Gepr. Grafik-Designer PC, Zertifikat

Weiterbildung @ Studiengemeinschaft Darmstadt  😍 
  • 21 Monate
  • 221  € monatlich
  • 2Q&A
Der Kurs bildet Sie zum Grafik-Designer am PC mit dem Schwerpunkt Print-Bereich aus. Dafür erlernen Sie den Umgang mit der marktführenden Grafik-Software Adobe Photoshop, Illustrator und InDesign. Jetzt inklusive 2 Jahre Adobe Creative Cloud-Abo ohne Mehrkosten!

Auf einen Blick

Anbieter Studiengemeinschaft Darmstadt, Fernschule mit Sitz in Darmstadt
Fachrichtung Medien & KreativitätGrafikdesign
Abschluss Zertifikat
Dauer 21 Monate
Unterrichtssprache Deutsch
Studieninhalte Graphik-Design: u. a. Wahrnehmung und Gestaltung, Form und Komposition, Darstellungstechniken, Idee und Entwurf, Fotografie, Bildverarbeitung und -manipulation, Satz, Repro- und Drucktechniken Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop : u. a. vom Pixel zum Bild, Auswählen und Verändern, perfekte Retusche, raffinierte Montagen Grafikbearbeitung mit Adobe Illustrator: u. a. über Pfade und Kurven zur perfekten Illustration, korrekter Stil und guter Ton, Schrift und Typografie Desktop-Publishing mit Adobe InDesign: u. a. Textbearbeitung, Zeichnen und Farbe, Vorlagen und Formate, Anzeigen und Zeitungsgestaltung, Effekte und interaktive Publikationen
Präsenzphasen nicht vorgesehen
ZFU-Zulassung Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Kurs Gepr. Grafik-Designer PC unter der Nummer 7218510 zugelassen.
Kursstart jederzeit
AZAV Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert und kann mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % gefördert werden.
Kosten
ab 221 € monatlich
ab 4641 € insgesamt
Mehr Infos https://www.sgd.de
  • über 2500 Teilnehmer, die diesen Kurs bei der sgd absolviert haben
  • inkl. 25 Studienhefte sowie die Adobe Creative Cloud
  • kreatives Fernstudium im eigenen Tempo
  • praktische Aufgabenstellungen
  • geeignet für Quereinsteiger und auch als Zusatzqualifikation
  • Förderung möglich, bspw. mit Bildungsgutschein nach AZAV
  • testen Sie 4 Wochen das sgd-Fernstudium ohne Risiko

Das sind die Voraussetzungen für die Weiterbildung zum Geprüften Grafik-Designer am PC

Grafikdesign
Im Anschluss an die Weiterbildung zum Grafikdesigner können Sie in Werbe-, Medien- oder PR-Agenturen, in Büros für Grafikdesign, in Verlagen, aber auch in PR-Abteilungen größerer Unternehmen oder größeren Druckereien arbeiten.
Die Weiterbildung zum Geprüften Grafikdesigner am PC ist ideal,

  • wenn Sie beispielsweise als Fotograf, Illustrator, Modezeichner, Layouter oder Werbetexter in der kreativen Industrie arbeiten und eine Zusatzqualifikation erwerben möchten.
  • wenn Sie gern gestalten, ausprobieren, kreativ sind und Freude daran haben, Ihre Ideen modern am Computer umzusetzen.
  • wenn Sie Grafiker sind und sowohl Ihre Kenntnisse auffrischen als auch die heute übliche Software erlernen wollen
  • wenn Sie Quereinsteiger sind und sich beruflich neu orientieren möchten.
  • wenn Sie freiberuflich arbeiten oder Ihr jetziges Dienstleistungsangebot erweitern wollen.
  • wenn Sie gerne selbst professionell grafisch gestalten möchten – ohne Werbe- oder Internetagentur.

Für die Teilnahme an diesem Kurs wird vorausgesetzt, dass entsprechende soziale Kompetenzen und kommunikative Fähigkeiten vorhanden sind, wie sie zur Bearbeitung von Arbeitsaufträgen im grafischen Bereich oftmals notwendig sind. Erforderlich sind außerdem gute PC- und Windows-Anwenderkenntnisse. Sie benötigen einen Standard-Multimedia-PC mit Windows 10/11, 8GB RAM, einen Drucker sowie Internetzugang. Die genauen Systemvoraussetzungen für die Adobe-Software finden Sie auf der Homepage von Adobe.

