Fernstudium Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & (IHK)

gtw Weiterbildung, Weiterbildung mit IHK-Abschluss

Hier finden Sie alle Infos und Erfahrungen zum Fernstudium Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & (IHK) (Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw), optional: Immobilienfachwirt/in IHK). Es handelt sich um eine Weiterbildung mit IHK-Abschluss. Der Fernkurs wird angeboten von der Fernschule gtw Weiterbildung. Fragen zum Kurs? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Auf einen Blick

Fernschule  gtw Weiterbildung
Fachrichtung Wirtschaft & Beruf, Fachwirt
Abschluss Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw), optional: Immobilienfachwirt/in IHK
Kursinhalte 

Vorbereitungslehrgang zum Geprüften Immobilienfachwirt/in (IHK) nach Rahmenstoffplan von 2008. Handlungsfelder: 1. Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft 2. Unternehmenssteuerung und Kontrolle 3. Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung 4. Immobilienbewirtschaftung 5. Bauprojektmanagement 6. Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit

ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & (IHK) unter der Nummer 572310 zugelassen.

Dauer 16 Monate
Kursbeginn 16.03.2018; 04.05.2018; 12.10.2018; 16.11.2018 - sowie immer Feb/März, Mai und Okt/Nov.
Bildungsgutschein  BildungsgutscheinArbeitslos? Die Umschulung Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & (IHK) kann mittels Bildungsgutschein durch die Agentur für Arbeit zu 100 % gefördert werden und ist nach AZWV zertifziert!
Kosten 230 EUR monatlich

Zulassungsvoraussetzungen

Jeder kaufmännisch Vorgebildete mit ausreichenden praktischen Erfahrungen in oder mit der Immobilienbranche kann am Lehrgang teilnehmen:
Makler
Hausverwalter
Finanzierer
Bankfachleute
Juristen
Architekten
Bauingenieure und Baufachleute
Bauträger
und natürlich wenn Sie eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann IHK bzw. zur Immobilienkauffrau IHK abgeschlossen haben.
Alle Teilnehmer/innen können bei erfolgreichem Abschluss den Titel „Geprüfte/r Immobilienfachwirt (gtw)“ erlangen. Für die Einschreibung zur optionalen Prüfung vor der IHK gelten die Voraussetzungen der IHK. Generell gilt, dass der Fachwirt als Aufstiegsfortbildung für Immobilienkaufleute konzipiert ist. Das bedeutet, dass grundlegende kaufmännische Fachbegriffe, Kenntnisse und Verfahren als bekannt vorausgesetzt werden. Allen Interessenten, die diese Grundkenntnisse nicht sicher anwenden können, empfehlen wir, diese parallel zur Weiterbildung aufzufrischen, bzw. zusätzlich zu erarbeiten. Wenn Sie sicher sein wollen, wie Ihre Voraussetzungen passen, beraten wir Sie gern.
Zwei Abschlüsse sind möglich
Am Kursende sind zwei Abschlussprüfungen möglich, die institutsseitige Prüfung zum Geprüften Immobilienfachwirt (gtw) und die IHK-Prüfung zum Geprüften Immobilienfachwirt IHK. Die meisten Absolventen legen beide ab und nutzen so doppelte Erfolgschancen. An unserer Bildungsträger-Prüfung können Sie teilnehmen, wenn Sie die Aufgaben im Fernkurs erfolgreich bewältigen. Die Zulassung zum Abschluss bei der Handelskammer hängt von Ihrer Ausbildung und von Ihrer Berufserfahrung in der Immobilienwirtschaft ab. Wenn Sie wünschen, dann klären wir dies mit Ihnen bereits vor Ihrer Anmeldung  zu dieser Weiterbildung. Zur Zertifikatsprüfung „Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw)“ dürfen nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme antreten:
Personen, die eine einschlägige Berufsausbildung in der Immobilienbranche durchlaufen haben, z.B. Kaufmann/frau in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft (IHK) bzw. Immobilienkaufmann/frau (IHK) oder
Personen, die über eine gleichwertige kaufmännische oder verwaltende Fachausbildung verfügen, z.B. als Bank-, Industrie- oder Einzelhandelskaufmann und mindestens ein Jahr in der Immobilienbranche berufstätig sind oder
Personen ohne kaufmännischen Berufsabschluss aber mit mehrjähriger nachweisbarer kaufmännischer Berufspraxis in der Immobilienbranche, z.B. tätige Makler oder Verwalter, auch privater Immobilienvermögen, weiterhin auch Hochschulabsolventen der Betriebs-, Volkswirtschaft, Jura, Architektur, Bauingenieurwesen usw. nach Beratung und Prüfung durch die gtw.
Zum Abschluss „Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (IHK)“
gelten die Zulassungsvoraussetzungen der IHK. Es gilt die Prüfungs- und Weiterbildungsverordnung von 2008 (siehe auch rechts bei Downloads). Hier haben wir die Bestimmungen erläutert:
Die dort geforderte Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Immobilien-Fachwirtes haben.
Alle Zeitspannen gelten für den Zeitpunkt der Prüfung und nicht für den Beginn Ihrer Weiterbildung. Das heißt, dass Sie zum Anfang des Lehrganges die Zulassungsforderungen um mindestens 1 Jahr verkürzt betrachten können!
Wenn Ihr Ziel die IHK-Prüfung ist, empfehlen wir Ihnen, in einer Bewerbung bis spätestens Juli des Prüfungsjahres bei der zuständigen Handelskammer zu klären, ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen bereits erfüllen. Sie können sich bei der münchner Industrie- und Handelskammer bewerben, wenn die IHK an Ihrem Wohn- oder Arbeitsort die Prüfung nicht anbietet. Für weitere Informationen, nötige Grundlagen und Fristen, wie und wann Sie sich spätestens bei der IHK bewerben, halten wir Merkblätter für Sie (siehe Downloads auf der rechten Seite) bereit, so dass Sie die Formulare der IHK leichter finden können. Wir beraten Sie über Ihre Chancen, von der IHK zugelassen zu werden. Diese Beratung ist unser Service und kostenfrei und unverbindlich. Wenn Sie sich über Ihre Zugangsvoraussetzungen unklar sind, dann fragen Sie uns einfach.
 

