Fernstudium Gesundheitspädagoge, Gesundheitsberater

Bildungswerk für therapeutische Berufe

Dieser berufsbegleitende Fernlehrgang richtet sich an alle, die in Gesundheitsberufen arbeiten oder arbeiten wollen. Die Ausbildung kombiniert die 4 Module Ernährungsberatung, Entspannungspädagogik, Anatomie/Physiologie sowie spezielle Gesundheitspädagogik in einem Kurs. Sie werden in die Lage versetzt, individuelle Beratungen, Vorträge sowie Seminarveranstaltungen durchzuführen, um so beispielsweise im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig zu werden oder Klienten in Einzel- und Gruppensitzungen zu beraten.

Fernschule  Bildungswerk für therapeutische Berufe
Remscheid, Nordrhein-Westfalen
Fachrichtung Gesundheit & Soziales, Betriebliches Gesundheitsmanagement
Abschluss BTB-Zertifikat
Kursinhalte 

Entspannungspädagogik u. a. Progressive Muskelrelaxation, Persönlichkeitstheorien, klinische Psychologie, Medizin u.a. Zelllehre, Muskellehre, Anatomie/Physiologie, Ernährungsberatung u.a. Grundlagen der Ernährungslehre, Grundbestandteile der Nahrung, besondere Ernährung bei Erkrankungen, Belastungen und Gesundheitsrisiken, Gesundheitsvorsorge, Grundlagen der Heilpflanzenkunde, Beruf- und Gesetzeskunde für Gesundheitspädagogen/Gesundheitsberater

ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Gesundheitspädagoge, Gesundheitsberater unter der Nummer 7160705c zugelassen.

Dauer 24 Monate
Lernaufwand  11 Stunden wöchentlich
Kursbeginn jederzeit
Kosten 162 EUR monatlich
Mehr Infos: https://www.btb.info
  • berufsbegleitendes Fernstudium mit einem Lernaufwand von etwa 11 Stunden wöchentlich
  • 4 Module in einem Kurs: Ernährungsberater, Entspannungspädagogik, Anatomie/Physiologie, Spezielle Gesundheitspädagogik
  • 67 Studienbriefe und 2 Audio-CDs
  • insgesamt 5 Praxisseminare über die gesamte Kurszeit
  • 3 Abschlusszertifikate: „Entspannungspädagoge“, „Ernährungsberater“ sowie „Gesundheitspädagoge – Gesundheitsberater“
  • wahlweise mit zusätzlicher Fachrichtung Burnout-Prävention, Heilpflanzenkunde oder Lebensmittelunverträglichkeiten

Zulassungsvoraussetzungen und Zielgruppe

Gesundheitspädagogen und Klienten im Seminar
Mit Ihrem BTB-Abschluss zum Gesundheitspädagogen arbeiten Sie beispielsweise im betrieblichen Gesundheitsmanagement, halten Vorträge und veranstalten Seminare oder beraten Klienten in Einzel- und Gruppensitzungen.
© contrastwerkstatt/Fotolia

Für diesen BTB-Fernlehrgang gibt es keine besonderen Teilnahme­voraussetzungen. Wir bringen Ihnen systematisch alles bei, was Sie zur Planung, Beratung und Koordinierung von Maßnahmen in der Gesundheitsförderung und Gesundheitsvorsorge wissen und können müssen.

Der Lehrgang zum Gesundheits­pädagogen/Gesundheits­berater richtet sich primär an Angehörige pädagogischer, sozialer und medizinischer Berufe, die professionelles und fundiertes Wissen über die vielseitigen Formen der Gesundheitsvorsorge weitergeben möchten, an Mitarbeiter von Industrie- und Dienstleistungsunternehmen (z. B. Betriebsräte), die sich im betrieblichen Gesundheitsmanagement weiterbilden möchten, sowie an Interessierte, die sich als Gesundheitspädagogen und Gesundheitsberater selbstständig machen wollen. Zielgruppe sind auch alle, die eine Heilpraktikerausbildung anstreben, sich vorher aber systematisch mit präventiven Inhalten beschäftigen möchten. Eine anschließende Heilpraktikerausbildung kann um die Hälfte verkürzt werden, da Sie in diesem Kurs auch das Modul Anatomie/Physiologie aus der Heilpraktikerausbildung absolvieren werden.

