Marketingökonom/-in (FH), Hochschulzertifikat

Weiterbildung @ IST-Studieninstitut 

Lesen Sie hier alles zum berufsbegleitenden Fernstudium Marketingökonom/-in (FH) mit Abschlussziel Hochschulzertifikat. Der Fernkurs wird angeboten vom Anbieter IST-Studieninstitut mit Sitz in Düsseldorf. Fragen zur Weiterbildung? Nutzen Sie die Studienberatung und schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung unten in die Kommentare.

Auf einen Blick

Anbieter IST-Studieninstitut, Fernschule mit Sitz in Düsseldorf
Fachrichtung Wirtschaft & BerufMarketing
Abschluss Hochschulzertifikat
Dauer 18 Monate
Unterrichtssprache Deutsch
Studieninhalte Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Social-Media-Strategien, Online-Marketing, BWL, Marktforschung, Marketingplanung, Marketingcontrolling, Managementperspektiven und Kommunikation
Kursstart April und Oktober
Kosten
ab 260 € monatlich
ab 4680 € insgesamt
Mehr Infos Anbieterprofil anzeigen

Zulassungsvoraussetzungen

Zu den Voraussetzungen zählt die allgemeine (Fach-)Hochschulreife oder eine mindestens zweijährige Berufsausbildung mit Meisterbrief oder eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung mit anschließender dreijähriger Berufserfahrung. Sollten Studierende andere Voraussetzungen mitbringen, berät die IST-Hochschule gerne.

Details

Ziel:

Die Weiterbildung zum Marketingökonom an der IST-Hochschule für Management bereitet auf einen professionellen beruflichen Auftritt im Marketing, der Werbebranche und in der Öffentlichkeitsarbeit vor. Studierende sind anschließend in der Lage wirtschaftliche Zusammenhänge zu verstehen, kundenorientierte Entscheidungen zu treffen, innovative Marketingkonzepte zu erstellen und unternehmerische Interessen zu berücksichtigen. Sie treten kommunikationsstark auf, beherrschen das notwendige Fachwissen für eine wettbewerbsfähige Online-Präsenz, vermarkten Produkte und Dienstleistungen mit Erfolgsgarantie und können Managementfunktionen übernehmen.

Inhalt:

Die IST-Hochschule setzt auf eine Kombination verschiedener Studieninhalte. Zum einen werden die Grundlagen aus der „Betriebswirtschaftslehre“ und dem „Marketing“ vermittelt. Dazu zählt ein Verständnis für wirtschaftliche Abläufe, Methoden und Techniken der Marktforschung sowie die operative und strategische Marketingplanung. Zum anderen setzen sich Studierende mit dem „Ideen- und Innovationsmanagement“ auseinander sowie mit Online-Marketing und Social-Media-Strategien. Abschließend wird besonders durch die Inhalte „Marketingcontrolling“ und „Managementperspektiven und Kommunikation“ der Grundstein für unternehmerische Verantwortung und nächste Karriereschritte gelegt.

Art des Studiums:

Die IST-Hochschule bietet mit dieser Weiterbildung den Abschluss „Hochschulzertifikat (FH) Marketingökonom/-in“ an, der optional auf ein späteres Studium anrechenbar ist. Fachlich qualifiziert er für einen Berufseinstieg im Marketing, in der Öffentlichkeitsarbeit oder der Werbung oder bietet Berufstätigen die Möglichkeit, entsprechendes Fachwissen für eine berufliche Weiterentwicklung zu erwerben.

Mithilfe der Blended-Learning-Methode werden digitale Vermittlungsformen (Online-Vorlesungen, Online-Seminare, Online-Tutorien) mit einzelnen Präsenzphasen verknüpft.

Zielgruppe:

Zur Zielgruppe gehören alle, die sich fachlich im Marketing und in der Betriebswirtschaftslehre qualifizieren möchten. Das Zertifikat dient sowohl dem Berufseinstieg als auch der beruflichen Weiterbildung.

Studienbeginn und -dauer:

Diese Weiterbildung startet jeweils im April und Oktober. Insgesamt dauert sie 18 Monate (drei Semester) und kann kostenfrei um bis zu zwei Semester verlängert werden.

