News: Erste Absolventin B.A. Bildungswissenschaft

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  (aktualisiert am 08.12.2008 von Wolf) #1

Sabine Runge, Unternehmerin, hat als Erste den Bachelor-Studiengang Bildungswissenschaft der FernUni Hagen abgeschlossen.

Mehr Infos auf der Website der FernUni Hagen: Mit dem Laptop sofort in der FernUni – rein digitales Lernen ist zu abstrakt

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Marco

Interessentin
5 Beiträge
1 Danke

 •  #2

Na da muss ich ihr aber auch meine herzlichsten Glückwünsche aussprechen. Wobei ich immer noch nicht genau weiß, was eigentlich die Bezeichnung "Bachelor" so richtig bedeutet bzw. was das für ein Abschluss sein soll :?
Johannes Maurek hat sich bedankt.

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  (aktualisiert am 10.02.2010 von Wolf) #3

Hallo Marco,
Darüber gibt hier auch einen Artikel: www.fernstudi.net/blogs/13103

Ein Bachelor ist ein erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss, der die gleichen Berechtigungen verschafft, wie das bisherige Diplom (FH)

Der Bachelor-Abschluss wurde im Rahmes des Bologna-Prozesses und bezeichnet den niedrigsten akademischen Grad, der ein Master-Studium ermöglicht. Voraussetzung ist i.d.R. das Abitur; Regelstudienzeit liegt meist bei 6 Semestern, also 3 Jahren.

Grüße! :D

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

S P

Interessentin
4 Beiträge

 •  #4

Ich habe dazu auch mal eine Frage:
Was bringt mir das Studium Bildungswissenschaften?
Ich habe die Befürchtung, ich komme mit meinem Abschluss nirgends unter, weil er einfach in dem Bereich zu unbekannt ist.

Wo liegt der Unterschied zum Fachbereich Erziehungswissenschaften? Oder Soziale Arbeit?
Also wo komme ich unter mit dem Abschluss?

Wäre sehr nett, wenn mir jemand darauf antworten könnte.

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  (aktualisiert am 10.02.2010 von Wolf) #5

Hallo Chaos,

ich studiere nicht Bildungswissenschaften und kenne mich auch nicht aus mit Erziehungswissenschaften. Du kennst ja sicher die Infos der FernUni:

Der Studiengang Bildungswissenschaft ist für zukünftige Beschäftigte in all solchen Berufsfeldern gedacht, in denen bisher Diplom-Pädagogen und -Pädagoginnen, Sozialarbeiter und -arbeiterinnen tätig waren. Dazu gehören Behörden, Hochschulen, Verbände, Betriebe, Rehabilitationszentren, Einrichtungen der außerschulischen Jugendbildung, Familienbildungsstätten.


Und:

Über alle Arbeitsfelder hinweg können bei künftigen Bildungswissenschaftlerinnen und Bildungswissenschaftlern vier grundsätzliche Tätigkeitsbereiche ausgemacht werden:

* personenzentrierte Tätigkeiten (Betreuen, Beraten, Erziehen),
* organisationszentrierte Tätigkeiten (Planen, Organisieren),
* Wissensreproduktion (Lehren, Unterrichten) und
* Wissensproduktion (Forschen).

Eine steigende Anzahl von Absolventen und Absolventinnen wird nicht nur im Bereich der Sozialen Arbeit sondern auch zunehmend im Bereich der Freien Wirtschaft sich beruflich orientieren können, in dem vor allem drei konkrete Tätigkeitsfelder ausgemacht werden: Aus- und Weiterbildung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung.

