Fernstudium Staatl. gepr. Betriebswirt

Studiengemeinschaft Darmstadt

Sicher Vorbereitung auf die Prüfungen zum Staatlich geprüften Betriebswirt per Fernstudium mit Seminaren! In diesem Kurs wählen Sie einen von 5 Schwerpunkten und lernen mithilfe von mehr als 100 Studienheften und 3 Seminaren am Campe Bildungszentrum alles, was Sie für die anspruchsvollen Prüfungen zum Betriebswirt bzw. zur Betriebswirtin wissen müssen.

Fernschule  Studiengemeinschaft Darmstadt
Darmstadt, Hessen
Fachrichtung Wirtschaft & Beruf, Betriebswirt
Abschluss Staatlich geprüfter Betriebswirt
Kursinhalte 

Deutsch/Kommunikation, Wirtschaftsenglisch, Politik, Mathematik/Naturwissenschaften, Mitarbeiterführung/Berufs- und Arbeitspädagogik, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre mit Arbeits- und Sozialrecht, Rechnungswesen/Controlling, Wirtschaftsinformatik, Betriebsorganisation, Statistik, Projektmanagement

Präsenzphasen  vier je 8-tägige Fachseminare (2 Tage als Online-Seminar und 6 Tage als Präsenz-Seminar in Hannover) und drei Online-Seminare
ZFU-Zulassung 

ZFUDie staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) hat den Fernkurs Staatl. gepr. Betriebswirt unter der Nummer 1130421v zugelassen.

Dauer 36 Monate
Lernaufwand  15 Stunden wöchentlich
Kursbeginn jederzeit
Kosten monatlich 194 EUR
Kosten gesamt 6984 EUR
Mehr Infos: https://www.sgd.de/
  • Aufstiegsfortbildung in nur 3 Jahren berufsbegleitend mit der sgd
  • Schwerpunkt wahlweise in Projektmanagement, Innovationsmanagement, Wissensmanagement, Teamführung oder Online-Marketing
  • Abschluss auf Bachelor-Niveau nach DQR 6
  • Förderung von bis zu 75% durch Aufstiegs-BAFöG möglich

Das sind die Voraussetzungen für die Fortbildung zum Betriebswirt

Mit der sgd bereiten Sie sich sicher auf die anspruchsvollen staatlichen Prüfungen zum Betriebswirt vor.

Um an der Fortbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt bei der sgd teilzunehmen, weisen Sie eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und einige Jahre Berufserfahrung nach.

Gegen Ende der Ausbildung finden die staatlichen Prüfungen statt. Zum Zeitpunkt der Prüfungsanmeldung müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  1. Sie haben den Sekundarabschluss I, den Realschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss.
  2. Sie weisen eine einschlägige Berufsausbildung sowie mindestens 1 Jahr entsprechende Berufstätigkeit nach. Alternativ weisen Sie eine einschlägige Berufstätigkeit von 7 Jahren nach.
  3. Sie haben den Berufsschulabschluss oder einen gleichwertigen Bildungsstand.

Diese Schwerpunkte haben Sie zur Auswahl

Bei Ihrer Aufstiegsfortbildung zum Betriebswirt stehen Ihnen mit sgd 5 Schwerpunkte zur Auswahl. Für einen dieser Schwerpunkte entscheiden Sie sich im Laufe des Kurses.

Das sind die Schwerpunkte und deren Lerninhalte:

