KuWi: Welchen Fachschwerpunkt habt Ihr gewählt?

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #1

Der Fernstudiengang Kulturwissenschaften erfordert die Wahl eines der Fachschwerpunkte Geschichte, Literaturwissenschaft oder Philosophie. Die Wahl ist nicht zuletzt deswegen wichtig, weil sie nach dem Studium den Zugang in einen entsprechenden Masterstudiengang erleichtert.

Für welchen Schwerpunkt habt Ihr Euch entschieden und warum? (Könnt Ihr auch oben in der Umfrage angeben.)

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

StudentinKuWi

Fernstudentin
FernUni Hagen
Kulturwissenschaften
43 Beiträge
8 Danke

 •  #2

hallo ,
ich studiere Kulturwissenschaft im 1. Semester. Wann muss man sich eigentlich für den Fachschwerpunkt entscheiden?

Danke für die Hilfe!

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  (aktualisiert am 27.01.2011 von Wolf) #3

Hi Louise,

herzlich willkommen auf fernstudi.net. Eine gute Entscheidung, Kulturwissenschaften zu studieren :) Hast du vorher schon ein Studium absolviert oder ist das das erste?

Warum der Fächerschwerpunkt: Das kann ich dir nicht so genau sagen, warum die Fakultät sich dafür entschieden hat. Vor einigen Semestern gab es ja noch das Studium KuWi ohne Schwerpunkt, da hatte auch das Fach Soziologie mehr Gewicht im Studiengang.

Ich finde die Schwerpunkte gut, einmal wegen des persönlichen Interesses, zum anderen erleichtern sie dir später sicher die Berufsfindung, weil du innerhalb eines recht allgemeinen Faches wie KuWi doch spezialisiert bist. Du bist dann zwar nicht so spezialisiert wie bspw. ein Vollblut-Literaturwissenschaftler, hast aber ein sehr viel breiteres Grundwissen.

Außerdem erleichtert die die Schwerpunktlegung einen evtl. späteren Master in einem der Schwerpunktfächer.

Hast du dich schon für einen Schwerpunkt entschieden?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

StudentinKuWi

Fernstudentin
FernUni Hagen
Kulturwissenschaften
43 Beiträge
8 Danke

 •  #4

Hallo,
nein dass habe ich nicht. Also ich tendiere stark zur Literaturwissenschaft , aber ich möchte mich noch nicht festlegen da mich Geschichte auch wahnsinnig interessiert. Gibt es eigentlich sowas wie ne Frist bis wann man sich entscheiden muss mit dem Fachschwerpunkt....?

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #5

Meines Wissens nicht, letztendlich kommt es darauf an, dass du für einen Schwerpunkt genügend Scheine hast, um die Bachelor-Arbeit schreiben zu können. Aber da mag mich jemand korrigieren, der besser Bescheid weiß. Ich habe in die Kuwi-Gruppe noch einmal die Checkliste hochgeladen, die einen Überblick über alle Kurse und Module bietet.

Schau dir auf jeden Fall erst einmal die einzelnen Fächer an und finde heraus, was dich besonders interessiert, das ist eine gute Vorgehensweise. Aber ich denke, du solltest dich auch nicht zu spät entscheiden, damit du dich wirklich eingehend in ein Fach vertiefen kannst. Vielleicht hilft es dir, dir selbst eine Frist zur Entscheidung zu setzen, etwa nachdem du von jedem Fach ein Modul absolviert hast.

Prinzipiell ist zwar auch nichts dagegen einzuwenden, auch Module zu machen, die du für den Abschluss nicht brauchst, ganz im Gegenteil. Aber wer zügig fertig werden möchte, sollte sich auch früh entscheiden und sich den Modulablauf entsprechend planen.

Das ist das tolle an Kuwi, jedes Fach ist wahnsinnig interessant :) Im Prinzip bietet jedes Fach einfach nur eine andere Perspektive auf bestimmte Epochen (btw: Was ist eigentlich eine Epoche? Wäre doch mal eine interessante Diskussion für hier).

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

StudentinKuWi

Fernstudentin
FernUni Hagen
Kulturwissenschaften
43 Beiträge
8 Danke

 •  #6

Ja wahrscheinlich hast du Recht.
Also ich habe jetzt im WS L1 gemacht und jetzt im SS werde ich G1 und L3 machen.
Danach werde ich mich wohl entscheiden...

mein Philosophie-Lehrer hab dank, muss ich wenigsten nicht überlegen ob der Schwerpunkt Philosophie werden soll....3 Jahre Philosophie in der Schule haben gereicht :-)

Danke für deine Hilfe.

Wolf

Studienberatung & Support
930 Beiträge
50 Danke

 •  #7

Philosophie ist auch so eine Sache ... Will ich niemandem ausreden, ihr müsst selbst schauen, ob euch das anspricht. Nur kurz zu meinen Erfahrungen:

Ich habe ja angefangen mit meinem Studium als Offline-Magisterstudium, Geschichte und Philosophie als Hauptfächer. Philosophie war am Anfang schon toll, weil ich mich nur auf antike Philosophie konzentrierte. An antiker Philosophie mag ich, dass sie so praxisbezogen ist und dass die Ethik, die Frage nach dem rechten Handeln, bei ihr meist im Mittelpunkt steht.

Mit den späteren Philosophen konnte ich dann immer weniger anfangen. Kant hielt ich persönlich für eine Zumutung, genauso z.B. Heidegger. Ich blieb daher bei antiker Philosophie eigentlich das ganze Präsenzstudium über und ließ mich zur Zwischenprüfung zur stoischen Philosophie (Thema Logik) prüfen, die ich faszinierend finde.

Platon z.B., und mit ihm Sokrates, finde ich klasse, der hatte noch Humor! Mit Platon könnte man sich eigentlich das ganze Studium über beschäftigen und man würde so viel lernen! Aber hier wird der Zugang schwerer, wenn man kein Altgriechisch kann. Mit Aristoteles habe ich mich nie weiter beschäftigt.

Sehr ergiebig finde ich auch die stoische Philosophie, die griechische zum einen, zum anderen wird sie bei den Römern ja weiter gepflegt, etwa bei Cicero oder Seneca.

Wie gesagt, zur späteren Philosophie konnte ich wenig Zugang finden, aber das muss bei euch nicht so sein, probiert es einfach aus.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

StudentinKuWi hat sich bedankt.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen