Logo Bildung & Erziehung (dual)

Bildung & Erziehung (dual)

Der Bachelor-Studiengang Bildung & Erziehung (dual) (B.A.) ist ein grundständiger Studiengang, der als dualer, internetgestützter Fernstudiengang angeboten wird. Die Lernorte Hochschule und Praxis werden konsequent miteinander verbunden. Die Kooperation zwischen Hochschule und Praxis wird über eine Kooperationsvereinbarung geregelt. Zielgruppe des Studiengangs sind Personen, die über eine in Rheinland-Pfalz geltende Hochschulzugangsberechtigung verfügen, ihre berufliche Zukunft im Bereich der Betreuung und Erziehung von Kindern sehen und Theorie und Praxis miteinander verbinden möchten.

Hochschule:  Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Die 1995 gegründete Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) mit Sitz in Koblenz ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Länder Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen. Die ZFH fördert und unterstützt die Entwicklung und Durchführung von Fernstudien in diesen Bundesländern und kooperiert dazu mit 18 Fachhochschulen.

Fachrichtung:  Sozialwissenschaften, Pädagogik
Abschluss:  grundständig, Bachelor of Arts (B.A.)
Unterrichtssprache:  Deutsch
Praxissemester: Praxissemester vorgesehen
ECTS:  210 ECTS-Punkte werden erworben
Dauer:  7 Semester
Einschreibung:  Wintersemester und Sommersemester
Kosten:  195 EUR pro Semester
Mehr Infos: Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abitur oder Fachhochschulreife oder schulischer Teil der Fachhochschulreife oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung (Abschluss mit mind. 2,5) und anschließende 2-jähriger Berufserfahrung oder
  • ein Meisterabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss

Präsenzort: Koblenz - Rheinland-Pfalz

Über den Studiengang

Dieser duale Fernstudiengang richtet sich an Interessierte, die ihre berufliche Zukunft im Bereich der Betreuung und Erziehung im frühpädagogischen Bereich mit Kindern bis 12 Jahre sehen und in ihrem Studium Theorie und Praxis miteinander verbinden möchten.

Der Studiengang ist modular aufgebaut, wobei jeweils drei bis fünf Module zu einem thematisch übergeordneten Studienbereich gehören. Diese gliedern sich wie folgt:

  • Organisation, Recht und Professionalisierung
  • Wissenschaftliche Grundlagen und Konzepte: Bildung und Erziehung
  • Allgemeine Didaktik und Methodik
  • Bildungs- und Lerndimensionen
  • Übergreifende Qualifikationen

Das Studium setzt sich aus Online-Lernphasen sowie Präsenz- und Projektphasen zusammen, in denen das erlernte Fachwissen umgesetzt und erprobt wird.

Die Dualität des Studiengangs wird durch die Verbindung des Lernortes Hochschule mit dem Lernort Praxis hergestellt. Die Studierenden legen der Hochschule spätestens nach Abschluss des ersten Semesters im Studiengang "Bildung und Erziehung" einen Arbeits- oder Praktikumsvertrag im Umfang von mindestens 19,5 Wochenarbeitsstunden, die parallel zum Studium abgeleistet werden müssen (studienbegleitende Praxissegmente), vor.

Für das vierte Fachsemester ist ein Einsatz über 39 Wochenstunden nachzuweisen. Das Berufspraktische Studienhalbjahr wird durch praxisbegleitende Veranstaltungen seitens der Hochschule ergänzt. Das Absovieren der Praxissegmente sowie des Berufspraktischen Studienhalbjahres sind die Voraussetzung für die staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge/-in nach SoAnG (Gesetz zur staatlichen Anerkennung von Sozialarbeiter_innen sowie Sozialpädagog_innen des Landes Rheinland-Pfalz).

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Bildung & Erziehung (dual)? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Bildung & Erziehung (dual) mit.

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 05.05.2017.