Das sind die Kursinhalte

Mit dieser Weiterbildung werden Sie innerhalb von 21 Monaten zum Grafik-Designer am PC aus-gebildet und zwar speziell für den Print-Bereich. Am Ende des Kurses sind Sie qualifiziert, den vielfältigen Aufgabenbereich eines Grafik-Designers abzudecken – und dieser reicht vom Gestalten von Plakaten, Anzeigen, Flyern, Prospekten, Katalogen und Verpackungen bis zur Verpackungen bis zur Entwicklung von Corporate Designs, Logos und kompletten Werbekampagnen.

Die Kursinhalte im Detail:

Grafik-Design

  • Wahrnehmung und Gestaltung: Einführung, Wahrnehmung als Reduktion, Figur und Grund, Das Ganze und die Teile – Die Gestaltgesetze.
  • Form und Komposition: Elemente der Komposition, Komposition und Ordnung.
  • Darstellungsmittel und Darstellungstechniken: Die Arbeitsmaterialien, Die Darstellungstechniken, Grundlagen der zeichnerischen Darstellung, Die Einsatzbereiche.
  • Farbe: Licht und Sehen, Mischungen und Kontraste, Der farbige Entwurf, Praxis des Farbenmischens – Eine Relativitätstheorie der Farbe, Sind Farben immer harmonisch?, Farben bedeuten (uns) etwas, Farben für Firmen und Marken.
  • Idee und Entwurf: Über die Kreativität, Kreatives Denken, Idee und Entwurf, Interpretation.
  • Fotografie: Geschichte der Fotografie, Fototechnik, Aufnahmepraxis, Dunkelkammertechnik, Bildgestaltung, Bildsprache: Komposition.
  • Satz, Reproduktion und Druck: Die Druckindustrie heute, Über den Einsatz moderner Technik in der Druckindustrie, Die Satzherstellung, Grundlagen der Reproduktion, Die Herstellung der Druckform, Drucktechnik, Druck-weiterverarbeitung, Ausblick.
  • Illustration: Aufgaben und Einsatzgebiete der Illustrationen, Historische Etappen, Das Illustrieren in der Praxis, Illustrationen zu einem Manuskript, Illustrationen: Bilder für den Tag.
  • Plakate und Kultur: Vermittlungssache: Plakate im öffentlichen Raum, Das Plakat in der Geschichte – Plakatgestaltung in der Praxis.
  • Grafik-Design in der Praxis: Firmenausstattung und Produktwerbung, Endlich auch bei uns: Ein Buchladen!, Start frei zum Entwurf, Das hat man nun davon ... die Grundausstattung, Auf der Zielgeraden: bald ist Eröffnung, Alltag kehrt ein: florierende Geschäfte, Väter und Töchter: das Projekt, An die Arbeit: mit System, Mitten im Leben, Die Welt hängt an der Strippe.

Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop

  • Vom Pixel zum Bild: Einführung in Photoshop, Pixel und Vektoren, Programm-oberfläche, Die Auflösung, Farbe, Farbmodelle, Das erste Werk in Photoshop, Die Leinwand, Das erste Dokument, Ebenen, Objekte erstellen, Die richtige Größe – Objekte skalieren, Transparenz, Nützliche Helfer, Die Hilfslinien, Ausschneiden, Objekt duplizieren, Ausrichten, Ebenen löschen und verbinden, Einfache Farbmanipulation, Farbkorrekturen, Farben modifizieren.
  • Auswählen und Verändern: Immer die beste Wahl, Auswahlwerkzeuge Radierer und Protokolle, Maskierungsmodus, Extrahieren, Auswahl verändern, Schnell-auswahl-Werkzeug, Spezielle Mischung, Füllmethoden, Überblick über die Füllmethoden, Füllmethoden in der Praxis, Effekte, Die Ebenen-stile, Schlagschatten, Goldschmiedearbeit, Bildhauerei.
  • Die perfekte Retusche: Durch den Filter betrachtet, Verzerren, Verbiegen, Verformen, Kunst ist schön, Weichgezeichnet, Bildstörung, Schärfen, Retu-schieren, Die Stempel, Ausbessern, Reparieren, Arbeiten mit Text, Punkt- und Absatztext, Auszeichnungen, Effekte und Verkrümmung.
  • Raffinierte Montagen: Bis zur Druckreife, Arbeiten mit Masken, Masken und Alphakanal, Ebenenmasken, Ebenen ausrichten, Einstellungsebenen, Bildkorrektur über eine Einstellungsebene, „Rote Augen“ entfernen, Tonwertkorrektur über Einstellungsebene, Gradationskurve, Farbwert ermitteln und Tonwert korrigieren, Von Farbe zu Schwarz-Weiß, Griff in den Farbkasten, Färben, Schnittmaske, Vom Rechner aufs Papier, Farben
    managen, Der Druck.

