Donnerstag, 12. Oktober 2017
  1 Antworten
  82
Hallo, ich bin ehrlich gesagt langsam am verzweifeln. Ich habe meine Ausbildung als examinierte Altenpflegerin abgeschlossen, jedoch schon im zweiten Lehrjahr gemerkt, dass ich einfach unheimlich Spaß am Weiterbilden habe und die Pflege sowohl körperlich als auch psychisch nicht als dauerhafter Beruf mehr in Frage kommt, aber wie man es so schön beigebracht bekommen hat, man zieht die Sachen die man einmal angefangen hat auch durch. Jetzt habe ich einen Job, bin aber wirklich unzufrieden. Ich möchte mich sehr gerne weiterbilden in Form von einem Fernstudium, das problematische ist allerdings, dass ich die Ausbildung nun fertig hab, danach also noch keinerlei Berufserfahrung mitbringe und ein Fachabi bzw. das normale Abitur hab ich ebenfalls nicht. Ich habe viel über Studiengänge gelesen, bei denen ken Abi oder Fachabi Pflicht ist, jedoch wird immer von drei bis fünf Jahren Berufserfahrung gesprochen, welche ich einfach rein körperlich nicht schaffe. Ich möchte jetzt in meinem jungen Alter gerne viel für die Zukunft vorarbeiten, sodass ich später eine höhere Position erreiche. Ich interessiere mich für wie Gesundheitsmanagement, Palliativarbeit, Hospizarbeit oder ähnliches, bin dabei aber wirklich offen. Ich möchte einfach voran kommen im Leben. Es wäre super, wenn jemand Ideen hat und sie mir mitteilen würde. Schon jetzt besten Dank!
  Abonnieren
vor etwa 4 Jahren
·
#2008
Beste Antwort
Hallo,

also erst einmal zum Studium ohne Abitur, für alle, die mehr darüber wissen wollen. Wenn du beispielsweise an der IU den Bachelor Gesundheitsmanagement studieren willst, müsstest du folgendes nachweisen, wenn du kein Abi hast:

Eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und
mindestens drei Jahre Berufserfahrung.
Auch ein Meisterbrief bzw. eine Aufstiegsfortbildung (z. B. als IHK-Fachwirt/in) berechtigen zum Studienstart


Das trifft nicht auf dich zu. In anderen Bachelor-Fernstudiengängen sind die Voraussetzungen ähnlich. Um die Zulassung in einen Studiengang zu erlangen, bleiben dir also diese Möglichkeiten:

  1. Du holst dein (Fach-)Abi nach.
  2. Oder du arbeitest 3 Jahre.
  3. Oder du absolvierst eine Aufstiegsfortbildung.



Fachabi nachholen

Das Fachabi ist die Variante, die am schnellsten geht. Dafür bietet sich in deinem Fall z.B. die Fachhochschulreife Gesundheit, die du per Fernstudium über die Studiengemeinschaft Darmstadt erwerben kannst. Der Kurs dauert bis zum Abi etwa 2 Jahre. Mehr Infos zum Fachabitur: Fernstudium Fachhochschulreife: 9 Top-Fernkurse im Überblick.


Abi nachholen

Alternativ holst du ein Abitur nach, was ein wenig länger dauern würde als ein Fachabitur. Hier die wichtigsten Fernkurse im Überblick:
KursAnbieterAbschlussDauerKosten
Abitur, Einstieg mit Hauptschulabschluss oder RealschulabschlussFernakademie für ErwachsenenbildungAbitur30 Monate140 EUR/Mon.
Abitur, Aufbaulehrgang oder GesamtlehrgangStudiengemeinschaft DarmstadtAbitur32 Monate137 EUR/Mon.
Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder HauptschulabschlussInstitut für LernsystemeAbitur30 Monate140 EUR/Mon.
Abitur Gesamtlehrgang oder AufbaulehrgangHamburger Akademie für FernstudienAbitur30 Monate140 EUR/Mon.
Abitur mit Einstieg mittlerer SchulabschlussLernzentrum am KillesbergAbitur36 Monate146 EUR/Mon.

Mehr Infos dazu: Fernstudium Fernabitur: 5 Top-Fernkurse im Überblick


Aufstiegsfortbildung

Die beste Möglichkeit für dich wäre evtl. eine Aufstiegsfortbildung mit IHK-Abschluss, weil du dann sehr viel fach- und berufsbezogener lernen würdest als fürs Abitur. Das würde dir sofort neue berufliche Möglichkeiten eröffnen, und danach kannst du immer noch studieren. Hier einige Kurse, die für dich evtl. interessant sind:
KursAnbieterAbschlussDauerKosten
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHKHamburger Akademie für FernstudienIHK-Abschluss18 Monate142 EUR/Mon.
Fachwirt für Prävention und GesundheitsförderungIST-StudieninstitutIHK-Abschluss19 Monate168 EUR/Mon.