Details

Fortbildung für Ihre Führungsaufgaben in der Immobilienwirtschaft, Kombination aus Präsenzlehrgang an 10 Wochenenden (Fr/Sa) und Fernunterricht. gtw-Teilnehmer erreichen besonders hohe IHK-Erfolgsquote.
Kombinationslehrgang - berufsbegleitend: auf Basis von staatlich geprüften und zugelassenen Fernlehrunterlagen, 10 Wochenenden Präsenzseminar (ca. alle 3-5 Wochen), 1 Blockwoche Präsenzseminar und ein Tag zur Vorbereitung der mündlichen Prüfung. Vorbereitungslehrgang zum Geprüften Immobilienfachwirt/in (IHK) nach Rahmenstoffplan von 2008.
Der Lehrgang soll Sie befähigen Immobilien-Konzepte zu erstellen und Führungsaufgaben wahrzunehmen. Die Schwerpunkte liegen auf markt- und praxisorientierten Vermarktungs-, Verkaufs-, Vermietungs- und Bewirtschaftungskonzepten.
Handlungsfelder: 
1. Rahmenbedingungen der Immobilienwirtschaft 
2. Unternehmenssteuerung und Kontrolle 
3. Personal, Arbeitsorganisation und Qualifizierung 
4. Immobilienbewirtschaftung 
5. Bauprojektmanagement 
6. Marktorientierung und Vertrieb, Maklertätigkeit 
Der Lehrgang vermittelt Fachwissen über das ganzheitliche Immobilienmanagement. Sie verfügen nach Kursabschluss über ein Komplettwissen, das Sie befähigt vielseitige Führungsaufgaben in der Immobilienwirtschaft zu übernehmen.
Mit dem Immobilienfachwirt erhalten Sie eines der höchsten und bekanntesten Ausbildungsniveaus der Immobilienwirtschaft zertifiziert. Der Fachwirt ist der nach mehreren Veröffentlichungen in Fachpublikationen der in der Immobilienbranche am meisten geschätzte Abschluss. Die Bezeichnung dürfen Sie in allen europäischen Ländern zum Namen führen.
Sie erhalten von der gtw gedruckte Lernunterlagen, die Sie sich zusätzlich aus einem Downloadbereich als pdf herunterladen können. Mit diesen können Sie zeit- und ortunabhängig lernen und den Lehrgang so trotz Beruf und Familie gut schaffen. Per Email und Telefon stehen für Sie mehrere Teletutoren bereit, die Ihre Fragen zum Lernstoff zeitnah klären, wenn Sie dies nicht in einem der Seminare tun möchten. Außerdem treffen Sie im regelmäßigen Abstand Ihre Studienkollegen im Unterricht, so dass Gesprächs- und Lerngruppen entstehen, die Sie zusätzlich motivieren.
Der Lehrgang ist staatlich zugelassen und daher mehrwertsteuerbefreit. Er ist förderfähig nach Meisterbafög. Bayrische Absolventen an bayrischen IHKs erhalten derzeit mit dem Meisterbonus eine Förderung von 1.500€.
Der Lehrgang ist AZAV-zugelassen und wurde von der TÜV SÜD Management zertifiziert. Für Arbeitssuchende kann der Lehrgang mit einem Bildungsgutschein zu 100% gefördert werden.
 Warum lohnt sich der Lehrgang? Wir bieten im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern eine Kombination aus getaktetem Fernstudium und wenigen intensiven und urlaubsneutralen Präsenzseminaren bei Immobilien- und Prüfungsprofis an. Weil die gtw in München sehr gut angebunden ist, lohnt sich der Lehrgang sogar für Teilnehmer, die aus Nürnberg, Erlangen, Bamberg, Regensburg, Kempten, Augsburg, Neu-Ulm, Rosenheim oder Ingolstadt anreisen. Zudem können alle Teilnehmer einen Abschluss mit der anspruchsvollen, internen Prüfung erreichen. Die langjährig hohe Erfolgsquote an der IHK München-Oberbayern zeigt dass das besondere Lernmodell unserer Immobilienakademie die Teilnehmer sehr gut motivieren kann.
Wenn Sie unsicher sind, ob Sie bereits genügend Immobilien-Berufserfahrung gesammelt haben, oder wenn Sie zunächst Ihre Stelle als Makler oder Hausverwalter besser ausfüllen wollen, vergleichen Sie bitte auch mit den Lehrgängen „Gepr. Immobilienverwalter (EBZ/gtw/DDIV)“ und „Gepr. Immobilienmakler (gtw)“. 

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & (IHK)? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule gtw Weiterbildung oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw) & (IHK) (Geprüfte/r Immobilienfachwirt/in (gtw), optional: Immobilienfachwirt/in IHK) mit.

Ähnliche Fernkurse