Kosten:

Die Studiengebühren betragen 215 Euro pro Monat (3.870 Euro insgesamt).

Studienberatung

Fragen zum Weiterbildung Marketingökonom/-in (FH)? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Einrichtung IST-Studieninstitut oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.
  • oscar
    Warum es für Influencer leicht geworden ist, Sponsoring von Unternehmen zu erhalten. Und wie der Job als Marketing-Ökonom in Zukunft aussieht, da die influencern immer mehr die Werbebranche übernehmen?
    • Christian Wolf
      @oscar Die Entwicklung im Bereich des Influencer-Marketings und die zunehmende Bedeutung von Influencern für die Werbebranche haben tatsächlich die Landschaft der Marketingstrategien verändert. Hier sind einige Gründe, warum es für Influencer leichter geworden ist, Sponsoring von Unternehmen zu erhalten, und wie sich die Rolle eines Marketing-Ökonomen in Zukunft gestalten könnte:

      Zielgruppenerreichung: Influencer haben oft eine sehr engagierte und spezifische Zielgruppe. Unternehmen erkennen den Wert, den Influencer bieten, indem sie gezielt und direkt mit potenziellen Kunden kommunizieren können.

      Authentizität: Im Vergleich zu traditioneller Werbung bieten Influencer eine persönlichere und authentischere Form der Kommunikation. Diese Echtheit wird von den Konsumenten geschätzt und kann zu einer höheren Engagement-Rate führen.

      Kosten-Effizienz: Influencer-Marketing kann für Unternehmen kosteneffizienter sein als traditionelle Werbekampagnen, besonders wenn es um die Erreichung spezifischer Nischenmärkte geht.

      Messbarkeit: Die digitale Natur des Influencer-Marketings ermöglicht eine genaue Messung der Kampagnenergebnisse. Unternehmen können leicht den Return on Investment (ROI) ihrer Kampagnen analysieren, was die Entscheidung für Sponsoring erleichtert.

      Soziale Medien als primäres Kommunikationsmittel: Mit dem Aufstieg der sozialen Medien als Hauptkanal für Konsumnachrichten und -trends haben Influencer eine Schlüsselrolle in der Art und Weise, wie Marken mit ihrem Publikum interagieren.

      Die Zukunft des Jobs als Marketing-Ökonom
      Mit dem Aufstieg der Influencer in der Werbebranche verändert sich auch die Rolle des Marketing-Ökonomen. Hier einige Aspekte, wie sich der Job in Zukunft gestalten könnte:

      Strategische Analyse und Planung:
      Marketing-Ökonomen werden zunehmend gefordert sein, die Effektivität von Influencer-Marketingkampagnen zu analysieren und zu planen. Sie müssen die richtigen Influencer identifizieren, die zur Marke und Zielgruppe passen.

      ROI und Performance-Messung: Die Fähigkeit, den Erfolg von Influencer-Kampagnen präzise zu messen und zu bewerten, wird essenziell. Marketing-Ökonomen müssen kompetent in der Nutzung von Analytics-Tools sein, um Kampagnenleistungen zu überwachen und zu optimieren.

      Beziehungsmanagement: Da Influencer wichtige Stakeholder im Marketingmix werden, ist das Beziehungsmanagement entscheidend. Marketing-Ökonomen müssen effektive Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten besitzen, um mit Influencern zu arbeiten und langfristige Partnerschaften aufzubauen.

      Anpassung an neue Trends:
      Die digitale Marketinglandschaft entwickelt sich ständig weiter. Marketing-Ökonomen müssen flexibel und bereit sein, sich neuen Trends und Technologien anzupassen, um innovative Strategien zu entwickeln.

      Ethik und Transparenz: Mit dem Anstieg des Influencer-Marketings steigen auch die Bedenken hinsichtlich Ethik und Transparenz. Marketing-Ökonomen müssen sicherstellen, dass Kampagnen diese Werte berücksichtigen, um das Vertrauen der Konsumenten zu wahren.

Erfahrungen & Bewertungen