Samstag, 01. Oktober 2011
  1 Antworten
  6.2K
Hallo,

ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum. Ich suche im Moment nach "Umbildungsmöglichkeiten" um meiner beruflichen Entwicklung eine andere Richtung geben zu können. Mir ist besonders der Fernkurs zum Ernährungsberater aufgefallen. Dazu habe ich einige Fragen. Der Kurs wird ja von mehreren Anbietern angeboten. Wie kann man da vergleichen? Ich meine nicht nach Preis und Dauer, da gibt es sowieso keine nennenswerten Unterschiede. Eher nach der Kursqualität und der Anerkennung auf dem Markt.

BTB z.B. verbindet den erfolgreichen Abschluss mit einer Mitgliedschaft in der DGGP, das klingt toll. Bei der Fernakademie für Allgemeinbildung, Medien und Gesundheit gibt es Seminare nach den Richtlinien der DGE. Auch gut. Beide Verbände, DGE und DGGP scheinen hilfreich zu sein, um Kundschaft zu bekommen weil man sich dort listen lassen kann. Bei der DGE muss man dafür aber offenbar weitere Qualifikationen erwerben um anerkannt zu werden (z.B. Studium).

Also meine Fragen sind:

- Sind die Abschlüsse bei BTB, Fernakademie, HAF gleichwertig?
- an welcher Organisation (DGE, DGGP, sonstige?) sollte man sich orientieren?
- hat man eine Chance auf dem Arbeitsmarkt (in Konkurrenz gegen studierte Oekotrophologen?

Ich würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann.

Danke schon mal,
viele Grüße per aspera (ad astra :-))
  Abonnieren
vor etwa 6 Jahren
·
#1714
Beste Antwort
Ich persönlich würde zu einem Anbieter tendieren, der sich auf die Branche spezialisiert hat, und nur auf diese.

Zu deinen Fragen:
Sind die Abschlüsse bei BTB, Fernakademie, HAF gleichwertig?

Nein, das sind unterschiedliche Abschlüsse, die da angeboten werden. In der Regel schuleigene Zertifikate. Es handelt sich also nicht um staatliche Abschlüsse oder dergleichen, wie es sie etwa im Bereich Heilpraktiker gibt.

an welcher Organisation (DGE, DGGP, sonstige?) sollte man sich orientieren?

Inwiefern orientieren, verstehe die Frage nicht ganz. Ich denke, dass ein geschicktes Marketing viel hilfreicher ist als die Mitgliedschaft in einem der Verbände. Für ein geschicktes Marketing musst du wirklich gut sein mit dem, was du als Ernährungsberaterin machst. Die Mitgliedschaft ist dann nur i-Tüpfelchen.

BTB z.B. verbindet den erfolgreichen Abschluss mit einer Mitgliedschaft in der DGGP, das klingt toll.

Das sollte m.E. nicht das Kriterium für oder gegen einen Kurs sein. Kriterium muss sein, was du lernst und wie du betreut wirst.

hat man eine Chance auf dem Arbeitsmarkt (in Konkurrenz gegen studierte Oekotrophologen?

Ich denke, dass man die größte Chance mit dieser Ausbildung hat, wenn man sich selbstständig machen will. Dessen sollte man sich vorher klar sein, und soweit ich weiß, gehen diverse der Kurse auch auf dieses Thema ein.

Edit 02/2022: Hier noch eine Übersicht über die wichtigsten Fernkurse im Bereich Ernährungsberatung:

KursAnbieterDauerGesamtkosten
Ernährungsberater, ZertifikatBildungswerk für therapeutische Berufe14 Monate2074 EUR
Ernährungsberater, SGD-ZertifikatStudiengemeinschaft Darmstadt15 Monate2617 EUR
Ernährungsberater, HochschulzertifikatAPOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft9 Monate2106 EUR
Ernährungsberater, ILS-ZertifikatInstitut für Lernsysteme15 Monate2628 EUR
Ernährungsberater/in, ZertifikatLaudius Akademie für Fernstudien15 Monate1924 EUR
Ernährungsberater, ZertifikatImpulse – Schule für freie Gesundheitsberufe12 Monate936 EUR
Ernährungscoach, ZertifikatIST-Studieninstitut14 Monate2852 EUR
Ernährungsberater/-in, ZertifikatALH-Akademie10 Monate2040 EUR
Ganzheitliche Ernährungsberatung, ZertifikatRolf-Schneider-Akademie9 Monate1050 EUR


