen, Sportmedizinische Anamnese und Leistungsdiagnostik, Ernährung und besondere Ernährungsempfehlungen aus sportphysiologischer Sicht, Sportphysiologie: Bewegungslehre, Trainingslehre, Trainingsmethodik: Krafttraining, Beweglichkeits- und Schnelligkeitstraining, Ausdauer- und Koordinationstraining, Erstellung von Trainingsplänen, Kommunikation im Fitnessstudio: Anleitung für den Fitnesstrainer, Trainingsmethodik: Erstellung von Trainingsplänen
  • Inhalte für den Fitnesstrainer A-Lizenz: Rehabilitationstraining: Indikationen und Wirkungen, Angepasstes Training bei orthopädischen Erkrankungen, Angepasstes Training bei internistischen Erkrankungen, Sport in der Schwangerschaft und im Kindes- und Jugendalter, Sport und Fitness im Seniorenalter, Spezielle Berufskunde für Fitnesstrainer

Die Inhalte erarbeiten Sie sich selbstständig mithilfe von insgesamt 16 ausführlichen Studienbriefen. Die Studienbriefe schicken wir Ihnen regelmäßig über die Dauer der gesamten Trainerschein-Fortbildung per Post direkt nach Hause. Alle Hefte liegen Ihnen aber auch in digitaler Form vor – Sie können also gerne auch am iPad lernen und lesen!

Zusätzlich zeigen wir Ihnen alle relavaten Übungen in insgesamt 26 Videoclips.

Seminare und Praxis

Fitnessstudio
Die Ausbildung zum Fitnesstrainer bzw. zur Fitnesstrainierin ergänzen Sie selbstständig durch insgesamt 60 Workout-Termine in einem Fitnessstudio Ihrer Wahl.
© Alen Ajan/Fotolia

Was wäre eine Ausbildung zum Fitnesstrainer bzw. zur Fitnesstrainerin ohne Trainingspraxis. Am BTB können wir leider keine Trainerlizenzen „verschenken“ wie an anderen Einrichtungen – das heißt, dass Sie für Ihre Abschlüsse auch etwas tun müssen. Wir vermitteln Ihnen daher in insgesamt 3 Praxisseminaren alles, was Sie wissen müssen, um künftig als Fitnesstrainer arbeiten zu können.

An diesen Seminaren werden Sie im Laufe des Fernstudiums teilnehmen:

  • Seminar 1: Anamnese und Gesundheitscheck, Testungen, Ausdauertraining: Leistungsdiagnostik, Handling der Cardiogeräte, Trainingsplangestaltung, Krafttraining: Leistungsdiagnostik, Krafttrainingsmethoden, Gerätehandling,
    Trainingsplanerstellung, Fitness und Ernährung, Beweglichkeit: Stretching, Faszientraining, Übungen des Faszientrainings mit der Gruppe
  • Seminar 2: Wiederholung zur Trainingsplanerstellung, Aufbau und Besonderheiten einer progressiven Trainingsplanung, Erarbeitung von verschiedenen Trainingsplänen, Durchführung von Trainingsplänen in Partnerarbeit, Prüfungsvorbereitung, praktische Abschlussprüfung B-Lizenz
  • Seminar 3: Erarbeitung spezifischer Trainingspläne bei orthopädischen Erkrankungen, Erarbeitung spezifischer Trainingspläne bei internistischen Erkrankungen, Erlernen rückenspezifischer Übungen auf der Trainingsfläche, Erlernen spezifischer Übungen für Hüftgelenk, Schultergelenk, Kniegelenk, Sprunggelenk und Handgelenk, Rehabilitationsprozesse und deren Einfluss auf die Trainingsplangestaltung, propriozeptives Training, praktische Abschlussprüfung A-Lizenz

Die Seminare sind verpflichtend und finden jeweils in Bochum, in Mettmann, in Hannover oder in München statt.

Ergänzt werden die Seminare durch sogenannte Sonntagsvorlesungen, die allerdings optional sind. Diese Vorlesungen finden jeweils sonntags von 9:30 bis 13:00 Uhr und von 13:30 bis 17:00 Uhr statt. Besuchen können Sie diese Vorlesungen beispielsweise in Hannover, Wuppertal, Mannheim oder München. Wir empfehlen Ihnen die Teilnahme an den Vorlesungen „Kommunikation und Beratung“ sowie „Ernährung“.

Zusätzlich müssen Sie für die Zulassung zur Abschlussprüfung Ihr regelmäßiges Training in einem Fitnessstudio Ihrer Wahl nachweisen, und zwar im Umfang von mindestens 60 Workout-Terminen à 45 Minuten. Im Studio lassen Sie sich einfach die Termine, an welchen Sie trainieren, bescheinigen, beispielsweise durch monatliche Sammelbestätigungen.

