Mittwoch, 22. November 2017
  1 Antworten
  855
Hallo,

im Zuge meiner Bachelorarbeit habe ich eine Frage zum richtigen Zitieren. Wir sollen mit der Harvard-Methode vorgehen. Ich arbeite mit Citavi und eigentlich ist mir die Vorgehensweise auch ziemlich geläufig. Allerdings stehe ich jetzt zum ersten mal vor einem Problem folgender Art:
Ich möchte ein Vorwort in einem Bericht einer Heftreihe zitieren. Allerdings hat das Vorwort nicht, wie üblich, römische Zahlen zur Nummerierung angegeben, sondern überhaupt keine. Nun bin ich mir nicht sicher, wie ich mit der fehlenden Seitenzahl umgehen soll. Theoretisch wäre es (Autor 2016: -2). Aber das sieht merkwürdig aus.
Ist jemand von euch einmal auf ein ähnliches Problem gestoßen und hat eine Lösung gefunden?

Grüße
Paul
  Abonnieren
vor etwa 4 Jahren
·
#2027
Hallo Paul,

wie wäre es mit o.S. – Abkürzung für „ohne Seite”? :)

Autor 2016: o.S.

Mit welcher Seitenzahl beginnt der eigentliche Text? Mit Seite 1 oder mit Seite 10 (beispielsweise)?
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.

Andere interessante Fragen

Zeichensetzungen in wissenschaftlichen Arbeiten

Einer der am häufigsten zu korrigierenden Fehler in Abschlussarbeiten ist die falsche Zeichensetzung. Daher hier einige Hinweise zu Fehlerquellen. …

Wie kann ich in Word Seiten im Querformat einfügen?

Hallo, ich habe mir vor ein paar Tagen die Word-Vorlage für das Schreiben einer wissenschaftlichen Arbeit heruntergeladen... und bin begeistert. :…

Autoformat von Abbildungsverzeichnissen verhindern

Hallo auch an alle, ich bin, wie viele hier auch beim Schreiben meiner Arbeit und habe ein Problem mit dieser Autoformatierung der Verzeichnisse. Ich…