Fernstudium Medizinalfachberufe

DIPLOMA Hochschule, Master of Arts (M.A.)

Lesen Sie hier alles zum Fernstudiengang Medizinalfachberufe, Master of Arts (M.A.), postgradual. Der Studiengang wird angeboten von der Hochschule DIPLOMA Hochschule. Fragen zum Studium? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Studiengang auf einen Blick

Hochschule  DIPLOMA Hochschule
Studienort  Bad Sooden-Allendorf, Hessen
Fachrichtung  Gesundheit & Soziales, Medizin
Abschluss  Master of Arts (M.A.), postgradual
Studieninhalte 

Empirische Forschung, Qualitative und quantitative Forschungsmethodologie, Evidenzbasierte Therapie, Kommunikation und Leitungskompetenz, Projektmanagement und Organisationsentwicklung, Innovationsmanagement, Gesundheitsmanagement, Handrehabilitation, Neuroprothetik

ECTS  120 ECTS-Punkte werden erworben
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernstudiengang Medizinalfachberufe unter der Nummer 159415 zugelassen.

Unterrichtssprache  Deutsch
Dauer  5 Semester
Lernaufwand  23 Stunden wöchentlich
Immatrikulation  Wintersemester und Sommersemester
Kosten  1782 EUR pro Semester

Zulassungsvoraussetzungen

Zulassung
Zum Studiengang Medizinalfachberufe (M.A.) wird zugelassen, wer über die nachfolgenden Voraussetzungen verfügt:
Nachweis eines abgeschlossenen Hochschulstudiums mit dem Abschluss Bachelor oder Diplom (180 Credit Points nach ECTS) und einer Abschlussnote von mindestens „befriedigend" in den Bereichen:
Gesundheitswissenschaften, Therapiewissenschaften, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Altenpflege oder Gesundheits- und Krankenpflege (oder weiteren auf Anfrage), z.B. Bachelor of Arts Medizinalfachberufe an der DIPLOMA Hochschule.
Im Fall der Gesamtnote „befriedigend“ muss zusätzlich eine spezielle Zulassungsprüfung erfolgreich absolviert werden.
Für das Wahlfach Gesundheitspädagogik müssen Studierende im Bachelor das Wahlpflichtmodul Gesundheitspädagogik bereits belegt haben. Zugelassen werden zudem nur Personen, die bereits Lehrerfahrungen besitzen oder eine Unterrichtstätigkeit an Berufsfachschulen des Gesundheitsbereichs ausüben. Das Wahlpflichtfach wird ausschließlich am Studienzentrum Hannover angeboten.

