Anonymer Benutzer
  Mittwoch, 23. Februar 2022
  3 Antworten
  164
Mein Sohn besucht derzeit die Oberstufe der Europäischen Schule in Luxemburg (Abiturklasse). Leider ist es derzeit nicht klar, ob er das Abitur bestehen wird. Er hat ADS und ist daher oft unkonzentriert. Frage: Ist es möglich, das Abitur in einem Jahr nachzuholen, wenn er täglich mehrere Stunden (entsprechend einem Stundenplan) arbeitet? Die Europäische Schule hat fünf schriftliche und drei mündliche Abiturprüfungen. Schriftliche Pflichtprüfungen für alle sind Deutsch, Mathe und Englisch sowie zwei weitere Leistungskurse (im Falle meines Sohnes sind das Geografie in englischer Sprache und Kunst in englischer Sprache). Seine mündlichen Prüfungsfächer sind Deutsch (für alle Pflicht), Geschichte (in englischer Sprache) und Philosophie. Als weiteren Leistungskurs hat er Biologie, was sich für ihn leider als schlechte Wahl herausstellte. Französich hat er vor zwei Jahren abgewählt, gute Grundkenntnisse sind allerdings vorhanden. Es würde bei Nichtbestehen des Abiturs ein Gap-Year machen und könnte in diesem Jahr versuchen, das Abitur nachzuholen. Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
  Abonnieren
vor etwa 4 Monaten
·
#2212
Hallo,
erst einmal müsste man prüfen, ob Ihr Sohn die Voraussetzungen erfüllt, die an die Abitur-Externenprüfungen bzw. das Fernabitur gestellt werden. Sprich: Nicht schulpflichtig, ggf. deutsche Staatsbürgerschaft. Falls Letzere nicht besteht, gibt es laut SGD z.B. besondere Voraussetzungen.

Dann müssen Sie wissen, dass Sie an den Fernschulen wahrscheinlich dennoch den vollen Preis bezahlen, auch wenn Sie den Kurs schneller abschließen.

Darüber hinaus wäre wichtig zu wissen, dass m.W. nur das ILS die Möglichkeit mehrerer Prüfungstermine pro Jahr bietet. Dann hätte man nicht alle Prüfungen auf einen Schlag, sondern verteilt auf Frühjahr und Herbst des Jahres.

Jetzt zur Frage danach, ob das Fernabitur in einem Jahr möglich ist. Ich denke, es wäre zu schaffen, wenn man schon ausreichend Oberstufenkenntnisse hat. Vorteilhaft wäre, wenn man schon sicher in der zweiten Fremdsprache ist, was bei Ihrem Sohn ja der Fall zu sein scheint. Und wenn man mit Mathematik nicht die größten Schwierigkeiten hat. Also rein theoretisch ist das schon zu schaffen.

Ganz realistisch gesehen halte ich es dennoch für so schwer, dass ich Ihnen rate, hier lieber auf Nummer sicher zu gehen und auf 1,5 bis 2 Jahre zu planen. Zumal Ihr Sohn mit ADS zu kämpfen hat, wie Sie sagen, was auch im Fernabitur eine Herausforderung sein wird.

Ich empfehle Ihnen, sich hier noch einmal direkt an die Studienberatung des ILS zu wenden, dort können Sie auch Details erfragen, z.B. ob es weitere Teilnehmer gibt, die ihr Abitur in so kurzer Zeit abgelegt haben.
vor etwa 3 Monaten
·
#2217
Zu diesem Thema haben wir auch ein Video auf unserem Youtube-Channel:

vor etwa 3 Monaten
·
#2220
Unser Schulsystem ist leider nicht für Menschen gemacht, die einseitig (hoch)begabt sind. Für Schüler mit ADS ist es schwierig trockenen Lehrstoff zu pauken und wiederzugeben. Sie haben eine komplett andere Art zu lernen. Sie können z.B. sehr begabt in Naturwissenschaften und technischen Fächern sein, dafür aber absolut keinen Zugang zu Fremdsprachen oder Grammatik haben. Oft sind auch Schüler mit ADS Spätzünder, nachdem sie die Paukeranstalt verlassen haben. Es wäre deshalb vielleicht besser zu schauen, wo die Interessen von deinem Sohn liegen und ihn eine Berufsausbildung in z.B. einem technischen Beruf machen lassen und dann das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachzuholen. Nach dem Studium in der gleichen Fachrichtung sind das später die besseren Ingenieure, weil sie nicht nur theoretische, sondern auch praktische Kenntnisse haben. Ich kenne da viele Beispiele. Du solltest generell mal darüber nachdenken, ob er überhaupt ein Abitur machen sollte. Handwerk hat goldenen Boden. Es werden überall gute Meister gesucht und nach einigen Jahren könnte er auch einen Handwerksbetrieb übernehmen. Nur mal so zum Nachdenken….
Noch keine Antworte.
Schreibe du die erste Antwort!
Deine Antwort

Andere interessante Fragen

Fernstudium Pschologischer Berater/Personal Coach oder Heilpraktiker Psychothera…

Sie möchten sich im Bereich Psychologie weiterbilden und ggf. als freiberuflicher Coach bzw. Heilpraktiker arbeiten? Dann kann ein Fernlehrgang zum Pe…

Studieren ohne Abitur ist ohne Wenn und Aber an der "Open University" möglich …

In der Schweiz wie auch in Deutschland, - leider viel zu wenig bekannt -, sind die Möglichkeiten, an der international und europaweit anerkannten Uni…

Fernstudium Psychologie und Wirtschaftspsychologie - welche Möglichkeiten?

Psychologie ist ein interessantes Fach mit vielen Facetten, das auch an einer Fernfachhochschule oder FernUni studiert werden kann. Ich stelle hier ku…