Mehr Infos: Ausbildung zum Ernährungsberater: Wege zum Beruf + die 20 besten Kurse
vor etwa 6 Jahren
·
#1714
Beste Antwort
Ich persönlich würde zu einem Anbieter tendieren, der sich auf die Branche spezialisiert hat, und nur auf diese.

Zu deinen Fragen:
Sind die Abschlüsse bei BTB, Fernakademie, HAF gleichwertig?

Nein, das sind unterschiedliche Abschlüsse, die da angeboten werden. In der Regel schuleigene Zertifikate. Es handelt sich also nicht um staatliche Abschlüsse oder dergleichen, wie es sie etwa im Bereich Heilpraktiker gibt.

an welcher Organisation (DGE, DGGP, sonstige?) sollte man sich orientieren?

Inwiefern orientieren, verstehe die Frage nicht ganz. Ich denke, dass ein geschicktes Marketing viel hilfreicher ist als die Mitgliedschaft in einem der Verbände. Für ein geschicktes Marketing musst du wirklich gut sein mit dem, was du als Ernährungsberaterin machst. Die Mitgliedschaft ist dann nur i-Tüpfelchen.

BTB z.B. verbindet den erfolgreichen Abschluss mit einer Mitgliedschaft in der DGGP, das klingt toll.

Das sollte m.E. nicht das Kriterium für oder gegen einen Kurs sein. Kriterium muss sein, was du lernst und wie du betreut wirst.

hat man eine Chance auf dem Arbeitsmarkt (in Konkurrenz gegen studierte Oekotrophologen?

Ich denke, dass man die größte Chance mit dieser Ausbildung hat, wenn man sich selbstständig machen will. Dessen sollte man sich vorher klar sein, und soweit ich weiß, gehen diverse der Kurse auch auf dieses Thema ein.

Edit 02/2022: Hier noch eine Übersicht über die wichtigsten Fernkurse im Bereich Ernährungsberatung:

KursAnbieterDauerGesamtkosten
Ernährungsberater, ZertifikatBildungswerk für therapeutische Berufe14 Monate2074 EUR
Ernährungsberater, SGD-ZertifikatStudiengemeinschaft Darmstadt15 Monate2617 EUR
Ernährungsberater, HochschulzertifikatAPOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft9 Monate2106 EUR
Ernährungsberater, ILS-ZertifikatInstitut für Lernsysteme15 Monate2628 EUR
Ernährungsberater/in, ZertifikatLaudius Akademie für Fernstudien15 Monate1924 EUR
Ernährungsberater, ZertifikatImpulse – Schule für freie Gesundheitsberufe12 Monate936 EUR
Ernährungscoach, ZertifikatIST-Studieninstitut14 Monate2852 EUR
Ernährungsberater/-in, ZertifikatALH-Akademie10 Monate2040 EUR
Ganzheitliche Ernährungsberatung, ZertifikatRolf-Schneider-Akademie9 Monate1050 EUR


Mehr Infos: Ausbildung zum Ernährungsberater: Wege zum Beruf + die 20 besten Kurse
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort

Andere interessante Fragen

Word: Abbildungen werden nicht automatisch nummeriert!

Hallo! Erstmal ein großes Lob an den Ersteller! Finde die Vorlage super (und auch dass sie gratis ist!) Bis jetzt hat alles super funktioniert,…

Autoformat von Abbildungsverzeichnissen verhindern

Hallo auch an alle, ich bin, wie viele hier auch beim Schreiben meiner Arbeit und habe ein Problem mit dieser Autoformatierung der Verzeichnisse. Ich…

Wissenschaftliche Arbeiten verfassen

Für alle, die Schwierigkeiten damit haben, wissenschaftliche Texte zu verfassen, Seminararbeiten etwa, oder Diplomarbeiten, Masterarbeiten etc., habe …