Studieninhalte

Der Fernlehrgang kombiniert mehrere BTB-Fernlehrgänge in einen umfassen Kurs: den Fernlehrgang Entspannungspädagogik, die Ausbildung zum Ernährungsberater sowie Teile der Heilpraktiker-Ausbildung. Ergänzt werden die Themengebiete durch das Modul „Spezielle Gesundheitspädagogik“.

Wir versetzen Sie mithilfe der Studienhefte sowie mithilfe der Seminare systematisch in der Lage, individuelle Beratungen, Vorträge sowie Seminarveranstaltungen durchzuführen, beispielsweise im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Die Kursinhalte im Einzelnen:

  • Modul 1 – Ausbildung zum  Entspannungspädagogen: Erlernen der Unter- und Mittelstufe des Autogenen Trainings mit dem Ziel der Weitervermittlung sowie der Grundlagen der Progressiven Muskelrelaxation, Grundlagen des Nerven-, Hormon- und Muskelsystems und der vegetativen Abläufe der Entspannung, pädagogische Grundlagen, Erarbeitung eigenständiger Seminarkonzepte, psychologische Grundlagen: Entwicklungs-, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie, Kommunikation und Gesprächsführung, wichtige psychiatrische Krankheitsbilder, Behandlung wichtiger Problemfelder, die bei einem Seminar für Entspannungsverfahren auftreten können: individuelle Stressfaktoren, Zielgruppen, Verhalten als Gruppenleiter usw., Berufs- und Gesetzeskunde
  • Modul 2 – Ausbildung zum Ernährungsberater: Grundlagen der Ernährungslehre, Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Wasser, fettlösliche Vitamine, wasserlösliche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Weg der Nahrung (Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes), gesunde Ernährung,  besondere Ernährung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, besondere Ernährung bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes, besondere Ernährung bei Erkrankungen von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, Niere und Harnwegen, besondere Ernährung bei Gicht, Rheuma, Osteoporose, besondere Ernährung bei Diabetes, Krebserkrankungen,  besondere Ernährung bei Neurodermitis, Mykosen, Allergien, Wunschgewicht, Übergewicht, Untergewicht, Ernährungsempfehlungen für besondere Bevölkerungsgruppen, Ernährung und Prophylaxe, Fasten, Kommunikation, Gesprächsführung und Beratung, berufliche Praxis
  • Modul 3 – Anatomie/Physiologie: Zytologie (Zelllehre), Histologie (Gewebelehre), Strukturen und Funktion: des Bewegungsapparates (Knochenlehre, Muskellehre), des Atmungssystems, des Herz-Kreislauf-Systems (Zusatz: Pädiatrie), des Blutes und des Lymphsystems, des Verdauungstraktes, der Bauspeicheldrüse, der Leber und der Gallenblase, des Urogenitalsystems, des Hormonsystems, des Nervensystems, der Sinnesorgane (Zusatz: Geriatrie)
  • Modul 4 – Spezielle Gesundheitspädagogik: spezielle Beratungsinhalte in der Gesundheitsvorsorge (allgemeine Prävention, Ordnungstherapie, Wellness und Fitness), Grundlagen der klassischen Homöopathie und der Phytotherapie, Berufskonzepte für Gesundheitspädagogen und Gesundheitsberater, juristische Rahmenbedingungen

Ablauf und Studienmaterialien

Teilnehmer und Dozentin im BTB-Seminar
In unseren Präsenzseminaren vertiefen Sie Ihren Lernstoff, lernen Ihre Dozenten kennen und vernetzen sich mit anderen Teilnehmern.
© nd3000/Fotolia

Ihre Ausbildung zum Gesundheitspädagogen bzw. zur Gesundheitspädagogin ist als berufsbegleitender Fernlehrgang konzipiert, der ergänzt wird durch Präsenzseminare. Über die Dauer des gesamten Lehrgangs erhalten Sie insgesamt 67 Studienbriefe mit vielen Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen. Die Studienbriefe liegen Ihnen sowohl gedruckt als auch in digitaler Form vor. Ihren Lernfortschritt überprüfen Sie mit jedem Studienbrief in Form von Zwischentests.

Während Ihrer Ausbildung zum Gesundheitspädagogen werden Sie sich auch intensiv mit der Progressiven Muskelrelaxation und dem Autogenen Training befassen, 2 wichtige und gut erforschte Verfahren zur Stressregulation, die auch von Krankenkassen anerkannt werden. Sie erhalten von uns 2 Audio-CDs, die Sie nutzen können, um diese Verfahren zuhause im Selbststudium einzuüben.