Über den Studiengang

Berufsbegleitendes Masterstudium Medizinalfachberufe
Das Fernstudium Medizinalfachberufe mit dem Abschluss Master of Arts (M.A.) richtet sich an Personen, die in Gesundheits-, Therapie- und Pflegeberufen tätig sind und bereits einen akademischen Bachelor- oder Diplom-Abschluss erworben haben, z.B. den Bachelor of Arts Medizinalfachberufe an der DIPLOMA. Der Studiengang kann gleichzeitig neben einer Berufstätigkeit studiert werden und ist besonders für die Zugangsberufe aus den Bereichen der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Altenpflege sowie Gesundheits- und Krankenpflege geeignet. Neben einer erhöhten Leitungs- und Kommunikationskompetenz vermittelt das Studium in fünf Semestern vertiefte Kenntnisse und Fertigkeiten sowohl in der gesundheitsbezogenen Forschungstätigkeit als auch im Projekt- und Innovationsmanagement.
Berufliche Perspektiven nach dem Masterstudium
Die Arbeitsmarktchancen sind u. a. auf Grund der stetigen wissenschaftlichen Entwicklung in der Medizin sowie der bereits seit längerem andauernden Akademisierung der Medizinalfachberufe sehr gut. Es ergeben sich Einsatzmöglichkeiten z.B. in den folgenden Handlungsfeldern:
Bereich Unternehmensführung, Management und Organisation:
Leitung von Abteilungen in Krankenhäusern, Kliniken, Einrichtungen der Frühförderung, Behindertenhilfe, Altenhilfe und Betreuung psychisch kranker Menschen, beispielsweise im berufsbezogenen Personalmanagement
Konzeption und Implementierung neuer Organisationsstrukturen, Abteilungen und Therapieangebote
Selbstständige und aktive Gestaltung systematischer Berufsaufgaben, für die eine akademische Ausbildung erforderlich ist, z. B. als verantwortliche/r Qualitätsmanager/in
Effektive und effiziente Einrichtung und Leitung von multidisziplinären Praxen und Versorgungszentren, in denen verschiedene Berufsgruppen des Gesundheitswesens koordiniert werden, unter Berücksichtigung marktwirtschaftlicher Veränderungen und Entwicklungen
Bereich Fort- und Weiterbildung:
Leitung und Entwicklung von Fort- und Weiterbildungsprogrammen
Konzeption und Kommunikation fachbezogener Fort- und Weiterbildungsangebote
ggf. Lehr- und Unterrichtstätigkeit in der Fort- und Weiterbildung hinsichtlich der eigenen Spezialisierung
Bereich Vertiefung medizinisch-therapeutischer Kenntnisse in der Handrehabilitation:
Besonders für Physiotherapeut/innen und Ergotherapeut/innen geeignet, z. B. in eigener Praxis oder in einer handchirurgischen Klinik
Einführung und Begleitung neuer Verfahren in der Patient/innenversorgung mit erhöhter Selbstständigkeit und unter Einsatz systematischer Evaluation
Bereich Rehabilitation, Neurorehabilitation, Prothetik und Neuroprothetik:
Leitung und Gestaltung von spezialisierten klinischen Tätigkeiten in der Rehabilitation, speziell der Neurorehabilitation
Patientenorientierte Forschung mit Prothesenträger/innen
Bereich Weiterentwicklung des Tätigkeitsspektrums und der wissenschaftlichen Fundierung des Berufs:
Ausbau und Erweiterung der therapeutischen Leistungen unter Berücksichtigung von Evidenzbasierung und Evaluation
Entwicklung einer ständigen Perspektive der reflektierten und forschenden Berufspraxis
Realisierung wissenschaftlich begründeter und systematisch erarbeiteter Lösungen
Planung und Durchführung weiterführender, empirisch begründeter wissenschaftlicher Forschungsstudien
Die Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs Medizinalfachberufe sind somit für vielfältige Aufgaben in der beruflichen Praxis qualifiziert. Insbesondere werden die bereits im vorhergehenden Studium erworbenen Management-, Leitungs-, Team- und Kommunikationsfertigkeiten, die in den Bereichen der evidenzbasierten PatientInnenversorgung, des Gesundheitsmanagements und der Praxisforschung zielorientiert eingesetzt werden können, geschärft und vertieft. Die Absolventinnen und Absolventen sind besonders für gehobene Führungspositionen in Einrichtungen des Gesundheitswesens geeignet, wie beispielsweise in Gesundheitspraxen und Pflegedienstleitungen, und sie sind für eine wissenschaftliche Mitarbeit in der Forschung an Hochschulen vorbereitet.
Der Master-Abschluss qualifiziert darüber hinaus für eine anschließende Forschungstätigkeit mit Bezug auf die Berufspraxis und vermittelt eine erhöhte Leitungs- und Managementkompetenz. AbsolventInnen des Master-Studiengangs Medizinalfachberufe sollen zur innovativen Gestaltung ihres Berufsfelds in PatientInnenversorgung, Management und Forschung beitragen. Mit dem Master-Abschluss an der DIPLOMA schaffen die Absolventen die Voraussetzung für ein anschließendes Doktorat.

Fragen und Meinungen

Fragen zum Fernstudiengang Medizinalfachberufe? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Hochschule DIPLOMA Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Studium Medizinalfachberufe mit.