Samstag, 14. Februar 2015
  3 Antworten
  689
Ich war aus persönlichen Gründen gezwungen mein Abitur abzubrechen, und war bis jetzt nicht in der Lage es nachzuholen.
Das soll sich jetzt ändern, ich habe die Zeit und den Willen dazu. Jeder meiner Freunde hat Abitur gemacht, und ich möchte nicht der einzige sein der ohne Abi ist.

Ein paar Sachen muss ich aber noch klären.

1. Wo kann ich ein gutes Abi machen?
2. Wie lange würde das ungefähr dauern?

Was ich noch gerne fragen würde, hat den jemand von euch sein Abi nachholen müssen?
  Abonnieren
vor etwa 6 Jahren
·
#1572
Beste Antwort
Es gibt diverse Möglichkeiten, das Abi auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Beispiele:


  • Kolleg. Am Kolleg lernst du tagsüber, wie auf jedem anderen Gymnasium auch. Du hast also Vollzeit Unterricht. Kannst dafür aber auch mit elternunabhängigem Bafäg gefördert werden. Such dir ein Kolleg hier in Deutschland aus: https://www.fernstudi.net/kollegs/
  • Abendschule. An der Abendschule hast du wirklich nur Abends Unterricht, meist auch nicht jeden Wochentag. Das heißt auch, dass du etwas mehr auf dich allein gestellt bist und mehr selbstständig lernen musst. Und zwar neben deinem Beruf, denn eine Berufstätigkeit ist meist Voraussetzung für die Aufnahme in ein Abendgymnasium. Such dir eine Abendschule hier raus: https://www.fernstudi.net/abendschulen/
  • Abitur Online: Abitur online wird von mehr und mehr Kollegs und Abendschulen in NRW angeboten und ermöglicht es dir, noch mehr von zu Hause aus zu lernen und noch weniger anwesend sein zu müssen
  • Fernabitur: Die Variante, bei der du am meisten auf dich gestellt bist. Du lernst nur zu Hause und nimmst dann an den Prüfungen teil. Dabei wirst du von Lehrern der Fernschule per E-Mail, Telefon etc. betreut. Kostet auch am meisten. Fernlehrgänge zum Abitur hier: https://www.fernstudi.net/weiterbildung/schulabschluesse



Vorher prüfe aber erst einmal, ob du überhaupt ein Abitur brauchst. Vielleicht kannst du ja auch ohne Abi studieren? Lies mehr dazu hier: https://www.fernstudi.net/magazin/10692

Falls du doch dein Abi nachholen möchtest, prüfst du dann deine Voraussetzungen. Typische Voraussetzungen für ein Kolleg oder eine Abendschule:

  • mindestens zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens zweijährige Berufstätigkeit; die Führung eines Familienhaushalts ist der Berufstätigkeit gleich gestellt. Als Berufstätigkeit werden bis zu einem Jahr anerkannt: Wehr- oder Ersatzdienst, soziales Jahr o.ä. Arbeitslosigkeit, die von der Bewerberin bzw. dem Bewerber nicht selbst verschuldet ist.
  • Mindestalter: 18 Jahre

Im Detail wird dir das Kolleg, die Abendschule oder die Fernschule genau sagen können, ob du den Voraussetzungen entsprichst.

Für ein Fernabitur brauchst du i.d.R. keine abgeschlossene Berufsausbildung.


Wie lange würde das ungefähr dauern?

Das hängt von deinen Voraussetzungen und Vorkenntnissen ab. Unter 2 Jahren wirst du aber nicht wegkommen. Du musst dir auch klar sein, dass das 2 sehr lernintensive Jahre sein werden. Man macht sein Abi mal nicht einfach so nebenbei nach.

Was ich noch gerne fragen würde, hat den jemand von euch sein Abi nachholen müssen?

Ja, ich.

Edit 02/2022: Links aktualisiert.
vor etwa 7 Jahren
·
#1544
Es ist deine Sache und deine Gründe wieso du es abgebrochen hast, aber zum Glück kann man es immer nachholen.
Wie alt bist du denn?

Mein Bruder hatte sein Abi abgebrochen, und es dann nach zwei Jahren versucht nachzuholen. Er hatte große Probleme damit, da er noch nie ein guter Schüler war, und zwei Jahre fast nichts tun hat ihm nicht gerade geholfen.

Na ja, hast du den versucht im Internet ein paar Informationen zu finden? Das hättest du nämlich tun sollen, da man leicht die Antworten zu deinen zwei Fragen finden kann.