Zusätzlich erhalten Sie übrigens 2 Text-CDs mit Schulungsmaterialien, die Sie für Ihre spätere Praxis- und Seminartätigkeit nutzen können.

Der gesamte Lehrgang umfasst 5 Praxisseminare und 4 Vorlesungen, die in der Regel am Wochenende stattfinden:

  • das Praxisseminar „Ernährungsberater/in“ dauert 2 Tage,
  • die 4 Praxisseminare „Entspannungspädagoge/in“ dauern jeweils 1 Tag,
  • zusätzlich bieten wir Ihnen 4 optionale Vorlesungen.

Die Seminare werden beispielsweise in Hannover, Hemsbach (bei Mannheim), München und Schwelm (bei Wuppertal) angeboten. Die genauen Seminarorte und -Zeiten entnehmen Sie bitte unserem Studienprogramm.

Praktisch: Zwischendurch absolvieren Sie schon Ihre Prüfungen zum Entspannungspädagogen bzw. zur Entspannungspädagogin, zum Ernährungsberater bzw. zur Ernährungsberaterin sowie zum Gesundheitspädagoge/Gesundheitsberater bzw. zur Gesundheitspädagogin/Gesundheitsberaterin. Das heißt für Sie: Sie können Ihr erworbenes Wissen sofort beruflich einsetzen und erhalten die Lizenzen sofort, um schon während Ihrer Ausbildung Geld in Ihren neu erlernten Bereichen zu verdienen.

Kombinationsmöglichkeiten

Wussten Sie, dass Sie die Ausbildung zum Gesundheitspädagogen mit weiteren BTB-Kursen kombinieren können? So sparen Sie nicht nur Geld, sondern vertiefen gleichzeitig Ihr Wissen und Ihre Ausbildungsinhalte um die Themen, die Sie an Ihre berufliche Situation anpassen können und die Ihnen helfen, neue Zielgruppen zu erschließen. Diese Kombinationsmöglichkeiten bieten wir Ihnen derzeit:

  • Gesundheitspädagoge mit Fachrichtung Burnout-Prävention,
  • Gesundheitspädagoge mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde,
  • Gesundheitspädagoge mit Fachrichtung Lebensmittelunverträglichkeiten.

Weitere Fernlehrgänge am BTB

Informieren Sie sich auch über unser großes Angebot an Fernkursen im Bereich Prävention und Gesundheit, beispielsweise:

  • Entspannungspädagogik, 12 Monate: Mit diesem Fernlehrgang erlernen Sie u.a. die Unter- und Mittelstufe des Autogenen Trainings mit dem Ziel der Weitervermittlung sowie der Grundlagen der Progressiven Muskelrelaxation. Mit diesem Fernkurs bilden Sie sich zum Seminarleiter bzw. zur Seminarleiterin für Autogenes Training und Progressive Muskelrelaxation aus.
  • Ernährungsberater/-in, 14 Monate: Dieser berufsbegleitende Fernlehrgang richtet sich an alle, die in Gesundheitsberufen arbeiten oder arbeiten wollen. Die Ausbildung kombiniert die 4 Module Ernährungsberatung, Entspannungspädagogik, Anatomie/Physiologie sowie spezielle Gesundheitspädagogik in einen Kurs. Sie werden in die Lage versetzt, individuelle Beratungen, Vorträge sowie Seminarveranstaltungen durchzuführen, um so beispielsweise im betrieblichen Gesundheitsmanagement tätig zu werden.
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement, 20 Monate: Mit diesem Fernlehrgang bilden wir Sie zur Fachkraft für betriebliche Gesundheitsförderung aus. Als solche sind Sie für den Aufbau von Gesundheitsressourcen in Unternehmen verantwortlich und leisten Ihren Beitrag zu gesundheitsförderlichen Arbeitsbedingungen. Mithilfe von 30 Studienbriefen und Praxisseminaren beschäftigen Sie sich im berufsbegleitenden Fernlehrgang systematisch mit Themen wie Stresserkennung und Stressprävention sowie Ernährungslehre und Ernährungswissenschaften.

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Gesundheitspädagoge, Gesundheitsberater? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule Bildungswerk für therapeutische Berufe oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Gesundheitspädagoge, Gesundheitsberater (BTB-Zertifikat) mit.

