Wichtig:

  • Am meisten wird euch dieser Kurs bringen, wenn ihr gerade am Anfang eures Studiums steht, evtl. schon eine Seminararbeit, eine Einsendearbeit oder dergleichen geschrieben habt.
  • Oder ihr steht gerade kurz davor, eine Bachelorarbeit, Masterarbeit oder Diplomarbeit zu schreiben. Dann nehmt euch möglichst eine Woche Zeit, um diesen Kurs durchzuarbeiten und Sicherheit im Umgang mit Word zu gewinnen. Durch das Überarbeitungs-Modul schärfe ich außerdem eure Blicke für guten Text.
  • Oder ihr promoviert. Dann hilft euch dieser Kurs in jeder Phase der Promotion weiter und liefert auch das nötige Wissen, um die Dissertation später mithilfe von Word stressfrei in ein Buch zu gießen und zu veröffentlichen.
  • Falls ihr extremen Zeitdruck habt, dann rate ich euch dazu, wenigstens oder zuerst die Module „Word-Grundlagen“ sowie „Schlussredaktion“ durchzuarbeiten. Das sollte innerhalb von 1–2 Tagen zu erledigen sein. Dann sucht ihr euch das raus, was ihr am meisten braucht, etwa das Tutorial zu den Kopfzeilen.
  • Schreibblockaden könnt ihr mit systematischer Überarbeitung und Formatierung überbrücken. Achtet aber darauf, diese Tätigkeiten nicht in Prokrastination ausarten zu lassen.

Genereller Workflow fürs Schreiben (Vorschlag):

  1. Themenfindung und erste Recherche
  2. grobe Gliederung und Planung
  3. Dokument/Vorlage einrichten und grob an Vorgaben anpassen; mit Word vertraut machen
  4. Literaturrecherche und Ideensammlung im Dokument
  5. Manuskript herunterschreiben
  6. Manuskript systematisch überarbeiten und formatieren

Für Schritt 6 solltet ihr nach Möglichkeit mindestens 50 % der gesamten Arbeitszeit einplanen!

Ressourcen:

Hier noch ein paar Ressourcen, die für euch interessant sein könnten:

Fragen und Antworten

Dein Kommentar?
Lade Kommentar … The comment will be refreshed after 00:00.

Schreibe den ersten Kommentar.