Gepr. Fußpfleger/in, Zertifikat

Weiterbildung @ Studiengemeinschaft Darmstadt  😍 
  • 8 Monate
  • 199  € monatlich
In diesem 8-monatigen Lehrgang lernen Sie, alle üblichen Behandlungen der kosmetischen und speziellen Fußpflege durchzuführen – darunter Nagelmodellage, Einsatz eines elektrischen Fräsers und Spangentechnik. Sie üben zu Hause anhand verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Ein Praxisseminar gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit. Dieser Kurs qualifiziert Sie für eine gefragte Tätigkeit in den Bereichen Kosmetik, Wellness und Gesundheit.

Auf einen Blick

Anbieter Studiengemeinschaft Darmstadt, Fernschule mit Sitz in Darmstadt
Fachrichtung Gesundheit & SozialesWellness & Kosmetik
Abschluss Zertifikat
Dauer 8 Monate
Unterrichtssprache Deutsch
Studieninhalte Berufseinstieg in die Kosmetik, Füße reinigen und pflegen, Fußnägel lackieren, Nagelmodellage, Anatomie für Fußpfleger/innen, Fußpackungen und Fußmassage, Arbeiten mit dem elektrischen Fräser, Erkrankungen der Füße und vorbeugende Maßnahmen, Spangentechniken anwenden
Präsenzphasen 3 Tage Präsenzunterricht in Bad Münster
ZFU-Zulassung Die staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Kurs Gepr. Fußpfleger/in unter der Nummer 7327518 zugelassen.
Kursstart jederzeit
AZAV Dieser Kurs ist nach AZAV zertifiziert und kann mit Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit zu 100 % gefördert werden.
Kosten
ab 199 € monatlich
ab 1592 € insgesamt
Mehr Infos https://www.sgd.de
  • umfassende Ausbildung in Fußpflege inklusive Nagelmodellage, Fräser- und Spangentechnik
  • praxisnaher Lehrplan mit Schwerpunkt auf kosmetischer und spezieller Fußpflege
  • Bestellmöglichkeiten für Arbeitsmittel zu vergünstigten Konditionen
  • 30 Weiterbildungspunkte von der „Registrierung beruflich Pflegender“
  • bis zu 100% förderfähig mit Bildungsgutschein nach AZAV
  • 4 Wochen lang kostenlos testen mit Ihrem persönlichen Probemonat

Das sind die Voraussetzungen für die Weiterbildung in Fußpflege

Mit Ihrer Weiterbildung zum/zur geprüften Fußpfleger/in arbeiten Sie beispielsweise selbstständig als Fußpfleger/in, in Anstellung in Kosmetiksalons oder Wellnesszentren sowie als Nageldesigner/in.

Für die Teilnahme an dem Kurs „Gepr. Fußpfleger/in“ bei der sgd sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Als Arbeitsmittel werden sowohl allgemein übliche als auch speziellere kosmetische Werkzeuge und Materialien benötigt, die über die sgd zu vergünstigten Konditionen bestellt werden können.

Mindestens eine Person wird als Modell für die Praxisübungen benötigt.

Technische Voraussetzungen umfassen einen Internetzugang für die Online-Lernvideos sowie einen Fotoapparat zur Dokumentation der Praxisübungen.

Die sgd empfiehlt für ein optimales Lernerlebnis die Nutzung der sgd-App in Kombination mit einem PC, Laptop oder Tablet.

Das sind die Kursinhalte

Der Fernkurs „Gepr. Fußpfleger/in (SGD)“ vermittelt umfassende Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der kosmetischen und speziellen Fußpflege.

Aufgabenprofil, Arbeitsplatz und Arbeitsabläufe:

  • Tätigkeitsfelder in der kosmetischen und speziellen Fußpflege
  • Ausstattung eines professionellen Fußpflegestudios
  • Mobile Fußpflegedienstleistungen

Anatomie und Krankheitszeichen:

  • Aufbau der Haut (speziell der Fußhaut) und der Zehennägel
  • Äußerer Aufbau des Fußes
  • Aufbau des Bein- und Fußskeletts
  • Aufbau und Wachstum der Knochen, Gelenke, Muskulatur, Bindegewebe
  • Relevante Körpersysteme: Atmungssystem, Blutkreislaufsystem, Lymphsystem, Nervensystem, Hormonsystem, Verdauungssystem