Grafikbearbeitung mit Adobe Illustrator

  • Über Pfade und Kurven zur perfekten Illustration: Einführung in Illustrator, Arbeitsoberfläche und Werkzeuge, Erste Fingerübungen mit Fläche und Kontur, Die Erschaffung von Metropolis, Arbeiten mit Ebenen, Auf den Pfaden des Herrn Bézier, Anker, Pfade und Segmente, Mit Pfaden auf den Laufsteg, Komplexe Formen erstellen, Trennen, schneiden und radieren, Messer, Schere, Radiergummi.
  • Korrekter Stil und guter Ton: Inneneinrichtung, Harmonie in Farbe und Form, Planung auf dem Millimeterpapier, Das Raster, Farbharmonie, Grafikstile und Muster, Zeichen-werkzeuge, Transparenz und Kontur, Sehr durchsichtig, Arbeiten mit der Transparenz, Farbverläufe, Buntstift und Pinsel, Kontur, Verlaufsgitter, Schnittmengen und Masken, Pathfinder, Schnittmasken, Deckkraftmasken.
  • Texte mit Format: Flyer, Das Layout, Texte verketten und formatieren, CD-Cover, Bild im Photoshop-Format importieren, Filter und Effekte zuweisen, Typografische Feinheiten, Text auf abwegigen Pfaden, Schnittbereich und Schnittmarken, Der Ausdruck, Farbeinstellung, Der Drucken-Dialog.
  • Typografie: Vom Höhlengraffiti zum DTP, Am Anfang war das Bild, Die Geschichte der Schrift, Moderne Zeiten, Die Elektronik macht’s möglich, Wider die babylonische Schriftverwirrung, Klassifikation und Schriftfamilien, Familienbande, Der Schriftschnitt, Schriften mischen, Wer darf mit wem?, Schriftwirkung, Das Zeichen, Mikrotypografie, Der Buchstabe, Abstände und Freiräume, Von der Zeile zum Text, Makrotypografie, Zeile und Mengentext, Auszeichnungen, Die Zeile, Oasen in der Bleiwüste, Die Seite, Titelei, Lese-gewohnheiten

Desktop Publishing mit Adobe InDesign

  • Textbearbeitung mit InDesign: Was ist Desktop Publishing?, Das Satz-programm InDesign, Arbeitsbereich von InDesign, Texteingabe, Publikation anlegen und speichern, Rechtschreibhilfen, Texte bearbeiten, Datei öffnen, Text markieren, Zeichenformatierung, Zeichen-Optionen des Menüs, Absatz-formatierung, Arbeiten mit Hilfe, Lineale, Hilfslinien, Musterseiten, Drucken, Trennungen, Benutzerwörterbuch, Silbentrennung einstellen.
  • Zeichnen und Farbe: Arbeiten mit Textblöcken, Layout, Text importieren, Satzdatei, Text ersetzen, Zeichenfunktionen, Transformationen: Objekte bearbeiten, Die Postkarte, Farbe, Farbfelder, Textfarbe, Farbtöne und Verläufe, Darstellung im Bedienfeld, Objekte in den Vordergrund, Postkarte fertigstellen, Tabulatoren, Listen und Tabellen, Spaltenbreite und Zeilenhöhe anpassen, Text in Tabelle einfügen, Textausschmückungen: Initiale, Glyphen und Aufzählungen, Initiale, Glyphen und Ligaturen, Auf-zählungszeichen und Nummerierung.
  • Vorlagen und Formate: Grafik einfügen oder importieren?, Alles im Rahmen, Grafik platzieren, Grafik transformieren, Pfade und Konturenführung, Bézier-Pfade, Verknüpfte Pfade, Konturenführung, Vorlagen, Eine Uniform für Dokumente, Absatzformate, Mustervorlagen, Dokumentvorlagen, Wasserzeichen, Verschiedene Formate, Text- und Grafikimport, Textverknüpfung, Text-importoptionen, Import von Excel-Tabellen.
  • Anzeigen und Zeitungsgestaltung: DTP-Praxis: Was ist zu tun?, Planung der Publikation, Erstellung der Einzelobjekte, Montage der Einzelobjekte, Ausgabe der Satzdatei, Planung, Erstellung und Montage, Planungsschritte, Entwurf: Einzelobjekte und Layout, Montage der Einzelobjekte, Anzeigen und Gestaltung, Planungsfragen, Verschiedene Arten von Anzeigen, Gestaltungsraster, Gestaltungsgrundlagen, Zeitungsaufbau, Textelemente einer Zeitung, Formate der Zeitung, Grafikeinbindung, Absatzformate laden, Die Zeitungsseite, Das Titelblatt, Der Titelseitenkopf, Gestaltung der Titelseite, Inhalt und typografische Gestaltung, Welche Artikeltypen gibt es?, Woher kommen die Artikel?, Bilder, Rubriken, Druckformate und Farbe, Der Umbruch.
  • Bücher: Erstellung und Gestaltung: Corporate Design, Firmenlogo, Briefbogen, Visitenkarten, Nutzen, Dokumentation · Buchgestaltung · Bücher und mehrseitige Broschüren · Die Titelei · Der Anhang · Gestaltung · Satzspiegel · Schrift · Fußnoten · Tastaturbefehle festlegen · Index und Inhaltsverzeichnisse · Bucherstellung mit InDesign · Satzdateien zu einem Buch verbinden · Zeichenformate · Der Bucheinband · Wie entsteht ein Buch? · Buchdeckengestaltung und Schutzumschlag.
  • Effekte und interaktive Publikationen: Ebenen-Eigenschaften, Arbeiten mit Ebenen, Text und Grafik: Besondere Effekte, Formate des Inhaltsverzeichnisses und Indexes, Verschachtelte Formate, Text in Pfade umwandeln, Grafik in Pfad, Ein moderner Newsletter, Satzformat und Layout, Textformatierung, Hinzufügen von Linien und Farbe, Abbildungen und Tabellen, Export, Druckvorbereitung und interaktive Publikationen, Export von Einzelobjekten und Seiten, Export zu PDF, Druckvorbereitung, Interaktive PDF-Dateien, Broschüren drucken.