In dem Bachelor-Studiengang werden Kompetenzen vermittelt, die den Absolventen und Absolventinnen Berufseinmündungschancen eröffnen: Sie erwerben die Reflexionsfähigkeit über Bildungsprobleme, die Anwendung von Fach- und Methodenkenntnissen, grundlegende Kenntnisse in Problemanalyse und -lösungsverfahren. Durch die Auseinandersetzung mit Inhalten im virtuellen Lernraum erlangen sie soziale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit und Fähigkeit zu eigenständigen aber auch teamorientierten Arbeitsweisen. Dazu zählen Kompetenzen für den Bereich von Tätigkeitsfeldern in Bildung und Medienkommunikation, im Bereich von mediendidaktischer Planung und Gestaltung von Bildungsprozessen und im Bereich der Erwachsenen-, Berufs- und Weiterbildung.



Also an sich ein weites Feld wie die Kulturwissenschaften.

Was ich nur wissen möchte: Warum möchtest Du Bildungswissenschaften studieren? Fachliches Interesse? Besondere Talente & Fähigkeiten?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

S P

Interessentin
4 Beiträge

 •  (aktualisiert am 06.02.2009 von S P) #6

Danke für die Antwort.
Die Infos die oben stehen habe ich bereits gelesen, dennoch kann ich damit nicht viel anfangen.
Ich bin gerade in den letzten Zügen meiner Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin und arbeite momentan in einem Kinderheim. Leider darf ich dort als HEP nicht angestellt werden und müsste entweder noch eine Ausbildung als Erzieherin dranhängen oder studieren. Ich möchte sehr gerne weiter im Bereich der Heimerziehung tätig sein, aber ich möchte mich natürlich in Sachen Ausbildung verbessern und nicht auf dem selben Stand "herumdümpeln".
Als ich dann den Studiengang Bildungswissenschaften gesehen habe dachte ich, das wäre vielleicht das Richtige, mich interessieren die Inhalte sehr (ich habe die Einführungsveranstaltung per Videostream gesehen.
Andere Bachelorgänge (Heilpädagogik, Sozialarbeit etc.)von anderen Fernunis werden nicht so gut bewertet...

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  #7

Andere Bachelorgänge (Heilpädagogik, Sozialarbeit etc.)von anderen Fernunis werden nicht so gut bewertet...


Welche meinst Du denn, gibt es Fernhochschulen, die Sozialarbeit anbieten?

Also: Nur meine Meinung, keine Studienberatung :smile: Es kommt ganz darauf an, was Du draus machst, egal ob Du Bildungswissenschaften studierst oder an einer anderen Uni. Es kommt in diesem Sozialbereich, so weit ich weiß, auch immer sehr auf die Praktika an, die Berufserfahrung.

Ich kenne mehrere Sozialpädagogen, die habe nicht die rosigsten Verdienstchancen, aber deshalb haben sie ja auch nicht studiert. Die machen ihren Job dafür meist gerne.

Das Fernstudium bietet Dir den Vorteil, dass Du nebenher weiter Berufserfahrung sammeln kannst; ich denke, das mit den Berufschancen sollte daher kein Thema sein, insbesondere, weil Du doch schon weißt, was Du machen willst.

Von daher: Dich interessieren die Inhalte, Du hast Berufserfahrung, eine fast fertige Ausbildung, die FernUni Hagen hat einen ganz guten Ruf, was hindert Dich noch :smile:

Bitte hole Dir aber vorher noch andere Meinungen ein als meine. Viele Bildungswissenschaftler wirst Du bei studienservice.de treffen, vielleicht können die noch mehr zu den Inhalten und der Qualität des Studiums sagen, auch zur Arbeitsbelastung.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

S P

Interessentin
4 Beiträge

 •  (aktualisiert am 06.02.2009 von S P) #8

Ich habe auf der Seite von AQAS e.V. geguckt. Da habe ich dann die FernUni Hagen (Bildungswissenschaften) mit der Evangelischen Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (soziale Arbeit, Heilpädagogik etc.) verglichen. Ich fand es eben gut, weil die noch differenzierter sind, aber die haben so viele Auflagen bekommen. Außerdem bieten die nur manches als Teilzeitstudium an. Gut, es ist kein Fernstudium, aber es ist auch nicht allzu weit weg von mir.