  • Absatzwirtschaft: Grundlagen des Marketings, Marketinginformationen, Marktforschung, Produktpolitik, Distributionspolitik, Preispolitik, Kommunikationspolitik, Marketingmanagement, Internationales Marketing
  • Finanzwirtschaft: Kapitalbedarf, Außenfinanzierung, Beteiligungs- und Kreditfinanzierung, Innenfinanzierung, Selbstfinanzierung, Finanzierung aus Rückstellungen, Abschreibungsgegenwerten und Vermögensumschichtungen, Investitions rechnung, Sanierung/Insolvenz, Finanzanalyse, Controlling
  • Wirtschaftsinformatik: Datenverarbeitung/Organisation, Betriebssysteme, Datenorganisation und Datenbanken, Datensicherheit und Datenschutz, Telekommunikation, Datenfernübertragung, Rechnernetze, Software Engineering
  • Personalwirtschaft: Grundlagen und Rahmenbedingungen der Personalwirtschaft, Personalplanung und Personalbeschaffung, Personalorganisation und Personaleinsatz, Personalverwaltung, Personalentlohnung und monetäres Anreizsystem, Personalführung, Arbeitsrecht, Personalausbildung, Personalentwicklung
  • Logistik: Logistikmanagement, Rechtliche Rahmenbedingungen in der Logistik und im Güterverkehr, Transportmanagement, Internationales Logistikmanagement, Logistikbereiche und -systeme: Beschaffungs-, Produktions- und Distributionslogistik, Entsorgungslogistik, Umweltmanagement, Beständemanagement, Qualitätsmanagement, Logistikmarketing, Informationssysteme und Telematik, Logistikcontrolling

Lesen Sie auch: Qual der Wahl: Die Fachrichtungen & Schwerpunkte beim Staatlich geprüften Betriebswirt im direkten Vergleich

Das sind die Kursinhalte

Unabhängig vom gewählten Schwerpunkt vermittelt Ihnen die sgd natürlich alle Lerninhalte, die Sie für die Prüfungen zum Betriebswirt lernen müssen. Ihr Studienmaterial umfasst entsprechend 105 Studienhefte, ein Englisch-Wörterbuch, 3 Sprach-CDs, 4 CDs mit Lernvideos zu Microsoft Office sowie alle relevanten Gesetzestexte.

Mit diesen Themenbereichen und Inhalten werden Sie sich im Laufe des Kurses ausführlich beschäftigen:

  • Betriebswirtschaftslehre: Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Betrieblicher Umsatzprozess, Standorttheorie, Rechtsformen und Zusammenschlüsse, Grundzüge des betrieblichen Rechnungswesens, Materialwirtschaft und Logistik, Grundlagen der Produktions-, Absatz- und Personalwirtschaft, Informationstechnologie im Betrieb, Grundlagen der Finanzwirtschaft, Finanzierung und Investition, Betriebliche Planung
  • Volkswirtschaftslehre: Grundlagen des Wirtschaftens, Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung, Wirtschaftskreislauf, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, Markttheorie, Preisbildung und Wettbewerb, Grundlagen der Geldtheorie, Verteilung des Volkseinkommens, Außenwirtschaft, Wirtschaftspolitik, Stabilitätsgesetz, Geldpolitik
  • Wirtschaftsrecht: Grundlage des BGB, Schuldrecht, Vertragsrecht, Sachenrecht, Kreditsicherungsrecht, Grundlagen des Handelsrechts, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Arbeitsverträge, Tarifrecht, Sozialrecht, Zivilprozessrecht und Zwangsvollstreckung, Wettbewerbsrecht
  • Rechnungswesen/Controlling: Grundlagen der Finanzbuchhaltung, System der doppelten Buchführung, Buchungssätze, Handelsrechtlicher Jahresabschluss, Bilanzanalyse und -kritik, Grundlagen der Kosten- und Leistungsrechnung, Kostenartenrechnung, Kostenstellenrechnung, Kostenträgerrechnung, Kalkulation, Teilkostenrechnung, Deckungsbeitrags rechnung, Vollkostenrechnung, Grundlagen des Controllings, Kennzahlen, Kosten- und Erfolgscontrolling, Aufbau eines Controllingsystems
  • Wirtschaftsmathematik/Statistik: Grundbegriffe der Mengenlehre, Arithmetik und Algebra, Lineare Funktionen in der Wirtschaftswissenschaft, Lineare Ungleichungen, Vektoren und Matrizen, Anwendungen der Differenzialrechnung, Wachstumsfunktionen, Finanzmathematik, Grundlagen der Statistik, Erfassung, Aufbereitung und Darstellung von Zahlenmaterial, Statistische Mittelwerte und Streuung, Indexzahlen, Zeitreihenanalyse, Regressions- und Korrelationsanalyse
  • Wirtschaftsinformatik (Grundlagen): Grundlagen der Informationstechnologie, Hardware, Software, Datenschutz und Datensicherheit, Netzwerke, Computerbenutzung und Dateiverwaltung mit MS Windows, Textverarbeitung mit MS Word, Tabellenkalkulation mit MS Excel, Präsentation mit MS PowerPoint
  • Englisch/Kommunikation: Sprachkurs „English for Business“ mit folgenden Schwerpunkten: Auffrischung wesentlicher Grammatikstrukturen und Vokabelkenntnisse, Übersetzungsübungen, Text- und Dialogbeispiele aus der Praxis, Text- und Hörverständnisübungen, Geschäftsbriefe. Deutsch/Kommunikation, Arbeitstechniken, Umgang mit Texten, Sprache in mündlicher und schriftlicher Verwendung
  • Personal- und Ausbildungswesen mit Arbeitsund Sozialrecht: Betriebliches Ausbildungswesen, Grundzüge des Berufsausbildungsrechts, Arbeitsrecht, Arbeitsverträge, Tarifrecht, Sozialrecht. Mitarbeiterführung/Berufs- und Arbeitspädagogik, Grundlagen und Techniken der Mitarbeiterführung, Grundlagen und Techniken der Gruppenführung
  • Organisationslehre: Grundlagen, Aufbauorganisation, Ablauforganisation. Projektmanagement, Grundlagen, Projektphasen, Projektdurchführung, Projektabschluss. Politik, Gesellschafts- und Sozialstruktur in der Bundesrepublik Deutschland, Europäische Integration, Globalisierung
  • Projektarbeit: Im Rahmen Ihres Fernlehrgangs erstellen Sie eine Projektarbeit, die Sie dann bei Ihrer staatlichen Abschlussprüfung präsentieren. Dabei geht es um die betriebswirtschaftliche Lösung eines anspruchsvollen betrieblichen Problems eines Unternehmens Ihrer Wahl. Die genaue Einführung in die Projektarbeit erfolgt im ersten Seminar beim Campe Bildungszentrum Hannover.
Lernskript Staatlich geprüfter Betriebswirt sgd
2 Seiten aus einem Lernskript für die Fortbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt an der Studiengemeinschaft Darmstadt.