Mehr davon hier: Weiterbildung Gesundheit & Soziales: 20 Top-Fernkurse im Überblick
vor etwa 4 Jahren
·
#2008
Beste Antwort
Hallo,

also erst einmal zum Studium ohne Abitur, für alle, die mehr darüber wissen wollen. Wenn du beispielsweise an der IU den Bachelor Gesundheitsmanagement studieren willst, müsstest du folgendes nachweisen, wenn du kein Abi hast:

Eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und
mindestens drei Jahre Berufserfahrung.
Auch ein Meisterbrief bzw. eine Aufstiegsfortbildung (z. B. als IHK-Fachwirt/in) berechtigen zum Studienstart


Das trifft nicht auf dich zu. In anderen Bachelor-Fernstudiengängen sind die Voraussetzungen ähnlich. Um die Zulassung in einen Studiengang zu erlangen, bleiben dir also diese Möglichkeiten:

  1. Du holst dein (Fach-)Abi nach.
  2. Oder du arbeitest 3 Jahre.
  3. Oder du absolvierst eine Aufstiegsfortbildung.



Fachabi nachholen

Das Fachabi ist die Variante, die am schnellsten geht. Dafür bietet sich in deinem Fall z.B. die Fachhochschulreife Gesundheit, die du per Fernstudium über die Studiengemeinschaft Darmstadt erwerben kannst. Der Kurs dauert bis zum Abi etwa 2 Jahre. Mehr Infos zum Fachabitur: Fernstudium Fachhochschulreife: 9 Top-Fernkurse im Überblick.


Abi nachholen

Alternativ holst du ein Abitur nach, was ein wenig länger dauern würde als ein Fachabitur. Hier die wichtigsten Fernkurse im Überblick:
KursAnbieterAbschlussDauerKosten
Abitur, Einstieg mit Hauptschulabschluss oder RealschulabschlussFernakademie für ErwachsenenbildungAbitur30 Monate140 EUR/Mon.
Abitur, Aufbaulehrgang oder GesamtlehrgangStudiengemeinschaft DarmstadtAbitur32 Monate137 EUR/Mon.
Abitur, Einstieg mit Realschulabschluss oder HauptschulabschlussInstitut für LernsystemeAbitur30 Monate140 EUR/Mon.
Abitur Gesamtlehrgang oder AufbaulehrgangHamburger Akademie für FernstudienAbitur30 Monate140 EUR/Mon.
Abitur mit Einstieg mittlerer SchulabschlussLernzentrum am KillesbergAbitur36 Monate146 EUR/Mon.

Mehr Infos dazu: Fernstudium Fernabitur: 5 Top-Fernkurse im Überblick


Aufstiegsfortbildung

Die beste Möglichkeit für dich wäre evtl. eine Aufstiegsfortbildung mit IHK-Abschluss, weil du dann sehr viel fach- und berufsbezogener lernen würdest als fürs Abitur. Das würde dir sofort neue berufliche Möglichkeiten eröffnen, und danach kannst du immer noch studieren. Hier einige Kurse, die für dich evtl. interessant sind:
KursAnbieterAbschlussDauerKosten
Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHKHamburger Akademie für FernstudienIHK-Abschluss18 Monate142 EUR/Mon.
Fachwirt für Prävention und GesundheitsförderungIST-StudieninstitutIHK-Abschluss19 Monate168 EUR/Mon.

Mehr davon hier: Weiterbildung Gesundheit & Soziales: 20 Top-Fernkurse im Überblick
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort

Andere interessante Fragen

ILS: Druckfehler und einige unverständliche Fragen (Web-Entwickler)

In einem Fernkurs als Web-Entwicker bei der ILS gab es ein einem Heft bei einer Antwortmöglichkeit einen Druckfehler und ich hatte diesen als absichtl…

Word: Abbildungen werden nicht automatisch nummeriert!

Hallo! Erstmal ein großes Lob an den Ersteller! Finde die Vorlage super (und auch dass sie gratis ist!) Bis jetzt hat alles super funktioniert,…

Word: Was ist der Unterschied zwischen .docx und .dotx?

Hallo, erstmal ein Kompliment für diese tolle Seite! Ich bin zufällig darauf gestoßen, da ich jetzt anfange, meine Magisterarbeit zu schreiben. Ic…