Logo Leit- und Sicherungstechnik

Fernstudium Leit- und Sicherungstechnik

Wilhelm Büchner Hochschule, Weiterbildung mit Hochschulzertifikat

Ziel dieser akademischen Weiterbildung ist die Vermittlung von Spezialkenntnissen der Leit- und Sicherungstechnik (LST), die einem sicheren und effizienten Bahnbetrieb in Eisenbahnnetzen und vergleichbaren Schienenfahrzeugnetzen dient.

Auf einen Blick

Fernschule  Wilhelm Büchner Hochschule

Die Wilhelm Büchner Hochschule ist Deutschlands größte private Hochschule für Technik und bietet neben Ihrem Studienangebot weiterbildende Fernlehrgänge in den Bereichen Technik und EDV.

Fachrichtung Technik & Handwerk, Elektrotechnik
Abschluss Hochschulzertifikat
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Leit- und Sicherungstechnik unter der Nummer 142010 zugelassen.

Dauer 12 Monate
Kursbeginn jederzeit
Kosten EUR monatlich
Mehr Infos: http://www.wb-fernstudium.de

Zulassungsvoraussetzungen

Das weiterbildende Studium dient der wissenschaftlichen Vertiefung und Ergänzung berufspraktischer Erfahrungen. Es steht Bewerberinnen und Bewerbern offen, die die für die Teilnahme erforderliche Eignung im Beruf, durch ein Studium oder auf andere Weise erworben haben.

Leit- und Sicherungstechnik

Weiterbildendes Studium auf Bachelorniveau

Die Wilhelm Büchner Hochschule bietet das Weiterbildungsstudium Leit- und Sicherungstechnik an. Neben der fachlichen Ausbildung werden Schlüsselkompetenzen im Management von Qualität und Projekten vermittelt. Der erfolgreiche Abschluss des weiterbildenden Studiums wird mit dem Zertifikat „Professional Certificate“ (PC) dokumentiert.

Um eine sichere und effiziente Durchführung des Eisenbahnbetriebs zu gewährleisten, bedarf es ausgefeilter Verfahren und Techniken. Die LST spielt dabei eine entscheidende Rolle, denn sie ist eine Spezialisierung der Automatisierung, bei der die Sicherheitswissenschaft und die Eisenbahnwissenschaft gleichermaßen bedeutsam sind. Neben der technischen sind auch menschliche Faktoren zu berücksichtigen, da der Bediener meist unmittelbar Bestandteil des Systems ist.

Ziel dieses berufsbegleitenden Studiums ist die Vermittlung von Spezialkenntnissen der LST, die einem sicheren und effizienten Bahnbetrieb in Eisenbahnnetzen und vergleichbaren Schienenfahrzeugnetzen (z.B. Straßenbahnen) dient. Ihnen werden neben der Vermittlung der Sicherheitsphilosophie von Bahnnetzen, den technischen Prinzipien der LST und der Systemkenntnis über gängige Systeme auch Kenntnisse vermittelt, die den Faktor Mensch in technischen Projekten und Systemen der LST beachten, wie Projektmanagement und Instandhaltungsmanagement.

Nach diesem weiterbildenden Studium sind Sie in der Lage, auf dem Gebiet der LST von Schienenbahnen tätig zu sein.

Module/Studieninhalte:

Automatisierungstechnik (3 cp)

Grundlagen der Automatisierung, Aufbau, Funktionen, Geräte und Strukturen eines Automatisierungssystems, Entwurf und Projektierung von Automatisierungssystemen, Fabrikautomation, Kommunikation in Automatisierungssystemen, Messdatenerfassung, Sensoren, Aktoren

Steuerungstechnik (3 cp)

Gesetzliche Grundlagen des Bahnbetriebes, Grundlagen der Abstandshaltung, Betriebsverfahren, Durchführen von Zug- und Rangierfahrten, Praktika im integrierten Eisenbahnlabor der TU Dresden

Komponenten der LST (3 cp)

Gleisschaltmittel, Gleisfreimeldeanlagen, bewegliche Fahrwegelemente (Weichen), Signale, Zugbeeinflussung (z.B. PZB, ETCS), Bahnübergänge

Systeme der LST (7 cp)

Technologien Fahrstraße / Block, Stellwerks- und Blockbauformen, Betriebszentralen

Sicherheitsmanagement (5 cp)

Recht und Sicherheit, Sicherungsgrundsätze in LST-Anlagen, Einfluss des Menschen

Betriebliche Leistungsfähigkeit von LST-Anlagen (4 cp)

Kenngrößen, analytische Verfahren zur Leistungsuntersuchung von Strecken und Knoten, Eisenbahnbetriebssimulation

Planung von LST-Anlagen (5 cp)

Planung von Signalen, Zugbeeinflussung, Gleisfreimeldeabschnitten sowie Fahrstraßen, organisatorischer Ablauf sicherungstechnischer Projekte

Management von Qualität und Projekten (2 cp)

Projektmanagement, Begriffe und Grundlagen, Organisation von Projekten, Steuerung und Controlling, Projektleiter und Projetgruppe, Projektkommunikation, Projektphasen

Qualitätsmanagement (2 cp)

Grundlagen und Konzepte, prozessorientierte Arbeitsformen, Gruppenarbeit, Total Quality Management, EFQM, Workflow-Management, Qualitätssicherung und –controlling, Auditing, Berichtssysteme und Kennzahlen, Qualitätsprüfung im Einkauf, Kundenzufriedenheitsanalysen

Instandhaltungsmanagement (2 cp)

Grundlagen, Begriffe, Norman, Rechtsvorschriften, Ziele, Strategie, Methoden, RAMS, Prozessgestaltung, Planung / Dokumentation

Studiendauer:

Die Regelstudienzeit beträgt 12 Monate. Sie haben die Möglichkeit gebührenfrei um 6 Monate zu verlängern.

Studienvoraussetzungen:

Das weiterbildende Studium dient der wissenschaftlichen Vertiefung und Ergänzung berufspraktischer Erfahrungen. Es steht Bewerberinnen und Bewerbern offen, die die für die Teilnahme erforderliche Eignung im Beruf, durch ein Studium oder auf andere Weise erworben haben.

Anrechnung von Creditpoints:

Sollten Sie später an einer Hochschule ein Studium aufnehmen, dann können die Creditpoints, die Sie mit diesem weiterbildenden Studium erlangen, unter bestimmten Voraussetzungen angerechnet werden und so Ihr Hochschulstudium verkürzen.

Ihr Hochschulzertifikat:

Sie haben Ihr weiterbildendes Studium erfolgreich abgeschlossen, wenn Sie sieben Klausuren, vier Hausarbeiten und eine Laboreinheit bestanden haben. Sie erhalten dann Ihr Zertifikat PC. Damit beweisen Sie, dass Sie sich mit großem Engagement umfassendes Wissen im Bereich der Leit- und Sicherheitstechnik und wirtschaftwissenschaftliches Know-how auf akademischem Niveau angeeignet haben.

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Leit- und Sicherungstechnik? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule Wilhelm Büchner Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Leit- und Sicherungstechnik (Hochschulzertifikat) mit.

Dieser Eintrag wird vom Anbieter Wilhelm Büchner Hochschule gepflegt.
Letzte Aktualisierung am 28.01.2017.