Cornelia

vor 11 Monaten

Hallo Zusammen,

kann man diesen Kurs mit Realschulabschluß und abgeschlossener Ausbildung(kein Gesundheitsbereich) auch absolvieren bzw. darf man den Kurs auch dann antreten?

vor 11 Monaten

Hallo Cornelia,



ja, das ist natürlich möglich! Schauen Sie einfach einmal unter https://www.btb.info/ausbildung-gesundheitspaedagoge-gesundheitsberater.html nach, dort finden Sie alle weiteren Infos.



Ihr BTB-Studiensekretariat

Louisa Pätz

vor 6 Jahren

Sehr geehrte Damen und Herren,


Ich habe von ihrer Berufsberatung gehört und wollte mich mal bei Ihnen erkundigen.

Ich hab meine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten im Mai abgeschlossen und habe großes Interesse an Medizinpädagogik.
Auch die Studiengänge Gesundheitspädagoge,Gesundheitswesen, Gesundheitsmanagment oder andere Sachen im gesundheitlichen Bereich interessieren mich.
Am besten wäre es auch wenn ich dies berufsbegleitend machen könnte oder per Fernstudium. Könnten Sie mir dort weiterhelfen?
Ich hab ein erweiterten Realschulabschluss und die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten.

Da ich gehört habe das man auch ohne (Fach)-Abitur studieren kann, wollte ich mal nachfragen was die beste Perspektive ist, oder kann man durch eine Weiterbildungsmöchglichkeit diese Fachhochschulreife erreichen, sodass man danach studieren kann, da ich ja diese Berufserfahrung nicht habe, die die meisten Voraussetzungen bei den Studiengängen sind.
Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen und ich würde mich über eine Antwort freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Louisa Pätz

vor 4 Jahren

Am besten wäre es auch wenn ich dies berufsbegleitend machen könnte oder per Fernstudium. Könnten Sie mir dort weiterhelfen?
Da es sich bei diesem Kurs um einen Fernlehrgang handelt, ist er auch geeignet, um nebenberuflich absolivert zu werden. Der wöchentliche Lernaufwand liegt bei etwa 11 Stunden.

Da ich gehört habe das man auch ohne (Fach)-Abitur studieren kann, wollte ich mal nachfragen was die beste Perspektive ist, oder kann man durch eine Weiterbildungsmöchglichkeit diese Fachhochschulreife erreichen, sodass man danach studieren kann, da ich ja diese Berufserfahrung nicht habe, die die meisten Voraussetzungen bei den Studiengängen sind.
Mit diesem weiterbildenden Ferkurs können Sie kein Äquivalent zum Fachabitur erreichen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist es aber möglich, auch ohne Abitur an einer Universität oder Fachhochschule zu studieren. Lesen Sie bitte dazu auch diesen Artikel: Hinweise zum Studium ohne Abitur

Anja Uhlig

vor 7 Jahren

Ich interessiere mich für das Weiterbildungsangebot zum Gesundheitspädagogen. Wo erhalte ich nähere Informationen über Studieninhalte und Anmeldemodalitäten?

vor 2 Monaten

Hallo Frau Uhlig,

mehr über diesen berufsbegleitenden Fernlehrgang, zu Kosten, Studieninhalten, Ablauf etc., erfahren Sie direkt auf der Website des BTB sowie im Studienleitfaden für diesen Lehrgang.

Martin

vor 7 Jahren

Schönen guten Tag,

ich interessiere mich für dieses Fernstudium, konnte aebr nichts über die Kosten für dieses Studium finden. Könnten Sie mir diese bitte mitteilen?

Mit freundlichen Grüßen

vor 2 Monaten

Hallo Martin,

die Lehrgangskosten für diesen BTB-Lehrgang liegen bei 3888,– Euro, die Sie in 24 Raten à 162,– zahlen können. Hinzu kommen die Teilnahmegebühren für die Seminare i.H.v. 508,– Euro.

Gast

vor 9 Jahren

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider sind die Kursgebühren nicht aufgelistet - daher meine Frage:

Wieviel kostet diese Weiterbildung im Monat?

Ich bin zurzeit befristet berentet und alleinstehend - ist Förderung durch die Rentenanstalt möglich?

Mit freundlichem Gruß
Sveja Krack

vor 4 Jahren

Die aktuellen Kosten für diese Weiterbildung zum Gesundheitspädagogen Gesundheitsberater können Sie der Website des Anbieters bzw. dem Studienleitfaden entnehmen. Der Website und dem Leitfaden können Sie auch Förderungsmöglichkeiten entnehmen.