Spanisch lernen per Fernstudium: Alle Kurse und Tipps zur Auswahl im Überblick

Erfahren Sie hier, welcher Spanisch-Kurs für Sie am besten geeignet ist

523 Millionen Menschen weltweit sprechen Spanisch als Muttersprache. Möchten Sie sich mit ihnen verständigen können? Dann schaffen Sie mit einem Fernkurs den Einstieg in die spanische Sprache. Das klappt zwar nur mit einigem Engagement und Aufwand, dafür aber dank Fernstudium bequem neben dem Beruf und mit freier Zeiteinteilung.

Erfahren Sie in diesem Beitrag, wo Sie einen Spanisch-Fernkurs belegen können, welcher für Sie der richtige ist und wie das Fernstudium abläuft. Außerdem verraten wir Ihnen, welche Abschlüsse und Sprachniveaus es gibt und welche Kosten für den Kurs anfallen.

Spanisch: Alle 19 Fernkurse im Überblick

Studiengemeinschaft Darmstadt

  •  Weiterbildung
  •  Diploma de Español – nivel B2
  •  15 Monate
  •  Darmstadt, Hessen
  •  Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch, Gramatik, Wortschatz, Textverständnis, Hörverstädnis, Literatur, Landeskunde, Prüfungsvorbereitung
  •  2 Kommentare

Europäische Fernhochschule Hamburg

  •  Weiterbildung
  •  Certificado de Español Comercial
  •  9 Monate
  •  Hamburg
  •  u. a. Grammatik, Wirtschaftskorrespondenz, mündlicher Sprachgebrauch, Wirtschaftsspanisch

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  Diploma Básico de Espanol (D.E.L.E.)
  •  15 Monate
  •  Hamburg
  •  Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch, Grammatik, Wortschatz, Textverständnis, Hörverständnis, Literatur, Landeskunde, Prüfungsvorbereitung
  •  2 Kommentare

AKAD University

  •  Weiterbildung
  •  Hochschulzertifikat
  •  5 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Sprechen, Schreiben, Lesen, Grammatik, Wortschatzarbeit, Hörverständnisübungen

AKAD University

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  5 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Ausspracheübungen und Lesetexte zu Alltagsthemen, Grammatik

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Weiterbildung
  •  FEB-Zertifikat
  •  14 Monate
  •  Hamburg
  •  Lektionen aus der Umgangssprache, Grammatik, Landeskunde

AKAD University

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  5 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Aufbaukurs: Vertiefung und Erweiterung der Sprachkenntnisse bis zum Verständnis anspruchsvoller literarischer Texte sowie der Fähigkeit zu gehobener Konversation, Grammatik
  •  2 Kommentare

Europäische Fernhochschule Hamburg

  •  Weiterbildung
  •  Diploma de Español (Nivel Intermedio)
  •  9 Monate
  •  Hamburg
  •  Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch, Grammatik, Wortschatz, Textverständnis, Hörverständnis, Literatur, Landeskunde, Prüfungsvorbereitung

AKAD University

  •  Weiterbildung
  •  Hochschulzertifikat
  •  5 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Ausspracheübungen und Lesetexte zu Alltagsthemen, Grammatik

AKAD University

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  3 Monate
  •  Stuttgart, Baden-Württemberg
  •  Sprechen, Schreiben, Lesen, Grammatik, Wortschatzarbeit, Hörverständnisübungen
  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  12 Monate
  •  Gräfelfing, Bayern
  •  Sprachliche Übungen für Situationen des Alltags:Begrüßung/Vorstellung, Essen und Trinken, Reisen, Sport, Freizeit, Einkauf, Kultur, spanische Lebensgewohnheiten, Grammatik, Wortschatz, Lektüre

Laudius Akademie für Fernstudien

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  5 Monate
  •  Straelen, Nordrhein-Westfalen
  •  Hörkompetenz, Lesekompetenz, Sprechkompetenz, Schreibkompetenz, Grammatik und Wortschatz, Kulturkompetenz

Laudius Akademie für Fernstudien

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  5 Monate
  •  Straelen, Nordrhein-Westfalen
  •  Vokabular und Redewendungen zu verschiedenen Themenfeldern u.a.: Freizeitgestaltung, Sport und Kultur, Wohnen, Übernachten im Hotel, Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln und im Flugzeug, Krankheit im Urlaub, Geografische und klimatische Grundgegeb…