Kosmetische Fußpflege:

  • Begutachtung von Füßen und Zehennägeln
  • Ergebnisse dokumentieren
  • Nägel reinigen, Nagelhaut behandeln, Nagelspitzen kürzen und feilen
  • Fußbad, Fußsohlen glätten, Fußcreme auftragen, Fußmassage mit verschiedenen Massagegriffen, Fußpackung anwenden
  • Einfarbige Lackierung, French-Style-Lackierung, Besondere Verzierungstechniken

Spezielle Fußpflege:

  • Produkte und Anwendungen gegen Fußbeschwerden und zur Vorbeugung
  • Anwendungen mit kaltem, warmem und wechselndem Wasser, Badezusätze
  • Fußgymnastik im Sitzen, Stehen und mit Hilfsmitteln
  • Nagelmodellage mit Modellagegel, Verlängerung des Fußnagels mit Schablonentechnik, Frenchgel-Technik, Farbgel-Technik
  • Bedienung eines elektrischen Fräsers: Kopfformen und Beschichtungen von Fräsern, Fräserarbeit am normalen Fußnagel, Fräserarbeit am verformten Fußnagel
  • Behandlung von Schwielen und Hühneraugen: Schwielen und Hühneraugen entfernen, Druckschutz anlegen, Tamponaden, Spangentechnik mit Podostripe® und Podofix®

Nach Abschluss dieser Weiterbildung verfügen die Teilnehmer über ein fundiertes Fachwissen und praktische Fertigkeiten in der Fußpflege.

Sie sind in der Lage, professionelle Fußbehandlungen durchzuführen, Kunden kompetent zu beraten und verschiedene Fußprobleme zu erkennen und zu behandeln.

Ablauf des Lehrgangs und Prüfung

Sie können sich jederzeit für den Kurs „Gepr. Fußpfleger/in (SGD)“ bei der sgd anmelden, unabhängig von Jahreszeit oder Wochentag. Die Anmeldung ist sowohl postalisch als auch online möglich.

Nach der Anmeldung erhalten Sie ein Startpaket, das neben den Kursunterlagen auch den Zugang zum Online-Campus der sgd enthält.

Sie haben im Anschluss die Möglichkeit, Kurs und Online-Campus vier Wochen lang unverbindlich zu testen.

Dank des flexiblen Lernkonzepts können Sie Ihren Lehrgang zeitlich und örtlich flexibel gestalten. Sie haben die Freiheit, jederzeit und überall zu lernen, sei es zu Hause oder unterwegs.

Die sgd empfiehlt eine Lehrgangsdauer von 8 Monaten bei einem wöchentlichen Arbeitsaufwand von etwa 10 Stunden. Die flexible Lehrgangslaufzeit ermöglicht es Ihnen jedoch, den Lehrgang bis zu 12 Monate lang zu absolvieren, je nach Ihrem individuellen Zeitplan und Ihren persönlichen Verpflichtungen.

Der Lehrgang vermittelt das benötigte Wissen mithilfe des sgd-Medienmixes. Dies umfasst unter anderem Lehrbücher, Online-Lernvideos, interaktive Übungen und Fallstudien.

Im Verlauf des Lehrgangs bearbeiten Sie Einsendeaufgaben, die entweder per Post oder digital verschickt werden können. Diese Aufgaben dienen der Vertiefung des gelernten Stoffs und der Überprüfung Ihres Wissensstands.

Begleitend zum Lehrgang bietet die sgd ein 3-tägiges Praxisseminar an, in dem Sie praktische Fähigkeiten vertiefen können. Dieses Seminar beinhaltet auch die Abschlussprüfung zur Erlangung des sgd-Zertifikats.

Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Einsendeaufgaben erhalten Sie von der sgd das sgd-Abschlusszeugnis.

Nach der Seminarteilnahme mit bestandener Abschlussprüfung erhalten Sie das sgd-Zertifikat „Geprüfte/r Fußpfleger/in (SGD) mit Nagelmodellage, Fräser- und Spangentechnik”.

Studienberatung

Fragen zum Weiterbildung Gepr. Fußpfleger/in? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Einrichtung Studiengemeinschaft Darmstadt oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Erfahrungen & Bewertungen