Zu Beginn Ihres Kurses erhalten Sie eine Studienmappe mit allen wichtigen Informationen zu Ihrem Kurs. Die Lerninhalte werden Ihnen anhand von 25 Studienheften vermittelt; darüber hinaus wird Ihnen die Adobe Creative Cloud 2 Jahre lang zur Verfügung gestellt. Sie erhalten außerdem individuelle Zugangsdaten für den sgd-OnlineCampus.

Ablauf des Lehrgangs und Prüfung

Nach ergolfreicher Teilnahme am Kurs, d.h. nach erfolgreicher Bearbeitung der
Einsendeaufgaben, erhalten Sie das sgd-Abschlusszeugnis.

Nach erfolreichem Erstellen einer praktischen Abschlussarbeit erhalten Sie das sgd-Zertifikat.

Das kostet die Weiterbildung zum Gepr. Grafikdesigner (PC)

Die Weiterbildung zum Geprüften Berufspädagogen (IHK) kostet Sie insgesamt 4095 Euro, die Sie in monatlichen Raten à 195 Euro zahlen.

Die berufliche Weiterbildung wird finanziell von vielen Seiten unterstützt. Zahlreiche staatliche Förderprogramme und Zuschüsse erleichtern Ihnen die Finanzierung Ihres Fernstudiums.

  • Aufstiegs-BAföG: Unabhängig von Einkommen, Vermögen und Alter werden zahlreiche sgd-Lehrgänge gefördert, die auf eine anspruchsvolle Fortbildungsprüfung vorbereiten. Sie können einen staatlichen Zuschuss von bis zu 75% auf Ihre Weiterbildung erhalten.
  • Bildungsgutschein nach AZAV: Als bundesweit zugelassener Bildungsträger ist die sgd berechtigt, Bildungsgutscheine aus ganz Deutschland anzunehmen. Dieser Gutschein deckt die Lehrgangskosten ab.
  • Förderprogramme der Bundesländer: Viele Bundesländer bieten eigene Zuschüsse für Aus- und Weiterbildungen. Weitere Informationen dazu finden Sie im Internet.

Studienberatung

Fragen zum Weiterbildung Gepr. Grafik-Designer PC? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Einrichtung Studiengemeinschaft Darmstadt oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
  • Truttenberger · vor 12 Jahren
    Hallo!
    Ich würde gerne Grafikdesign und Webdesign parallel einen Lehrgang machen, da ich auch die nötige Zeit habe. Die Software wird zur Verfügung gestellt. Ich bekomme von die Kosten für die Software von meinem Auftraggeber ersetzt. Könnte man dies gesondert in Rechnung gestellt bekommen? Bzw. kann man den Kurs auch ohne Software bestellen?
    mfg
    Doris Truttenberger
    • fernstudi.net · vor 2 Jahren
      @Truttenberger Hallo, die nötige Software ist in Form von 2 Jahren Zugang zur Adobe Creative Cloud im Studienentgelt inbegriffen. Sie können also diesen Zugang nutzen oder Ihren eigenen – müssen sich also nichts von Ihrem Arbeitgeber erstatten lassen. Falls Ihr Arbeitgeber auch die Kursgebühren übernimmt, können Sie die Rechnung(-en) der sgd entsprechend weiterleiten oder den Kurs durch Ihre Arbeitgeber buchen lassen.

Erfahrungen & Bewertungen