Samstag, 09. Oktober 2010
  0 Antworten
  1.1K
Sabine, die Ihr Fernabi am ILS absolviert hat, schreibt in einem aktuellen Blogbeitrag hier auf fernstudi.net ausführlich über das Thema Zeitmanagement: https://www.fernstudi.net/magazin/10973

Den Arbeitsaufwand könnt Ihr z.B., so Sabine, durch diese Methode errechnen:
Ihr könnt zumindest näherungsweise ausrechnen, wie viel Arbeitszeit pro Woche nötig sein wird, damit ihr in der Regelstudienzeit das Abi nachholen könnt. Bearbeitet die ersten Hefte und notiert euch genau, wie lange ihr dafür insgesamt pro Heft benötigt. Entnehmt dann eurem Lehrplan, wie viele Abitur Studienhefte im Monat bearbeitet werden sollen. Multipliziert die Anzahl der Hefte mit der durchschnittlichen Bearbeitungszeit pro Heft und teilt diesen Wert durch vier Wochen. So kommt ihr auf die durchschnittliche Lernzeit für das Fernstudium Abitur pro Woche. Führt diese Berechnung von Zeit zu Zeit neu durch, um den steigenden Schwierigkeitsgrad angemessen zu berücksichtigen.


Wie ist das bei Euch? Wie viel Zeit investiert Ihr in Euer Fernabi, wie organisiert Ihr Eure Zeit? Diskutiert darüber in diesem Thread.
  Abonnieren
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort

Andere interessante Fragen

Fernstudium Maschinenbau Bachelor, Master oder Diplom - wo ist es möglich?

Qualifzierte Maschinenbauer sind, ebenso wie etwa Informatiker, gefragt und werden gut bezahlt. Das theoretische Wissen Maschinenbau kann auch per Fer…

Fernstudium Psychologie und Wirtschaftspsychologie - welche Möglichkeiten?

Psychologie ist ein interessantes Fach mit vielen Facetten, das auch an einer Fernfachhochschule oder FernUni studiert werden kann. Ich stelle hier ku…

Fernstudium Pschologischer Berater/Personal Coach oder Heilpraktiker Psychothera…

Sie möchten sich im Bereich Psychologie weiterbilden und ggf. als freiberuflicher Coach bzw. Heilpraktiker arbeiten? Dann kann ein Fernlehrgang zum Pe…