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  Salamanca
  •  14 Monate
  •  Hamburg
  •  Lektionen aus der Umgangssprache, Grammatik, Landeskunde

Laudius Akademie für Fernstudien

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  5 Monate
  •  Straelen, Nordrhein-Westfalen
  •  Vokabular und Redewendungen zu verschiedenen Themenfeldern u.a.: Begrüßung und Kennenlernen, Familienleben, Freizeit, Einladung bei Freunden, Essen und Trinken, Geografische und klimatische Grundgegebenheiten, Grammatik

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Weiterbildung
  •  Diploma Básico de Espanol (D.E.L.E.)
  •  15 Monate
  •  Hamburg
  •  Mündlicher und schriftlicher Sprachgebrauch, Grammatik, Wortschatz, Textverständnis, Hörverständnis, Literatur, Landeskunde, Prüfungsvorbereitung

Studiengemeinschaft Darmstadt

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  14 Monate
  •  Darmstadt, Hessen
  •  Lektionen aus der Umgangssprache, Grammatik, Landeskunde

Fernakademie für Erwachsenenbildung

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  12 Monate
  •  Hamburg
  •  u. a. Grammatik, Wirtschaftskorrespondenz, mündlicher Sprachgebrauch, Wirtschaftsspanisch

Institut für Lernsysteme

  •  Weiterbildung
  •  Zertifikat
  •  12 Monate
  •  Hamburg
  •  u. a. Grammatik, Wirtschaftskorrespondenz, mündlicher Sprachgebrauch, Wirtschaftsspanisch

Wie schwierig ist es, Spanisch zu lernen?

Trauen Sie sich, Spanisch zu lernen - es lohnt sich!

Auf diese Frage gibt es keine pauschale Antwort, denn jeder Fernlerner ist anders. Spanisch gilt – verglichen mit Deutsch – als mittelschwere Sprache. Englisch etwa ist deutlich einfacher zu lernen. Es gibt aber auch zahlreiche Fremdsprachen, die wesentlich schwieriger zu lernen sind, darunter Russisch und Arabisch. Ob Spanisch für Sie die richtige Fremdsprache ist, richtet sich aber auch nach diesen Faktoren:

  • Wie viel Zeit können Sie investieren?
  • Gehen Sie beim Lernen strategisch vor?
  • Wie hoch ist Ihre Motivation? (Steht der Ausreisetermin bereits bevor, werden Sie wahrscheinlich konzentrierter lernen.)
  • Besitzen Sie bereits Sprachkenntnisse in verwandten Sprachen wie Französisch, Italienisch, Portugiesisch oder Rumänisch?
  • Blicken Sie auf Ihre Schullaufbahn zurück – wie leicht tun Sie sich mit dem Lernen von Sprachen?

Spanisch per Fernstudium zu lernen, ist definitiv machbar. Aber machen wir uns nichts vor: Es ist mit viel Arbeit und Engagement verbunden. Sie müssen sich täglich neu motivieren und benötigen eine hohe Disziplin, um bis zum Ende dranzubleiben. Zudem schränkt ein Fernkurs die zur Verfügung stehende Freizeit empfindlich ein.

An diesen Fernschulen können Sie einen Fernkurs in Spanisch belegen

Möchten Sie Spanisch lernen, haben Sie die volle Auswahl. Aktuell bieten sieben Institute einen Kurs an:

Studiengemeinschaft Darmstadt: Seit über 70 Jahren bietet die SGD von ihrem Sitz in Darmstadt aus Fernkurse in verschiedensten Bereichen an. Wählen Sie einen Anfängerkurs oder steigen Sie direkt mit dem Volllehrgang ein.

Institut für Lernsysteme: Das Institut für Lernsysteme (ILS) ist eine Fernschule mit Sitz in Hamburg. Gegründet wurde das ILS im Jahr 1977. Mit über 80000 Teilnehmern jährlich und mehr als 200 Fernkursen ist das ILS neben der sgd eine der größten Fernschulen in Deutschland. Die Fernschule gehört wie die sgd und zur Stuttgarter Klett Gruppe und bietet derzeit 3 Spanisch-Kurse.

Fernakademie für Erwachsenenbildung: Ebenso wie das ILS ist die FEB von Hamburg aus tätig – genau genommen teilen sich beide Institute sogar ein Gebäude. Die Besonderheit der FEB liegt in der Kündigungsfrist: Sie binden sich für nur einen Monat.