So laufen die Prüfungen zum Betriebswirt ab

Der sgd-Kurs bereitet auf die die staatliche Abschlussprüfung Betriebswirt/in nach niedersächsischem Recht vor. Die Fortbildungsprüfung findet an einer Fachschule in Wolfenbüttel (Niedersachsen) im Rahmen einer Prüfungswoche statt.

Die vier Prüfungsfächer sind bei allen Prüflingen gleich – abgesehen vom gewählten Schwerpunkt gibt es hier keine anderen Fächerkombinationen: Sie schreiben Klausuren in BWL/VWL/Recht, Rechnungswesen, Englisch sowie Ihrem Schwerpunktfach.

Darüber hinaus absolvieren Sie eine mündliche Prüfung in Ihrem Vertiefungsfach. Zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung arbeiten Sie eine betriebswirtschaftliche Facharbeit aus. Die mündliche Prüfung besteht aus 15 Minuten Präsentation sowie 15 Minuten Fachgespräch.

Zum Ablauf der Prüfungen erfahren Sie hier mehr: Staatlich geprüfter Betriebswirt: So laufen die schriftlichen Prüfungen ab

Das kostet die Fortbildung

Die Aufstiegsfortbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt bei der sgd kostet insgesamt 6984,– €, die Sie in monatlichen Raten à 194,– € zahlen.

Sie können diese Fortbildung mittels Aufstiegs-BAföG fördern lassen, und zwar bis zu 75% der Kosten! 50% erhalten Sie als Zuschuss zu den Kursgebühren, 50% erhalten Sie als Darlehen. Bestehen Sie die Prüfungen, wird Ihnen ein Teil des Darlehens erlassen.

Studienberatung

Fragen zum Fernkurs Staatl. gepr. Betriebswirt? Stellen Sie Ihre Frage hier, auch anonym. Ein Mitarbeiter der Fernschule Studiengemeinschaft Darmstadt oder die Redaktion wird Ihnen antworten.

Ihre Frage an die Studienberatung?
or post as a guest
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Erfahrungen & Bewertungen