Freitag, 05. Januar 2018
  1 Antworten
  181
Guten Tag,

ich habe 2012 meine Ausbildung zum Fachangestellten für Bürokommunikation bei einer Bundesbehörde abgeschlossen und arbeite seitdem dort fest angestellt.
Ich möchte mich nun weiterbilden im Rahmen eines Fernstudiums, bin aber leider etwas planlos in welche Richtung es konkret gehen soll. Daher meine Frage: Welche Fernstudiengänge könnten für mich in Frage kommen mit dieser Ausbildung?

Vielen Dank im Voraus!
  Abonnieren
Beste Antwort
Hallo Anonym,
"etwas planlos" macht es leider auch denen schwierig, deren Hilfe Sie über das Forum abrufen wollen. Was soll man einem Ratsuchenden raten, wenn er selber nicht weiß, in welche fachliche Richtung es gehen soll - in der Verwaltung bleiben oder aus der Verwaltung raus? In Richtung Kommunikation oder in Richtung Betriebswirtschaft oder etwas fachfremdes...? Außerdem haben Sie nicht sehr viel von sich preisgegeben, weder von Ihren Interessen noch ob Sie z.B. überhaupt eine Hochschulzugangsberechtigung haben, die man - auf die eine oder andere Art - immer noch benötigt, wenn man studieren möchte. Oder wollen Sie eine berufliche Weiterbildung per Fernunterricht machen (das ist etwas anderes als ein akademisches Hochschulstudium...).
Vielleicht schauen Sie erst einmal generell danach, was es auf der Grundlage Ihrer Ausbildung für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt, z.B. in der KURS-Datenbank der Arbeitsagentur: https://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/ , da kann man unter "Ausgangsberuf" suchen und es werden Ihnen adäquate Weiterbildungen und Studiengänge aufgezeigt. Dann können Sie z.B. bei der Zentralstelle für Fernunterricht nach entsprechenden Fernunterrichtsangeboten suchen: http://www.zfu.de und bei https://studieren.de und https://www.hochschulkompass.de - und selbstverständlich auch auf dieser Seite ;-) ...
Mit freundlichem Gruß
Annette Honsel
Studienberatung der ZFH
Beste Antwort
Hallo Anonym,
"etwas planlos" macht es leider auch denen schwierig, deren Hilfe Sie über das Forum abrufen wollen. Was soll man einem Ratsuchenden raten, wenn er selber nicht weiß, in welche fachliche Richtung es gehen soll - in der Verwaltung bleiben oder aus der Verwaltung raus? In Richtung Kommunikation oder in Richtung Betriebswirtschaft oder etwas fachfremdes...? Außerdem haben Sie nicht sehr viel von sich preisgegeben, weder von Ihren Interessen noch ob Sie z.B. überhaupt eine Hochschulzugangsberechtigung haben, die man - auf die eine oder andere Art - immer noch benötigt, wenn man studieren möchte. Oder wollen Sie eine berufliche Weiterbildung per Fernunterricht machen (das ist etwas anderes als ein akademisches Hochschulstudium...).
Vielleicht schauen Sie erst einmal generell danach, was es auf der Grundlage Ihrer Ausbildung für Weiterbildungsmöglichkeiten gibt, z.B. in der KURS-Datenbank der Arbeitsagentur: https://kursnet-finden.arbeitsagentur.de/ , da kann man unter "Ausgangsberuf" suchen und es werden Ihnen adäquate Weiterbildungen und Studiengänge aufgezeigt. Dann können Sie z.B. bei der Zentralstelle für Fernunterricht nach entsprechenden Fernunterrichtsangeboten suchen: http://www.zfu.de und bei https://studieren.de und https://www.hochschulkompass.de - und selbstverständlich auch auf dieser Seite ;-) ...
Mit freundlichem Gruß
Annette Honsel
Studienberatung der ZFH
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.

Andere interessante Fragen

Fernstudium Psychologie und Wirtschaftspsychologie - welche Möglichkeiten?

Psychologie ist ein interessantes Fach mit vielen Facetten, das auch an einer Fernfachhochschule oder FernUni studiert werden kann. Ich stelle hier ku…

Fernstudium Pschologischer Berater/Personal Coach oder Heilpraktiker Psychothera…

Sie möchten sich im Bereich Psychologie weiterbilden und ggf. als freiberuflicher Coach bzw. Heilpraktiker arbeiten? Dann kann ein Fernlehrgang zum Pe…

Seminararbeiten nicht mehr benoten?

In der Online-Ausgabe der FAZ findet sich ein Interview mit dem Germanisten Thorsten Pohl, der dafür plädiert, Hausarbeiten bzw. Seminararbeiten nicht…