Ich werde mal in "meinem" Studienzentrum hier in Lüdenscheid nachfragen, welche Chancen ich habe mit BiWi.

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  (aktualisiert am 10.02.2010 von Wolf) #9

Die Evangelische Fachhochschule scheint mir auch etwas mehr spezialisiert auf das Sozialwesen zu sein, und die bieten eben auch Heilpädagogik an. Wenn es nicht unbedingt ein Fernstudium sein muss, warum dann nicht bei denen? Heilpädagogik und soziale Arbeit sind doch Vollzeit-Studiengänge.

Ein Fernkurs kommt sicher nicht in Frage, Du willst schon einen akademischen Abschluss? Die Impulse-Schule bietet z. B. einen 18-monatigen Kurs an: Erziehungs- und Entwicklungsberater. Passt aber nicht so, oder? Schließt auch nur mit einem Zertifikat ab.

Ich werde mal in "meinem" Studienzentrum hier in Lüdenscheid nachfragen, welche Chancen ich habe mit BiWi.

Gute Idee; wie gesagt, hat man mit der richtigen Motivation und guten Kenntnissen m.E. alle Chancen - einem guten Personalverantwortlichen kommt es nicht nur auf Zeugnisse an, sondern auf Fähigkeiten und Erfahrung.

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  (aktualisiert am 11.02.2009 von Wolf) #10

Hallo Chaos,

ich habe noch einen Fernstudiengang gefunden, der Dich vielleicht interessieren könnte: www.rheinahrcampus.de/Der-Fernstudiengang-Bildungs.742.0.html

Bildungs- und Sozialmanagement mit Schwerpunkt frühe Kindheit (B.A.), Fachhochschule Koblenz, kostet 165,- € pro Semester.

Und noch einer:
www.fruehkindliche-inklusive-bildung.de/

Schau mal bei der ZFH, dort gibt es noch mehr, die Dich interessieren könnten: www.zfh.de/

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

S P

Interessentin
4 Beiträge

 •  #11

Danke für die Adressen. Leider erfülle ich nicht die Zugangsvoraussetzungen. Ich habe noch keine zwei- oder dreijährige Berufserfahrung und ich bin keine Erzieherin, sondern Heilerziehungspflegerin....das ist immer wieder mein Problem.
Es ärgert mich einfach, das man mir diese Ausbildung aufgeschwatzt hat, mit der ich nun nichts anfangen kann!

Ich werde wohl doch im B.A.BiWi hängen bleiben...

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  #12

Hi Chaos,

da muss ich intervenieren - mach das Beste draus, wirklich :up: Hast Du gar nichts bei Deiner Ausbildung gelernt, was Dich irgendwie weiterbringt?

Zumindest wirst Du jetzt Kommilitonin. Willst Du dann nächstes Wintersemester anfangen?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Gasts Avatar

 •  #13

Hallo SP,

hast du nicht schon mal überlegt etwas im Bereich Soziale Arbeit zu machen ?
Weiss ja nicht woher du kommst, aber in Hamburg gibts eine Hochschule Leute,
die schon im Berufsleben stehen. Falls es dich interessiert, meld dich!

VG Agnes

Gasts Avatar

 •  #14

Ups, das Thema ist ja schon etwas veraltet...löschen bitte !!! :)

Christian Wolf

Studienberatung & Support
933 Beiträge
51 Danke

 •  #15

Hallo Agnes, kein Problem.

Hatte ja schon ein paar Hinweise zu Fernstudiengänge im Bereich Sozialwissenschaften gegeben. Siehe auch hier: www.fernstudi.net/fernstudium/sozialwissenschaften

Was meinst Du für einen Studiengang und für eine Hochschule genau?

Hilft dir mein Beitrag weiter? Dann klicke auf „Bedanken“.
Mein Blog. Fernstudi.net gibt es auch auf Facebook, Twitter und Google +.

Auf dieses Thema antworten

Bitte weiterlesen