Logo Ernährungsberater, Fachrichtung Heilpflanzenkunde

Fernstudium Ernährungsberater, Fachrichtung Heilpflanzenkunde

Bildungswerk für therapeutische Berufe, Weiterbildung mit Zertifikat

Dieser Lehrgang kombiniert das Modul „Ausbildung zum Ernährungsberater“ mit dem Lehrgang „Heilpflanzenkunde“ des Bildungswerks für therapeutische Berufe in einen Fernlehrgang.

Auf einen Blick

Fernschule  Bildungswerk für therapeutische Berufe
Fachrichtung Gesundheit & Soziales, Alternativmedizin
Abschluss Zertifikat
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Ernährungsberater, Fachrichtung Heilpflanzenkunde unter der Nummer 7106002 zugelassen.

Dauer 20 Monate
Kursbeginn jederzeit
Kosten 139 EUR monatlich
Mehr Infos: http://www.btb.info

Zulassungsvoraussetzungen

Berufserfahrung bzw. Berufstätigkeit im Bereich der nichtmedizinischen Heilberufe: Heilpraktiker, Gesundheitspädagoge, Mitarbeiter gesundheitsorientierter Einrichtungen, Mitarbeiter von Betreuungseinrichtungen.

Details

ErnährungsberatungDer Lehrgang Ernährungsberatung mit Fachrichtung Heilpflanzenkunde richtet sich an Mitarbeiter ärztlicher Praxisteams, die Ernährungsberatung als IGeL-Leistung anbieten wollen, Angehörige medizinischer Pflegeberufe, Angestellte aus beratenden und gesundheitsorientierten Berufen (Reformhäuser, Bioläden), Angehörige pädagogischer Berufe, die professionelles und fundiertes Wissen über das Thema Ernährung weiter geben wollen, Therapeuten (z. B. Physiotherapeut, Heilpraktiker), die sich eine zusätzliche Tätigkeits- und Einkommensmöglichkeit schaffen wollen, aber auch an Interessierte, die sich als Ernährungsberater mit einer eigenen Praxis selbständig machen möchten.

Das Lehrgangskonzept, in dem die Heilpflanzenkunde nicht nur im Rahmen therapeutischer Verfahren, sondern auch als Möglichkeit in der Ernährungsberatung betrachtet wird, ist vom BTB entwickelt worden und findet in der Kombination beider Lehrgänge ihren Niederschlag. Im BTB-Versuchsgarten werden Heilpflanzen und Nahrungsmittel angebaut, und es wird untersucht, welchen Pflanzen sich zum "zeitaufwands-reduzierten" Eigenanbau eignen. Die Ergebnisse finden Eingang in die Beiträge des BTB-Blogs.

Studieninhalte

Der Lehrgang umfasst die 2 Module „Ernährungsberatung“ und „Heilpflanzenkunde“.

Inhalte des Moduls „Ernährungsberatung“: Grundlagen der Ernährungslehre; Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette, Wasser, fettlösliche Vitamine;  Wasserlösliche Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente; Weg der Nahrung (Anatomie und Physiologie des Verdauungstraktes); Gesunde Ernährung;  Besondere Ernährung bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen; Besondere Ernährung bei Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes; Besondere Ernährung bei Erkrankungen von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse, Niere und Harnwegen; Besondere Ernährung bei Gicht, Rheuma, Osteoporose; Besondere Ernährung bei Diabetes, Krebserkrankungen;  Besondere Ernährung bei Neurodermitis, Mykosen, Allergien; Wunschgewicht, Übergewicht, Untergewicht; Ernährungsempfehlungen für besondere Bevölkerungsgruppen; Ernährung und Prophylaxe; Fasten; Kommunikation, Gesprächsführung und Beratung; Berufliche Praxis

Inhalte des Moduls „Heilpflanzenkunde“: Ätherische Öle, Bitterstoffe, Alkaloide, Senföle, Gerbstoffe, Seifenstoffe, Flavonoide, Schleimstoffe, Salcylate, Heilpflanzen und Ernährung, Nahrungsmittel mit Heilwirkungen, Anbau von heilkräftigen Nahrungsmittel, Küchenkräutern und Heilpflanzen, Darstellung der medizinischen Wirkung und der Einsatzmöglichkeiten der wichtigsten mitteleuröpäischen Heilpflanzen, Kontraindikationen, Darreichungsformen, Heilpflanzengaben bei Funktionsstörungen des Verdauungsapparates, des Herz-Kreislaufsystems, des Respirationstraktes, des urologischen Traktes, der Haut und des Nervensystems, bei Stoffwechselkrankheiten, bei HNO-Erkrankungen und von Schlafstörungen, Gesetzliche Beschränkungen

Das Studienmaterial besteht aus 37 Studienbriefen mit Übungen, Aufgaben und Praxisbeispielen. Zusätzlich erhalten Sie eine CD mit wichtigen Materialien und Anleitungen für Gruppenseminare und Unterricht in Schulen.

Studienablauf

Der gesamte Lehrgang ist als Fernstudium konzipiert. Sie erhalten die Studienmaterialien per Post nach Hause zugeschickt und arbeiten diese selbstständig durch. Sie werden dabei ständig vom BTB betreut.

Zusätzlich zum Selbststudium Ernährungsberatung können Sie an einer Reihe Seminaren teilnehmen:

  • 1  praktisches Wochenendseminar (Modul Ernährungsberater) und
  • 2 Sonntage mit jeweils 4 Vorlesungen (Modul Ernährungsberatung, Teilnahme empfohlen)

Seminarorte für das das Wochenendseminar sind Heidelberg und Essen, für die Sonntagsseminare Bremen, Wuppertal, Mannheim oder München.

Als Besonderes Extra haben Sie die Möglichkeit, am BTB-Campus (5 Städte zur Auswahl) kostenlos an 240 zusätzlichen Vorlesungen aus den Bereichen Humanmedizin, Veterinärmedizin, Ernährung und Beratung teilzunehmen.

Abschluss

Um den Lehrgang zum Ernährungsberater erfolgreich abzuschließen, absolvieren Sie 2 schriftliche Abschlussprüfungen. Sie erhalten dann

  • 2 Studienbescheinigungen mit Aufführung aller Ausbildungsinhalte,
  • 2 BTB-Abschluss-Zertifikate: „Ernährungsberater“ und „Heilpflanzenkunde“

Kosten

StudienprogrammDie Kosten für dieses Fernstudium zum Ernährungsberater können Sie in monatlichen Raten begleichen. Die genaue Höhe der Kosten sowie Tipps zur Studienfinanzierung entnehmen Sie bitte der Website des BTB bzw. dem BTB-Studienführer. Auf der Website können Sie sich auch Broschüren, Lehrgangseinführungen,  Probelektionen sowie Praxishelfer herunterladen: www.btb.info.

 

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Ernährungsberater, Fachrichtung Heilpflanzenkunde? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule Bildungswerk für therapeutische Berufe oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Ernährungsberater, Fachrichtung Heilpflanzenkunde (Zertifikat) mit.

Ähnliche Fernkurse