Lernen und Selbststudium

Von Speedreading über autodidaktisches Lernen bis Gehirndoping: Hier findest du die interessantesten Beiträge, die dir helfen sollen, deine Lerntechnik zu verbessern und effizienter zu lernen.

Mitschreiben in Vorlesungen: Mit Notebook, iPad oder Stift – was ist besser?

Mitschreiben mit Laptop, mit Tablet oder auf Papier, welche Variante ist die beste? Tipps für Erstsemester, die sich unsicher sind, wie sie an der Uni mitschreiben sollten.

Brainbooster-Test: SHARP MIND – „Gesunde Alternative zu Ritalin und Modafinil?“

Ich teste hier das Ergänzungsmittel SHARP MIND der Firma ahead GmbH – was bringt es für Studium und Lernen, für wen eignet es sich und was gibt es für Nebenwirkungen?

Mittel gegen Prüfungsangst: 4 Tipps für entspanntere mündliche und schriftliche Prüfungen

Prüfungsangst und Panikattacken zur Prüfungsvorbereitung kann man überwinden. Wir stellen hier 4 Strategien vor, die dabei helfen, bei mündlichen und schriftlichen Prüfungen Leistung statt Angst unter Beweis zu stellen.

Brainbooster im Test: 12H Genius von 12H Nutrition

Mein Erfahrungsbericht zum Brainbooster und Nootropikum 12H Genius von 12H Nutrition. Alles zu Inhaltsstoffen, Wirkung und Nebenwirkungen. Lohnt sich der Kauf?

Hirndoping im Studium: Konzentration steigern mit diesen 7 Neuroenhancern

Doping im Studium: Unfair oder legitim? Unser Autor schreibt über Hirndoping und leistungssteigernde Maßnahmen sowie Medikamente bzw. Ergänzungsmittel, um effizienter zu studieren.

Studienbriefe schneller und effizienter lesen lernen: Die 7 besten Speedreading-Techniken im Überblick

Speed reading und effizientes, schnelles Lesen fürs Studium kann man lernen. In diesem Beitrag stellen wir die besten Techniken vor: SQ3R, SPQR, Scanning, aktives und kritisches Lesen und mehr.

Für Studium und Fernstudium: 30 Quellen für tausende Online-Vorlesungen

Video-Vorlesungen deutscher und nicht-deutscher Unis von BWL über Jura bis Medizin: Hier klicken für eine Liste der besten Quellen.

Marcus hat neulich über Speedreading geschrieben, ich möchte heute auch noch meinen Senf dazugeben. Das Thema verdiente es eigentlich, hier mal systematisch aufgearbeitet zu werden, aber ich möchte erst einmal kurz von meinen Erfahrungen berichten, damit Euch klarer wird, ob es sich lohnt, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Die kostenlose Software Skype ist für Fernstudenten sehr nützlich und geradezu essenziell. Sie ermöglicht nicht nur Videotelefonie und Gruppenchats, sondern auch Gruppenkonferenzen. Sehr praktisch für Lerngruppen, die sich so online austauschen können, auch wenn die Teilnehmer hunderte von Kilometern auseinander wohnen.

Die Open University hat kürzlich in einem Tweet auf eine nette Anleitung zum Lernen mit Audioaufnahmen hingewiesen, die sich auf der OU-Website findet. Da ich diese Art zu lernen selbst häufig nutze bzw. genutzt habe, hier noch einmal die Lerntipps auf Deutsch, auch für die, die des Englischen nicht so mächtig sind (das hier ist aber weder eine Übersetzung, noch eine Zusammenfassung).

An dieser Stelle soll kurz beschrieben werden, wie das mit den Gruppen auf fernstudi.net funktioniert. Ich hatte ja bereits geschrieben, dass es jetzt möglich ist, Lerngruppen und andere Gruppen zu gründen (Neues Feature: Lerngruppen gründen).

Fremdprachen optimal lernen durch die Kombination von The Rosetta Stone, Pimsleur und fremdsprachigen Filmen.