Donnerstag, 10. Februar 2022
  2 Antworten
  1.7K
Hallo,

mein Name ist Stephan.
Seit über 20 Jahren habe ich Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen und Jahresabschlusserstellung inkl. betrieblicher Steuererklärungen. Seit über 8 Jahren übe ich den Job als Leiter im Rechnungswesen auch, wie der Jobtitel bereits sagt, in leitender Position aus.
Zusätzlich zur Ausbildung zum Steuerfachangestellten habe ich den Ausbilderschein und den IHK-Bilanzbuchhalter gemacht. Abitur ist leider nicht vorhanden, nur mittler Bild.abschluss. Lt. IHK hat man aber mit Erreichen einer abgeschlossenen kaufm. Schulausbildung aber die Fachhochschulreife erreicht. Ebenso ist der Bilanzbuchhalter nach DQR/EQR auf Stufe 6 mit einem Bachelor gleichzusetzen (theoretisch).
Mir fehlt im Job eigentlich "nur" noch ein Titel, da dieser in der Position scheinbar gewünscht oder erforderlich ist in der heutigen Zeit.
Da ich natürlich im Beruf sehr eingespannt bin und neben der eigentlichen Tätigkeit auch noch digitale Prozesse begleite/durchführe, bin ich auf der Suche nach einem schnellen und kostengünstigen Studium.
Über diverse Anbieter bin ich auch auf die sog. ONE-Year-MBA's gestoßen, die mit 60/90 ECTS daherkommen.
In mehreren Foren werden diese mehr oder weniger zerrissen. Daher die Frage, was würdet ihr an meiner Stelle, bei welchem Anbieter angehen.
Doch eher erstmal einen ordentlich Bachelor im Bereich Accounting und dann auf einen Master im Bereich Digital Transformation, oder doch des einfachen Titels wegen, einen schnellen MBA?
Danke vorab für eure Tipps und Hilfe.
LG
Stephan
  Abonnieren
vor etwa 10 Monaten
·
#2203
Beste Antwort
Für einen MBA wird auch im Fernstudium i.d.R. ein erster Hochschulabschluss vorausgesetzt, etwa ein Bachelorabschluss. Zusätzlich musst du je nach Studiengang auch Berufserfahrung nachweisen. An der Europäischen Fernhochschule Hamburg gibt es aber ein sog. Master-Einstiegsprogramm für Führungskräfte ohne Erststudium, aber mit abgeschlossener Berufsausbildung, einschlägiger Berufspraxis von mind. 10 Jahren sowie Führungsverantwortung von mind. 6 Jahren. Das könnte für dich eine Möglichkeit sein, einen Master zu absolvieren.

Darüber hinaus weist du für einen 60-ECTS-MBA in der Regel auch ein Erstudium mit mehr als 180 ECTS und/oder entsprechend viel Berufserfahrung nach. Ggf. musst du je nach Hochschule auch Module nachbelegen.

Jetzt zur Frage danach, ob ein 60-ECTS sinnvoll ist oder nicht. U.E. kann ein solcher MBA durchaus sinnvoll sein, vor allem um der Karriere etwas Anschub zu geben. Du wirst dich noch einmal mit wissenschaftlichem Arbeiten und natürlich mit verschiedenen Themen rund um Betriebswirtschaft und Management auseinandersetzen. Wenn es dir aber tatsächlich darum geht, viel Wissen zu akkumulieren, oder wenn du promovieren möchtes, dann ist ein 120-ECTS-Master vielleicht etwa geeigneter.

Hier eine Reihe an MBAs im Überblick, die auf 2–3 Semester verkürzt werden können:

KursAnbieterDauerGesamtkosten
MBA in General Management, Master of Business Administration (MBA)Allensbach Hochschule2 Semester7080 EUR
General Management, Master of Business Administration (MBA)AKAD University4 Semester11496 EUR
Master of Business Administration, Master of Business Administration (MBA)IU Internationale Hochschule2 Semester9787 EUR
Business Administration, Master of Business Administration (MBA)Private Hochschule Göttingen3 Semester8714 EUR



Weitere Infos zum MBA-Fernstudium: Fernstudium MBA: Die 20 besten Programme im Vergleich
vor etwa 10 Monaten
·
#2203
Beste Antwort
Für einen MBA wird auch im Fernstudium i.d.R. ein erster Hochschulabschluss vorausgesetzt, etwa ein Bachelorabschluss. Zusätzlich musst du je nach Studiengang auch Berufserfahrung nachweisen. An der Europäischen Fernhochschule Hamburg gibt es aber ein sog. Master-Einstiegsprogramm für Führungskräfte ohne Erststudium, aber mit abgeschlossener Berufsausbildung, einschlägiger Berufspraxis von mind. 10 Jahren sowie Führungsverantwortung von mind. 6 Jahren. Das könnte für dich eine Möglichkeit sein, einen Master zu absolvieren.

Darüber hinaus weist du für einen 60-ECTS-MBA in der Regel auch ein Erstudium mit mehr als 180 ECTS und/oder entsprechend viel Berufserfahrung nach. Ggf. musst du je nach Hochschule auch Module nachbelegen.

Jetzt zur Frage danach, ob ein 60-ECTS sinnvoll ist oder nicht. U.E. kann ein solcher MBA durchaus sinnvoll sein, vor allem um der Karriere etwas Anschub zu geben. Du wirst dich noch einmal mit wissenschaftlichem Arbeiten und natürlich mit verschiedenen Themen rund um Betriebswirtschaft und Management auseinandersetzen. Wenn es dir aber tatsächlich darum geht, viel Wissen zu akkumulieren, oder wenn du promovieren möchtes, dann ist ein 120-ECTS-Master vielleicht etwa geeigneter.

Hier eine Reihe an MBAs im Überblick, die auf 2–3 Semester verkürzt werden können:

KursAnbieterDauerGesamtkosten
MBA in General Management, Master of Business Administration (MBA)Allensbach Hochschule2 Semester7080 EUR
General Management, Master of Business Administration (MBA)AKAD University4 Semester11496 EUR
Master of Business Administration, Master of Business Administration (MBA)IU Internationale Hochschule2 Semester9787 EUR
Business Administration, Master of Business Administration (MBA)Private Hochschule Göttingen3 Semester8714 EUR



Weitere Infos zum MBA-Fernstudium: Fernstudium MBA: Die 20 besten Programme im Vergleich
vor etwa 8 Monaten
·
#2219
Zu diesem Thema gibt es auch ein Video auf unserem Youtube-Channel:

Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort
Captcha
Um diese Seite vor unbefugten Zugriffen zu schützen bitten wir Dich den Captcha Code einzugeben.

Andere interessante Fragen

Fernstudium Maschinenbau Bachelor, Master oder Diplom - wo ist es möglich?

Qualifzierte Maschinenbauer sind, ebenso wie etwa Informatiker, gefragt und werden gut bezahlt. Das theoretische Wissen Maschinenbau kann auch per Fer…

Hilfe zur richtigen Studienwahl Bereich Finanzen/Versicherung/Verkauf

Da ich auch in einem anderen Forum ds gepostet habe füge ich schon mal wichtige Infos und Beiträge zusammen Tag an alle. Ich bin 30 Jahre Jung…

Studium ohne Abitur an der FernUni Hagen

Zum WS 2010/11 haben sich insgesamt rund 2500 Meister bzw. beruflich qualifizierte Frauen und Männer ohne Abitur an die FernUni Hagen eingeschrieben, …