Kombinationsmöglichkeiten

Ihre Ausbildung zum Fitnesstrainer bzw. zur Fitnesstrainerin mit B- und A-Lizenz können Sie übrigens am BTB mit weiteren Fachrichtungen kombinieren! So vertiefen Sie Ihre Ausbildung systematisch auf ein Themengebiet nach Ihren Interessen. Und Sie sparen Studiengebühren, denn in Kombination sind die einzelnen Lehrgänge günstiger.

Diese Kombinationsmöglichkeiten bieten wir Ihnen:

  • Fitnesstrainer mit Fachrichtung Entspannungspädagogik. Zusätzlich zu den oben genannten Ausbildungsinhalten werden Sie sich mit diesen Themen beschäftigen: Erlernen der Unter- und Mittelstufe des Autogenen Trainings mit dem Ziel der Weitervermittlung sowie der Grundlagen der Progressiven Muskelrelaxation - Grundlagen des Nerven-, Hormon- und Muskelsystems und der vegetativen Abläufe der Entspannung - Pädagogische Grundlagen, Erarbeitung eigenständiger Seminarkonzepte - Psychologische Grundlagen: Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, Kommunikation und Gesprächsführung, wichtige psychiatrische Krankheitsbilder - Behandlung wichtiger Problemfelder, die bei einem Seminar für Entspannungsverfahren auftreten können: individuelle Stressfaktoren, Zielgruppen, Verhalten als Gruppenleiter usw. - Berufs- und Gesetzeskunde.
  • Fitnesstrainer mit Fachrichtung Ernährungsberatung. Zusätzlich zu den oben genannten Ausbildungsinhalten werden Sie sich mit folgenden Themen beschäftigen: Grundlagen der Ernährungslehre - Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette - Wasser - fettlösliche Vitamine -  Wasserlösliche Vitamine - Mineralstoffe, Spurenelemente - Weg der Nahrung (Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes) - Gesunde Ernährung -  Besondere Ernährung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen - Besondere Ernährung bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes - Besondere Ernährung bei Erkrankungen von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, Niere und Harnwegen - Besondere Ernährung bei Gicht, Rheuma, Osteoporose - Besondere Ernährung bei Diabetes, Krebserkrankungen -  Besondere Ernährung bei Neurodermitis, Mykosen, Allergien - Wunschgewicht, Übergewicht, Untergewicht - Ernährungsempfehlungen für besondere Bevölkerungsgruppen - Ernährung und Prophylaxe - Fasten - Kommunikation, Gesprächsführung und Beratung - Berufliche Praxis.
  • Fitnesstrainer mit Fachrichtungen Ernährungsberatung und Lebensmittelunverträglichkeiten.
  • Fitnesstrainer mit Fachrichtung Fitness 65+ (Seniorentraining). Zusätzlich zu den oben genannten Ausbildungsinhalten werden Sie sich mit folgenden Themen beschäftigen: Biologische Aspekte des Alterns - Krafttraining im Alter - Ausdauertraining im Alter - Beweglichkeitstraining im Alter - Koordinationstraining im Alter - Fitnesstraining für Senioren mit eingeschränkter Mobilität, Sturzprävention - Spiele, Entspannung, Miteinander im Sport der Älteren.

Weitere Fernlehrgänge am BTB

Informieren Sie sich auch über unser großes Angebot an Fernkursen im Bereich Prävention und Gesundheit, beispielsweise:

  • Entspannungspädagogik, 12 Monate: Mit diesem Fernlehrgang erlernen Sie u.a. die Unter- und Mittelstufe des Autogenen Trainings mit dem Ziel der Weitervermittlung sowie der Grundlagen der Progressiven Muskelrelaxation. Mit diesem Fernkurs bilden Sie sich zum Seminarleiter bzw. zur Seminarleiterin für Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation aus.
  • Ernährungsberater/-in, 14 Monate: Dieser berufsbegleitende Fernlehrgang richtet sich an alle, die in Gesundheitsberufen arbeiten oder arbeiten wollen. Die Ausbildung kombiniert die 4 Module Ernährungsberatung, Entspannungspädagogik, Anatomie/Physiologie sowie spezielle Gesundheitspädagogik in einen Kurs. Sie werden in die Lage versetzt, individuelle Beratungen, Vorträge sowie Seminarveranstaltungen durchzuführen, um so beispielsweise im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig zu werden.
  • Personal Trainer, 12 Monate: Den Fernlehrgang „Personal Trainer/in“ können Sie berufsbegleitend beim Bildungswerk für therapeutische Berufe absolvieren. Die Ausbildung besteht aus den Modulen Fitnesstrainer B- und A-Lizenz, Ernährungsberatung sowie Personal Trainer und umfasst 6 Seminarwochenenden. Nach Abschluss eines Moduls erhalten Sie direkt Ihr Zertifikat, um schon im neuen Bereich als Trainer bzw. Trainerin arbeiten zu können.

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Fitnesstrainer B- und A-Lizenz? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule Bildungswerk für therapeutische Berufe oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Fitnesstrainer B- und A-Lizenz (A-Lizenz, B-Lizenz) mit.