Logo Wirtschaftsinformatik

Fernstudium Wirtschaftsinformatik

Wilhelm Büchner Hochschule, Weiterbildung mit Hochschulzertifikat

Im Rahmen dieses weiterbildenden Studiums werden Sie in den Grundgebieten der Wirtschaftsinformatik ausgebildet und lernen die Schnittstelle zwischen IT und Business Management kennen.

Auf einen Blick

Fernschule  Wilhelm Büchner Hochschule

Die Wilhelm Büchner Hochschule ist Deutschlands größte private Hochschule für Technik und bietet neben Ihrem Studienangebot weiterbildende Fernlehrgänge in den Bereichen Technik und EDV.

Fachrichtung Informatik & Internet, Wirtschaftsinformatik
Abschluss Hochschulzertifikat
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Wirtschaftsinformatik unter der Nummer 283916 zugelassen.

Dauer 9 Monate
Kursbeginn jederzeit
Kosten 316 EUR monatlich
Mehr Infos: http://www.wb-fernstudium.de

Zulassungsvoraussetzungen

Wirtschaftsinformatik ist ein weiterbildendes Studium, das keinen spezifischen Zulassungsvoraussetzungen unterliegt – Grundlagenwissen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Informationstechnologien sind von Vorteil.

Wirtschaftsinformatik

Informatikweiterbildung auf Bachelorniveau

Sie wollen professionelles Know-how im Bereich der Wirtschaftsinformatik aufbauen? Dann ist diese Grundlagenausbildung auf akademischem Niveau ein wichtiger Baustein für Ihre Qualifikation in diesem Bereich.

Dieses weiterbildende Studium vermittelt Ihnen die wesentlichen Grundlagen der Wirtschaftsinformatik. Sie lernen die Konzepte des Informations- und Wissensmanagements kennen und erwerben ein Verständnis der Informationstechnik als Ressource im Unternehmen, die die strategischen und operativen Fähigkeiten eines Unternehmens unterstützt. Sie setzen sich mit betrieblichen Prozessstrukturen auseinander, lernen die unterschiedlichen Ausprägungen betrieblicher Informationssysteme und die Grundlagen der Business Intelligence kennen und können Geschäftsprozesse modellieren. Als Grundlage für betriebliche Informationssysteme und für die Softwareentwicklung werden Kenntnisse über Datenbanksysteme und Datenbanksprachen vermittelt sowie das Know-how zur Erstellung von Datenmodellen und die Umsetzung in relationale Datenbanken. Eine zentrale Rolle während des gesamten Lebenszyklus spielen die Prinzipien und Methoden des Software Engineering. Ein Wahlbereich zum Abschluss des weiterbildenden Studiums bietet die Möglichkeit, sich im Thema Wissensmanagement, E-Business oder zur Logistikbranche praktisch zu vertiefen.

Das Zertifikat „Professional Certificate (PC)“ dokumentiert Ihren erfolgreichen Abschluss Ihrer Weiterbildung auf Hochschulniveau.

Module/Studieninhalte

Grundlagen des Informations- und Wissensmanagements (5 cp)
Modelle und Methoden des Informationssystemmanagements, ARIS, Dokumentenmanagement, Archivierung und Recherche, Bausteine des Wissensmanagements, Wissensmanagement und I+K-Technologien, Semantisches Wissensmanagement

Betriebliche Informationssysteme (9 cp)
Betriebliche Informations- und Anwendungssysteme, Betriebliche Potenzialstrukturierung und Prozessstrukturen, Praktische Grundlagen der Geschäftsprozessmodellierung, Prozessmodellierung mit dem ARIS-Toolset, Einführung in Business Intelligence

Datenbanksysteme (5 cp)
Grundlagen von Datenbanksystemen, Datenbanksprachen, Datensicherheit, Benutzeroberflächen, Makros

Grundlagen des Software Engineering (6 cp)Phasenmodelle, Planungs- und Entwicklungsphasen, Werkzeuge, Erstellung eines Pflichtenheftes, Semantische Datenmodellierung, UML, Entwurf und Dokumentation von Architekturen, Beschreibungstechniken und Sichten

IT-Management (5 cp)Grundlagen IT-Management und IT-Strategie, IT-Service-Management, IT-Governance, IT-Ressourcen-Management, IT-Portfoliomanagement, IT-Controlling, IT-Recht

Wahlpflichtbereich (Sie wählen 1 Modul)

Electronic and Mobile Services (6 cp)
Technikgrundlagen, E-Commerce: Geschäftsmodelle, Architekturkonzepte, Implementierungsstrategien, Rechtliche Aspekte, Zahlungsmittel, Mobile Business, E-Procurement

Methoden und Techniken des Wissensmanagements (6 cp)
Prozesse, Ziele und Methoden im Wissensmanagement, Wissensstrukturierung und -repräsentation, Persönliches Wissensmanagement, Social Software und Web 2.0, Enterprise 2.0, Groupware und Computer Supported Cooperative Work (CSCW), Portal- und Content-Management

Logistikinformationssysteme (6 cp)
Theorie und Praxis von Logistikinformationssystemen, Gestaltung, Modellierung und Einsatz von LIS, Mobile LIS, Standardsysteme, Modelle des elektronischen Einkaufs, Telematik/Verkehrstelematik, Kommunikationssysteme in der Logistik

Studiendauer:

Die Regelstudienzeit beträgt 9 Monate. Sie haben die Möglichkeit, die Betreuungszeit gebührenfrei um 5 Monate zu verlängern.

Studienvoraussetzungen:

Wirtschaftsinformatik ist ein weiterbildendes Studium, das keinen spezifischen Zulassungsvoraussetzungen unterliegt – Grundlagenwissen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Mathematik und Informationstechnologien sind von Vorteil.

Anrechnung von Creditpoints:

Sollten Sie später an einer Hochschule ein Studium aufnehmen, können die Creditpoints, die Sie mit diesem weiterbildendem Studium erlangen, unter bestimmten Voraussetzungen angerechnet werden und so Ihr Hochschulstudium verkürzen. Es können bis zu 36 Creditpoints angerechnet werden.

Ihr Hochschulzertifikat:

Ihr Abschluss ist das Zertifikat „Professional Certificate (PC)“, das Ihre erfolgreiche Weiterbildung auf Hochschulniveau dokumentiert.

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Wirtschaftsinformatik? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule Wilhelm Büchner Hochschule oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Wirtschaftsinformatik (Hochschulzertifikat) mit.