Fernstudium Fachhochschulreife Wirtschaft

Fernakademie für Erwachsenenbildung

Hier finden Sie alle Infos und Erfahrungen zum Fernstudium Fachhochschulreife Wirtschaft (Fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur)). Es handelt sich um eine Schulbildung mit Schulabschluss . Der Fernkurs wird angeboten von der Fernschule Fernakademie für Erwachsenenbildung. Fragen zum Kurs? Schreiben Sie Ihre Frage oder Bewertung in die Kommentare.

Fernschule  Fernakademie für Erwachsenenbildung
Hamburg
Fachrichtung Schulabschlüsse, Fachhochschulreife
Abschluss Fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur)
Kursinhalte 

DEUTSCH: Literatur der Gegenwart in ausgewählten Texten, Interpretation von Sachtexten; GESCHICHTE/POLITIK/WIRTSCHAFTSGEOGRAFIE: Einführung in die Soziologie, Geschichte der Demokratie, Weltwirtschaft, Bevölkerung, Entwicklungshilfe; ENGLISCH: Weiterführende Grammatik, Textarbeit, Han- delsenglisch (Ton-Sprachkurs); MATHEMATIK: Differential-, Integralrechnung, Finanzmathematik; PHYSIK: Kinematik und Dynamik, Elektrizitätslehre III, Optik; VOLKSWIRTSCHAFTSLEHRE: Volkseinkommen, Einkommensverteilung, Außenhandelslehre; BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE: Kalkulation in Einzel-, Groß- handel, Industrie, Deckungsbeitragsrechnung, Plankostenrechnung; RECH- NUNGSWESEN: Betriebsbuchhaltung, Kostenrechnung, Übungen zu Bilanzkritik und Bilanzanalyse; WIRTSCHAFTSRECHT: Besondere Rechtsgrundsätze über Rechte an Sachen, Arbeitsrecht

ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Fachhochschulreife Wirtschaft unter der Nummer 113189 zugelassen.

Dauer 24 Monate
Lernaufwand  15 Stunden wöchentlich
Kursbeginn jederzeit
Kosten 140 EUR monatlich
Mehr Infos: http://www.fernakademie-klett.de

Fragen und Bewertungen

Fragen zum Fernlehrgang Fachhochschulreife Wirtschaft? Stellen Sie hier, auch anonym, Ihre Frage. Ein Mitarbeiter der Fernschule Fernakademie für Erwachsenenbildung oder die Redaktion wird Ihnen antworten. Oder teilen Sie anderen Ihre Meinung zum Fernstudium Fachhochschulreife Wirtschaft (Fachgebundene Hochschulreife (Fachabitur)) mit.

Max

vor 1 Monat

Muss man umbedingt ein Ausbildung gemacht haben oder reicht auch nur die mittlere Reife?

vor 1 Monat

Hallo Max,

für die FH-Reife Wirtschaft wird zwingend eine 2-jährige kaufmännische Berufspraxis ODER eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung vorausgesetzt. Das heißt, dass nur die Mittlere Reife allein nicht ausreicht.

Alternativ könntest du aber das Abitur als Fernabitur nachmachen, dafür wird keine Ausbildung bzw. keine Berufserfahrung vorausgesetzt.

FranS

vor 8 Monaten

Guten Tag,

Könnte man mit einem Fachabitur (in Wirtschaft und Verwaltung) bei Ihnen das „richtige“ Abitur nachholen?

vor 6 Monaten

Hallo,

mit einem Fachabitur können Sie auch das Abitur nachholen, auch in Form eines Fernstudiums bzw. Fernabiturs. Mehr Infos zum Fernabitur: Alles zum Fernabitur: 5 Fernkurse im Vergleich + Ablauf + Kosten + Erfahrungen

Anonym

vor 2 Jahren

Hallo,



Wenn man schon bereits die Mittlere Reife hat wie kann man dann die Fachhochschulreife erlangen, aber jedoch ohne das man erst die Mittlere Reife machen muss, im Fernstudium?

vor 2 Jahren

Hallo,

die Frage ist nicht verständlich. Wenn du die Mittlere Reife und eine abgeschlossene Berufsausbildung hast, kannst du über diese Kurs die FH-Reife nachholen, auf dem zweiten Bildungsweg und per Fernunterricht. Die Mittlere Reife musst du dann nicht noch einmal machen.

Bernd

vor 2 Jahren

Guten Tag,

Kann man den Fernlehrgang Fachhochschulreife Wirtschaft und Verwaltung auch nur mit Realschulabschluss machen?

vor 2 Jahren

Hallo Bernd,



wenn du keine Berufsausbildung hast oder bis zum Ende des Lehrgangs abschließt, empfiehlt sich für dich wahrscheinlich eher ein Fernabitur.

Anonym

vor 3 Jahren

Hallo,

kann man auch ein Fernabitur im Bereich Wirtschaft und Verwaltung machen, wenn man bereits auf einem Wirtschaftsgymnasium in der 12 Klasse ist und gerne abbrechen möchte aus irgendwelchen Gründen, aber trotzdem eigentlich weiter machen möchte?

vor 2 Jahren

Hallo,

vorausgesetzt für die Zulassung in diesen Kurs werden a) ein länger als 5 Jahre zurückliegender mittlerer Schulabschluss sowie b) eine 2-jährige kaufmännische Berufspraxis oder eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und c) Grundkenntnisse in der Fremdsprache.



Das heißt, du kannst natürlich auch die Schule wechseln und das Fachabi mit der HAF nachholen, insofern du bswp. kaufmännische Berufspraxis nachweisen kannst.



Die bessere Wahl wäre in deiner Situation aber wahrscheinlich, die letzten Meter bis zum Fachabi auf deinem Wirtschaftsgymnasium durchzuhalten, anstatt noch einmal von vorne anzufangen.