Europäische Fernhochschule Hamburg: Seit rund 20 Jahren ist die Europäische Fernhochschule Hamburg Teil der Klett-Gruppe und bietet gut 70 Bachelor- und Masterstudiengänge für mehr als 9000 Studierende an. Ihre Fortschritte im Spanisch-Kurs können Sie mit bis zu 16 Credits auf Ihr Studium anrechnen lassen.

AKAD University: An der AKAD University können Sie Ihren Spanisch-Unterricht zu 100 Prozent online erleben. Besonders interessant: Sie haben die freie Wahl, in welchem Sprachlevel von A1 bis C2 Sie einsteigen.

Zickerts: Die Zickerts Akademie ist eine im deutschen Gräfelfing ansässige Fernschule. Das Unternehmen konzentriert sich voll auf strukturierte Sprachkurse und punktet mit mehr als 60 Jahren Erfahrung.

Laudius Akademie für Fernstudien: Vom nordrheinwestfälischen Straelen aus bietet die Laudius Akademie über 140 Fernkurse an. Ihr Vorteil bei Laudius: Wählen Sie aus den drei Kursen A1, A2 und B1 passend zu Ihren Vorkenntnissen.

Anzeige

Sprachniveaus A1 bis C2: Welches ist das richtige für Sie?

In Übereinstimmung mit dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) werden Spanisch-Sprachkurse in sechs Sprachniveaus eingeteilt. Diese geben jeweils wieder, welche Fähigkeiten mit der jeweiligen Prüfung verbunden sind:

Anfänger oder Fortgeschrittener? Wählen Sie Ihr Sprachniveau

Sprachniveau

Ausprägung

 

A

A1

Der Fokus liegt auf der alltäglichen Kommunikation und einer einfachen Verständigung.

 

A2

Sie können sich in vertrauten Situationen an Gesprächen beteiligen.

B

B1

Ausgehend von vertrauten Themen und persönlichen Interessen können Sie sich auf einer fortgeschrittenen Basis selbstständig verständigen. Dabei stehen Gespräche über Alltagsthemen im Vordergrund.

 

B2

Sie verfügen über einen ausreichend großen Wortschatz, um komplexen Aussagen oder Argumentationen folgen zu können. In vertrauten Situationen können Sie an Diskussionen teilnehmen.

C

C1

Sie verstehen anspruchsvolle Texte und wenden die Sprache spontan und fließend an. Sowohl gesellschaftlich als auch im Berufskontext können Sie sich gut verständigen.

 

C2

Spanischkenntnisse auf C2-Niveau entsprechend beinahe den Fähigkeiten eines Muttersprachlers. Sie sprechen flüssig, spontan und kompetent.

Wählen Sie einen Kurs passend zu Ihren Vorkenntnissen. Absolute Anfänger steigen auf Niveau A1 ein. Verfügen Sie bereits über Vorkenntnisse können Sie auf einem höheren Sprachlevel einsteigen.

Anfänger, Fortgeschrittener, Gesamtlehrgang oder Wirtschaftsspanisch?

Wählen Sie den passenden Spanischkurs entsprechend Ihrer Vorkenntnisse aus.

Je nachdem, ob Sie bereits Vorkenntnisse besitzen oder noch ganz am Anfang stehen, wählen Sie aus verschiedenen Kursen:

  • Anfängerkurs Spanisch: Anfängerkurse sind meist auf das Niveau A1 und/oder A2 ausgelegt. Sie eignen sich, um grundlegende Vokabel- und Grammatikkenntnisse zu erlangen, etwa für die Verständigung im Urlaub. Sie sind außerdem eine gute Möglichkeit, um auszuprobieren, ob Ihnen die spanische Sprache liegt.
  • Fortgeschrittenenkurs Spanisch: Fortgeschrittenenkurse basieren auf den Niveaus B1 und/oder B2. Sie legen den Fokus noch mehr auf die Grammatik und auf den deutlichen Ausbau des Wortschatzes.
  • Gesamtlehrgang: Gesamtlehrgänge dauern viel länger als einfachere Spanisch-Fernkurse und erstrecken sich über die Niveaus A1 bis B2. Sie sind für Neueinsteiger geeignet, die schon heute wissen, dass ihnen Grundlagenkenntnisse nicht reichen und sie die Sprache aktiv sprechen möchten.
  • Wirtschaftsspanisch: Fernkurse in Wirtschaftsspanisch richten sich an fortgeschrittene Spanischlerner, die bereits über sehr gute Kenntnisse der spanischen Sprache verfügen und ihren Wortschatz nun um Wirtschaftsthemen erweitern wollen. Im Fokus stehen praktische Sprechübungen und der Aufbau eines Vokabulars in den Bereichen Wirtschaft, Management und Politik.