Hier ist eine gute Seite ( [URL entfernt]), mein Bruder hat sein Abi dort gemacht, vielleicht schaffst du es auch. Du kannst dir kostenlose Informationen darüber holen wie das ganze funktioniert, also hast du nichts zu verlieren.

Ein kostenloses Beratungsgespräch kann man auch machen, und die Dauer des Abis ist von 1 bis 2 Jahren je nach Voraussetzungen.
vor etwa 7 Jahren
·
#1561
Wenn du wirklich fleißig bist, sehe ich darin kein Problem. Grundsätzlich finde ich die Gruppendynamik an einer Abendschule etc. allerdings besser. Außerdem kannst du dort auch immer fragen, wenn du etwas nicht verstehst.
vor etwa 6 Jahren
·
#1572
Beste Antwort
Es gibt diverse Möglichkeiten, das Abi auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Beispiele:


  • Kolleg. Am Kolleg lernst du tagsüber, wie auf jedem anderen Gymnasium auch. Du hast also Vollzeit Unterricht. Kannst dafür aber auch mit elternunabhängigem Bafäg gefördert werden. Such dir ein Kolleg hier in Deutschland aus: https://www.fernstudi.net/kollegs/
  • Abendschule. An der Abendschule hast du wirklich nur Abends Unterricht, meist auch nicht jeden Wochentag. Das heißt auch, dass du etwas mehr auf dich allein gestellt bist und mehr selbstständig lernen musst. Und zwar neben deinem Beruf, denn eine Berufstätigkeit ist meist Voraussetzung für die Aufnahme in ein Abendgymnasium. Such dir eine Abendschule hier raus: https://www.fernstudi.net/abendschulen/
  • Abitur Online: Abitur online wird von mehr und mehr Kollegs und Abendschulen in NRW angeboten und ermöglicht es dir, noch mehr von zu Hause aus zu lernen und noch weniger anwesend sein zu müssen
  • Fernabitur: Die Variante, bei der du am meisten auf dich gestellt bist. Du lernst nur zu Hause und nimmst dann an den Prüfungen teil. Dabei wirst du von Lehrern der Fernschule per E-Mail, Telefon etc. betreut. Kostet auch am meisten. Fernlehrgänge zum Abitur hier: https://www.fernstudi.net/weiterbildung/schulabschluesse



Vorher prüfe aber erst einmal, ob du überhaupt ein Abitur brauchst. Vielleicht kannst du ja auch ohne Abi studieren? Lies mehr dazu hier: https://www.fernstudi.net/magazin/10692

Falls du doch dein Abi nachholen möchtest, prüfst du dann deine Voraussetzungen. Typische Voraussetzungen für ein Kolleg oder eine Abendschule:

  • mindestens zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung oder mindestens zweijährige Berufstätigkeit; die Führung eines Familienhaushalts ist der Berufstätigkeit gleich gestellt. Als Berufstätigkeit werden bis zu einem Jahr anerkannt: Wehr- oder Ersatzdienst, soziales Jahr o.ä. Arbeitslosigkeit, die von der Bewerberin bzw. dem Bewerber nicht selbst verschuldet ist.
  • Mindestalter: 18 Jahre

Im Detail wird dir das Kolleg, die Abendschule oder die Fernschule genau sagen können, ob du den Voraussetzungen entsprichst.

Für ein Fernabitur brauchst du i.d.R. keine abgeschlossene Berufsausbildung.


Wie lange würde das ungefähr dauern?

Das hängt von deinen Voraussetzungen und Vorkenntnissen ab. Unter 2 Jahren wirst du aber nicht wegkommen. Du musst dir auch klar sein, dass das 2 sehr lernintensive Jahre sein werden. Man macht sein Abi mal nicht einfach so nebenbei nach.

Was ich noch gerne fragen würde, hat den jemand von euch sein Abi nachholen müssen?

Ja, ich.

Edit 02/2022: Links aktualisiert.
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.

Andere interessante Fragen

Wissenschaftliche Arbeiten verfassen

Für alle, die Schwierigkeiten damit haben, wissenschaftliche Texte zu verfassen, Seminararbeiten etwa, oder Diplomarbeiten, Masterarbeiten etc., habe …

Wo kann ich Maschinenbau ohne Abi im Fernstudium studieren?

Hallo Ich möchte sehr gerne dringend ein Fernstudium in Maschinenbau beginnen und habe dies bezüglich ein paar fragen zur Zulassung Ich habe se…

Word: Was ist der Unterschied zwischen .docx und .dotx?

Hallo, erstmal ein Kompliment für diese tolle Seite! Ich bin zufällig darauf gestoßen, da ich jetzt anfange, meine Magisterarbeit zu schreiben. Ic…