Fernstudium Digitale Musikproduktion

Institut für Lernsysteme

  1

Hier finden Sie alle Infos und Erfahrungen zum Fernstudium Digitale Musikproduktion (ILS-Zertifikat). Es handelt sich um eine Weiterbildung mit Zertifikat. Der Fernkurs wird angeboten von der Fernschule Institut für Lernsysteme. Fragen zum Kurs? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Fernschule  Institut für Lernsysteme
Hamburg
Fachrichtung Medien & Kreativität, Musikproduktion
Abschluss ILS-Zertifikat
Kursinhalte 

Grundlagen der Akustik und Einführung in die Studiotechnik, Arbeiten mit Audiodateien in Cubase von Steinberg, Aufnahmetechniken, Musiktheoretische Grundlagen, Effektbearbeitung, MIDI-Anwendung und virtuelle Instrumente, Synthesetechniken und virtuelle Instrumente, Erweiterte Harmonielehre und Arrangement, Surroundtechnik, Videovertonung, Musikbusiness

ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Digitale Musikproduktion unter der Nummer 7146404 zugelassen.

Dauer 14 Monate
Lernaufwand  9 Stunden wöchentlich
Kursbeginn jederzeit
Kosten monatlich 142 EUR
Kosten gesamt 1988 EUR
Mehr Infos: http://www.ils.de

Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme sind:

  • PC-Anwenderkenntnisse
  • Internet-Zugang
  • Midi-Keybord bzw. Synthesizer mit Keybord
  • PC mit Windows XP, Vista oder Mac OSX

Studienberatung

Fragen zum Fernkurs Digitale Musikproduktion? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Fernschule Institut für Lernsysteme oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Erfahrungen & Bewertungen

Rausgeschmissenes Geld
vor 5 Monaten  · von  · Studium abgeschlossen
Mein Gesamteindruck
Frechheit ist schon die beiliegende Cubaseversion, die man überall kostenlos erhalten kann und nur das absolut minimalste an Recording- und Bearbeitungsmöglichkeit bietet. Für 329 erhält man z.B. die wirklich ideale Cubase-Version mit der man vernünftig arbeiten kann und eine tolle Plattform hat. Dann legt man sich noch einige CD‘s mit Workshops für Cubase, Bücher über Homerecording zu, stöbert in YouTube und findet dort ganz tolles Material von Profis zu digitalem Recording. Für einige hundert Euro hat man dann ein perfektes Wissen. Nur hat man dann kein Zeugnis. Stellt sich nur die Frage, ob und wofür ich das für 2000 € wirklich benötige und welche günstigeren Alternativen es gibt.
Was mir am besten gefällt
Für das Thema nichts.
Was mir nicht so gut gefällt
Preis-, Leistungsverhältnis alleine schon wegen der kostenlosen überall erhältlichen Cubaseversion ist einfach nur unverschämt.
  • Studieninhalte & Vertiefungen
  • Betreuung & Support
  • Onlinecampus
  • Präsenzen & Seminare
  • Flexibilität
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
Alles anzeigen