Wirtschaftsspanisch lernen: Diese Möglichkeiten gibt es

Möchten Sie Ihr Wirtschaftsspanisch ausbauen, haben Sie verschiedene Optionen. Kurse bieten das ILS, die FEB sowie die Euro-FH an. Tatsächlich unterscheiden sie sich nur in Nuancen. Die Studienunterlagen sind weitgehend identisch und auch der konzeptionelle Aufbau ist ähnlich. Mithilfe der Studienunterlagen führen Sie neben Geschäftsdialogen auch Vokabel- und Grammatikübungen durch, mit Audio-CDs üben Sie die Aussprache und Anwendung der Fremdsprache.

Auffällig ist die abweichende zeitliche Gestaltung: Bei ILS und FEB haben Sie zwölf Monate Zeit für die Bearbeitung der Studienbriefe – plus sechs Monate kostenlose Verlängerungszeit. Die Euro-FH komprimiert den Lernstoff auf neun Monate plus fünf Monate Verlängerungszeit. Preislich sind ILS und FEB minimal teurer – aber die Differenz ist kaum der Rede wert.

Einen wesentlichen Unterschied gibt es bei der Euro-FH allerdings doch: Wenn Sie alle Einsendeaufgaben eingereicht und eine interne Klausur erfolgreich abgelegt haben, erhalten Sie Ihr Hochschulzertifikat. Dieses weist 16 ECTS (Credits) aus, die Sie auf ein grundständiges Studium an der Euro-FH anrechnen lassen können. Planen Sie also, demnächst ein Studium aufzunehmen, könnte die Euro-FH eine gute Wahl für Sie sein.

Wie läuft der Spanisch-Fernkurs ab?

Je nach Anbieter gibt es zwar Unterschiede im Ablauf von Spanisch-Onlinekursen. Grundsätzlich folgen sie jedoch diesem Aufbau:

  • Dauer: Die Kurse dauern zwischen fünf und zwölf Monaten. Sie können meist kostenfrei verlängern, wenn Sie nicht rechtzeitig fertig werden.
  • Zeitaufwand: Investieren Sie pro Woche etwa zehn bis zwölf Stunden, um Spanisch zu lernen.
  • Lernunterlagen: Sie erhalten mehrere Studienbriefe gepaart mit Audiodateien, mit denen Sie das Lesen, Schreiben, Verstehen und Sprechen üben. Viele Anbieter offerieren die Unterlagen inzwischen vollständig online. Bei Bedarf können Sie die Studienbriefe aber auch weiterhin als gedruckte Version anfordern.
  • Lernstandskontrolle: Nach jedem bearbeiteten Studienbrief bearbeiten Sie die Einsendeaufgaben und senden sie an Ihren Fernlehrer. Das Feedback zeigt Ihnen, wie gut Sie Grammatik und Vokabeln bereits verinnerlicht haben.
  • Abschluss: Nach erfolgreicher Bearbeitung aller Studienhefte stellt das Institut ein Teilnahmezertifikat aus. Optional können Sie oft die Prüfung für das Diploma de Español Como Lengua Extranjera (DELE) absolvieren.
Lernskripte ILS Wirtschaftsspanisch
Eine Seite aus den Lernunterlagen für den Kurs Wirtschaftsspanisch am Institut für Lernsysteme

Wie viel kostet der Spanischunterricht online?

Die meisten Institute bieten ihre Sprachkurse für Spanisch online zu festen monatlichen Raten an. Diese betragen je nach Anbieter zwischen 70 und 250 Euro. Die Gesamtkosten für Kurse mit einer Laufzeit von neun bis zwölf Monaten liegen meist bei rund 1.700 bis 2.200 Euro. Daneben gibt es kürzere Kurse (z. B. die Einzelkurse für die Sprachniveaus A1 bis C2 an der AKAD University), die sich nur auf rund 500 bis 600 Euro belaufen.

Möchten Sie zusätzlich die DELE-Zertifikatsprüfung ablegen, sollten Sie die Anfahrtskosten und gegebenenfalls zusätzlich Übernachtungs- und Verpflegungskosten einkalkulieren.

Kommentare und Fragen

Fragen? Nutzen Sie unsere Studienberatung, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
Anzeige